Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 91

Kindeserziehung

Erstellt von Otto-Nongkhai, 05.09.2003, 20:14 Uhr · 90 Antworten · 4.209 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von MrLuk
    Und wie gesagt: lässige Thais reden oft Ältere wie Jüngere mit Pi an...
    Gewiss MrLuk, mag sein, kann ich weder bestreiten noch bestätigen, aber diese lässigen Thais werden wohl kaum den Kopf einziehen bzw. 90° gebeugt gehen, wenn sie eine sitzende Person ihres Respekt passieren - oder ?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Otto,

    ich kann das leider nicht nachvollziehen.
    Ich habe auch Kinder grossgezogen, die zum Teil nicht mal meine eigenen waren. Aber eins habe ich dabei festgestellt:

    Wenn die Kids fühlen, dass sie geliebt werden, klappts wenn nicht klappts nicht!

    Um das mal ganz einfach darzustellen.

    Auch ein ungebildeter Mann kann ein guter Vater sein, der seinen Kindern alles in dieser Welt Nötige mit auf den Weg gibt!!

    Dieses ganze theoretische Gerede über Kindererzeihung (am besten noch Erziehungsratgeber lesen) ist IMHO völlig überflüssig!!!!

    @Jinjok: hast Du auch schon Kinder erzogen?

    Grüsse und Otto: Only love will find a way trifft auch u.v.a. bei Kindern zu!

    Peter

  4. #33
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: Der Thai-Isaaner.

    So isses Peter65,

    Zwischen Lehrbücher und Praxis is halt doch ein Unterschied.
    Kann davon ein Lied singen, wie einige hier wissen.


  5. #34
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von Peter65
    @Jinjok: hast Du auch schon Kinder erzogen?
    Ja, aber was tut das zur Sache? Die Gesetzmäßigkeiten werden nicht davon beeinflußt, was ich getan habe.
    Jinjok

  6. #35
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Jinjok

    Das tut sehr viel zu Sache. Jemand, der noch keine Kinder erzogen hat, was kann der zur Diskussion über Kindererziehung beitragen?

    (ausser, dass er selbst auch erzogen wurde, gut oder schlecht, aber das ist ja in diesem Zusammenhang die falsche Ausgangsposition, oder?)

    Und was hat Erziehung mit Gesetzmässigkeiten zu tun?
    Wenn Du mein posting gelesen hast, kennst Du meine Meinung, und das ist IMHO wirklich das einzige was zählt!!
    Fehler macht jeder Mensch, aber das ist gar nicht entscheidend - entscheidend ist ob dein Kind deine Liebe fühlt oder nicht.

    Aber wie gesagt, das ist nur meine Erfahrung!

    Grüsse,
    Peter

  7. #36
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @ Peter65
    Viele Millionen Menschen haben letztlich noch mehr Millionen Kinder groß gezogen. Daraus lassen sich gewisse Gemeinsammkeiten ableiten, die demzufolge mehr oder weniger allgemeingültig sind. Ausnahmen und Extreme wird es immer geben, aber in der Regel kommt man mit solchen Gesetzmäßigkeiten recht gut zu recht, vor allem bei Problemen. Mir hat es bei unsere Tochter jedenfalls geholfen und ich fand die Gesetzmäßigkeiten von der Entwicklung von Verhaltensmustern bestätigt.

    Wenn Du festgestellt hast, daß die Pädagogik keine Hilfe bei der Erziehung von Kindern ist, will ich Dir das nicht ausreden. Fand Deinen Einwurf nur etwas unfair, denn schließlich mußte auch keiner der anderen Diskussionsteilnehmer hier offenlegen, wie ob und wie viele Kinder er hat.
    Jinjok

  8. #37
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Was Peter65 sagt stimm natürlich schon, da kann man ja nichts dagegen halten, außer daß man von Luft und Liebe leider nicht leben kann.
    Ich denke daß Liebe das wichtigste ist - aber bei Kindern wie bei anderen Beziehungen (Mann-Frau) kommt die Erkenntniss daß "Liebe nicht ausreicht" oft erst spät - oft zu spät!

    Liebe reicht alleine deshalb nicht aus, weil sie manchmal (wenn auch nur zeitweise) "einfach abhanden" kommt - und wenn das Verhältnis alleine auf Liebe (und Gefühle) aufgebaut ist, dann steht man plötzlich vor einer gähnenden Leere...:???:

  9. #38
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Jinjok,

    Viele Millionen Menschen haben letztlich noch mehr Millionen Kinder groß gezogen. Daraus lassen sich gewisse Gemeinsammkeiten ableiten, die demzufolge mehr oder weniger allgemeingültig sind.
    Du kannst zwar nicht alles auf der Vernunfts-Logik Schiene ableiten.
    Es gibt nichts individuelleres und vielfältigeres als Kindererziehung, von beiden Seiten aus gesehen. Wer das nicht kapiert, der wird es echt schwer haben mit den Kids, und umgekehrt natürlich auch.

  10. #39
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @jinjok
    sorry, ich wollte nicht unfair sein, ich wollte nur wissen, ob Du da auch Erfahrungen mitbringst.(Punkt)

    Andererseits, kann ich trotzdem nicht finden, dass es irgendetwas bringt Statistiken zu wälzen, wenn es darum geht einem Menschenkind auf seinem Weg in die Welt zu helfen.

    Wirklich: Nur die Liebe seiner Eltern bringt ein Kind auf den rechten Weg und keine Ratgeber, wenn man das selber nicht kann, sorry, dann solte man die Finger von Kindern lassen.

    Aber das ist meine Meinung, ganz klar!

    Grüsse,
    Peter

  11. #40
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Apropos Jinjok, es ist immer noch Zeit das Thema zu splitten...

Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte