Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Kindernachzug

Erstellt von ingohsv, 07.04.2005, 08:31 Uhr · 18 Antworten · 3.058 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ingohsv

    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    40

    Kindernachzug

    Hallo zusammen,

    erst einmal ein herzliches Hallo in dieses Forum da ich mich soeben frisch angemeldet habe und somit noch sehr grün hinter den Ohren bin.

    Und als "Neuer" habe ich natürlich auch gleich eine oder zwei Fragen. Ich bin seit 28.01. mit meiner ehemals thailändischen Freundin in Deutschland verheiratet. Die Eheschliessung wurde in Deutschland vollzogen. Der Behördenkram vorher war zwar nervig und zeitaufwendig (ich glaube das muß ich in diesem Forum niemanden sagen - von Visaantragstellung bis zur Hochzeit 1/2 Jahr) letztendlich haben wir es aber geschafft.

    Jetzt aber zu meinen Fragen. Meine Frau hat einen Sohn mit in die Ehe gebracht. Er lebt derzeit noch bei der Oma in Thailand. Meine Frau und ich werden im Oktober wieder nach Thailand fahren und wollen ihn dann mit nach Deutschland nehmen. Ich weiß dieses Thema wurde hier schon öfter besprochen und ich habe auch schon mit der Suche nach "Kindernachzug" gesucht. Ich benötige aber noch ein paar Infos.

    Ich weiß das für das Visum von der Botschaft die Sorgerechtsbescheinigung und Geburtsurkunde verlangt werden. Der Erzeuger des Kindes hat nie Unterhalt gezahlt und sich nie um das Kind und die Mutter gekümmert. Meine Frau weiß auch nicht wo er sich derzeit aufhält. Sie ist jetzt (letztes Jahr) zu einer Behörde in Thailand gegangen (zusammen mit 3 oder 4 Personen) die dann bestätigt haben das sie sich allein um das Kind all die Jahre gekümmert hat. Reicht das als Sorgerechtsbescheinigung? Denn diese Behörde (oder Gericht) hat das nicht noch mal explizit am Ende bestätigt. Da steht nur drin das sie heute mit den genannten Personen hier erschienen ist um das alleinige Sorgerecht für den Sohn zu bekommen da er mit nach Deutschland kommen soll.

    Also erste Frage ist so eine Bescheinigung ausreichend?

    Dann noch eine Frage zur Prozedur bei der Ausländerbehörde. Ich weiß das die Verdienstbescheinigungen und Wohnraum wissen wollen. Verdienst ist kein Problem beim Wohnraum allerdings sieht es anders aus. Wir wohnen derzeit noch in einer 2 Zimmer Wohnung. (Das war meine alte Single Bude - und ist ja auch für uns 2 ausreichend). Nächstes Jahr wollen wir sowieso umziehen damit unser Sohn auch sein eigenes Zimmer hat. Dieses Jahr ist das noch nicht vorgesehen da wir ja andere Ausgaben hatten und uns finanziell erst mal konsolidieren müssen. Macht die Ausländerbhörde hier Ärger?

    So das soll erst mal gewesen sein - ich hoffe nicht zuviel Text fürs erste Mal. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

    Viele Grüße

    Ingo

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Kindernachzug

    Zitat Zitat von ingohsv",p="233453
    Ich bin seit 28.01. mit meiner ehemals thailändischen Freundin in Deutschland verheiratet.
    "Ehemals" thailändisch oder ehemals Freundin? Wenn sie nämlich Deutsche wäre, sähe alles anders aus...

    Die Eheschliessung wurde in Deutschland vollzogen.
    So genau wollte ich es eigentlich gar nicht wissen ;-D ...

    Meine Frau hat einen Sohn mit in die Ehe gebracht.
    Wie alt?

    Sie ist jetzt (letztes Jahr) zu einer Behörde in Thailand gegangen (zusammen mit 3 oder 4 Personen) die dann bestätigt haben das sie sich allein um das Kind all die Jahre gekümmert hat. Reicht das als Sorgerechtsbescheinigung? Denn diese Behörde (oder Gericht) hat das nicht noch mal explizit am Ende bestätigt. Da steht nur drin das sie heute mit den genannten Personen hier erschienen ist um das alleinige Sorgerecht für den Sohn zu bekommen da er mit nach Deutschland kommen soll.

    Also erste Frage ist so eine Bescheinigung ausreichend?
    Wenn das wirklich so da drin steht (hast Du bereits von einem Übersetzer übersetzen lassen?) kann ich mir nicht vorstellen, daß das ausreicht.

    Verdienst ist kein Problem beim Wohnraum allerdings sieht es anders aus. Wir wohnen derzeit noch in einer 2 Zimmer Wohnung. (Das war meine alte Single Bude - und ist ja auch für uns 2 ausreichend). Nächstes Jahr wollen wir sowieso umziehen damit unser Sohn auch sein eigenes Zimmer hat. Dieses Jahr ist das noch nicht vorgesehen da wir ja andere Ausgaben hatten und uns finanziell erst mal konsolidieren müssen. Macht die Ausländerbhörde hier Ärger?
    Kommt drauf an, wie groß die Wohnung ist und wir alt der Junge ist. Vgl. § 2 Abs. 4 AufenthG:
    Als ausreichender Wohnraum wird nicht mehr gefordert, als für die Unterbringung eines Wohnungssuchenden in einer öffentlich geförderten Sozialmietwohnung genügt. Der Wohnraum ist nicht ausreichend, wenn er den auch für Deutsche geltenden Rechtsvorschriften hinsichtlich Beschaffenheit und Belegung nicht genügt. Kinder bis zur Vollendung des zweiten Lebensjahres werden bei der Berechnung des für die Familienunterbringung ausreichenden Wohnraumes nicht mitgezählt.
    Abu

  4. #3
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Kindernachzug

    Ergänzung: Nr. 2.4.3 der Vorläufigen Anwendungshinweise des BMI zum AufenthG:
    Eine abgeschlossene Wohnung mit Küche, Bad, WC ist stets als ausreichend anzusehen, wenn für jede Person über 6 Jahren 12 Quadratmeter und für jede Person unter 6 Jahren 10 Quadratmeter zur Verfügung stehen
    Abu

  5. #4
    Avatar von ingohsv

    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    40

    Re: Kindernachzug

    Hallo nochmal,

    vielen Dank für Deine Antwort - hier die fehlenden Infos:

    ""Ehemals" thailändisch oder ehemals Freundin? Wenn sie nämlich Deutsche wäre, sähe alles anders aus... "

    Ehemals Freundin da sie ja jetzt meine Ehefrau ist. Und Thailänderin ist Sie natürlich weiterhin da hat sich durch díe Heirat nichts geändert.

    Der Sohn wird im Juni 9 Jahre alt.

    Du schreibst das dieses Papier als Sorgerechtspapier nicht ausreicht. Übersetzen lassen habe ich es schon. Wo bekomme ich denn dann das "richtige" Sorgerechtspapier her?

    Also die Wohnung hat 55 qm und der Junge ist wie gesagt dann 9.

    Viele Grüße

    Ingo

  6. #5
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Kindernachzug

    Hier gibt´s auch noch ein paar Infos.

  7. #6
    Avatar von ingohsv

    Registriert seit
    07.04.2005
    Beiträge
    40

    Re: Kindernachzug

    Hallo,

    vielen Dank für den Link. So richtig weiter hilft er mir aber auch noch nicht. Ich habe ja kein Problem mit dem Geld. (Außer die Probleme die jeder hat) - will sagen ich habe einen relativ guten job. Mein Problem ist das ich nicht weiß ob das Papier meiner Frau als Sorgerechtsbescheinigung durch geht bzw. wie so etwas überhaupt aussieht.

    Und das nächste Problem ist der Wohnraum - aber das sollte wohl noch klappen wenn ich die anderen Hinweise richtig verstanden habe.

    Viele Grüße

    Ingo

  8. #7
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Kindernachzug

    Zitat Zitat von ingohsv",p="233569
    Mein Problem ist das ich nicht weiß ob das Papier meiner Frau als Sorgerechtsbescheinigung durch geht bzw. wie so etwas überhaupt aussieht.

    Und das nächste Problem ist der Wohnraum - aber das sollte wohl noch klappen wenn ich die anderen Hinweise richtig verstanden habe.

    Ingo

    hallo,

    um den Wohnraum brauchst Du Dir keine Gedanken machen, da hat ABU schon geschrieben. 6qm + 12qm + 12 qm = Wohnraum. Das Regelmass bei Sozialhilfe ist die Norm.

    du brauchst eine Sorgerechtbescheinigung die das alleinige Sorgerecht Deiner Frau ausweist.

    Dazu muss die Mutter ( deine Frau ) im Amphoe einen persönlichen Antrag stellen.
    Dort wird der Beamte wissen wollen ob der Vater des Kindes damit einverstanden ist und gegebenenfals ein Papier darüber verlangen ( Verzichtserklärung des Vater auf das gemeinsamme Sorgerecht )
    Sollte der Kindsvater nicht erreichbar sein und er hat sich nachweislich nicht um das Kind gekümmert wird diese Bescheinigung ausgestellt mit :

    Antrag der Mutter
    Tabian Ban Mutter + Kind
    von jedem Geburtsurkund
    Id - Card der Mutter

    Dann werden Zeugen darüber verlangt die im Beisein der Beamten über die Erziehung und das Verhältnis Mutter - Sohn befragt werden. Auch Fragen wie oft und intensiv sich der Vater um das Kind gekümmert hat. Wer sich um das Kind kümmert und auch unterstützt.

    In der Regel werden als Zeugen vorgeladen : Dorfvorsteher - Oma + Opa - Tante - auch kann die Mutter selber Zeugen vorschlagen und zur Befragung mitbringen.

    Alle müssen aber im Dorfverband wohnen und sich mit ID - Card sowie Tabian Ban ausweisen können.

    in der Regel müsst Ihr Euch auf Wartezeit einstellen, bis alle vernommen sind dauerts halt. Als Rat, haltet den Beurkundbeamten im Auge, wenn er den Feierabend sieht müsst Ihr am nächsten Tag noch einmal anfangen.

    Leider kann ich Dir das Papier nicht zeigen, ich bring das meine nicht rein, aber da steht drinn das die leibl. Mutter mit Namen genannt ab --- Datum -- das ALLEINIGE Sorgerecht für das Kind -- Name -- hat.

    Dann wirst Du noch vier - fünf Blatt der Befragung erhalten.
    Bitte achte darauf das auf jedem Blatt das " Garuda Wappen " gestempelt ist und die Unterschrift vom Dienstleiter des Amphoe. Stempelfarbe rot. Auf keinen Fall vergessen das dass Kind dann im Tabian Ban der Mutter eingetragen wird, ist ein kostenloser Vorgang und wird gerne vergessen.

    Ab nun kann nur die Mutter bestimmen und entscheiden was dem Kind gut ist. Der Vater ist ab jetzt nur noch der biologische ohne Verpfichtung, aber wenn Geld dann noch Zahlemann.
    An Hand dieser Bescheinigung bekommt das Kind dann den Reisepass, das Kind muss dabei sein.

    Diese Sorgerechtbescheinigung wird bei der Botschaft und den AB ´s anerkannt, nur muss die Botschaft das Dokument legalisieren und nach der Übersetzung als richtig und gesehen abzeichen.
    Damit, b.z. Kopie bekommst Du dann auch hier in DE das Kindergeld und die sonstigen Leistungen für die Familie. Auch die Schule wird danach fragen.

    Ein guter Rat : hüte das Papier wie Deinen Augapfel. Wenn Du selber das Kind in Th abholen willst, Dann bitte unbedingt eine Vollmacht Deiner Frau mit korekter Unterschrift, so wie auf dem Reisepass - davon eine Kopie zum Vergleich. die Vollmacht wenn möglich in thai / englisch und sollte Deine Heimatbehörde einen Stemple drauf machen - noch besser. Eventuell ganz leise anfragen ob auch eine Schulabmeldung in TH gebraucht wird, aber nur sehr leise fragen, oder garnicht. Ihr werdet nicht drum rum kommen zweimal nach Th zu fliegen. Das Kind darf leider nicht ohne erwachsene Begleitung fliegen. Oder habt Ihr jemanden der dann auch in dieser Zeit fliegt ?

    Vollmachten nicht vergessen !!!

    Weiter vorne habe ich den Zeitplan gelesen : vergess es, das dauert länger.

    Beispiel bei mir.

    wir haben in TH den Antrag gestellt, das verhältnismässig schnell und korekt abgelaufen ist. Angedacht waren drei Behördentage und fertig in zwei.

    Dann am nächsten Tag in BKK den Reisepass gemacht und mit den schon hier in DE fertig gemachten Papieren und dem Antrag zur Botschaft. 1 Stunde vor Schliesung rein und auch tatsächlich wurden die Papiere und der Antrag vorgeprüft und soweit fertig gemacht. Auf meine Frage; kann ich das Kind gleich mitnehmen und wegen des Visum war die Antwort : 2 - 3 Monate Bearbeitungszeit, und zuhause schreit der Boss.

    Als wir dann nach zwei Monaten wieder in DE waren, lag schon Post von der AB da mit der Vorladung zu einem informellen Gespräch wegen der Familienzusammenführung.

    In der Vorladung waren 12 Punkte aufgeführt die wir beantworten mussten. Darunter solche - warum erst jetzt - und, und. War ein bischen Blut und Wasser schwitzen.

    Also, rechne mit drei Monaten, dass ist dann eine gute Geschwindigkeit.

    Vollmachten nicht vergessen !!!


    Gruss, --------------- >>

  9. #8
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Kindernachzug

    @Schulkind,

    ausgezeichnete Info von dir

  10. #9
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Kindernachzug

    Zitat Zitat von ingohsv",p="233453

    Also erste Frage ist so eine Bescheinigung ausreichend?

    Ingo
    ueber antraege auf familienzusammenfuehrung (nationales visa) entscheidet deine fuer dich zustaendige auslaenderbehoerde.
    wie bekannt sein durfte hat jede behoerde -und hier auch jeder sachbearbeiter- einen recht grossen ermessensspielraum !
    was in der stadt A ausreicht kann in der satdt B anders gehaendelt werden !

    folglich gilt:
    gespraechstermin mit deiner oertlich zustaendigen AB vereinbaren (alle moeglichen/vorhandenen papiere bereits uebersetzt mitbringen)

    wenn deine AB dann dem atrag zustimmt kannst du den botschaftsgang in bkk in 3 tagen absolviert haben (alles per fax abwickeln, die fax-/bearbeitungsgebuehren hierfuer musst natuerlich du bezahlen !)

  11. #10
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Kindernachzug

    Zitat Zitat von schauschun",p="233681
    Zitat Zitat von ingohsv",p="233453

    Also erste Frage ist so eine Bescheinigung ausreichend?

    Ingo
    ueber antraege auf familienzusammenfuehrung (nationales visa) entscheidet deine fuer dich zustaendige auslaenderbehoerde.

    Deine Antwort war leider nicht die Frage vom Treadtstarter.

    Wenn er die nötigen Dokumente von TH hat, werden wir weiter helfen.

    Er braucht nicht in der AB unaufgefordert erscheinen, die AB schickt ihm und der Mutter eine förmliche Einladung, der Folge zu leisten ist wenn die Dokumente aus TH vorliegen. Es müssen bei Familienzus.führung immer die entgültigen Orginale vorliegen.
    Nach diesem Gespräch gibt die AB der Botschaft grünes Licht zum Visumeintrag und der Antragsteller kann seinen Pass mit Visum in Entfang nehmen.

    Das Visum und die abgegebenen Dokumente werden in der Botschaft überprüft und dann noch einmal an die thailä. Behörden die diese erstellt haben, zur Begutachtung geleitet.

    Erst dann, wenn sie wieder in der Botschaft vorliegen, werden sie an die zuständige AB geleitet. Allein diese Prozedere kann bis zu 6 Wochen gehen.

    > ist so eine Bescheinigung < so wie Du beschrieben ist dieses nicht ausreichend.

    Du musst die wie vor beschriebenen Dokumente, bestätigt und gesiegelt vom Amphoe haben. Erst wenn die übersetzt und legalisiert sind, muss die AB diese als gültige Sorgerechtbescheinigung anerkennen.

    Die Botschaft möchte diese bei Einreichen des Visum im Orginal und in der Übersetzung haben und wird sie mit den eigenen Übersetzern noch einmal nachübersetzen und sollte dann kein Fehler gefunden werden - legalisieren, das heist auch verbindlich für die AB kenntlich machen. Damit hat das Dokument verbindliche Rechtskraft erreicht. Bitte unbedingt darauf achten das bei der Übersetzung die Eigennamen korekt wie in den Vordokumenten geschrieben werden.
    Da es in TH für Namen verschiedene Schreibweisen und Betonungen gibt ist hier Augenmerk angebracht, das gleiche gilt für Datumseinträge.

    An dieser Prozedur führt kein Weg vorbei -




    Gruss, --------------- >>

    PS :
    hallo Treadtstarter, ich würde Dir gerne die Muster zum Vergleich wie sie benötigt werden schicken. Wenn möglich mit Email. Die Muster sind in thailändischer Sprache, so das Deine Frau sie auch gut verstehen kann.

    Bitte Email mit PM

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bundesverwaltungsgericht und Kindernachzug
    Von ernte im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.08.08, 15:42
  2. Kindernachzug - Auswirkung Verpflichtungserklärung
    Von douw im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.05, 15:21
  3. Kindernachzug mit Hindernissen?????
    Von Nimra im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 02.12.04, 11:16
  4. Kindernachzug
    Von Nimra im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 22:58
  5. Kindernachzug
    Von Michael0911 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.12.03, 17:07