Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 514

Macht eure Thai Stress wenn Geld zu spät nach Thailand ? 10.000 THB Schulgeld ???

Erstellt von 2sc5200, 19.02.2016, 01:47 Uhr · 513 Antworten · 37.274 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    380

    Macht eure Thai Stress wenn Geld zu spät nach Thailand ? 10.000 THB Schulgeld ???

    Wie ist es oder war es bei euch,


    - wenn mal nicht jeden Monat 10.000 THB geschckt werden können.

    oder

    - oder 2 x im Monat und zwar in der 1 Woche = 2000 THB und spät in der 4 Woche = 8000 THB nach Thailand

    weil Zahlungen von Kunden diesmal spät kommen oder schlechter Monat


    Meine Thai tobt seit gestern vor Wut, ich soll im Wohnzimmer schlafen, Sie will sich trennen, ich kann nicht take care Family, werde beleidigt und beschimpft poor Farlang weil Sie jetzt kein Geld nach Thailand für ihren Sohn schicken kann.

    Wir haben 1 gemeinsames deutsches Kind 2 Jahre und 1 Kind von Thai Mann 13 Jahre lebt in Thailand.


    Angeblich braucht ihr Sohn in Thailand 10.000 THB Schulgeld 7 - 9 Klasse weil er von der Dorf Schule nach Khon Kaen gewechselt hat. Wenn Opa in Thailand nicht für den Lehrer bezahlen kann muss er die Schule verlassen. Er geht jetzt angeblich t in die 7 Klasse in eine bessere High School in Khon Kaen

    Obs stimmt weiss ich nicht, kann es nicht prüfen


    Egal was ich sage, Geld kommt diesmal erst in der 4 Woche und nicht wie früher

    Sie akzeptiert nicht zu warten., für Sie ist der Sohn in Thailand die Nr .1

    Hatte aus Spass mal gefragt, wieviel denn der Thai Vater take care den Thai Sohn, das wollte Sie nicht hören, da kommt 0 EUR

    Das ist meine 3 Thai und die erste mit der ich ein Kind habe, mit den anderen beiden vorher hatte ich nie diese Probleme.

    Ist das normal alle 6 Monate 10.000 THB für die Schule

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    615
    10k einmal alle 6 Monate? Das sind doch Peanuts. 10k jeden Monat? Dassind 120k im Jahr, dafür bekommst du ja schon eine internationale Schule.
    Wenn sich meine Alte so aufführen würde, würd ich ihr einen A.rschtritt geben, dass sie fliwgt bis in ihr Kaff im Hinter-Isaan.

  4. #3
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Na, Wieder unter dem Pseudonym elektronischer Bauteile Klischees bedienen?

  5. #4
    Avatar von Ramon

    Registriert seit
    14.02.2016
    Beiträge
    363
    Hallo...

    also für eine richtig gute Schule können 120.000 pro Jahr schon stimmen.
    Zahlungen erfolgen aber immer in 2 Halbjahresbeträgen.

    Selbst hatte ich zunächst eine normale Privatschule gebucht, da war ich schon bei 50.000 jährlich.
    Hatte mich dann aber für das gesetzliche Schulsystem entschieden, wo aber auch noch Kosten von 20.000 jährlich anfielen.

    Das Verhalten Deiner Thai ist so unüblich, man geht hier doch deutlich respektvoller um, insbesondere mit dem der den ganzen Kram jeden Monat bezahlt.
    Der Ausraster wird m.E. seine Ursache haben, das derartiges Verhalten, in den Anfängen, bereits mehrfach toleriert wurde.

    Mein Verhalten in diesem Fall wäre:
    1. "man sollte das Kind noch viel intensiver unterstützen..." ... Hat jemand die Adresse von seinem Vater ?
    2. "Zahlungen an die Thai Familie sind eine wichtige Verpflichtung für uns" ... Geh und such Dir Arbeit !

    Laß dich nicht ärgern ... Ramon

  6. #5
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.697
    Zitat Zitat von 2sc5200 Beitrag anzeigen
    Ist das normal alle 6 Monate 10.000 THB für die Schule
    Ja , alle 6 Monate ist normal , Betrag je nach Schule , 10 k klingt nicht ungewöhnlich.

    Zitat Zitat von 2sc5200 Beitrag anzeigen
    Wir haben 1 gemeinsames deutsches Kind 2 Jahre (......)
    Hatte aus Spass mal gefragt, wieviel denn der Thai Vater take care den Thai Sohn, das wollte Sie nicht hören, da kommt 0 EUR(....)
    Das ist meine 3 Thai und die erste mit der ich ein Kind habe.....
    ....wenns dann mit dem aktuell dritten Anlauf Mittel-/langfristig nicht klappt , bist Du sicherlich ohne langes bitten kooperativer was die Unterstützung des gemeinsamen Kindes angeht als der o.a. Thai Vater......sehr lobenswert.

  7. #6
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Fliege nächsten Monat mit der Thai.

  8. #7
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    10000 Schuldgeld pro Halbjahr sind nicht viel. Alleine der Schulbus kann mehr als das kosten. Wenn du mal ausdrücklich zugesichert hattest, dich darum immer zu kümmern, dann hätte deine Frau unter Umständen ein echtes Problem. Andererseits sind 10000 jeden Monat so viel Geld, dass davon ausreichend Rücklagen gebildet werden können. Geschieht dies nicht, könnte man sich schon mal Gedanken machen, wo das Geld hinfließt, und wieso du überhaupt derart viel bezahlst. Und wenn von so viel Geld keinerlei Rücklagen gebildet werden, trägt deine Frau oder wer auch immer das Geld verwaltet, für daraus entstehende Probleme (siehe Schuldgeld) meiner Meinung nach mindestens so viel Verantwortung, wie du.

    Was das Verhalten deiner Frau angeht, Respekt sieht anders aus. Ich glaube mich zu erinnern, dass du schon einmal mit dem sehr robusten Vorgehen (um es vorsichtig auszudrücken) deiner Frau zu kämpfen hattest. Anscheinend hat sich in dieser Hinsicht nicht viel weiterentwickelt.

    Bei aller Heißblütigkeit und offeneren Verhaltensnormen in vieler Hinsicht (vielleicht weil man in Thailand noch nicht 50 Jahre lang von Psychologen und Soziologen damit berieselt worden ist, wie man Dinge anzugehen und zu lösen hätte?) geht dennoch jeder nur soweit, wie der Partner ihn lässt. In einer guten Ehe passt man sich erkannten Grenzen nach Möglichkeit an. Dazu bedarf es keiner Drohungen irgendwelcher Art - es sollte reichen, es einfach mal ruhig und glaubhaft zu sagen.

    Wenn sie dich auf Grundlage deiner Zusage, jeden Monat 10000 Baht zu zahlen, geheiratet hat und zu dir nach D gekommen ist, dann kann ich dazu nichts sagen.

    Wenn sich das mit den 10000 "so entwickelt" hat und du irgendwann bei 10000 im Monat warst, lass dir gesagt sein, dass das schon eine Menge Geld ist. Und wenn man sich nicht zu einer Zahlung verpflichtet hat, kann man die auch reduzieren oder einstellen, insbesondere, wenn es einem nicht leicht fällt, so viel zu geben.

    Man(n) kann nicht immer und jederzeit "liefern". Das Leben ist halt nicht immer so problemlos. Es ist nicht verkehrt, sich das mal anzusprechen und sich auch mal in Ruhe zu sagen, was man bereit ist, zu tun und zu akzeptieren, und was nicht. Schließlich will man ja einen gemeinsamen Nenner finden.

    Wenn eine Frau dazu nicht bereit oder in der Lage ist, dann hat man wohl nicht die Frau, die man zu haben dachte. Im anderen Fall wird sie wohl auch versuchen, neue Wege des Umgangs miteinander zu finden.

    Versuch vor allem, dass das Kind nicht unter den Streitigkeiten leidet!

  9. #8
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Kommt halt sehr darauf an wie man finanziell da steht.

    Wenn die Finanzlage eng ist, dann ist sie eben eng, und man muss Prioritaeten setzen.

    Auf der anderen Seite: Eine Mutter wird sich immer ihrem Sohn gegenueber verpflichtet fuehlen, das ist voellig normal. Und dass eine Mutter, die von ihrem Sohn umstaendehalber getrennt lebt, deshalb ihm gegenueber ein schlechtes Gewissen hat, das ist auch voellig normal.

    Man kann sich nicht auf der einen Seite eine Frau mit Familiensinn wuenschen wenn es um den Ehemann und die gemeinsamen Kinder geht, aber auf der anderen Seite von der Frau verlangen dass sie alle anderen familiaeren Bindungen ausblendet und sich nur um die Kernfamilie in Europa kuemmert.

    Aber wenn die Frau wegen ein paar hundert Euro in Wut geraet und die Beziehung komplett in Frage stellt, dann sollte man sich schon gut ueberlegen, ob die gemeinsame Grundlage noch vorhanden ist, oder ob die gemeinsame Grundlage von vornherein nur die paar hundert Euro waren.

  10. #9
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.942
    Zitat Zitat von papa Beitrag anzeigen
    Was das Verhalten deiner Frau angeht, Respekt sieht anders aus.
    Du hast vermutlich eine Ehefrau. Und sie, Deine Ehefrau ist vermutlich Thailänderin. Der Mann aber hat ne Thai. Das passt für mich ins Bild.

  11. #10
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.974
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Du hast vermutlich eine Ehefrau. Und sie, Deine Ehefrau ist vermutlich Thailänderin. Der Mann aber hat ne Thai. Das passt für mich ins Bild.
    ...... ich finde auch dass die beiden durchaus zusammenpassen - gelt ?






    (das 10.000.- BAHT-Kind der "3.Thai" hat mein Mitgefühl)

Seite 1 von 52 1231151 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.09.17, 03:03
  2. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.08.13, 00:07
  3. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 09.08.11, 19:09
  4. Was macht ´ne Thai-Frau so einzigartig??
    Von Thai-Fan im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.03.05, 09:55
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.03, 00:57