Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72

Kinderernaehrung in Thailand

Erstellt von Siamfan, 25.09.2013, 04:27 Uhr · 71 Antworten · 5.442 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107

    Kinderernaehrung in Thailand

    Hier die Tage sass ich im Tante-Emma-Laden und unterhielt mich mit dem Besitzer ueber den Whitening-Wahn. Der Fernseher lief, er machte gleichzeitig Sudoku und ich trank ein Bier.
    Da lief eine Werbung ueber eine Art Super-Hirn-Nahrung/Getraenk, ein luestiges Maedchen mit Brille, etwa Typ PipiLangstrumpf auf Thai, wirbelte ueber den Bildschirm, trank ihren Zaubertrank und schon waren die Hausaufgaben gemacht!
    Mich riss es fast vom Stuhl vor Lachen.
    Ich habe die ganzen Tage versucht, mich nebenher ueber das Thema zu informieren, aber es wurde immer mehr und mehr, weshalb ich dann auch dieses Thema eroeffnet habe.

    Ich muss aber etwas weiter ausholen.

    Als aelterer Bruder (+10J) hatte ich etwas Erfahrung in dunkler Erinnerung, als vor etwas ueber 7 Jahren unser Sohn geboren wurde. Stellte aber dann sehr schnell Luecken fest, vor allem als auch ganz neue Probleme Auftauchten.
    Meine Frau erzaehlte mir, die Schwester wuerde sich grosse Sorgen machen, da der Kleine zu wenig Muttermilch bekaeme und er wuerde auch viel zu wenig zunehmen.
    PANIIK!
    Ich sofort in den naechsten Internet-Laden und Infos gesammelt.
    Als ich zurueckkam, hinge kleine schon an einer Nuckelflasche und zog sich eine Portion Milchpulver rein.

    Hintergrund -Infos siehe hier:
    Stillen
    Muttermilch
    Babynahrung
    Internationaler Kodex für die Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten

    Das ist mir schon klar, das sind Themen, mit denen man sich als Herr der Schoepfung normalerweise nicht beschaeftigen muss, aber wer in TH nochmal Vater wird, dem bleibt nichts anderes uebrig.

    Ich muss das hier mal kurz unterbrechen.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Das was die Schwester erzaehlt hatte, war ein boesartiger Trick.
    Erstens ist es fast normal, das die Milch aus einer Brust am Anfang nicht ausreicht.*
    Das wird aber sehr schnell nachreguliert.
    Mit dem Gewicht war der gleiche Fake-Hammer. Die Babys nehmen etwa 150 Gramm im Schnitt pro Woche zu. Jetzt kam diese Tussie zweimal am Tag rein und hat Panik gemacht. Da hatte sich eine Plastik-Waage dabei, da konnte man nur 100-Gramm-Schritte ablesen.
    Die haben aber auch das Kind in einem Schwester-Zimmer mit einer genauen Waage gewogen und dann konnte man in der Akte schoen die Zunahme ablesen.

    Der (schlechte) "Witz" war, sie hatte von den Vertretern der Milchpulverfirmen Dosen fuer umsonst bekommen, die sie so verkaufen konnte.


    *deswegen gibt es ja zwei!

  4. #3
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.410
    Ich nehm an, Du meintest Kinderernaehrung im Threadtitel. Hab das mal repariert.

  5. #4
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ich nehm an, Du meintest Kinderernaehrung im Threadtitel. Hab das mal repariert.
    Danke!

  6. #5
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Nein, das haben schon viele versucht. Der ist als Kind evtl. falsch ernaehrt worden, ist aber nur eine Vermutung. Kann auch an der Sonne liegen, oder der Bundeswehr, wer weiss
    .... meine Eltern haben mich dreisprachig erzogen, ...

    Eigentlich baut ihr mich voll damit auf! ... und ich weiss , ich liege sachlich voll richtig!

  7. #6
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Da Thailand im Allgemeinen sehr gute Gesetze hat, gehe ich davon aus, man hat auch den"Internationale Kodex für die Vermarktung von Muttermilchersatzprodukten" in nationales Recht umgesetzt. Nur scheint man sich offensichtlich nicht daran zu halten.

    Ich habe das hier in TH jetzt insgesamt 7mal mitbekommen. Es ist punktgenau die selbe Masche! Und das an 4 Orten, die bis zu 400 km auseinander liegen.
    Der Letzte Fall war eine burmesische Mutter, die im Thaikrankenhaus entbunden hat.
    Ich deswegen, das Konzept ist von der Milchpulver-Firma ausgearbeitet.

  8. #7
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    .... meine Eltern haben mich dreisprachig erzogen, ...

    Eigentlich baut ihr mich voll damit auf! ... und ich weiss , ich liege sachlich voll richtig!
    Dann kannst du dich am besten mit dem Hippnahrungs - Spezialisten zusammen tun.
    (Wo ist der überhaupt. Denn der nimmt den Babys immer die Hippgläschen weg.)

  9. #8
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Cantor Beitrag anzeigen
    Dann kannst du dich am besten mit dem Hippnahrungs - Spezialisten zusammen tun.
    (Wo ist der überhaupt. Denn der nimmt den Babys immer die Hippgläschen weg.)
    In TH gibt es solche Glaeschen kaum. Geht alles ueber Milchpulver. Da gibt es Kinder die trinken noch mit 7-8 Jahren ihr Flaeschchen.
    Ich habe schon bei Kleinkindern gesehen, die hatten einen reinweissen Stuhl.

  10. #9
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Ich habe schon bei Kleinkindern gesehen, die hatten einen reinweissen Stuhl.
    Frankie....etwas für dich.

  11. #10
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Phommel Beitrag anzeigen
    Frankie....etwas für dich.
    Hunde sind da total wild drauf.

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte