Ergebnis 1 bis 6 von 6

Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft

Erstellt von redfum, 12.07.2004, 09:15 Uhr · 5 Antworten · 1.274 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von redfum

    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    112

    Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft

    Hallo Zusammen,

    ich habe da mal wieder ein kleines Problem. Vielleicht kann mir jemand von Euch helfen, aber erst einmal zur Vorgeschichte:

    Meine Freundin war für 3 Monate bei mir in Deutschland zu besuch und wir haben entschieden zu heiraten, die Frage war nur wo?
    Nach einem Besuch beim Ausländeramt, sagte man uns, dass es besser und schneller gehen würde, wenn wir in Thailand heiraten, da die Gerichte in Deutschland derart überlastet sind, dass man mit Wartezeiten von mehr als 6 Monaten rechnen muss.
    Die Dame vom Ausländeramt gab uns den Tip, jetzt schon alles Papiere (Mietvertrag, Gehaltsbescheinigung, etc.) dort abzugeben, somit würde sich die Bearbeitungszeit bei der Beantragung des Familienzusammenführungs-Visum auf max. 3 Wochen nach Beantragung bewegen. Gemacht, getan und danach zum Standesamt. Dort haben wir uns erklären lassen was sie alles besorgen muss, damit ich mein Ehefähigkeitszeugnis erhalte.

    So nun ist sie wieder in Thailand und hat alle notwendigen Papiere zusammen und war auch breits auf der Botschaft zur Legalisierung dieser.
    Heute hat si dort noch einmal angerufen und man teilte ihr mit, dass die Legalisierung 4 bis 6 Wochen dauert, was mich etwas stutzig macht. Ich hatte im Internet recherchiert und was der Meinung dass dies max. 1 Woche dauern würde und den Stempel auf die Schriftstücke zu setzen. Welche Erfahrung habt ihr mit der Legalisierung der Papiere durch die Dt. Botschaft gemacht ? :???: Hat das bei euren Frauen auch so lange gedauert und wie kann man das evtl. beschleunigen ? :???:

    Danke und Gruss

    redfum

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft

    Das sollte dich nicht stutzig machen, der Zeitraum ist normal. Bei uns hat es auch sechs Wochen gedauert.
    Hintergrund: Die deutsche Botschaft setzt nicht nur einfach gutgläubig einen Stempel auf die Papiere, sondern fragt erstmal beim Amphür nach, ob die Papiere echt sind.

    Was mich überrascht ist die Aussage eures Ausländeramtes, dass es schneller geht, wenn ihr in Thailand heiratet. Meines Erachtens nimmt sich das gar nichts.

  4. #3
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft

    Chak hat recht, die Legalisierung dauert so lange. Die Auskunft des Ausländeramtes wundert mich auch.

    Gruss aus dem Isaan

    Johann

  5. #4
    pbk
    Avatar von pbk

    Registriert seit
    08.07.2002
    Beiträge
    45

    Re: Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft

    Richtig, die Papiere zum Heiraten sind die Gleichen, egal ob in D oder TH geheiratet wird. Somit sollte der Zeitraum auch in etwa der gleiche sein. Ebenso die Dauer der Legalisierung. Es kann sogar mal länger dauern und hängt wie schon gesagt von der Geschwindigkeid der Bearbeitung der ausstellenden Behörde (Ampör oder was auch immer) ab. Daß soetwas in TH dann doch mal etwas dauert, sollte einen nicht verwundern.

    Für die nachfolgende Aufenthaltserlaubnis (Familienzusammenführung) werden aber keine Gehaltsnachweise, Nachweise über ausreichend Wohnraum etc. benötigt. Da der Schutz von Ehe und Familie vorrang hat, hat man einen Anspruch auf die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis.
    Leider vergessen das die Ausländerbehörden in Bayern und behaupten Gegenteiliges und meiner Meinung nach behaupten sie sogar wissentlich Falsches.

    Viel Erfolg,

    Peter

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft

    Zitat Zitat von redfum",p="150119
    ... Hat das bei euren Frauen auch so lange gedauert und wie kann man das evtl. beschleunigen ? :???:
    3 Monate, bis ich sie hier in D in der Hand hatte. Das Heiratsvisum für meine Frau 6 Wochen, sie war also vor den legalisierten Papieren hier.

    Dazu muss man wissen, dass legalisieren einen Vorgang beschreibt, mit dem Echtheit der Papiere von der Behörde, sie ausgestellt hatten, bestätigt wird.
    Es liegt also in den Regel nicht an der Botschaft, sondern an der Schnelligkeit der jeweiligen thail. Behörden.

    Es gibt aber auch wesentlich kürzere Wartezeiten als bei uns.

  7. #6
    Avatar von redfum

    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    112

    Re: Legalisierung thl. Papiere durch die Dt. Botschaft

    Erst einmal vielen Dank für eure Antworten, dass dies lt. euren Aussagen normal ist, beruhigt mich doch etwas.

    Die Anforderungen (Mietvertrag, Gehaltsnachweis, etc.) konnte ich jqa noch nachvollziehen, aber ich musste auch noch eine Verpflichtungserklärung ausfüllen und 20,00 Euro abdrücken. Kam mir zwar etwas seltsam vor , aber was macht man nicht alles um seine Liebste endlich in die Arme schließen zu können.

    Gruss

    redfum

Ähnliche Themen

  1. Papiere, Botschaft und Verlust der Gültigkeit ! ! !
    Von Alien im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 11.06.12, 20:01
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.11, 16:22
  3. Wie lange benötigen die Papiere von der Botschaft zur Ausländerbehörde
    Von Socrates010160 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.04.11, 18:27
  4. Überprüfungen durch Botschaft?
    Von alfastezi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.09.07, 20:14
  5. Legalisierung durch Angehörige?
    Von MahNoi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.01.07, 09:55