Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 91

Kindeserziehung

Erstellt von Otto-Nongkhai, 05.09.2003, 20:14 Uhr · 90 Antworten · 4.187 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Hallo Otto,

    warst Du mit Deinem Junior schon einmal auf Urlaub in Deutschland ?

    @MrLuk, das Luxemburger genau wie Holländer und Schweitzer mehrere Europäische Sprachen sprechen war mir schon klar - und bei Dir sowieso.
    By the way: Ich fragte mal einen holländischen Professor nach der luxemburgischen Sprache, ob die der Deutschen Sprache genau so ähnlich sei wie die Holländische. Darauf erklärte mir der Professor, dass die Holländische Sprache eine ganz andere eigene Sprache sei, Luxemburgisch sei hingegen ein deutscher Dialekt mit französischen Vokabeln.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Hallo Otto,

    Sorry, wenn ich mir erlaube, trotz viel geringerer Thailanderfahrung, Dir einen Rat zu geben aber ich weiß eines ganz sicher.

    Ein harter, aber absolut sicherer Weg, bei den Thailändern an Boden und Gesicht zu gewinnen (und somit auch Ansehen und Einfluß beim Junior), ist das Erlernen der Thailändischen Sprache und zwar in Wort und Schrift.

  4. #23
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Mischa,
    Luxemburgisch sei hingegen ein deutscher Dialekt mit französischen Vokabeln.
    Der Holländische Professor hat sich die Sache wohl etwas einfach gemacht...Es gibt auch einige Deutsche Sprachwissenschaftler die das Lëtzebuergesch als Deutsches Dialekt abtun wollen.

    Neutralere Sprachwissenschaftler sind da anderer Meinung:

    "Other than all German dialects including Schwyzerdütsch, Lëtzebuergesch has a well-defined orthography and it is taught in school. So there is no question that Lëtzebuergesch is a language in its own right, and not a German dialect."

    Although of Germanic origin (around the 4th Century), ´Lëtzebuergesch´ has sufficiently differentiated itself from its parent language, so as no longer to be understood by most Germans. ´Lëtzebuergesch´ is taught in schools and in language courses mostly addressed to the resident foreigners. Whilst it is an extremely practical and useful means of everyday conversation...

    Hier findest du eine Menge Infos:

  5. #24
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Micha,
    Um es Otto vorwegzunehmen, Ich glaube er spricht ganz gut Thai, und auch Prahsa Isaan...

    Chai, Chai-bo Otto?

  6. #25
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @MrLuk,

    dank Deines Links, habe ich eben zum ersten Mal einen Luxemburgischen (Song) Text gesehen.
    Nun bei einer Frage wo sich selbst die Fachleute nicht ganz einig sind, kann ich mir kein abschließendes Urteil erlauben. Nur, so richtig fremd kommt mir beim lesen diese Sprache nicht vor.

    Zitat Zitat von MrLuk
    @Micha,
    Um es Otto vorwegzunehmen, Ich glaube er spricht ganz gut Thai, und auch Prahsa Isaan...

    Chai, Chai-bo Otto?
    So eine Aussage habe ich schon über viele Leute gehört, aber begegnet ist mir bisher nur ein einziger, nämlich jener holländische Professor.

    Der jüngere Mann wird von älteren Thailänderinnen mit พี่ (Pìe) angeredet.

  7. #26
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Der jüngere Mann wird von älteren Thailänderinnen mit ??? (Pìe) angeredet.
    Nicht ganz, normalerweise (traditionell) mit Nong, ist er ganz jung, auch schon mal mit Nuu
    Moderne Thais (freestyle wie meine Frau sie nennt) reden auch schon mal etwas ältere oder jüngere mit Pi an. Man darf jüngere auch mit Pi anreden. Das würde ich eher als COOL interprätieren!
    Meine Frau redet übrigens fast Jeden mit Pi an...

    Mein Sohn (9) beispielweise redet auch schon mal ältere Männer mit Pi an, (normalerweise - respektvoll "Lung") und die lassen sich das auch lächelnd gefallen, weil er das so dreist und furchtlos sagt - und weil das was er hintendranhängt meist witzig rüberkommt...

    Es geht nicht immer nach Schulbuch und "Knigge" in Thailand....


    aber begegnet ist mir bisher nur ein einziger, nämlich jener holländische Professor.
    Ich glaube du läßt dich zu leicht beeindrucken - mit der luxemburger Sprache hatte er nämlich unrecht, zumindest war er nicht differenziert genug in seiner Aussage.

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @ Otto,

    du schriebst:

    << Danach ist er kaputt und haut sich vor das TV oder inhaliert Video Games. <<

    Ja schade drum, ist vergeigte Zeit. Kenn das von 2 "Kindern" von "meiner" ,die in TH. grossgeworden sind. Ihrer Tochter wurde ein PC gekauft, weil sie den für die Schule braucht...vordergründig gings ihr aber um PC Spiele.

    Ich weiss nicht wie alt dein Sohn ist ??, nur die Einsicht dass er Vater und Mutter nur einmal im Leben hat, wird er meiner Meinung nach erst spät bekommen.

    Das du "anders" wie seine Landsleute bist , wird ihm ab einem gewissen Alter aufgefallen sein.Keine Ahnung ,ob er das nun als negativ oder positiv empfindet und ob er sich mit dir wenigstens ein wenig identifizieren kann, heisst dich als Vater anerkennt oder dir eher negativ gegenübersteht,sich dir gegenüber verschliesst. Das wirst du ja selbst am besten wissen.

    Wie ich das so rausgelesen habe aus deinen Postings, bist du ja oft auf Wanderschaft in TH. Glaube nicht, das das so dienlich ist für eine Vater- Kindbeziehung.
    Vielleicht solltest du versuchen ihm Ziele zu vermitteln, in ihm Ehrgeiz entwickeln, Neugier wecken, ohne ihn zu drängen und zu bevormunden......eine Idee.
    _____________________

    @ Jinjok, wie wäre es ,wenn du den Thread abteilen könnest...wäre schade ,wenn sowas interessantes wie Kindeserziehung in bi-nationalen Paaren im Lebensmittelpkt.TH. hier untergeht....Vorschlag : Luk Küng, Aufwachsen in TH.?? ein Beispiel.
    _____________________

  9. #28
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai
    Er ist ein Thai geworden und ich ein Deutscher geblieben.

    Was mache ich falsch ?
    @ Otto-Nongkhai
    Du machst falsch, daß Du die Verallgemeinerung auf Dich persönlich bezogen hast. In Deinem speziellen Fall gehst Du davon aus, daß gut ist was deutsch ist. Jetzt tendiert Dein Sohn aber mehr zur Thaiseite und das findest Du schlecht. Dennoch sehe ich gerade darin meine Meinung auch bestätigt. Das Rollenvorbild der Eltern ist ja nicht nur der Vater sondern auch die Mutter, Oma, Opa, Tante Onkel etc. pp. Auch der charismatische Nachbar oder auch Lehrer könnte im Einzelfall einen sehr prägenden und nachhaltigen Einfluß im Leben eines Heranwachseneden bekommen, daß der Sproß sich dessen Verhalten "abguckt".

    Ich finde es in Deinem Fall ganz natürlich, daß ein Kind welches in Thailand aufwächst, mehrheitlich die Einflüsse seiner Umgebenung aufnimmt. Er ist ganz einfach sehr vielen Thai-Einflüssen und wenig deutschen ausgesetzt die ihn prägen. Der Einfluß seiner Spielkameraden ist natürlich auch nicht zu vernachlässigen. Aber solche Dinge: wie verhalte ich mich in Konfliktsitionen, wie zeige ich Liebe und Zuneigung und viele andere, grundlegende Dinge unseres Verhaltens werden von kleinauf von den Eltern und den Leuten mit dem engsten Umgang abgeguckt. Auch wenn Dir der deutsche Einfluß Deiner Erziehung nicht richtig sichtbar scheint, wird er den Klassenkameraden oder anderen Thais dennoch auffallen. Das liegt an den verschiedenen Standpunkten der Betrachter und der jeweiligen Erwartungshaltung.
    Jinjok

  10. #29
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941

    Re: Der Thai-Isaaner.

    Zitat Zitat von MrLuk
    Der jüngere Mann wird von älteren Thailänderinnen mit ??? (Pìe) angeredet.
    Nicht ganz, normalerweise (traditionell) mit Nong, ist er ganz jung, auch schon mal mit Nuu
    Moderne Thais (freestyle wie meine Frau sie nennt) reden auch schon mal etwas ältere oder jüngere mit Pi an. Man darf jüngere auch mit Pi anreden. Das würde ich eher als COOL interprätieren!
    Meine Frau redet übrigens fast Jeden mit Pi an...

    Mein Sohn (9) beispielweise redet auch schon mal ältere Männer mit Pi an, (normalerweise - respektvoll "Lung") und die lassen sich das auch lächelnd gefallen, weil er das so dreist und furchtlos sagt - und weil das was er hintendranhängt meist witzig rüberkommt...

    Es geht nicht immer nach Schulbuch und "Knigge" in Thailand....
    Herr Luk,

    vielleicht sollte ich erst noch ein wenig besser Deutsch lernen, bevor ich mich mit anderen Sprachen befasse, denn irgendwie scheine ich mich sehr undeutlich auszudrücken.

    Natürlich weiß ich wie jüngere und ältere Leute und Geschwister in Thailand angeredet werden.

    Jener Satz „Der jüngere Mann (jener Professor) wird von älteren Thailänderinnen mit Pìe angeredet war keine Belehrung sondern die Wiedergabe einer für mich einmaligen und sehr außergewöhnlichen Tatsache.

    Ich habe das sonst noch nirgends mitbekommen, soll heißen dieser Mann genießt bei den Thailändern einen erstaunlich großen Respekt, bzw. hat viel Gesicht bzw. eine große Autorität.

  11. #30
    MrLuk
    Avatar von MrLuk

    Re: Der Thai-Isaaner.

    @Micha,

    Du hast dich wirklich etwas undeutlich ausgedrückt...

    Jener Satz „Der jüngere Mann (jener Professor) wird von älteren Thailänderinnen mit Pìe angeredet war keine Belehrung sondern die Wiedergabe einer für mich einmaligen und sehr außergewöhnlichen Tatsache.
    Ach so, das fand ich zwar nicht sonderlich außerdewöhnlich, wie schon oben beschrieben. Die Anrede spielt natürlich eine Rolle, daraus kann man tatsächlich etwas schließen. Erst mal muß man wissen daß die Thais bei Farangs erst dann die korrekten Anreden benutzen wenn sie wissen daß die sie auch korrekt verstehen. Und wie gesagt: lässige Thais reden oft Ältere wie Jüngere mit Pi an...

    Es gibt übrigens noch andere Anreden:
    Meine Frau war einmal sehr beeindruckt als sie nach mir fragte und jemand ihr berichtete:
    Dee(Die)Luk pai tiau! Der Gute Luk ist ausgegenagen...

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte