Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 89

Kulturelles Interesse des Thaipartners

Erstellt von Monta, 31.12.2012, 12:49 Uhr · 88 Antworten · 7.069 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    ... Es fehlt einfach die geistige Brillianz einer Verona Feldbusch ....
    Katzenberger, Richard, Daniela Katzenberger ist heute die Referenz.
    Es ist wohl der langen Enthaltsamkeit deutschen Kulturfernsehens geschuldet .......

    Fuer den Mann von Welt die Website: Daniela Katzenberger *
    Wieviele Thailaender_innen ihr wohl nacheifern?



    * die fuer mehr Hintergrundwissen ginge auch http://de.wikipedia.org/wiki/Daniela_Katzenberger

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Daniela Katzenberger auf der Frankfurter Buchmesse 2011

    Quelle: Wikipedia

    Das liesst sich ja fast so wie der Elefant im Porzellanladen oder der Papst in Pattaya.

    Yoh, unzweifelhaft Kult pur und die Dame ist mir durch ihren Namen auch bereits weitaus sympathischer als Frau Feldbusch. Habe naemlich auch einen Berg Katzen im Haus, derzeit 29, und lebe nicht in der Provinz. Sorry, Verona, Du bist jetzt fuer mich out und Daniela ist in.

    Wer so heisst und dazu noch solche Moepse hat, hat unzweifelhaft Starpotential in der heutigen Zeit. Weiss jemand wo es Autogramme gibt? Nicht schlimm, wenn sie Katzenberger nicht schreiben kann. Ein Daumenabdruck wuerde mich als Schwellenlaender auch bereits durchaus zufriedenstellen.

  4. #43
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.499
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Wer so heisst und dazu noch solche Moepse hat, hat unzweifelhaft Starpotential in der heutigen Zeit. Weiss jemand wo es Autogramme gibt? Nicht schlimm, wenn sie Katzenberger nicht schreiben kann. Ein Daumenabdruck wuerde mich als Schwellenlaender auch bereits durchaus zufriedenstellen.
    Wohin..?...

  5. #44
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Verständnis für fremde Kulturen muß man wecken. Nicht nur bei Thais, aber insbesondere bei denen.
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Warum? "Meine Thai" muss kein Verstaendnis fuer auslaendische Kulturen haben. Warum sollte sie?
    Mag man ja dekadent so sehen wie eine der Geschmacksfragen. Aber ich wollte, dass meine Frau zunächst die in D ein wenig besser versteht. Wenn auch nur auszugsweise das ausgewählt, was ich wußte, was sie interessiert.

    Wir waren zusammen in Bali. Da hat es ihr überwiegend nicht so gut gefallen. "Alles altes Zeugs". Da koennen wir Thais doch nichts draus lernen - und sei es auf der Wege der Kopie. Also interessiert sie die Industrieländer und postindustriellen Gesellschaften, an denen Sie sich orientiert. Sie interessierte sich in D nie besonders für die Landwirtschaft. Die kannte sie besser von zu Hause und mit den eigenen Randbedingungen. Auch andere - eher lebenspraktische - Dinge brauchte man ihr nicht zu zeigen. Kannte sie alles. War damit groß geworden.

    Aber so ein Ding zu verstehen, dass die Roemer vorausplanend Straßen bauten, worauf dann viele, viele gefahren sind, dass faszinierte sie. Verglich es mit der Tradition der siamesischen Koenige frei Schnauze auf Elephanten durchs Land zu reisen. Dachten aber nie daran, eine Investition zu tätigen. Mit dem Investitionsmultiplikator.
    Den Bau einer 100 km Wasserleitung ohne dazwischengeschaltete Pumpen war für sie ein Wunder. Wen wunderts, wenn man sich die thail. Bauwerke anschaut. So was kommt an - und verstärkt natürlich ganz abstrakt die Anerkennung der technischen Leistungen des Abendlandes.

    Aber sie sollte nicht nur ausgewählte Errungenschaften historisch einordnen und verstehen koennen. Sie sollte auch mich besser "verstehen". Als Produkt einer Zeit, die die meisten von uns zu überzeugten Europäern machte und uns gleichzeitig auch wieder die gesamteuropäischen Wurzeln unserer heutigen nationalen Existenz vor Augen führte. Brauchte ja alles nicht simpel "colorcoded" oder pro oder anti-Thaksin sein. Einfach auch real grau und grau bzw. durchwachsen.
    Sie hat gegrinst, als ich Ihr in Andalusien - konkret in der Alhambra in Grenada - erzählte und zeigte, dass die Jungs vom westlichen Kalifat schon Wasser-Toiletten hatten als die christlichen Ritter und Koenige noch in die Ecken ihrer Fest- und oder Thronsääle schissen. Deshalb stark die Entwicklung der Parfüme foerderten. Es sei also ein deutlicher Unterschied in der Hygiene zu verzeichnen gewesen. Wie bei den Po-Duschen?

    Dennoch hat das beschissene Abendland die Mauren aus Südspanien vertrieben. Die Po-Dusche wäre also im Zweifelfall nicht ausreichend gewesen, Thailand vor der Kolonalisierung zu bewahren.
    Man versteht aber als Thai zumindest die enorme Ambivalenz, die man als Christ gegenüber vereinfachten Darstellungen der Modernisierung haben kann. Auch wenn die nie so weit führen würde, wie der zum Mißerfolg verurteilte Wunsch der Gelbhemden, die Globalisierung in Thailand zurückzudrehen.

  6. #45
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041
    Kulturelles Interesse ist schon da. Bei der Besichtigung einer Khmeranlage sah ich auch viele Schulklassen.
    Meine Lieblingsthai fragte mich dort, ob wir sowas ähnliches in D. nicht haben?
    Nach einer INET Besichtigung von Neuschwanstein, Königstein usw. bekam sie allerdings noch größere Augen:
    "Toll, und warum kommst du dann immer wieder hierher?"

  7. #46
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Kurzum, meine Frau und ich sind Bangkoker mit allen Makeln und Schwaechen und werden es wohl auch bleiben.
    Wie könnt ihr denn etwas bleiben, was ihr gar nicht seid?

  8. #47
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Wie könnt ihr denn etwas bleiben, was ihr gar nicht seid?
    so sind halt die zugereisten,

    wollen mehr sein als die Originale

  9. #48
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Wie leben weitaus laenger in Bangkok als z. B. J. F. Kennedy jemals in Berlin und trotzdem...

    Nichts ist mehr Heimat als die Wahlheimat, weil hier eine Entscheidung aus freien Stuecken getroffen wurde. Aber nun ja, fuer manchen ist letztendlich einzig und allein entscheidend, in welches Nest das einstige Ei gelegt wurde. Die potentiellen Integrationsverweigerer. Eine Thematik, die ja auch in Berlin und Hamburg sehr problembehaftet ist.

    Ach, wuerden doch die Zugereisten so wie meine Frau und ich denken, dann wuerden sich viele Problemstellungen sicherlich eruebrigen. Gebuertig muss nicht auf immer und ewig heissen, aber dies scheint bei manchen auf Beton zu stossen. Ob nun in Thailand oder in Deutschland.

    Sagt, bin ich im Grunde gar kein Deutscher, weil ich ja in Rio de Janeiro das Licht erblickt hatte? Was ist denn nun eigentlich das primaer Ausschlaggebende:

    - Geburtsort
    - Nationalitaet der Eltern
    - Ortswahl aus freien Stuecken

    Sicherlich eine philosophische Frage und somit der Persoenlichkeit, inwieweit man imstande ist, sich vom Nest und Mamas Rockzipfel zu loesen. Manche schaffen es nie. Bad ...... ist und bleibt die Heimat und wird es immer bleiben und nun ja, man ist sogar noch stolz darauf.

    Aber egal, mein Pass sagt, Wohnort "Bangkok" und somit bin ich natuerlich Bangkoker, wie ich eben auch mal temporaer Holzmindener war.

  10. #49
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Nichts ist mehr Heimat als die Wahlheimat, weil hier eine Entscheidung aus freien Stuecken getroffen wurde.
    Heimat ist ganz einfach da, wo man sich zu Hause fühlt, ob gewählt oder nicht.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Aber nun ja, fuer manchen ist letztendlich einzig und allein entscheidend, in welches Nest das einstige Ei gelegt wurde.
    Es hat schon einen Grund, warum der Geburtsort so entscheidend für die meisten ist. Weil sie dort in einer spezifischen Umgebung mit bestimmten Erfahrungen und Werten aufwachsen, die für den Rest des Lebens prägend sind.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Die potentiellen Integrationsverweigerer. Eine Thematik, die ja auch in Berlin und Hamburg sehr problembehaftet ist.
    Tja, die Situation ist schon skurril. In Berlin zerbricht sich eine Regierung den Kopf darüber wie sie Tausende von Ausländern integriert, die gar nicht integriert werden wollen, und in Bangkok zerbrechen sich Tausende von Ausländern den Kopf darüber wie sie sich am besten integrieren in ein Land das überhaupt nicht an einer Integration interessiert ist.

    Schallendes Gelächter wäre wohl die angebrachteste Reaktion.

    Cheers, X-pat

    @strike: wer ist denn jetzt der offizielle (männliche) Referenzblödmann in DE, oder hat Dieter Bohlen die Rolle noch nicht aufgegeben?

  11. #50
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    ...
    @strike: wer ist denn jetzt der offizielle (männliche) Referenzblödmann in DE, oder hat Dieter Bohlen die Rolle noch nicht aufgegeben?
    Gute Frage.
    Muss mal nachfragen.
    Ganz spontan haette ich den "Bachelor" weit oben vermutet.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Interesse am Papst
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.09.10, 17:59
  2. Immobilienerwerb des Thaipartners illegal?
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 23.06.09, 04:04
  3. Zur Interesse
    Von Odd im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.06.07, 08:15
  4. "Selbstmord im Interesse Gottes"
    Von KLAUS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.10.02, 19:29