Ergebnis 1 bis 10 von 10

Kindergeld

Erstellt von manao, 10.07.2004, 06:34 Uhr · 9 Antworten · 2.121 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Kindergeld

    In Zeiten knapper Kassen:

    Da ich weiß, daß es in Deutschland reichlich Frauen aus TH gibt die Kinder haben wollte ich sie darauf aufmerksam machen, daß sie wohl auch Anspruch auf Kindergeld haben, sofern sie welche haben. Dabei spielt es offensichlich keine Rolle, dass die Familie hier nicht steuerplichtig ist. Eine befreundete Familie von mir, übrigens Russen, haben einen Wohnsitz in Berlin. Sind aber selten hier. Verdienen ganz gut und bekommen dazu Kindergeld und Eigenheimzulage. Laut meinen Freunden ist der Antrag auf Kindergeld gesetzlich vorgeschrieben. Ich hatte mal eine Freundin die hat 13 Jahre hier gelebt und kein Kindergeld beantragt, kann sie dieses Kindergeld jetzt nachfordern ? Die Frage ist ernst gemeint, sie ist nämlich krank, lebt in Thailand und könnte das Geld jetzt gut gebrauchen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Kindergeld

    Voraussetzung für Kindergeld ist zum einen fester Wohnsitz in D, sowie natürlich entsprechend gültige Aufenthaltsberechtigung. Grundsätzlich besteht auch nur Anspruch für Kinder die tatsächlich in D leben...

  4. #3
    Avatar von Lungkau

    Registriert seit
    13.04.2004
    Beiträge
    925

    Re: Kindergeld

    Ein Bericht zum Thema von Kurt Kremer

    Meine Frau hat 3 Kinder, die bei der Mutter meiner Frau in Thailand leben. Grundsaetzlich gibt es in Deutschland kein Kindergeld fuer im Ausland lebende Kinder, aber es gibt den Kinderfreibetrag und den Kinderbetreuungsbetrag. Dieser wird in Thailand gedrittelt, das heißt, es gibt pro Kind in Thailand ca. 1150€ Kinderfreibetrag und ca. 500€ Kinderbetreuungsbetrag also insgesamt fuer 1 Kind ca. 1650€. Diesen Betrag muss das Finanzamt bei der Steuererklaerung beruecksichtigen ohne wenn und aber,die Kinder duerfen aber nicht ueber 16 Jahre alt sein und man muss eine Amtliche Thailaendische Bescheinigung ( vom Zustaendigen Buergermeisteramt oder aehnliches vorlegen.) Diese Bescheinigung muss in Deutschland von einem Vereidigten Uebersetzer uebersetzt und Notariell beglaubigt sein.

  5. #4
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Kindergeld

    Zitat Zitat von Tel",p="149641
    Voraussetzung für Kindergeld ist zum einen fester Wohnsitz in D, sowie natürlich entsprechend gültige Aufenthaltsberechtigung. Grundsätzlich besteht auch nur Anspruch für Kinder die tatsächlich in D leben...
    [quote="Lungkau",p="149655"]Ein Bericht zum Thema von Kurt Kremer

    Meine Frau hat 3 Kinder, die bei der Mutter meiner Frau in Thailand leben. Grundsaetzlich gibt es in Deutschland kein Kindergeld fuer im Ausland lebende Kinder,[/quote


    Ich glaube es ist nur wichtig , daß sie hier angemeldet sind ob sie hier tatsächlich leben, also, dass es sie wirklich gibt. Dazu braucht man ja nur einen Wohnsitz. Ob man da wirklich lebt interressiert glaube ich niemanden. Ich glaube dem deutschen Staat ist es egal ob man hier lebt, Hauptsache man ist angemeldet.

  6. #5
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Kindergeld

    Zitat Zitat von Lungkau",p="149655
    Ein Bericht zum Thema von Kurt Kremer

    Meine Frau hat 3 Kinder, die bei der Mutter meiner Frau in Thailand leben. Grundsaetzlich gibt es in Deutschland kein Kindergeld fuer im Ausland lebende Kinder, aber es gibt den Kinderfreibetrag und den Kinderbetreuungsbetrag. Dieser wird in Thailand gedrittelt, das heißt, es gibt pro Kind in Thailand ca. 1150€ Kinderfreibetrag und ca. 500€ Kinderbetreuungsbetrag also insgesamt fuer 1 Kind ca. 1650€. Diesen Betrag muss das Finanzamt bei der Steuererklaerung beruecksichtigen ohne wenn und aber,die Kinder duerfen aber nicht ueber 16 Jahre alt sein und man muss eine Amtliche Thailaendische Bescheinigung ( vom Zustaendigen Buergermeisteramt oder aehnliches vorlegen.) Diese Bescheinigung muss in Deutschland von einem Vereidigten Uebersetzer uebersetzt und Notariell beglaubigt sein.
    Es gibt hier irgendwo aucheinen Thread, wo ich berichtet habe, dass ab 2004 der Kinderfreibetrag für Thailand (und einige andere Entwicklungsländer) geviertelt wird.

    Im übrigen ist 16 nur die Grenze für den Betreuungsfreibetrag, Kindergeld gibt es auch darüber hinaus. Meist verlangt das Finanzamt aber für über 16-jährige eine Ausbildungsbescheinigung.

  7. #6
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Kindergeld

    Zitat Zitat von manao",p="149671
    Ich glaube es ist nur wichtig , daß sie hier angemeldet sind ob sie hier tatsächlich leben, also, dass es sie wirklich gibt. Dazu braucht man ja nur einen Wohnsitz. Ob man da wirklich lebt interressiert glaube ich niemanden. Ich glaube dem deutschen Staat ist es egal ob man hier lebt, Hauptsache man ist angemeldet.
    Natürlich. Weil, wer um- oder wegzieht, MUSS sich um- oder abmelden - sonst gibts entsprechende 'Gebühren'. Sind ja nicht in Thailand, wo man noch am Geburtsort gemeldet sein kann, obwohl man schon Jahrzehnte außer Landes ist... ;)

  8. #7
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Kindergeld

    [quote="Tel",p="149724"]
    Zitat Zitat von manao",p="149671
    Natürlich. Weil, wer um- oder wegzieht, MUSS sich um- oder abmelden - sonst gibts entsprechende 'Gebühren'. Sind ja nicht in Thailand, wo man noch am Geburtsort gemeldet sein kann, obwohl man schon Jahrzehnte außer Landes ist... ;)
    verstehe, und wahrscheinlich würden sie auch dann Kindergeld
    kriegen, wenn sie gar keine Aufenthaltsberechtigung hätten und nur in Berlin gemeldet wären ? Aber im Ernst, ich verstehe in D gemeldet = Geld, in D nicht gemeldet = nix Geld.

  9. #8
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Kindergeld

    Zitat Zitat von manao",p="149761
    verstehe, und wahrscheinlich würden sie auch dann Kindergeld
    kriegen, wenn sie gar keine Aufenthaltsberechtigung hätten und nur in Berlin gemeldet wären ? Aber im Ernst, ich verstehe in D gemeldet = Geld, in D nicht gemeldet = nix Geld.
    Die Aufenthaltsberechtigung ist natürlich zwingend erforderlich, s.o.

  10. #9
    woody
    Avatar von woody

    Re: Kindergeld

    Zitat Zitat von Tel",p="149762
    Die Aufenthaltsberechtigung ist natürlich zwingend erforderlich, s.o.
    So ganz stimmt das nicht. Es muss keine Aufenthaltsberechtigung vorliegen. Der Aufenthalt muss lediglich legal und nicht nur kurzfristig sein, der Aufenthaltstitel spielt dabei keine Rolle.
    Z.B. Kinder von Asylbewerber, Kriegsflüchtlingen oder Ausländern mit Duldung erhalten Kindergeld und unterliegen der Schulpflicht!!

  11. #10
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Kindergeld

    Sicher. Mit 'Berechtigung' meine ich, dass auf jeden Fall ein gültiger Aufenthaltsstatus gegeben sein muss. Touristenvisum oder abgelaufene Geschichten u.ä. reichen da nicht.

Ähnliche Themen

  1. Bedürftigkeitsnachweis, Kindergeld u.a.m.
    Von socky7 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 07.04.14, 11:59
  2. Kindergeld?
    Von mohs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 07.01.08, 10:17
  3. kindergeld
    Von DerLudwig im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.11.07, 20:40
  4. Kindergeld
    Von Castell im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.12.05, 22:24
  5. Kindergeld
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.03.04, 14:59