Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 60 von 60

Kinder

Erstellt von eletiomel, 04.08.2005, 19:16 Uhr · 59 Antworten · 4.954 Aufrufe

  1. #51
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von wansau Beitrag anzeigen
    Was Chak schreibt, kann ich nur bestätigen. Das Elterngeld gibt es 1 Jahr bei 65% des Nettoverdienstes. Zuschläge werden herausgerechnet, dass man eigentlich nur von ca. 50%, max. 1800€, rechnen kann. Aber das Geld kann nicht der Grund sein, weswegen man sich für oder gegen ein Kind ausspricht.
    Willi, vielleicht sind Oma/ Opa ganz in der Nähe und könnten den Nachwuchs stundenweise betreuen. Dann gibt es noch Tagesmütter. Kindergarten geht ja erst ab 3 Jahre und da wird man sich wohl oder übel spätestens nach einem Jahr anmelden müssen.
    Trotzdem ich möchte die Zeit nicht missen. Mein Spatz ist nun 8 Monate und ich würde mich immer wieder so entscheiden und ich bin auch Alleinverdiener.
    An so ein kleines Würmel kann man sich schon dran gewöhnen - das glaub ich Euch.

    Mit Oma / Opa das wird bei uns nichts. Beide schon über 80 - Oma Pflegestufe 3 und mit Opa is auch nicht mehr viel los. Ob se beide noch erleben werden, wenn Onkel Willi Papa wird

    Warum entscheiden sich aber immer weniger Leute für ein Kind ? Wenn es am finanziellen nicht liegen kann ? Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen ?
    Finanziell hat man schon Einbußen. Kinderlose Ehepaare ( wie Wir ) geht es doch finanziell nicht schlecht.

    Bei meinem Einkommen von 1800 Netto (incl. 300 € an Zuschlägen ) bleiben mir dann 65 % von 1500 € = 975 € Elterngeld + 184 € Kindergeld = 1159 € im 1sten Jahr.
    Plus das Einkommen meiner Frau.

    Ab dem 2ten Jahr geh ich dann wieder voll arbeiten (müssen ja von irgendwas Leben), dann kommt aber die Tagesmutter ins Spiel für 2 Jahre bevor Maxlein in Kindergarten geht.

    Mir fällt grad ein, als Au-pair Mädchen könnte ich ja Tante @Yogi einberufen
    Is doch besser als die alte Schabracke

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Mir fällt grad ein, als Au-pair Mädchen könnte ich ja Tante @Yogi einberufen
    Is doch besser als die alte Schabracke
    Den kriegste zurück, heute Abend.

  4. #53
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Post

    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Ab dem 2ten Jahr geh ich dann wieder voll arbeiten (müssen ja von irgendwas Leben), dann kommt aber die Tagesmutter ins Spiel für 2 Jahre bevor Maxlein in Kindergarten geht.

    Mir fällt grad ein, als Au-pair Mädchen könnte ich ja Tante @Yogi einberufen
    Is doch besser als die alte Schabracke
    Tagesmütter sind heutzutage nicht alte Schabracken mit streng zurückgekämmten Haaren und strengem Blick. Meist welche aus Sozialen Diensten (Kindergartnereinnen/Pflegedienste/Vormundschaft ect. die über die Befähigungsnachweise verfügen) die gerade auch ihr 2. Kind bekommen haben und damit die Zeit bis zum Einstieg ins normale Arbeitsleben überbrücken oder sich dann ganz auf Kinderbetreung verlagern. Viellfach ist dann eine kleine Gruppe von 3-6 Kleinkindern zusammengewürfelt.
    Beim Au-pair darfst du nicht vergessen. Der Aufenthalt soll hauptsächlich der Weiterbildung diehnen. Also nebenbei euch im Haushalt und der eventuellen Betreung als Entschädigung für ihren Aufenthalt helfen. Dran denken es ist kein koloniales Hausmädchen. Außerdem neben der Verköstigung ist auch ein gewisses Taschengeld zur induviduellen Freizeitgestalltung zu zahlen. Finanziell kommst du da wohl mit ne`r Tagesmutter besser weg, auch wenn sie deine Fantasien nicht so anregt.

  5. #54
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Tagesmütter sind heutzutage nicht alte Schabracken mit streng zurückgekämmten Haaren und strengem Blick.
    So hab ich das auch nicht gemeint @BB. "Schabracke" hatte damals @Yogi mal ins Spiel gebracht, wo ich einen völlig anderen Thread mal eröffnete.

    Die Tagesmütter habe ich in keinster Weise damit gemeint. Das ist schon eine sehr vertrauenswürdige Tätigkeit, die diese Mütter leisten.
    Der Stundensatz bei Tagesmüttern soll übrigens bei ca. 5.50 € liegen. Ist das nicht ein bißchen wenig, wenn Essen etc. incl. sind ?

    Die Kosten für die Betreuung Ihres Kindes bei einer Tagesmutter können Sie individuell aushandeln. Der Tagesmütter-Bundesverband empfiehlt einen Stundensatz von 5,50 €. Darin sind alle Kosten enthalten, auch für das Essen.
    Was kosten Krippe, Tagesmutter oder Au-pair? - Elternwissen.com

  6. #55
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Post

    Rechne mal das auf eine Woche zusammen wie du sie in Anspruch nehmen würdest. Kommt schon eine ganz schöne Summe zusammen. Die Regel sind aber 2.50 Euro. Diesen Stundensatz zahlt das Jugendamt auch nur als Ünterstützungsbeihilfe. Meist sind 3-6 Kinder in der Obhut. So daß sich das mit den Sozialabgaben Versicherungen und Weiterbildungen auch rechnet.

  7. #56
    Willi
    Avatar von Willi
    Hast Recht. 5,50 € hört sich im ersten Moment wenig an. Aber selbst bei den 2,50 € mal 8 Std. + 3 Kinder hat Sie schon mein Einkommen drin.

  8. #57
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Willi, Du glaubst garnicht was die Kindergeldstelle alles rausrechnet. Ich denke mal bei ca 2000€ Netto bekommt man, wenn man Schichtarbeiter ist so ca. 1000€ vom Amt. Die rechnen sogar Werbungskosten mit ein. Ich beginne ab Dez. meine Vaterzeit... 2 Monate Thailand. Hier kannste für die paar "Mücken" nicht leben.
    Trotzdem Kopf hoch.... dass wird schon. Ansonsten hilft Dir vielleicht auch Yogi bei der Zeugung.....

  9. #58
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von wansau Beitrag anzeigen
    Willi, Du glaubst garnicht was die Kindergeldstelle alles rausrechnet. Ich denke mal bei ca 2000€ Netto bekommt man, wenn man Schichtarbeiter ist so ca. 1000€ vom Amt. Die rechnen sogar Werbungskosten mit ein. Ich beginne ab Dez. meine Vaterzeit... 2 Monate Thailand. Hier kannste für die paar "Mücken" nicht leben.
    Trotzdem Kopf hoch.... dass wird schon. Ansonsten hilft Dir vielleicht auch Yogi bei der Zeugung.....
    Oh Oh Oh.....mir fressen se die Haare vom Kopp .

    Bei der Zeugung laß ich mein Spatzilein Yogi aber nich ran. Det mach ich schon alleeene !
    Wir könnten Ihm aber beim Unterhalt zu 50 % evtl. veranschlagen - auf ein Kuckuckskind mehr oder weniger kommst ja nich mehr drauf an

  10. #59
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.503
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Bei der Zeugung laß ich mein Spatzilein Yogi aber nich ran. Det mach ich schon alleeene !
    Das hättest du dir aber früher überlegen sollen.
    Jetzt isses zu spät.

  11. #60
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.184

    Red face

    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Det mach ich schon alleeene !

    Oh, Wunder der Natur! Eine neue Spezies mit Parthenogenese. Naja, is zwar schon ein bischen her, aber soll ja schon einmal funktioniert haben.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Ticketpreis für Kinder
    Von phimax im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.01.10, 17:50
  2. Kinder im Ring
    Von dawarwas im Forum Event-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.09.07, 16:06
  3. Visum für Kinder
    Von Ranger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 27.12.04, 21:35
  4. Kinder
    Von Isaanfreak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.02.04, 13:43
  5. und die Kinder?!
    Von Christoph im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.12.03, 13:15