Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 65

Luk Krueng - wie sieht die Realitaet aus?

Erstellt von strike, 09.06.2011, 14:33 Uhr · 64 Antworten · 10.423 Aufrufe

  1. #11
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    kommt ein Lukrüng Kind mit dem 14 Lebensjahr nach Thailand, ist es allerdings wichtig,
    dass man dem Kind in dieser pubertären Kernzeit, das Einleben in die neue Umgebung mit gewissem zeitlichen Umfang begleitet,
    wir erinnern uns an die Familie mit dem Resort im Reisfeld, wie verletzlich Kinder gerade bei dieser Umstellungsphase sind,
    und wo man viel Zeit aufwenden muesste.
    unser Problem in der Anfangszeit, wo er die deutsche Schule besuchte - lag in der Bereitwilligkeit, die thail. Sprache zu lernen. Er hatte alles Freunde von der Schule, soweit kein
    Problem - aber mit Thai ging nichts weiter.
    Mit 15 hatte er seine erste Thai-Freundin, die kein Englisch konnte - also uns hat es umgehauen, wie schnell er auf einmal Thai konnte - ich denke so 5-7 Monate und er konnte sich
    auch mit meiner Frau klar in Thai unterhalten.
    Also sehr wichtig sind hier Thai-Freunde - sonst geht es denen, wie den Türken in Berlin - die nach 30 Jahre immer noch kein richtiges Deutsch können.

    Die internationale Schule ansich, als ein quasi Nicht-Thai-Umfeld, ist gewiss zuwenig, um dem Kind Halt zu geben,
    bevor es sich dazu entschliessen kann,
    seinen beruflichen Erfolg ausserhalb Thailands zu suchen.
    mein Sohn ging zuerst auf die deutsche Schule, nun auf eine internationale Universität nach US-Lehrplan, seine Freundin hat die UNI in Thai besucht, es gibt aber auch einen internationalen Teil, in dem dann Vorlesungen in Englisch abgehalten werden. Bringt für die Zukunft wesentlich mehr, wenn das Englisch durch das Studium fast perfekt wird.

    Jobs in Thailand haben erfahrungsgemaess nur bedingt mit der Leistungsfähigkeit zutun,
    sondern mit dem Beziehungsnetzwerk im Hintergrund.
    richtig, soweit es Thai-Firmen betrifft. Bei internationalen Firmen sieht es anders aus. So arbeitet unsere Schwiegertochter im
    Mandarin Oriental Dhara Dhevi Im Sales Bereich - kommt auf ca. 30.000 Baht und hat dort den Einstieg ohne Beziehungen geschafft.
    Mein Sohn hat es natürlich nun leichter dort unterzukommen - er hat die Beziehungen durch seine Verlobte - beide planen dann, sich ev. nach Singapur oder sonst wohin
    versetzen zu lassen. Es stehen also viele Möglichkeiten offen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    wenn das Kind emotional stabil durch die Jugend, zu einer abgeschlossenden berufsausbildung kommt,
    hängt der weitere Fortgang von der Frage ab, ob man dem Kind mit Hilfe von internationalen Schulen eine Ausbildung gefördert hat, die zum eigenständigen Denken geführt hat, oder nicht.

    Will das Kind später in Thailand arbeiten, hängt es auch von der Frage ab,
    in wie weit das Kind das eigenständige Denken wieder aufgeben kann,
    und sich den thai Ritualen unterordnen kann,

    es sei denn,

    es sei denn, Papa verfügt über Kontakte, wo der Sohnemann genommen werden muss.


    In Thai companies, staff are not encouraged to think for themselves. The bureaucratic system of company management has no place for individual thinkers. Following the company line is far more prevalent. Therefore, do not be surprised at the look of blank discomfort and the deafening sound of silence if you pointedly ask a Thai colleague, "What do you think?".
    Thai schools do not emphasize analytical skills. The learning method is by rote, learning by memorizing great tracts of text. Asking, "What do you know about this?" may elicit a far more useful response than the previous example. Instead of putting the Thai in the uncomfortable position of having to state an opinion, you are merely asking him or her to repeat back whatever input they have had on the subject. This is far closer to the kind of exchange your Thai colleagues will be used to throughout their formative school years.
    One thing that I recall from our education system is that too much attention was paid to the "Right" answer. This kind of syndrome blocks creativity and the ability to think laterally. You may need to inform Thai staff that you expect them to change their behavior from doing to thinking. Try telling them not to come to you with a problem but to come with a solution. You may also instruct Thai staff to have information to back up their proposals.
    Encouraging Thai colleagues that you are looking for various alternatives, not one "cast-in-stone" correct answer, may be an effective method of extracting the input you need.
    Advice for Expatriatess on Working with Thais

    um in der thailändischen Berufswelt Fuss fassen zu können, hängt es von sehr viel Glück und Beziehungen ab, zu den wenigen, offenen`Entscheidungsträgern einen Kontakt für eine Arbeitsperspektive herstellen zu können.

    we have to segment Thais into 3 groups.

    - The first group is those who have less exposure to the foreigners. This group forms the mass majority of the population. Without the proper information, they may talk among themselves using their own assumptions.

    - The second group is those who have exposure to the West via an overseas education. And

    - the third group is those who do not study abroad but have moderate awareness of the Westerner by working closely with foreigners or just by having an interest in studying foreigners.

    The second and third group who are supposed to be open minded may need to assist the first group by educating and sharing their viewpoints to the first group.



    We may need to share them with more information and frequently enough to change their assumptions. If we do not share experiences, they create their own negative assumptions about foreigners. But it will take time and effort. These 2 groups will also act as the bridge to the foreigners in order to make them understand the Thai better.
    Dr Chira Hongladarom -
    he was Associate Professor, Faculty of Economics at Thammasat University and the Founder and Executive Director of the Human Resource Institute (for 16 years), which is the leading Thailand Human Resource Development organization

    Da, wie dargestellt, die grosse Masse der Bevölkerung ist eher sehr konservativ verankert, und einem westlichen, aufgeschlossenden und eigenständigen Denken kritisch gegenüber,

    hier würde ein Lukrüng es eher sehr sehr schwer haben.

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Mein Sohn hat es natürlich nun leichter dort unterzukommen - er hat die Beziehungen durch seine Verlobte - beide planen dann, sich ev. nach Singapur oder sonst wohin
    versetzen zu lassen. Es stehen also viele Möglichkeiten offen.
    dieses Glück hat natürlich nicht jeder,
    und man kann nur hoffen, dass die Beziehung zwischen den Beiden harmoniert.

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.831
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wer den folgenden Link anklickt,

    Vermisst online sehen- Vermisst als Video bei RTLNOW.de

    und beim Player auf 26.00 min gehen,

    Thailand

    und, was sagen die Augen ?
    wer den Beitrag im zitierten Link ansieht,

    mag seine Einschätzung abgeben, wie geht es weiter,

    was bedeutet der letzte Blick der jüngsten Tochter in der letzten Szene ?

  6. #15
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.069
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Spricht ja dann fuer meine obige Ueberlegung mit unserem Sohn erst mal in Deutschland zu verbleiben.
    Dafür sprechen viele Gründe. Ich will hier nur ein Beispiel nennen:
    Meine Thaifrau hatte von ihrem in Deutschland selbst verdienten Geld Farmland von einer direkt an ihre Farm angrenzenden Farm erworben und wollte das Land beim land office auf ihren Namen eintragen lassen.
    Dies wurde verweigert, weil sie mit einem Farang verheiratet sei. Ein klarer Fall von Diskriminierung, d.h. eine gruppenspezifische Benachteiligung oder Herabwürdigung von Personengruppen oder Individuen.

    Auch ein Kind aus thai-deutscher Ehe mit deutschem Pass würde in Thailand immer diskriminiert werden.

    Ich würde allen, die freie Wahl haben, empfehlen, nur die Wintermonate von Mitte November bis Ende April in Thailand zu verbringen und den Rest des Jahres in Deutschland zu wohnen.

  7. #16
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Dafür sprechen viele Gründe. Ich will hier nur ein Beispiel nennen:
    Meine Thaifrau hatte von ihrem in Deutschland selbst verdienten Geld Farmland von einer direkt an ihre Farm angrenzenden Farm erworben und wollte das Land beim land office auf ihren Namen eintragen lassen.
    Dies wurde verweigert, weil sie mit einem Farang verheiratet sei.
    dann sollte dieses Landoffice ev. mal ihre Unterlagen aktualisieren lassen. Bereits unter Chuan wurde ein neues Gesetz geschaffen, das es auch Mia Farangs erlaubt,
    Land zu erwerben. Ich glaube das Gesetz stammt aus den 90ern.
    Hier sollte deine Frau einfach einen Anwalt mitnehmen, der klärt das Landoffice dann schon auf. Notfalls den Chef holen lassen oder einen Anruf bei der übergeordneten Behörde.

    Meine Frau ist als Mia Farang im Chanod eingetragen. Mein Sohn ist Luk Khüng - kein Problem mit Landkauf, absolut kein Problem und keine Diskriminierung, da ein Luk Khüng, der in TH lebt, auch eine Thai-ID-Karte hat.


    Ein Kind aus thai-deutscher Ehe mit deutschem Pass würde in Thailand immer diskriminiert werden.
    mit deutschen Pass natürlich, weil er dann auch nicht arbeiten darf, also keine verbotenen Berufe zumindest.
    Wenn man mit Luk Khüngs in TH leben möchte, auf jeden Fall die thail. ID-Karte beantragen. Bekommt jeder problemlos, zumindest bis zum 22. Lebensjahr.

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    ... Dies wurde verweigert, weil sie mit einem Farang verheiratet sei. ....
    Kein Einzelfall, socky7.
    Leider.
    Ging uns auch so.

  9. #18
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Kein Einzelfall, socky7.
    Leider.
    Ging uns auch so.
    ja, in vielen Provinz-Landbüros ist die Zeit stehen geblieben. Ich würde mich davon aber sicher nicht abhalten lassen. Anwalt konsultiert, am besten - der das Landoffice kennt - und das klären. Der Anwalt holt sich dann das geänderte Gesetz und legt es dem Chef beim Landoffice vor.
    Wenn dann auch noch verweigert wird, dann eine Stufe höher. Es gibt auch in ganz Thailand Büros, die hier Hilfe anbieten, wenn man der Thai-Sprache nicht mächtig ist.

  10. #19
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    ... Es gibt auch in ganz Thailand Büros, die hier Hilfe anbieten, wenn man der Thai-Sprache nicht mächtig ist.
    Danke fuer den Hinweis.
    Aber soviel Thai kann meine Frau dann doch noch.


  11. #20
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Danke fuer den Hinweis.
    Aber soviel Thai kann meine Frau dann doch noch.
    dann ist deine Frau auch anders :-)

    Es gibt Frauen, die können Thai nur versteht sie auf den Ämtern keiner. Weiters gibt es Thai-Frauen, die haben einen derart hohen Respekt vor Beamte - das diese nur 2 Worte sagen müssen (me dai) und die Thai bedankt sich dann, dreht sich um und geht frustriert nachhause.

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie sieht ein FI Schalter aus?
    Von Kuukuu im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.05.12, 22:19
  2. Als Luk Krueng in Thailand Leben + Arbeiten
    Von LukKrueng im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.02.12, 06:49
  3. Hinterher sieht die aus wie ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.08.06, 23:30
  4. wie sieht eures aus
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 14.07.05, 09:17