Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819
Ergebnis 181 bis 188 von 188

Kinder und anderes .......

Erstellt von waanjai_2, 23.10.2012, 18:58 Uhr · 187 Antworten · 12.898 Aufrufe

  1. #181
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    PS: Hat dein Verstand eigentlich mehrere Ebenen ?
    Sicherlich, aber fuer mich ist nur die klare, unmanipulierte von Relevanz und dominant. Unterbewusstsein spielt nur eine untergeordnete Rolle und darf sich bestenfalls in Traeumen produzieren. Da Traeume aber Schaeume sind, sind sie bereits ohne Relevanz sobald sich aus der Traumwelt verabschiedet wurde.

    Sag, versuchst Du mich aufs Glatteis zu fuehren?

    Auch glaube ich nicht, dass mein Verstand taeuscht. Objektiv betrachtet musste ich zu dem Schluss kommen, dass der gruene Waitong emotionaler ist als der schwarze ohne jetzt einzelne Passagen herauszuziehen. Moeglicherweise wirst Du auch emotionaler, je laenger Deine Texte werden, was durchaus ein normaler Prozess waere. Sich heiss reden oder schreiben also man steigert sich in eine Thematik heinein, je weiter man sich in sie vertieft. Resultat? Bingo. Emotion bis dahin, dass sich am Ende voellig verzettelt wird.

    Ist auch ein rhetorischer Trick jemanden auf die Gefuehlsebene zu ziehen, weil er dann viel eher hinter der Fassade hervorkommt und letztendlich dann Butter bei die Fische bringt. Darum mag ich die Polemik auch so sehr. Manchmal koennte man es auch Zupfen nennen. Also bewusst locken und dann allmaehlich in eine bevorzugte Richtung lenken. Emotionen sind da machtlos gegen, da kann dann nur der eiskalte Verstand gegen ankommen. Wenn man aber letztendlich nichts zu verbergen hat, dann ist es natuerlich viel leichter einfach von der Leber wegzuschreiben.
    Einfach schlicht darzulegen wie man die Dinge sieht. Ohne viel Gefuehl hineinzubringen.

    Ist bereits schon ein wesentlicher Unterschied zwischen "gestern ist mir ein Hund verstorben!!" und "gestern ist mir ein Hund verstorben". Letzteres ist herzlos? Mitnichten, der Hund ist tot und bleibt tot. Unveraenderbar. Also warum damit hadern, warum Emotion hineinbringen. Da gibt es doch weitaus lohnenswerteres zu tun als solch eine Ressourcenverschwendung. Das ist jetzt natuerlich keine emotionale Feststellung sonder eine rein rationelle. Geleitet von der Stimme des Verstandes, der Vernunft. Oftmals Antagonisten zur Emotion, aus verstaendlichen Gruenden.

  2.  
    Anzeige
  3. #182
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Sag, versuchst Du mich aufs Glatteis zu fuehren?

    Du scheinst dir nicht ganz sicher zu sein, bei der Beantwortung dieser Frage, obwohl deine klare, unmanipulierte Verstandsebene dominant ist, wie du schreibst.

    Ist vielleicht etwas Emotion im Hintergrund ?

  4. #183
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Sicherlich, aber fuer mich ist nur die klare, unmanipulierte von Relevanz und dominant. Unterbewusstsein spielt nur eine untergeordnete Rolle und darf sich bestenfalls in Traeumen produzieren. Da Traeume aber Schaeume sind, sind sie bereits ohne Relevanz sobald sich aus der Traumwelt verabschiedet wurde.
    Wenn es nur so einfach wäre... Der menschliche Geist bzw. die Psyche ist viel komplizierter als die meisten sich das vorstellen. Verstand und Emotionen sind unauflösbar miteinander verkettet. Wenn jemand von sich behauptet "nur vom Verstand" geleitet zu sein, oder unmanipulierbar zu sein, dann muss ich schon die berühmten Spock Augenbrauen hochziehen, denn so etwas gibt es gar nicht, außer vielleicht in Star Trek / Vulkanien. Jeder ist manipulierbar und jeder wird (bewusst oder unterbewusst) von Emotionen gesteuert; lediglich die Grade unterscheiden sich. Die meisten sogenannten "rationalen" Menschen sind lediglich besser darin, unterbewusste Motivationen zu rationalisieren und auszudrücken. Nur so als Anmerkung.

    Cheers, X-pat

  5. #184
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Du scheinst dir nicht ganz sicher zu sein, bei der Beantwortung dieser Frage, obwohl deine klare, unmanipulierte Verstandsebene dominant ist, wie du schreibst.

    Ist vielleicht etwas Emotion im Hintergrund ?
    Ich kenne mich, aber ich kenne nicht Dich. Daher die Frage. Aus Deiner Reaktion komme ich dann durch meine verstandesmaessigen Schlussfolgerungen. Hierbei muss ich in Deinem Fall da eine ordentliche Prise Emotion mit einfliessen lassen, um diese Analyse durchzufuehren. Mit jedem Post gibst Du mir ja weitere Komponenten an die Hand fuer diesen Prozess.

    Sagst Du dann am Ende, es ist nicht so wie Du denkst, dann kannst Du mich natuerlich nur noch schwerlich vom Gegenteil ueberzeugen, weil bereits ein Sack Indizien dagegenspricht.

    Wuerdest Du mir nun sagen, dass Du mehr verstandesgemaess als emotional gesteuert bist, dann wuerde ich Dir dies nicht abnehmen. Ein zynischer Ketzer wuede gar behaupten, ein Verstandesmensch wuerde sich niemals dem Gruppenzweck einer Sekte unterwerfen oder den diktaorischen Weisungen der Bibel und/oder eines vermeintlichen Gottes.

  6. #185
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von x-pat Beitrag anzeigen
    Wenn es nur so einfach wäre... Der menschliche Geist bzw. die Psyche ist viel komplizierter als die meisten sich das vorstellen. Verstand und Emotionen sind unauflösbar miteinander verkettet. Wenn jemand von sich behauptet "nur vom Verstand" geleitet zu sein, oder unmanipulierbar zu sein, dann muss ich schon die berühmten Spock Augenbrauen hochziehen, denn so etwas gibt es gar nicht, außer vielleicht in Star Trek / Vulkanien. Jeder ist manipulierbar und jeder wird (bewusst oder unterbewusst) von Emotionen gesteuert; lediglich die Grade unterscheiden sich. Die meisten sogenannten "rationalen" Menschen sind lediglich besser darin, unterbewusste Motivationen zu rationalisieren und auszudrücken. Nur so als Anmerkung.
    Cheers, X-pat
    Das ist jetzt aber wieder nur eine These von Dir, mit dem Du jeden Menschen stereotypisierst. Dies passiert meist dahingehend, indem man die eigene Gedankenwelt auf andere Menschen uebertraegt in der Annahme, dass es die gemeingueltige Normalitaet sei.

    Was glaubst Du, inwieweit "der Buddha" nach seiner Erleuchtung noch emotional manipulierbar war. Waere er es noch, dann waere er nicht wirklich erleuchtet gewesen und haette sich nicht aus dem Kreislauf der Tode und Widergeburten geloest. Jegliche Losloesung von Leid ist nur durch Loesung von jeglicher Emotion moeglich. Gefuehle sind zwar natuerlich noch vorhanden, doch beinflussen sie die Entscheidungsprozesse nicht mehr.

    Mr. Spocks Problem war ja letztendlich seine Emotionalitaet, die auf der Genetik muetterlichseit beruhte. Er versuchte daher aus emotionalen Gruenden Uebervulkanier zu sein und stellte sich mit seiner versuchten Ueberlogik wiederum ein Bein.

    Schau, Du widerlegst Dich sogar in Deinem Post selbst.

    Wenn es nur so einfach wäre... Der menschliche Geist bzw. die Psyche ist viel komplizierter als die meisten sich das vorstellen.

    Diese Aussage und danach generalisierst Du bereits und bringst den menschlichen Geist bzw. die Psyche doch wieder auf einen simplen menschlichen Nenner.

    Daher nun meine konkrete Frage an Dich, ist sie nun hochkompliziert oder dann doch nicht, da sie ja grundsaetzlich aus einer Verknuepfung aus Geist und Emotion besteht. Das waere dann doch dann wiederum ueberaus simpel, weil die unbekannten komplizierenden Aspekte fehlen.

  7. #186
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Hierbei muss ich in Deinem Fall da eine ordentliche Prise Emotion mit einfliessen lassen, um diese Analyse durchzufuehren. Mit jedem Post gibst Du mir ja weitere Komponenten an die Hand fuer diesen Prozess.

    Na sowas, wir haben aehnliche Strategien.

    Der "zynische Ketzer" liegt aber schwer daneben, wenn er denkt das diktatorischer Druck (von wem auch immer) ausgeuebt wird.

  8. #187
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Waitong Beitrag anzeigen
    Der "zynische Ketzer" liegt aber schwer daneben, wenn er denkt das diktatorischer Druck (von wem auch immer) ausgeuebt wird.
    Das ist jetzt Deine Aussage, bei der ich aber meine Zweifel basierend auf Deinen Postingaussagen habe.

    Schau, Deine Aussage "Der "zynische Ketzer" liegt aber schwer daneben..." ist bereits absolut und daher diktaorisch von Dir. Du bist hoechstens der Ansicht oder zu dem Schluss gekommen, aber das ist alles.

    Komme ja letztendlich auch nur zu individuellen Ansichten und Schluessen, die aber oftmals nicht konform mit der Majoritaet gehen.

    "Ich bin der Herr Dein Gott und Du sollst keine anderen Goetter neben mir haben ist natuerlich diktaorisch." Genauso wie jeder Satz, der mit "Du sollst..." beginnt. "Du solltest..." wuerde dagegen weisenden Empfehlung und keine Diktatur bedeuten.

    Auch die Zeugen sind durch Ihre Richtlinien dikatorisch, da sie keine Alternative lassen. Bisschen wie der Oberdepp, der George W. mit seiner gehaltvollen Aussage "man ist fuer mich oder gegen mich".

    Meine These: "Nicht in der Gruppe sondern nur als Individuum kann man zur Erleuchtung kommen".

    Warum? Nun ja, weil jeder Mensch verschieden ist und jeder kennt letztendlich auch nur einen Menschen in seinem Leben und manche noch nicht einmal diesen richtig. Daher meine Empfehlung. Sei einfach mehr Waitong, vergiss die Bibel, vergiss die Jehovas, sie koennen Dir nicht das geben was Du Dir selber geben kannst wenn Du DEINEN Verstand wirklich verwendest. Bin ziemlich sicher Du koenntest, wenn Du nur wolltest.

  9. #188
    Avatar von Waitong

    Registriert seit
    03.06.2010
    Beiträge
    2.636
    Dazu kann ich gerne mehr schreiben, aber aus Ruecksicht auf andere Foristen, im entsprechenden 'Faden'.


    >>> Christentum, Islam, Buddhismus, Hinduismus und andere Religionen ......

Seite 19 von 19 ErsteErste ... 9171819

Ähnliche Themen

  1. Mal was anderes: Singapore
    Von JT29 im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.06.09, 15:09
  2. Das Kanzleramt und Anderes
    Von Conrad im Forum Literarisches
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.08, 11:31
  3. Mal was ganz Anderes...
    Von MrLuk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.03.05, 09:12
  4. Auf Wat-Tour in THL ..... und anderes
    Von Ricci im Forum Literarisches
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.04, 18:10
  5. Mal was ganz anderes!
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 16.11.01, 19:19