Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 39

Kinder schlagen

Erstellt von Joerg_N, 12.01.2013, 10:11 Uhr · 38 Antworten · 5.238 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Strafen und Grenzen setzen sind (leider) notwendig. Es mag Eltern-Kinder-Beziehungen geben, in denen aufgrund der Vorgeschichte momentan nur noch ein stärkerer Klaps etc. helfen mag. Aber da ist vorher schon etwas falsch gelaufen, im Sinne, dass der Klaps quasi eine Notbremse darstellt. Besser wäre es, wenn man auf diese Notbremse nicht angewiesen ist, weil man andere vernünftige Strafen einsetzt und durchsetzt. Ein Klaps ist aber sicher besser als Demütigung, psychisches Fertig-Machen etc.. . Diese sind m.E. die schlechtesten Erziehungsmaßnahmen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von storasis Beitrag anzeigen
    Strafen und Grenzen setzen sind (leider) notwendig. Es mag Eltern-Kinder-Beziehungen geben, in denen aufgrund der Vorgeschichte momentan nur noch ein stärkerer Klaps etc. helfen mag. Aber da ist vorher schon etwas falsch gelaufen, im Sinne, dass der Klaps quasi eine Notbremse darstellt. Besser wäre es, wenn man auf diese Notbremse nicht angewiesen ist, weil man andere vernünftige Strafen einsetzt und durchsetzt. Ein Klaps ist aber sicher besser als Demütigung, psychisches Fertig-Machen etc.. . Diese sind m.E. die schlechtesten Erziehungsmaßnahmen.
    Ich rede jetzt nicht von Assis die sich besaufen und dabei Ihre Ruhe haben wollen! Ich Rede vom Alltag mit kleinen Kindern und das Umfeld was wir nicht beeinflussen können weil in Schule oder Kita!

  4. #23
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.594
    Also Kinder schlagen bringt überhaupt nix.

    Guck dir doch den Franky53 an, der rächt sich jetzt mit sinnlosen Posts an der Menschheit.

  5. #24
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.547
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Also Kinder schlagen bringt überhaupt nix.

    Guck dir doch den Franky53 an, der rächt sich jetzt mit sinnlosen Posts an der Menschheit.
    Da waren die Züchtigungen wohl nicht ausreichend.

  6. #25
    Avatar von Dune

    Registriert seit
    20.06.2010
    Beiträge
    5.975
    Interessantes Thema... Kinder schlagen? Nein! Was bedeutet Klaps? Auch dieser kann heftig sein, wenn ich mir Hände von Handwerkern vorstelle.
    Meine Eltern haben uns, meinen Bruder und mich niemals geschlagen, weil... beispielsweise meine Mutter und ihr älterer Bruder von meiner Grossmutter mit einem Kleiderbügel vertrimmt wurden, wenn meine Großmama mit Dingen überfordert gewesen war. Sie war nicht mit den beiden Kindern überfordert sondern mit den Umständen, da sie mit meinem Grossvater eine grosse Landwirtschaft zu führen hatte. Die Kinderchen sollten funktionieren und deshalb gab es ein Paar 'hinter die Öhrchen'. Letztendlich hat uns unsere Mutter das erst vor ca. 10 Jahren erzählt, unter Tränen... mein Onkel sagte dazu, es lag auch daran, dass meine Grossmutter nicht sehr gebildet gewesen sei, was dann ein Ursprung für ihr Handeln war... zudem war es in den 50igern und wohl in vielen Familien an der Tagesordnung. Also kein Einzelfall, aber es wird nicht so offen darüber gesprochen. Trotzdem keine Entschuldigung!
    Ich selbst weiß, dass es auch in anderen europäischen Ländern so war... England die Provinz betreffend war es nicht unüblich bis Anfang der 90iger dem Nachwuchs den Weg zu weisen. Bei den Geschichten blieb mir der Mund offen stehen... Völlig unentschuldbar.
    Nee... niemals würde ich ein Kind schlagen... Respekt kann man anders vermitteln... meine Eltern haben das, denke ich, ganz gut hinbekommen.

  7. #26
    Avatar von Blacky

    Registriert seit
    09.05.2004
    Beiträge
    74
    mir war es als Kind lieber mein Vater hat mir paar auf den Ar... gehauen als 14 Tage Stubenarrest.
    Bei meinem Sohn (8) reicht es schon wenn ich ihm einen wirklich leichten Klaps auf den Po gebe, es tut nicht weh aber er weiss das er bestraft wurde und das reicht meistens.
    Bei Muttern sieht das allerdings anders aus, da wird schon mal genommen was greifbar ist um Sohnemann begreiflich zu machen wer das Sagen hat, wenn ich ihr dann versuche beizubringen das das nicht sein muss ernte ich aber nur verständnislose Blicke.

  8. #27
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Dune Beitrag anzeigen
    .....Nee... niemals würde ich ein Kind schlagen... Respekt kann man anders vermitteln... .
    moin,

    ...... altbekannt wer kinder schlägt, schlägt mithin die enkel

  9. #28
    Avatar von Blacky

    Registriert seit
    09.05.2004
    Beiträge
    74
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    ...... altbekannt wer kinder schlägt, schlägt mithin die enkel
    ist natürlich nur dahergesagt sowas, ich denk mal gerade das Gegenteil trifft zu weil man weiss wie es ist. Wobei ja erstmal klar sein muss ist was man mit "schlagen" meint. Ein Klaps auf den Po ist es gewiss nicht.

  10. #29
    Avatar von papa

    Registriert seit
    25.06.2012
    Beiträge
    1.014
    Ich finde es unnötig, Kinder körperlich zu züchtigen. Meist ist ein 'Klaps' oder Schlimmeres doch nur ein Eingeständnis der Hilflosigkeit oder mangelnden Selbstbeherrschung des Erwachsenen. Das ist zwar auch menschlich, aber ich möchte es vermeiden.

    Dass ein Klaps 'nichts schadet' halte ich für eine Definitionsfrage - ab wann beginnt 'schaden'? Man gibt durch 'Klapse' zumindest die Verhaltensweise an die Kinder weiter, was ich für meine Kinder nicht möchte.

    Ich setze auf Beharrlichkeit - solange auf einem Ge- oder Verbot bestehen, bis die Kids dem nachkommen. Oder durch Tadel klar machen, dass irgendwas schief gelaufen ist. Ich denke wenn man Kids von vorneherein daran gewöhnt, dass ein ernsthafter Tadel eine ernstzunehmende Angelegenheit ist, nehmen sie das auch so wahr. Dauert vielleicht etwas länger, aber das beiderseitige Erfolgserlebnis ist dafür um Klassen größer.

  11. #30
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.485
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Da waren die Züchtigungen wohl nicht ausreichend.
    alder und yogi anstellen für den Rohrstock ,Hände nach vorne.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kinder
    Von eletiomel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 10.11.11, 20:36
  2. Thaimänner schlagen Alarm!
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 02.10.11, 16:33
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.01.09, 13:31
  4. Kinder
    Von Isaanfreak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.02.04, 13:43
  5. und die Kinder?!
    Von Christoph im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.12.03, 13:15