Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Leben in Thailand

Erstellt von Heinz3006, 08.05.2005, 18:27 Uhr · 19 Antworten · 3.308 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von naklua

    Registriert seit
    02.08.2004
    Beiträge
    75

    Re: Leben in Thailand

    @ Johann,

    weißt Du vielleicht auch wie das bei Frühpensionierten aussieht?
    Würde mich dann evtl. schon früher auf die Socken machen.


    naklua

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Johann

    Registriert seit
    09.04.2005
    Beiträge
    413

    Re: Leben in Thailand

    @naklua,

    Frühpensioniert hört sich so nach Beamtenrecht an. Da muss ich leider passen. Kenne mich bei Beamten nicht aus. Aber hier gibt es doch Beamte. Vielleicht können die etwas dazu schreiben.

    Gruß Johann

  4. #13
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Leben in Thailand

    Zitat Zitat von naklua",p="243702
    weißt Du vielleicht auch wie das bei Frühpensionierten aussieht? Würde mich dann evtl. schon früher auf die Socken machen.
    Heinz müsste hier mehr wissen, da er selbst Rentner ist.

    Zitat Zitat von Heinz3006",p="243472
    Ja ich bin schon Rentner und habe auch schon mit der Bfa geklärt, daß meine Rente dort weiter gezahlt wird.

  5. #14
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: Leben in Thailand

    Für die Zeiten eines dauernden (=gewöhnlichen) Aufenthaltes im Ausland sind aufgrund der Vorschriften der §§ 110 - 114, 270b, 271 und 272 Sozialgesetzbuch, 6. Buch (SGB VI) Einschränkungen hinsichtlich des Rentenanspruchs und der Rentenhöhe möglich, die von der Staatsangehörigkeit, der Art der zurückgelegten Zeiten, dem Geburtsdatum, dem Zeitpunkt der Auswanderung und dem Aufenthaltsland abhängen. (Entnommen: Rentenzahlung an Berechtigte im Ausland der Bundesknappschaft vom 01.07.2003; ist gültig für alle Rentenversicherungsträger)

    Du solltest Dich aber bei Deinem Rentenversicherungsträger erkundigen, ob und ggf. in welcher Höhe Abschläge von Deiner Rente vorgenommen werden.

    Ich kann Dir aber mit Sicherheit sagen, dass von der Altersrente wegen Erreichens der Altersgrenze keine Abschläge vorgenommen werden.

    Gilalei

  6. #15
    Heinz3006
    Avatar von Heinz3006

    Re: Leben in Thailand

    Hallo Zusammen,

    natürlich habe ich bereits mit der BfA geklärt, daß ich die volle Rente weiterhin behalten werde auch wenn ich in Thailand lebe. Ich bin auch hier in Deutschland weiterhin Krankenversichert solange ich Rente erhalte. Die BfA wird die Rente auf ein tahiländisches Konto überweisen. Eventuell behalte ich auch einen Wohnsitz in der BRD, sodaß ich dann den Geldtransfer selbst vornehmen kann.

    Wichtig für mich wäre jetzt zu erfahren wie ich die Zeit bis zu meiner Scheidung in Thailand überbrücken kann, da sich das Ganze hier in Deutschland wieder mal furchtbar hinzieht. Hat da vielleicht jemand einen Tip?

  7. #16
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Leben in Thailand

    Das Problem an der ganzen Debatte und den wirklich fundierten Informationen die hier gegeben wurden liegt dort, wo in Deutschland die Rechtssicherheit bezüglich der Rentenpolitik aufhört. Derzeit weiß wohl leider niemand, was in zwei Jahren sein wird....

  8. #17
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Leben in Thailand

    Zitat Zitat von Heinz3006",p="245672
    ....bin auch hier in Deutschland weiterhin Krankenversichert solange ich Rente erhalte.....
    moin heinz,

    das wüsste ich gerne genau?
    du bist dann weiterhin bei einer d kasse versichert und hast in thailand im krankheitsfalle
    vorkasse zu leisten, die beträge erhältst du dann zurück und das für die dauer des aufenthaltes in thailand?

    gruss

  9. #18
    Gilalei
    Avatar von Gilalei

    Re: Leben in Thailand

    Zitat Zitat von tira",p="245675
    Zitat Zitat von Heinz3006",p="245672
    ....bin auch hier in Deutschland weiterhin Krankenversichert solange ich Rente erhalte.....
    moin heinz,

    das wüsste ich gerne genau?
    du bist dann weiterhin bei einer d kasse versichert und hast in thailand im krankheitsfalle
    vorkasse zu leisten, die beträge erhältst du dann zurück und das für die dauer des aufenthaltes in thailand?

    gruss
    nochmal aus "Rentenzahlung an Berechtigte im Ausland" Broschüre der Bundesknappschaft, Stand 01.07.2003 :
    4.5 Krankenversicherung und Pflegeversicherund der Rentner
    Für Berechtigte (Rentner) im Ausland besteht grundsätzlich kein Versicherungsschutz in der deutschen Kranken- und Pflegeversicherung. Etweas anderes kann sich nur aufgrund der Verordnungen (EWG) Nr. 1408/71 und 574/72 oder von zweiseitigen Sozialversicherungsabkommen ergeben.

    Da ein solches Abkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und dem Königreich Thailand nicht existiert, ist eine Weiterversicherung in der Kranken- und Pflegeversicherung in der deutschen gesetzlichen Krankenkasse nicht möglich. Rentner, die ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort nach Thailand verlegen ist daher der Abschluß einer privaten Krankenversicherung anzuraten, wobei der Rentenversicherungsträger keinen Zuschuß zu dieser Versicherung zu leisten hat. Der Rentenantragsteller wird, wenn er die Überweisung seiner Rente beantragt, erst auf Anfrage auf diesen Umstand hingewiesen.
    Ich habe mir von einem deutschen Anwalt einen schriftliche Rat geben lassen und zitiere aus dessen Schreiben vom 26.05.2004....für Rentenbezieher, die freiwillig in einer privaten Krankenversicherung versichert sind, wird gem § 106 I SGB VI nur dann ein Zuschuß gezahlt, wenn es sich bei der Versicherung um ein Unternehmen handelt, dass der deutschen Aufsicht unterliegt. Sollte Du dieses Schreiben als Kopie haben wollen, sende mir eine PN mit Deiner Postanschrift.

    Gilalei

  10. #19
    Heinz3006
    Avatar von Heinz3006

    Re: Leben in Thailand

    Also, ich bin in Deutschland Krankenversichert. Es gibt aber kein Sozialabkommen mit Thailand, so daß ich in Thailand nicht versichert bin. Hier muss ich mich um eine zusätzliche Versicherung kümmern. Eine Vorkassen Regelung gibt es nicht. Wenn ich dort krank werde, dann ist das zunächst einmal mein Problem. Ich habe aber bereits einige Anfragen gestartet und es gibt z.B. von der signal Iduna eine Auslandskrankenversicherung bei der man bei einer Selbstbeteiligung in Höhe von 300,-- € pro Jahr und einem Einstiegsalter von 50 J einen Monatsbeitrag in Höh von ca 140,- € zahlt. Als Arbeitnehmer könnte man dann für einen gewissen Zeitraum sogar die gesetzliche Versicherung hier in Deutschland stilllegen.
    Trifft leider alles für mich nicht zu, da ich ja schon Rentner bin und ich nicht umsonst Rentner bin und somit die Gesundheitsfragen sicher nicht überstehen werde.

  11. #20
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Leben in Thailand

    Zwecks Krankenversicherung im Ausland hier Nitty-Links

    http://www.nittaya.de/redirect.php?u...2Fp-leben.html

    http://www.nittaya.de/redirect.php?u...sicherung.html

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Leben in Thailand
    Von sabai-sabai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 03.08.11, 19:23
  2. Leben in Thailand
    Von lak_thai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.04.08, 09:41
  3. Leben in Thailand (II)
    Von paimanee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.03.07, 19:42
  4. Leben in Thailand
    Von Khun Sanuk im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 15.02.06, 01:38
  5. Leben in Thailand?
    Von Mang-gon-Jai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 228
    Letzter Beitrag: 18.02.05, 16:34