Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Liebt sie mich wirklich?

Erstellt von phimax, 22.09.2003, 00:00 Uhr · 36 Antworten · 3.837 Aufrufe

  1. #11
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    Ein wirklich weites Feld, die Liebe, gerade für mich kopfgesteuerten Romantiker...

    Ein Widerspruch ? Nein, so empfand ich nach meinem zweiten Thailandaufenthalt.

    Oder auch der Schreck, den ich empfand, als ich von Suay hörte, dass sie Mitleid mit mir empfand.

    Obwohl, es war und ist alles ganz anders, als ich es sehen wollte...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    Früher als Teen oder Twen
    war für mich die Frage "was ist Liebe" einfach zu beantwortet:
    "Wenn ich dieses Kribbeln im Bauch spüre"
    Ihr kennt ja vielleicht auch diese "Liebe ist ..." Sprüche.

    Im Laufe der Zeit macht man so seine Erfahrungen und muß seine Meinung über die Liebe des öfteren korrigieren.

    Das Kribbeln im Bauch läßt sich mittlerweile leicht auf die temporäre Rosabrille zurückführen...also nichts von Dauer.

    Also sollte Liebe etwas von Dauer sein... geht das ???
    Ich denke, das kommt darauf an, entweder erfolgt eine positive Anpassung der Partner, oder es folgt der Crash.
    Wenn es "rund" läuft, dann ist die Zeit für das wachsen einer tiefen Zuneigung gekommen, in der das Vetrauen eine Riesenrolle spielt.
    Ist das die Liebe ?
    Schwierige Frage !

    Manche behaupten auch, es müsse noch was anderes da sein, wenn die Liebe irgendwann geht, damit die Partnerschaft überleben kann..sowas wie gemeinsame Interessen , Ansichten...die Wellenlänge eben.
    Da ist wohl auch was d´ran.

    Ich habe es bisher immer so gehalten, wenn ich wissen wollte, ob ich jemanden liebe habe ich mir 2 Fragen gestellt:
    1. Würde ich für diejenige spontan mein Leben geben ?
    2. würde ich diejenige vermissen, wenn sie nicht mehr da wäre ?
    Wenn ich beide Fragen mit "JA" beantworten kann, dann bezeichne ich es für mich als Liebe.

  4. #13
    woody
    Avatar von woody

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    Zitat Zitat von MichaelNoi
    Ich habe es bisher immer so gehalten, wenn ich wissen wollte, ob ich jemanden liebe habe ich mir 2 Fragen gestellt:
    1. Würde ich für diejenige spontan mein Leben geben ?
    2. würde ich diejenige vermissen, wenn sie nicht mehr da wäre ?
    Wenn ich beide Fragen mit "JA" beantworten kann, dann bezeichne ich es für mich als Liebe.
    Also mit 2. komme ich klar und das war/ist für mich entscheident.

    Zu 1., dazu bin ich nicht bereit und noch nie bereit gewesen, bin aber, glaube ich, kein Egoist. Ich würde es für mich so umschreiben, ich bin bereit mit ihr alles zu teilen.

  5. #14
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    "Ich habe es bisher immer so gehalten, wenn ich wissen wollte, ob ich jemanden liebe habe ich mir 2 Fragen gestellt: "

    Ich muß diesen Satz etwas modifizieren, da er sonst zu Mißverständnissen führen kann:

    Wenn ich wissen möchte, ob ich einen Menschen wirklich liebe, muß ich mir folgende beide Fragen mit "JA" beantworten können.

    (Diese Version läßt nicht automatisch den Rückschluß zu, dass ich diese Fragen in der Vergangenheit schon oft mit Ja beantwortet habe.
    Diese Klärung ist mir wichtig.)

  6. #15
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Liebt sie mich wirklich?


  7. #16
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    @Samuianer
    Ich verstehe schon was Du meinst.

    Ich wuerde mich auch niemals von meiner ueber zig Jahre angesammelte CD-Sammlung trennen.


    @All
    Ich kann den Vorrednern nur voll zustimmen...

    Ich koennte auch nie mit Jemandem ueber laengere Zeit eine Beziehung pflegen,

  8. #17
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    Zitat Zitat von Dr. Locker
    Ich verstehe schon was Du meinst.
    Ich wuerde mich auch niemals von meiner ueber zig Jahre angesammelte CD-Sammlung trennen.
    Well, zumindest ´stroemen´ die CD´s nur Toene aus..und betoeren mich d.h. meine Sinne nicht mit Pheromonen...Da fiel in einem anderen Beitrag der Begriff "rosa Brille" und "kribbeln im Bauch" das wird von diesen Bio-Chemikalien ausgeloest-Dr.Locker, darauf will ich hinaus. Ich bin ernsthaft der Meinung das der Begriff "Liebe" zwar ein ungeheuerliches, ja schwerlastendes Gewicht an Romantik in sich birgt aber nichts mit Rationalitaet zu tun hat und sich somit jenseits jeder intellektuell-rational begreifbaren Realitaet befindet.

    Aus falsch verstandener "Liebe" wurde gemordet, gelogen, betrogen, in den Freitod gegangen, Kriege gefuehrt, wurden 10000 Dramen geschrieben und inszeniert, daruber zerbrachen sich Dichter, Denker und Philosophen seit Jahrhunderten den Kopf.

    Dieses Phenomaen ist das intensivste Rauschmittel und zugleich das gefaehrlichste Gift-Nirgendwo liegen Glueck und Unglueck so dicht beieinander!

    Das, und nichts anderes meine ich.

    Es ist eine riesen, wenn auch menschlich all zu menschliche, Gefuehlsregung aber genauso auch die absolute Hyperillusion!

    Liebe, Nichts ist eine groessere Verfuehrerin als diese Schoepfung von Erwartungen und Tagtraeumenreien!

    Ich lebe mit einer Partnerin, wir sind sogar seit Jahren verheiratet, leben ein glueckliches Leben miteinander, teilen Vieles, erleben Gemeinsames, kommen gemeinsam ;-D, lachen, teilen Schmerz, sind seit Jahren, bis auf den Schlaf durch fast Nichts voneinander getrennt-und trotzdem habe ich diese Meinung...komisch nicht?

    Vielleicht bin ich ja nur ein romantischer Realist und versuche kein realitsischer Romantiker zu sein...Well letztendlich ist Alles nur ein Frage der Auslegung - ich bin ernsthaft der Meinung das ich meine CD-Sammlung, klassische Musik, guten Wein, Elefanten, Tiger, Schlangen, meine Wellensittich genauso ´lieben´ kann wie meine Frau-warum nicht?
    Warum nicht? Weil ich die nur schwerlich kuessen kann, nicht in die Augen schauen, keinen Verkehr haben kann, oder weil sie - die Frau - ein menschliches Wesen ist und somit Superioritaet hat? Oder nur weil ich mit ihr "Liebe" erleben kann - wie in "Liebe machen" - kann es das sein?

    Mein Hund wartet auch immer brav draussen ´vor´ dem Zeitungsladen auf mich, seinem "Herrchen" der liebt mich auch-oder etwa nicht?



  9. #18
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    Wieder so ein Montag, der genauso gut ein Freitag sein könnte; ich komm´ zu garnichts...

    @Uwe

    In jeder emphirischen Studie gibt es Außreißer, die dann bei der Standardverteilung unter den Tisch fallen und keine weitere Beachtung erfahren

    Im Ernst. Natürlich werde ich von meinen Gefühlen beeinflußt, mitunter sogar sehr stark. Doch wer sagt, Beine bewegt euch? Bei mir ist es nicht mein Herz, sondern mein Kopf. Und auch klar, ohne das Herz wäre auch der Kopf nicht.
    Habe da auch immer Probleme, dies Thais zu erklären. Thais scheinen eher herzorientiert oder besser, nehmen imo keine so strikte Trennung zw. Kopf und Herz vor oder war.
    Das häufige Vorkommen von djai in der Sprache ein Indiz

    Wie auch immer, ich warne sie immer vor: Du sagst, das ich djai dii bin, OK das stimmt schon, doch viel mehr bin (habe ich) ich hua jen. Und von dort kommt letztlich meine Entscheidung, auch wenn das Herz anders fühlen mag. Ein Ende mit Schrecken ist mir alle Mal lieber, als der Schrecken ohne Ende.



    @Chonburi´s Michael

    Was ist Liebe?
    Ich hatte die Frage schon erwartet...

    @all

    Liebe ist ein leerer Begriff!
    Jeder kann ihn für sich frei definieren; mit seinen eigenen Freuden, Ängsten, Erwartungen etc. füllen. Und irgendwie hat jeder seine eigene, ganz persönliche Vorstellung von Liebe. An den bisherigen Antworten kann man dies imo gut erkennen. An dieser Stelle könnte ich dann eigentlich aufhören zu schreiben.

    MichaelNoi hat aus meiner Sicht den zeitlichen Aspekt recht gut beschrieben. Wenn er sich aber fragt, was nach der Liebe kommt, würde ich die Gegenfrage stellen: Muß den etwas kommen?

    Die zwei Fragen, die er sich stellt... Hmm... Die 1. Frage hat woody in meinem Sinn beantwortet, wobei ich für mich sagen kann, das ich Egoist bin. Bei der 2. Frage... Ich vermisse viele Dinge, dazu muß ich sie nicht lieben. Ich stell mir manchmal die Frage, ob ich mit der Frau jeden morgen aufwachen möchte. Möchte ich, bin ich schon ein ganzes Stück weiter.

    Peter65 macht es sich mit seiner Liebe nicht so schwer. Er lebt seine Liebe mit allen Konsequenzen. Auf die Schauze fallen? Ha! Nur wer liegen bleibt hat verloren. Zweifel an der Gegenliebe? Keine. Schon ein bißchen beneidenswert...

    Samuianer´s Liebe klingt beim ersten lesen etwas strange, hat aber auch etwas für sich. Sie gibt den Glauben, das Liebe etwas beherrsch- und vorallem berechenbares ist. Ratio vor Emotio. Ich schrieb es auch, stelle aber immer wieder fest, es leider doch nicht kompliziert ist. Im Gegenteil: Es ist komplex, aber es funktioniert trotzdem.

    Ja CNX, du hast Recht und das wäre ein Grund, warum ich heiraten würde. Warum ich es denn noch nicht getan habe? Wo es sich doch im ´Kontext Thai´ geradezu anbieten würde? Vielleicht bin ich ja -und hier benutze ich mal den Ausdruck von Kali- ein kopfgesteuerter Romantiker oder einfach nur ein Träumer. Eine (Zweck-)Ehe ist vollkommen OK, sie erfüllt ihren Sinn: Den Zweck halt und darüber hinaus sind die Partner auch zufrieden damit.

    Also was will man (ich) mehr? Im Gegensatz dazu suche irgendwie eine zweckfreie Bindung. Wie beschrieben, man bleibt einfach zusammen, obwohl man es nicht müßte, man versucht nicht, den anderen zu (ver-)ändern, man bleibt so, wie man ist, man gibt, ohne eine Gegenleistung zu erwarten... Manche mögen jetzt denken: Was will der eigentlich, das ist doch Liebe. Ja vielleicht. Ich hatte es schon mal unter eine Geschichte von Chonburi´s Michael geschrieben: Leben und leben lassen.

    Liest hier vielleicht ein Therapeut mit? ;-D


    @Iffi

    Du machst es mir aber auch nicht einfacher :-)

    Ob ich mein Leben hier aufgeben und nach Bangkok gehen würde? Wenn es die von mir beschrieben Partnerin wäre: Ja sagt Emotio. Nein sagt Ratio.
    Würdet ihr beiden euch endlich mal einig werden? Ist ja schrecklich...

    Die Anrufe? Ja, kenne ich. Nur habe ich bisher die Erfahrung gemacht, das es immer einen Grund gegeben hat, der das Zusammenbleiben verhindert hat. Und es war nicht der Grund, weswegen man sich trennte. Dieser Grund ist imho von Anfang an vorhanden und je mehr man versucht ihn zu finden, desto besser versteckt er sich.


    Ich sollte es wohl lieber lassen, das mit dem philosiephiren

    Michael

  10. #19
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    @phimax...Du legst mir Dinge in den Mund.. Ich denke mal nicht das der Begriff Liebe berechenbar ist - ich denke nur das es eine Illusion ist wenn dieser Begriff ausschliesslich an eine zwischenmenschliche Beziehung geknuepft wird.

    Ist auch eine Wortspielerei - aus Spass wird Ernst und aus rosa Wolken werden ploetzlich Dramen - das meine ich.

    Wenn Menschen sich ver-fahren, ver-irren, etwas ver-lieren koennen, sollte dann das Wort ver-lieben nicht neu interpretiert werden?

    Ist ´Liebe´ nicht auch totales Besitzergreifen, die ultimative "Eigentumsbestaetigung" - for ever!? Ist es nicht das was dahinter steht? Wieviele "Lovesongs" gibts in denen "Forever" vorkommt?

    Was hat 5ex - menschlische Vereinigung - ´Paarung´ mit "Liebe" zu tun?
    Das gibt es nur bei uns - dem Homo Sapiens.

    Du erwaehnst "Jai" und "Hua", die einen sind Gefuehlsmenschen die anderen Kopfmenschen. Ich denke auch das es so ist und das eine gesunde Mischung beider Eigenschaften das erstrebenswerte Ziel ist.

    Zu einer Partnerschaft, einer dauerhaften Beziehung braucht es ein wenig mehr als diesen mit rosa Woelkchen verbraemten, von Emotionen durchtraenkten Begriff von fuenf Buchstaben - naemlich viel Fingerspitzengefuehl und jede Menge Koepfchen - das meine ich.


    have a nice day!

  11. #20
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Liebt sie mich wirklich?

    Manchmal sehne ich mich nach den Zeiten zurück,
    als für mich alleine das Kribbeln im Bauch ein Zeichen für echte Liebe war und der Kopf völlig abschaltete

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sie liebt mich,Sie mag mich,Sie benützt mich
    Von ehc80 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 07.09.12, 18:18
  2. Sie liebt mich, sie liebt mich nicht...!?
    Von johnyB im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 02.05.09, 15:13
  3. Sie liebt mich sie liebt mich nicht?
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 23.11.07, 14:22
  4. sie liebt mich....sie liebt mich nicht....
    Von rübe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 27.08.04, 12:16
  5. Wer liebt Turian ?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Essen & Musik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 02.06.03, 23:07