Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 127

Liebesprüferin

Erstellt von UAL, 13.09.2006, 20:59 Uhr · 126 Antworten · 9.355 Aufrufe

  1. #11
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Liebesprüferin

    may be - und nun weiter im Thread "Liebesprüferin"...

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Liebesprüferin

    hättes es auch gern gesehen, welche Prolos da wieder vor der Kamera herhalten mußten.
    Manche Dokumentarfilmer berichten gerne halbe Sachen und sorgen für Klischees durch geschicktes weglassen.
    Interessant wäre sicher auch das weggeschnittene Material gewesen.

    Er Rosen - Sie Goldkette?
    Sicher wars umgekehrt.

    Scheinehen hin oder her, wenns clever aufgezogen wird, wirds ziemlich schwierig zu beweisen.

    Martin

  4. #13
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Liebesprüferin

    Zitat Zitat von UAL",p="397682
    @ DisainaM, der Jagdinstinkt ist deren Auftrag und sooo einseitig wird wohl nicht bewertet. Ich nehme an, dass erst immer die Scheinehe vermutet wird, wenn es denn Anzeichen dazu gibt. Wenn ich als "Jäger" aber solche Aussagen höre wie bei dem Geburtstagsgeschenk, dann kann ich noch so blind sein, um Missbrauch festzustellen.
    Ehen finden sich aus den unterschiedlichsten Gründen zusammen,
    am krassesten ist wohl die Drogen-ehe,
    wo die einzigste Gemeinsamkeit im gemeinschaftlichen Konsum, und dem danach stattfindenden 5ex ist.
    Die Betroffenden werden diesen Hintergrund natürlich immer kaschieren.
    An nächster Stelle kommt die Hörigkeits-ehe,
    wo die Beziehung aus einer Sklaven-Herrscherbasis besteht,
    (hier nehmen sich oft junge Männer wesentlich ältere Frauen, die eher ihre Mutter sein könnten)
    auch hier wird der wahre Hintergrund kaschiert.

    Bei multi-kulti-Ehen, die im Urlaub begannen, wird vom Mann häufig der Ort des Kennenlernens abgeändert, und es enstehen Versionen für die Angehörigen, für die Kumpels, für die Arbeitskollegen, und am Ende weis der Mann nicht mehr, im welchem Programm er ist.
    Geburtstagsgeschenke bergen das Risiko,
    dass die eine antwortet, was sie am Tag des Geburtstages erhalten hat,
    während er die Geschenke, die er ihr schon vorher gegeben hatte, mit dazu rechnet bz. angerechnet hat. (er will ja nicht als Sparschwein vor der Beamtin darstehen)

    Wenn nun der Mann gefragt wird, wie der Vorname der Schwiegermutter ist,
    so ist es mit Sicherheit kein Anzeichen einer Scheinehe,
    wenn es der Mann im Moment nicht weiss.

    Menschen, die sich Geburtstage ihrer Angehörigen, Geschwister, oder selbst der eigenen Eltern nicht merken können, sind bei solchen Befragungen sowieso benachteiligt.

    Auch die Vorstellung einer deutschen Beamtin,
    dass es ein Zeichen einer Scheinehe ist,
    wenn die ausländische Ehefrau sich nicht sofort einen eigenen Schrank erkämpft, und statt dessen ihre Sachen in Tüten, oder Koffer hat,
    und mit wenig Toilettartikel auskommt,
    trägt der Zurückhaltung von Frauen aus anderen Kulturen kaum Rechnung.

    Jagdinstinkt ja gerne, aber dann sollten die Beamten auch eine fundierte Ausbildung über unterschiedliche Frauenrollen in anderen Kulturen haben,
    und nicht ihre eigene Sichtweise verabsolutieren.

    Wer heiratet, und noch keine grössere Wohnung gefunden hat,
    wo alle Möbel und Sachen reinpassen,
    wird im Falle, wie bei der hier lebenden Türkin,
    wo es 2 Wohnungen gab,
    ebenfalls ins Fadenkreuz gelangen.

  5. #14
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Liebesprüferin

    Zitat Zitat von DisainaM",p="397715
    ....Auch die Vorstellung einer deutschen Beamtin,
    dass es ein Zeichen einer Scheinehe ist,.....
    u.a. ein grosser alterunterschied der ehegatten sei

    kann hier anfügen, bei mir kam niemand des morgens oder abends zum klingen

    nochx zum bericht, die aussage der beamtin wenn sie gut wäre, würden 10% der scheinehen
    aufgedeckt, lässt vermuten dass die tatsächliche aufklärungsquote bei 4-6% anzusiedeln iss.

    gruss

  6. #15
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Liebesprüferin

    bleibt zu wünschen,

    dass ihre Entdeckungsquoten von Scheinehen höher ist,

    als ihre Zerstöhrungsquoten von echten Ehen

    (die ihr Vorstellungsvermögen einfach nicht erkennen konnte)

  7. #16
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Liebesprüferin

    Zitat Zitat von DisainaM",p="397715
    Bei multi-kulti-Ehen, die im Urlaub begannen, wird vom Mann häufig der Ort des Kennenlernens abgeändert, und es enstehen Versionen für die Angehörigen, für die Kumpels, für die Arbeitskollegen, und am Ende weis der Mann nicht mehr, im welchem Programm er ist.

    Well,

    das ist dann halt oberpeinlich wenn eines Tages das Kartenhaus zusammenbricht - vorbei mit der schönen neuen Welt .

    Dann kommt oft heraus, dass die Dame aus besseren Kreisen selbst auch ihr Wurzeln von ganz unten hatte, aber dies besser verdrängt wurde.

    Zum Thema Scheinehe: Ja, gibt es wohl öfter als man denkt -> läuft dann eher unter Zweckgemeinschaft. In der Tat wird das Amt (nein, es sind nicht alles Beamte dort) erst tätig bei konkretem Verdacht. Meist ist es ein annonymer Hinweis von Neider, Nachbarn etc.

    Zwei Wohnungen sind ein Indiz, kann man ja auch entkräften. Es gibt da noch eine weitere Reihe von Möglichkeiten, die aber sicherlich nicht in dem Bericht erwähnt wurden (Internas), wo man letztlich die Sache auch "wasserfest" (also auch vor Gericht bestehend) machen kann, sofern sie zutreffen.

    Juergen

  8. #17
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835

    Re: Liebesprüferin

    Zitat Zitat von JT29",p="397767
    In der Tat wird das Amt (nein, es sind nicht alles Beamte dort) erst tätig bei konkretem Verdacht. Meist ist es ein annonymer Hinweis von Neider, Nachbarn etc.
    Hier scheint, dass in der Hauptstadt Berlin aufgrund der massiven Präsenz von Multi-kulti-Ehen,
    extra diese Scheinehen-Aufspür-truppe gegründet wurde.

    Die haben nur eine Aufgabe, egal ob Hinweis da ist, oder nicht,
    die Behörde versteht, sich selbst zu beschäftigen,
    damit nächstes Jahr der Antrag auf zusätzliche Mittel begründet werden kann.
    Aus solchen Notwendigkeiten können manchmal gefährliche Selbstläufer entstehen,
    die dann über die Strenge schlagen.

    Beispiel :
    weil man davon ausgeht, dass Drogenabhängige am einfachsten für Scheinehen zu haben sind,
    werden alle Multi-Kulti-Ehen von Deutschen in der Stadt geprüft,
    die einmal als Drogenabhängig registriert wurden,
    und die bereits eine Kurzzeitehe hinter sich haben.

    Solche Suchmasken können zwar recht erfolgreich sein,
    doch bergen sie enorme Probleme aus staatsrechtlicher Sicht - Stigmatisierung

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Liebesprüferin

    hallo,
    nun ich denke wer es einigermassen clever angeht, wird kaum zerlegt werden können.
    nur völlige dumpfbacken fallen in solch plumpe fallen hinein.
    aber ok, der deutsche staat versucht verzweifelt irgendwie
    eine minderheit zu jagen. ich behaupte erfolg eher lau.
    so blöd wie in diesem beitrag sind sehr wenige.
    die jagd ist eröffnet..........halali , grins

    musste noch einmal editieren. haben die beamten nicht angst selbst gejagte zu werden? ich könnte mir vorstellen das es auch einmal so enden könnte. alles hat zwei seiten.
    albaner etc. sind wenig zimperlich, wenn man ihnen aufs fell rückt.
    nicht umsonst werden anschreiben z.b. der arbeitsagentur nicjht mehr namentlich unterschrieben.
    aus angst bei sperrungen etc. könnte der betroffene das amtszimmer umgestalten ;-D .

  10. #19
    Avatar von Tommy

    Registriert seit
    27.11.2003
    Beiträge
    856

    Re: Liebesprüferin

    In Berlin werden die Leute auch automatisch aktiv, z. B. wenn der Altersunterschied zu groß ist, einer der Ehepartner schon mal eine Ausländer heiraten wollte oder mit einem verheiratet war etc.

    Gruß Tommy

  11. #20
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827

    Re: Liebesprüferin

    Die Sendung hat doch nur das Wiedergegeben was schon seit Jahren in den Medien immer wieder aufgekocht wird.

    Die meisten Scheinehen werden doch bei weiten professioneller Durchgeführt als in diesen Beitrag gezeigt. Leute die sich auf diese Weise Geld ihr verdienen werden bestimmt nicht freiwillig vor eine Kamera treten.

    Viele Scheinehen werde doch benutzt um "leichte Damen" legal nach Deutschland einreisen zu lassen. Da in diesen Geschäft jährlich bis zu 1.000.000.000 € umgesetz werden ist die steigende Zahl von Scheinehen nicht wirklich verwunderlich.

    Wie ein Vorschreiben schon angemerkt hat ist die Gefahr erwischt zu werden extem gering.

Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte