Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 188

Kinder und anderes .......

Erstellt von waanjai_2, 23.10.2012, 18:58 Uhr · 187 Antworten · 12.905 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Werde ich ihm in dieser Form nicht ausrichten

    der hat noch ein wenig heile Welt in dieser Hinsicht.

    Kommunizierst Du denn per Fax in diesem Forum ?

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen

    Kommunizierst Du denn per Fax in diesem Forum ?
    nein, Buhnmie denkt und Richard schreibt - oder war es andersrum?

  4. #73
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Du sprichst jetzt repraesentativ fuer den Premiumwelter, Herbert, andere Bezeichnung auch Missionar. Ich bin kein Premiumwelter.
    ????? Wie kommst auf die Idee? Kenne noch keinen Sprecher der hierfür gewählt oder ernannt wurde. Schon beeindruckend wie generalisiert wird und in welchem Schubladendenken du verhaftet bist.


    Kinderwunsch beruht doch in erster Linie auf Egoismus oder sie werden aus Fahrlaessigkeit produziert. Wie herzlos kann ein Mensch eigentlich sein? Seinen Kindern oder auch seinen Mitmenschen gegenueber.
    Eine These die so sicherlich nicht allgemeingültig ist. Wieder generalisierende verzerrende Annahmen.


    Somit wird dann eben auch immer staendig nach Ausfluechten fuer das eigene Versagen gesucht, nicht wahr Herbert? Du weisst wovon ich spreche.
    Führst du einen Monolog mit deinem eigenen ich?


    Was aber, wenn ueber mehr ......zellen als graue Zellen verfuegt wird? Das Resultat reflektiert sich in 7 Millarden Menschen auf diesem Planeten, Tendenz weiter steigend.
    Gehe einfach in einen Anfängerkurs für Biologie, dann wirst du sehr schnell feststellen, welch seltsame Vergleiche du danstellst. Gut wenn du dann einige Potenzen bei deiner zählweise ausser acht lässt, dann mag dies ja hinkommen.


    Nee, okay, ist schon gut. Einfach weitermachen. Menschen sind nicht missionierbar, zumindest nicht in Sachen Verstand. Sie sind Sklaven ihrer Emotionalitaet und anstatt dieses als Kern des Problems zu ist sehen wird es als Humanitaet und Staerke des Menschen gefeiert.
    Ich dachte es gab schon immer mal Missionierungswellen. Selbst in D. Hast in Geschichte nie aufgepasst?

    Sehen wir es objektiv, Herbert. Das ist deppert. Ergo, Menschen sind deppert. Wenn es die Alten schon sind, wie kann es dann beim Nachwuchs anders sein, wo doch der Apfel bekanntlich nicht weit vom Stamm faellt?
    du glaubst also du befindest dich auf dem Niveau des Homo erectus. Tatsächlich hat sich im Stammbaum was getan.


    Schau Dir den 23er Franky an. Der liest auch nur oberflaechlich und faellt oftmals bei seinem Aktivismus aus Unbedachtheit ueber die eigenen Fuesse. Bloss kein Duckmaeuser sein.
    wenn du dies so siehst. Andere sind stromlinienförmig angepasst und meinen durch ein Leben in einem anderen Umfeld ihre Unangepasstheit demonstrieren zu müssen.


    Ich schrieb von gegenseitiger Ruecksichtnahme, das heisst, das Moegliche tun um Belaestigungen von Mitmenschen zu verhindern. Das bedeutet z. B. mein Hunderudel schnell zur Raeson bringen, wenn es einer euphorischen Bellattacke aus welchem Grund auch immer erliegt. Natuerlich bellen Hunde gelegentlich, so wie Kinder eben auch schreien. Es gilt dann hierauf einzuwirken und zwar am besten praeventiv, ehe das Problem wirklich entsteht und zum echten Problem wird. Hier ist der Knackepunkt.
    Du warst doch derjenige der mit dem Tausch der Nachbarschaft anfing, oder?


    Das Druecken vor der eigenen Verantwortung, was ja oftmals schon bei der Kindererzeugung beginnt. Jede Mensch hat Recht auf Nachwuchs, so wie es ihm beliebt? Papperlapapp, ein Mensch sollte bestenfalls nur dann Nachwuchs haben, wenn er sich auch um ihn kuemmern kann und tatsaechlich bereit ist die Verantwortung zu nehmen. Die Verantwortung ist erheblich, da ja der Neuankoemmling schon bei der Geburt zum Tode verurteilt ist.
    schon ein gewaltiger Schmarrn, der schon prophetische Züge a la Nostradamus hat. Du definierst was kümmern bedeutet?



    Wie ist es da vereinbar Kinder in die Welt zu setzen unter der Behauptung, dass man kinderlieb sei? Leben ist leidgepraegt, immer ueberschattet vor Furcht vor Krankheit und Tod. Selbst bei gestandenen Erwachsenen. Jetzt die Gretchenfrage. Setzt ein kinderlieber Mensch wirklich bewusst Kinder in die Welt ist er dann wirklich kinderlieb oder sollte er sich dann nicht um bereits existierende kleine Menschen kuemmern, die bereits auf dieser Welt sind? Ungewollt z. B. durch Unverantwortung oder einen Betriebsunfall.
    Du kennst nicht mal ein paar Grundprinzipien des christlichen Glaubens der ja die Basis für unser Wertesystem ist. Das Leben auf der Erde ist doch eh nur die kürzeste Episode. Lebt man nicht in seinen Kindern weiter?

    Nein, ich will meine eigenen Kinder. Ich will, dass meine Genetik weiterlebt. Ich kann nur meine eigene Brut wirklich lieben. Kinderlieb oder Egoismus?
    Führst wieder Monologe?


    Ist letztendlich nichts so unmenschlich wie der Mensch? Egoistisch, ruecksichtslos, unbedacht, ueberemotional. Das ist menschlich?
    gehört doch zum Menschen dazu! Du scheinst Richtung Sinnkrise zu dirften.

    Menschen sind Deppen. Weiterhin viel Spass dabei, dieses zu bestaetigen. Auch hier im Forum.
    Nach wievielen Posts von dir hat man dann Gewissheit?

  5. #74
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    ..... Das Leben auf der Erde ist doch eh nur die kürzeste Episode. Lebt man nicht in seinen Kindern weiter? ......
    hmm,

    ..... da net premiumweltler .... lebt er natürlich auch in'nem hundle weiter.

    ggf. wird noch nachgereicht, dass selbiges logischerweise auch simultan geschehen kann. ein jeder nach seinem verdienst ähh der ausgebufftheit

  6. #75
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Hohle Worte, wie immer ohne wirkliche Denkprozesse, wie eben bei Bildungsgeschaedigten antrainiert.

    Die Kernfrage bleibt unbeantwortet: "Sind Eltern nun potentielle, egoistische Moerder, da der Nachwuchs ja auf jeden Fall zum Tod verdammt ist?".

    In seinen Kinder weiterleben zu wollen reflektiert doch nur eins. Egoismus. Der Mensch will sich ab der Geburt nicht mit der eigenen Vergaenglichkeit abfinden und somit auch die vielen Religions-Junkies.

    Es wird gar nicht auf meine Argumentation eingegangen, weil es auch sehr schwer waere dagegen objektiv anzusteuern und darum wird nur eines gemacht. Rumgeeiert, wie es wirklich dem Menschen eigen ist. Und dieses wird sicherlich auch in seiner Brut weiterleben und in dessen und so fort, bis zum letztendlich Verschwinden der Fehlentwicklung Mensch von diesem Planeten.

    "Grundprinzipien des christlichen Glaubens, der ja die Basis für unser Wertesystem ist"

    Von den Deppen fuer die Deppen, frei nach Abraham Lincoln. Mit der Geburt beginnen die Probleme, (unwiderlegbarer Fakt) was ja auch von dem ganze Religionshokuspokus bestaetigt. Es wird auf Verbesserung nach dem Ableben hingebarbeitet. Der nie geboren wird, braucht keine Religion, keinen Glauben und auch kein ewiges Leben, leidet nicht und hat keine Probleme.

    Liebe Eltern, habt ihr Euch darueber schon mal Gedanken gemacht, die, die ihr behauptet Eure Kinder zu lieben oder ist dies mit dem Kinder lieben auch nur wieder so eine menschliche Floskel?

    Die Intelligenzverweigerung zieht sich weiter in diesem Thread und ergo, wird meine These, dass der Mensch besser ..... als er denkt weiterhin erhaertet als widerlegt. Viele Fische, keine Butter.

    Also liebe Pemiumweltbuerger, creme de la creme dieses Planeten. Warum habt Ihr Kinder in DIESE Welt gesetzt, die ja oftmals von Euch so stark kritisiert wird? Wird sich jetzt mit anderen Tieren verglichen und argumentiert, weil es eben natuerlich ist und man bestrebt ist seine Art zu erhalten. Hm, ist der Mensch aber nicht angeblich das einzige Wesen mit Verstand, aber wenn es zur Thematik ....... kommt ist er dann doch auf einmal nicht mehr so anders.

    Kann mir jemand mal meine Fragestellungen plausibel beanworten? Verstand muesste ja bei Tausenden von Membern en masse vorhanden sein. Haette da einige Fragen wie auch z. B. warum der Mensch den nun wirklich anders sein soll als ander Saeugetiere. Nee, weil er die Regeln macht ist keine Begruendung oder das ein vermeintlicher Gott ihn nach dessem Abbild geschaffen hat auch nicht. Wir sind hier doch schliesslich unter gebildeten Erwachsenen und da sollten wir doch nicht auf solche Sesamstrassen-Antworten angewiesen sein. Oder vielleicht doch. Egal, notfalls koennen ja immer noch ein paar Kinder gezeugt werden, falls philosophische Auseinandersetzungen zu schwer fallen. Seid fruchtbar und mehret Euch, heisst es ja. Warum? Nun ja, damit die Zahl der Mitglieder der Religionsgemeinschaft steigt und hierdurch Staerke gewonnen wird und nicht weil der Planet dies wirlich braucht.

    Das Lustgefuehl ist beim Zeugungsprozess immerhin ziemlich hoch, weshalb es dann auch weitaus mehr Menschen als Philosophen auf diesem Planeten gibt. Wie ich es auch drehe und wende, es kommt immer dasselbe Ergebnis unter dem Strich raus. Angenommen der Geschlechtsakt wuerde Schmerzen und nicht Lust bereiten, wieviele wuerden dann wohl sich zum Kind entschliessen? Wuerde sich dann der Spreu vom Weizen trennen? Wer ist jedoch der Spreu und wer der Weizen? Die, die Dritte ungefragt zum unvermeidlichen Tod verdammen koennen ja irgendwie nicht der Weizen sein, ausser in einer Welt bestehend aus Saddisten natuerlich.

    Mal schauen ob doch noch ein bisschen Butter in diesen Thread kommt, aber offen gesagt, habe ich da so meine Zweifel. Denn irgendwie wuesste ich absolut nicht wie, je intensiver ich mich mit der Materie gedanklich befasse. Aber nun ja, es gibt sicherlich weitaus kluegere Mitmenschen, die einen Unsehenden sehend machen koennen. Lasse mich als ueberraschen.

  7. #76
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Kommunizierst Du denn per Fax in diesem Forum ?
    Bis dato noch nicht, aber wenn Du mir Deine Faxnummer nennst koennte ich dies aendern.

  8. #77
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Ach Tramaico.

    Jeder Planet ist vergänglich, jede Pflanze, jeder Stein, ... Anstelle ein Leben unter den Determinanten zu gestalten begibst du dich auf filosofische Pfade die ja schon an elementaren Dingen kranken. Schau dir doch mal die Wortbedeutung Mord an.

    Ob deinen Eltern nun in ihrer Brut durch dich weiterleben mag sein mag nicht sein. Somit ist deine Mutter eine Mörderin? Hast du sie schon angezeigt? Oder deckst du etwa Mörder?

    Nur gut, dass du dich nicht auf ein Sesamstraßenniveau begibst und nicht zu einer Kleinkindlogik zurückkehrst.

    Deine restlichen Annahmen sind kaum mehr diskussionswert, da ja gerade du dir die Welt zurechtlegst, die eigenen Eltern zu deinen eigenen Mördern erklärst, auch wenn dein Vater ja mittlerweile Tod ist und du noch lebst!

    Auf diesem Niveau zu filosofieren nennst du dann Weisheit??????

  9. #78
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Die Kernfrage bleibt unbeantwortet: "Sind Eltern nun potentielle, egoistische Moerder, da der Nachwuchs ja auf jeden Fall zum Tod verdammt ist?".
    Man könnte aber auch fragen ob Eltern Masochisten sind,
    denn man muss sich schon manchmal bestraft fühlen wenn man die Einschränkungen bedenkt,

    die Dame bei offener Küchentür auf dem Esstisch pop ppen geht nicht mehr so einfach -
    das ist nur ein Problem

  10. #79
    Thaigirl
    Avatar von Thaigirl
    Du hast doch einen netten Sohn. Dafür kann man auf die Türnummer wohl verzichten. Andere Paare haben nur die Türe.

  11. #80
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von Thaigirl Beitrag anzeigen
    Du hast doch einen netten Sohn. Dafür kann man auf die Türnummer wohl verzichten. Andere Paare haben nur die Türe.
    Tun wir ja auch - ja er ist nett,

    manchmal wäre es aber auch schön wenn er woanders ist - manchmal,

    wobei meine Frau das wohl etwas anders sieht als ich,
    die beiden sind beste Kumpels

Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mal was anderes: Singapore
    Von JT29 im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.09, 15:09
  2. Das Kanzleramt und Anderes
    Von Conrad im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 11:31
  3. Mal was ganz Anderes...
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.03.05, 09:12
  4. Auf Wat-Tour in THL ..... und anderes
    Von Ricci im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 18:10
  5. Mal was ganz anderes!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.01, 19:19