Seite 26 von 29 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 251 bis 260 von 290

Kinder und Schulbildung

Erstellt von MadMac, 10.11.2015, 04:28 Uhr · 289 Antworten · 20.864 Aufrufe

  1. #251
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.945
    Thailand kann man imho nicht erklären wie z. B. eine Ex-DDR, wo dem Vernehmen nach alles gleich gewesen ist. Die Streuung in so ziemlich allen Belangen - also auch im Hinblick auf die Motivation der Lehrer und der Eltern - ist vergleichsweise groß und vielschichtig. "Die Gleichgültig der Eltern" gibt es mit Sicherheit so nicht, was nicht heißt, dass es nicht wenige Eltern gibt, denen die Ausbildung ihrer Kinder gleichgültig ist. Umgekehrt gibt es aber auch nicht wenige Eltern die sich für die Ausbildung ihrer Kinder gerade zu zerreißen. Die Bandbreite ist wie gesagt groß. Ich traue weder mir- noch kaum einem anderen Farang zu, das ganze in seiner ganzen Vielschichtigkeit zu erfassen.

  2.  
    Anzeige
  3. #252
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.997
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Die Streuung in so ziemlich allen Belangen - also auch im Hinblick auf die Motivation der Lehrer und der Eltern - ist vergleichsweise groß und vielschichtig.

    Ich traue weder mir- noch kaum einem anderen Farang zu, das ganze in seiner ganzen Vielschichtigkeit zu erfassen.
    Das ist auf der ganzen Welt nirgendwo anders und als Beispiel fuer eine besonderes Verstaendnis erfordernde thailaendische Mysterioesitaet denkbar ungeeignegt.

  4. #253
    Avatar von Amsel

    Registriert seit
    07.11.2014
    Beiträge
    3.915
    Das wesentliche kann jeder mit klarem Verstand erfassen, da bin ich mir sicher. Es liegt eindeutig an den Eltern sich um die Erziehung ihrer Kinder zu kuemmern. Zur Erziehung zaehlt nun auch die schulische Bildung. Daran gibts nichts zu deuteln.

    Ueber viele Jahrzehnte beobachte ich was aus dem ein oder anderen Kind im Laufe der Zeit geworden ist. Dort wo Eltern nicht nachhaken und ihren Kindern vorleben wie es gemacht werden muss, um anstaendig durchs Leben zu gehen, wird es nichts. Es wird sich durchs Leben gewurschtelt, egal wie.

    Wenn nichts mehr geht, kann der Koerper "vermietet" werden, bis genug Geld in der (bald wieder leeren) Kasse ist, denken sich manche offenbar. Das geht aber auch nur eine gewisse Zeit. Nur wenige schaffen den anschliessenden Absprung, um eine normalbuergerliche Existenz aufzubauen.


    Ich habe in den Jahren hier in Thailand genug gesehen, wie es laufen kann und bin dadurch erstrecht der Ansicht, man muss als Vater oder Mutter den Kindern vorleben was richtig und falsch ist.


    Jetzt werden einige sicherlich einwenden, was ist richtig und was ist falsch?

    Denen sage ich, schaut euch die Probleme an die der ein oder andere oder auch man selbst hat,

    dann wird es vielleicht klarer.

    Je weniger Probleme man im Leben hat, desto richtiger hat man gehandelt, nach meiner Erfahrung.

  5. #254
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.699
    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen
    Dass es auch gute Schulen , Lehrer gibt , habe ich nie bestritten . Ich habe sowas auch kennengelernt , (......) (Aus meiner Sicht sind die leider in der Minderheit)
    wurde auch bisher nirgends im Thread behauptet, das dies mehrheitlich so waere in TH .
    Alles andere wurde von Interpretationskuenstlern von den hinteren Sitzreihen reingerufen.

    Zitat Zitat von Ruedi Beitrag anzeigen

    Noten , Zeugnisse haben für mich nur beschränkte Aussagekraft .
    .
    ja das versuchen sogar in D die Kinder den Eltern staendig zu erklaeren . Kommt spaeter bei weiterfuehrenden Institutionen oder Arbeitgebern nicht immer prickelnd an .

    Laesst sich in TH mit " Beziehungen " dann wohl noch eher korrigieren und tatsaechlich scheint es nicht wenige Kids zu geben, die das mit 14 oder 15 schon geschnallt haben .

    Die Baustellen sind insofern an allen Ecken.

  6. #255
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    Zitat Zitat von Amsel Beitrag anzeigen
    Das wesentliche kann jeder mit klarem Verstand erfassen, da bin ich mir sicher. Es liegt eindeutig an den Eltern sich um die Erziehung ihrer Kinder zu kuemmern. Zur Erziehung zaehlt nun auch die schulische Bildung. Daran gibts nichts zu deuteln.
    Dann schaffen wir doch die Schule ab und drücken den Eltern die Bücher in die Hand.
    Die Schulen "erziehen" höchst effizient - es herrscht deutlich Disziplin im Klassenraum.

    Wenn wir jetzt über die völlig ignorante Thai-Gesellschaft, u.a. mit verantwortungslosen
    Menschen (Eltern) diskutieren, passt es einigen im Thread auch wieder nicht - und nun?

  7. #256
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.945
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist auf der ganzen Welt nirgendwo anders und als Beispiel fuer eine besonderes Verstaendnis erfordernde thailaendische Mysterioesitaet denkbar ungeeignegt.
    Glaube schon dass in der hierarchischen thailändischen Gesellschaft die Dinge weiter auseinander gehen als bspw. in einem kommunistischen System. Halte auch die Auswahlkriterien für Angestellte und Lehrer in einem Land wie D für eindeutiger, allein schon deshalb weil Dinge wie Aussehen, Familienhintergrund, Hautfarbe u. a. einen geringen Einfluss haben dürften.
    Mit Mysterioesitaet hat das wohl eher nix zu tun.

  8. #257
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen
    ja das versuchen sogar in D die Kinder den Eltern staendig zu erklaeren . Kommt spaeter bei weiterfuehrenden Institutionen oder Arbeitgebern nicht immer prickelnd an .

    Laesst sich in TH mit " Beziehungen " dann wohl noch eher korrigieren
    Grössere Arbeitgeber machen alle einen Eignungstest . Ihnen ist klar , dass das Schulniveaux sehr unterschiedlich ist .

    Meine Tochter hat sich mal für einen Bankjob beworben . Unter über 100 Bewerbern , die bei dem Eignungstest waren , bekam sie die Arbeit . Ich glaube nicht , dass es unter diesen 100 nicht noch besser qualifizierte gegeben hat . Aber , ein naher Verwandter ist Manager der selben Bank .

  9. #258
    Avatar von Ruedi

    Registriert seit
    02.01.2004
    Beiträge
    538
    Auch praktisch alle Unis machen einen Aufnahmetest , weil sie den Noten nicht trauen .

    Ein Beispiel von einem Eignungstest in Schulen :
    Bei meinem Enkel stand ein Schulwechsel an . Es ging um eine renomierte Privatschule .
    Der Test war folgendermassen . Max 200 Punkte waren erreichbar .
    -max 100 Punkte gabs für den Leistungstest mit dem Schüler .
    -Mit max 100 Punkten wurde der finanzielle Hintergrund der Eltern bewertet .
    Vorgängig angeboten wurde auch eine bessere Bewertung bei einer Zahlung von 50'000 B .
    (er hat sich nachher für eine andere Schule interessiert)

  10. #259
    Avatar von chonburi

    Registriert seit
    26.02.2014
    Beiträge
    1.699
    ja kenne auch aehnliches aus der Praxis .
    In der Tat laesst sich dran fuehlen, weshalb die Messlatte der zu erreichenden Punktzahl beim Eignungstest an manchen Schulen recht hoch gehangen wird .

  11. #260
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.990
    Zitat Zitat von chonburi Beitrag anzeigen
    wurde auch bisher nirgends im Thread behauptet, das dies mehrheitlich so waere in TH .
    Alles andere wurde von Interpretationskuenstlern von den hinteren Sitzreihen reingerufen.



    ja das versuchen sogar in D die Kinder den Eltern staendig zu erklaeren . Kommt spaeter bei weiterfuehrenden Institutionen oder Arbeitgebern nicht immer prickelnd an .

    Laesst sich in TH mit " Beziehungen " dann wohl noch eher korrigieren und tatsaechlich scheint es nicht wenige Kids zu geben, die das mit 14 oder 15 schon geschnallt haben .

    Die Baustellen sind insofern an allen Ecken.

    das Hauptproblem in Thailand ist nach wie vor die überall anzutreffende Korruption.

    Solange es in nahezu allen Bereichen möglich ist, mit Geld entsprechende Korrekturen vorzunehmen, wird sich auch in den Schulen nicht viel ändern. Ein in Thailand gemachter Schulabschluss oder auch ein Universitätsdiplom wird nicht ohne Grund international häufig nicht anerkannt oder zumindest "kritisch geprüft".

    Es ist nur eine Frage des Geldes - mit genügend Kohle kann man, besonders in Thailand, alles kaufen.

    Spencer

Seite 26 von 29 ErsteErste ... 162425262728 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Deutsch Thai Unterricht, Nachhilfe fuer Kinder und Erwachsene
    Von Deutsch-Thai-Englisch im Forum Talat-Thai
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.05.13, 10:20
  2. Kinder und anderes .......
    Von waanjai_2 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 187
    Letzter Beitrag: 31.10.12, 14:56
  3. fuer flugbegeisterte Kinder und Jugendliche
    Von Joerg_N im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.05, 11:18
  4. Kinder und die Thailaendische sprache
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 09.07.02, 20:30