Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Kranken(zusatz)versicherung für Schwiegermutter

Erstellt von xander1977, 18.01.2016, 11:58 Uhr · 19 Antworten · 1.410 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151

    Question Kranken(zusatz)versicherung für Schwiegermutter

    Hallo zusammen,

    im Februar wird Schwiegermama 50 Jahre alt und ich bin am Überlegen, ob ich/wir nicht eine Kranken(zusatz)Versicherung für sie abschließen.
    Sollte in der Zukunft etwas passieren, oder sie eine ärztliche Behandlung benötigen, sind wir etwas abgesichert.
    Gibt es da in Thailand für 50+ empfehlenswerte Versicherungsgesellschaften?
    Meine Frau hat bei ihrer Cousine nachgefragt, die arbeitet bei der Allianz... die hat uns was zugeschickt mit 33,000 Baht pro Jahr (mit irgendwelchen Ausschüttung, ect.). Ich unterstell ihr einfach mal, sie hat das mit der höchsten Provision rausgesucht
    Ich möchte aber nur eine ganz normale Kranken(Zusatz)versicherung ohne Klimbim drum herum....

    Gruß
    Alex

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Vergiss es, die Thai Versicherungen haben eine Maximaldeckung von 500k oder mit Glueck 1mTHB. Dafuer rechnet sich das nicht.

  4. #3
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Vergiss es, die Thai Versicherungen haben eine Maximaldeckung von 500k oder mit Glueck 1mTHB. Dafuer rechnet sich das nicht.
    Das reicht doch. Und dafuer kosten sie auch nur kleines Geld.

  5. #4
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Wenn Du im Jahr 33kTHB bezahlst fuer 500k Deckung, die dich im ersten Schadensfall rausschmeissen, dann rechnet sich das nicht. Fuer solche kleinen Faelle faehrt man an der Apotheke vorbei. Ernste Erkrankungen, gerade im Alter, kann man damit nicht abdecken. Also schade ums Geld.

  6. #5
    Avatar von bmf555

    Registriert seit
    14.09.2008
    Beiträge
    690
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wenn Du im Jahr 33kTHB bezahlst fuer 500k Deckung, die dich im ersten Schadensfall rausschmeissen, dann rechnet sich das nicht. Fuer solche kleinen Faelle faehrt man an der Apotheke vorbei. Ernste Erkrankungen, gerade im Alter, kann man damit nicht abdecken. Also schade ums Geld.
    Wenn du 33k bezahlst machst du was falsch.

    Wir reden uebrigens über Versicherung für Thais, die nicht unbedingt ins BKK Hospital müssen. In normalen KH kommst du mit einigen 100k sehr weit

  7. #6
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Ja, es geht hier um eine Versicherung für eine Thailänderin.

    Bezahlen tue ich momentan noch gar nicht's. Mir erschienen die 33k etwas hoch, daher frage ich hier im Forum nach, ob jemand sowas für seine Schwiegermutter bereits abgeschlossen hat und zu welchen Preis...

  8. #7
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von xander1977 Beitrag anzeigen
    Sollte in der Zukunft etwas passieren, oder sie eine ärztliche Behandlung benötigen, sind wir etwas abgesichert.
    In dem Moment in dem du eine Versicherung für deine Schwiegermutter abschliesst, machst du ihre Gesundheitsvorsorge zu deiner persönlichen Aufgabe. Warum? Und wie ist sie denn bisher krankenversichert?

    MadMac trifft den Punkt ziemlich genau. Die meisten alltäglichen Behandlungen sind in Thailand so wenig kostenintensiv, dass man sie ohne Probleme selbst bezahlen kann. Und bei den wirklich teuren Alterserkrankungen steigen die thailändischen Versicherungen aus.

    Aus dem Dilemma dass man sich kranken Familienangehörigen gegenüber verpflichtet fühlt, und im Extremfall vor der Wahl steht sich selbst finanziell zu ruinieren, oder die Bezahlung einer möglicherweise lebensrettenden, aber teuren Behandlung abzulehnen, kommt man so leicht nicht raus.

  9. #8
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Die 33k waren im OP .

    Egal, ist ja erstmal nichts verkehrt dran, wenn man der Familie hilft, auf die ein oder andere Weise. So eine ueberteuerte Krankenversicherung ist aber sicher eher nicht der beste Weg.

  10. #9
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    615
    Krankenversicherung für Thai Omma und Oppa ist nicht so einfach. 33k /anno halte ich für viel Geld. Krebsbehandlungen usw. sind damit eh nicht abgedeckt.
    Folgende Bsp.: Neue Hüfte für Omma: 40k hab ich cash bezahlt, Blinddarmoperation 4k, cash bezahlt. Oppa mit Verdacht auf Herzinfarkt: ausser 500 THB für Röntgenbilder hats nichts gekostet (5 KKH Aufenthalt + Untersuchungen)
    Natürlich alles im staatlichen KKH und nicht im BKK Hospital.
    Beutesohn ist Leistungssportler im Sportinternat, für ihn habe ich ein Unfallversicherung abgeschlossen für 2.500 THB im Jahr(Deckungssumme weiß ich jetzt nicht, ist wahrscheinlich nicht so hoch),was mir wichtig war, wenn ihn einer im Training oder im Wettkampf in Stücke haut, kann er überall in TH zumindest eine Erstversorgung im KKH bekommen.

    Nicht so einfach mit den alten Leutchen, ich denke, es ist schwierig zu entscheiden, wie man es am besten macht...
    Viel Erfolg!

  11. #10
    Avatar von Buddy

    Registriert seit
    24.08.2010
    Beiträge
    431
    Schau Dir das hier mal an xander1977


    Link: Bupa Health Insurance - Health insurance specialist for individual, family and business group

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Versicherung für Thai Schwieger Mama nötig?
    Von houndini im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.05, 19:31
  2. Versicherung für den Gast
    Von ThaiLord im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.10.04, 23:12
  3. Krankenversicherung für Schwiegermutter
    Von bergmensch im Forum Treffpunkt
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.09.04, 10:01
  4. K.Versicherung für Besuchervisum in Thailand abschließen?
    Von Sompob im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.06.04, 21:32
  5. Versicherung für Selbstfahrer?
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 06.06.04, 20:07