Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Kosten und evtl. Übernahme durch Thai-KV einer Geburt in Thailand?

Erstellt von punkrocker, 15.06.2011, 09:44 Uhr · 14 Antworten · 3.577 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.462
    Zitat Zitat von punkrocker Beitrag anzeigen
    @chrs11: Kannst Du bitte etwas mehr zur Sozialversicherung schreiben? Geht das auch ohne Arbeitgeber? Wie sind die monatlichen Kosten? Auch für Farang "offen"? Gibt es eine bestimmte Sperrfrist ab Eintritt für z.B. Entbindungen? Wo sind die örtlichen Ansprechpartner in der Regel zu finden? Wie/wo wurde die Regulierung beantragt?

    Homepage: http://www.sso.go.th
    Ich frag einfach mal straight. Suchst du jetzt für jemanden, den du geschwängert hast eine medizinische Absicherung, die dich nur kleines Geld kostet?
    Bedenke, du bist auf der anderen Seite von Konzernen.
    Ich denke du must schon privat in die Tasche kommen.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von walli

    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    130
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Alle Leute, die ich kenne, und die von ihren Frauen, Nebenfrauen oder Fän evtl. auch Gig ein Kind geschenkt bekamen, haben ihre Lebensabschnitts-Geliebte in ein privates Krankenhaus und dort in ein Einzelzimmer gepackt. Die 10-20 Betten-Zimmer in der Geburtsabt. sind zwar immer recht belebt - auch durch die Besucher - aber nicht jeder Thai's Wunschtraum. Wem das alles zu teuer ist, der singt das hohe Lied von den Hausgeburten wie zu Anno Pief. So vermehren sich auch heute noch die Piefkes.
    also waanjai, schreibt genau richtig, die frage ist aber auch ganz einfach, zu beantworten, schaut euch einmal, die 20 Betten -Zimmer an, in Nakhonsithammarat waren es ca 30 Betten, haben da eine Freundin besucht, ich kann nur sagen es war schrecklich. Alleine schon der Geruch, kamm fuer mich ueberhaupt nicht in
    Erwaegung.

  4. #13
    Avatar von chrs11

    Registriert seit
    25.02.2009
    Beiträge
    4
    Hallo
    Ich arbeite in Thailand und zahle Sozialversicherung, fuer meine Frau zahlen wir die SV privat( das ist meines wissens aber nur moeglich wenn die Frau mal in der SV war) Fuer meine Frau kostet das pro Monat ca. 450 Baht, ueber die Wartezeit bin ich mir nicht sicher, glaube aber es sind 2 Jahre.
    Normalerweise bekommt man von der SV fuer die Geburt einen Zuschuss von 13000Baht die 7000Baht sind extra weil meine Frau nicht arbeitet.
    Dieses Mehrbettzimmer wurede ich auch nicht empfehlen, die extra 1000-2000Baht pro Tag sollte man investieren( ist immer noch ca 50% billiger als in einem private Hospital)
    Hoffe ich konnte helfen
    Chris


    Zitat Zitat von punkrocker Beitrag anzeigen
    @chrs11: Kannst Du bitte etwas mehr zur Sozialversicherung schreiben? Geht das auch ohne Arbeitgeber? Wie sind die monatlichen Kosten? Auch für Farang "offen"? Gibt es eine bestimmte Sperrfrist ab Eintritt für z.B. Entbindungen? Wo sind die örtlichen Ansprechpartner in der Regel zu finden? Wie/wo wurde die Regulierung beantragt?

    Homepage: http://www.sso.go.th

  5. #14
    Avatar von punkrocker

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    114
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Ich frag einfach mal straight. Suchst du jetzt für jemanden, den du geschwängert hast eine medizinische Absicherung, die dich nur kleines Geld kostet?
    Bedenke, du bist auf der anderen Seite von Konzernen.
    Ich denke du must schon privat in die Tasche kommen.
    Ne, weder noch. Rein aus Interesse. Und vor allem... darüber steht bisher nicht viel im Forum. Hab gestern noch rausgelesen, dass für Selbstständige und diverse andere die Sozialversicherung nicht infrage kommt.

    Es geht ja nicht nur um eine Entbindung. Wenn ich mir das hier anschaue, wie viele Menschen einfach überhaupt KEINE Grundversorgung haben. Sprich KV. Das ist schon leicht erschreckend. Und mit welch einer Gelassenheit damit umgegangen wird. Das hat mich dazu bewegt, mal alle Möglichkeiten zu recherchieren.

  6. #15
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    KV gibt es in gewisser Form schon durch eine 30 baht Versicherung. Allerdings nicht mit deutschen Maßstäben zu vergleichen. Wenn du während der Schwangerschaft 4D Ultraschall willst, dann geht dies nur aus eigener Tasche.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. 3 Monate Thailand schnuppern, evtl auswandern?
    Von Der_Klaus im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.07.12, 07:54
  2. Wohnraum in Thailand evtl.Krabi od.Chanthaburi ?
    Von marystern im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.04.12, 13:31
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.11.10, 18:06
  4. Kosten einer Materialentfernung
    Von mipooh im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.10, 15:55
  5. Kosten und Dauer einer Massageausbildung.
    Von Klausd im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 19.02.03, 21:22