Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Kinder

Erstellt von eletiomel, 04.08.2005, 19:16 Uhr · 59 Antworten · 4.944 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    Kinder

    hallo liebe thai-europäische familien,

    meine frau und ich tragen uns mit dem gedanken nach gut 10 fahren ehe etwas kleines in die welt zu setzen.

    darüberhinaus planen wir,in einigen jahren (nachdem das finanzielle unter dach und fach ist),unseren hauptwohnsitz nach thailand zu verlagern.

    kann man es verantworten die kinder in thailand aufzuziehen?
    verantworten ist vieleicht nicht das richtige wort,es wird ja auch in thailand mit liebe aufgezogen werden und geht zur schule,aber im bezug auf spätere chancen auf lebensstandard und berufschancen.

    bitte postet doch eure meinungen,erfahrungen oder beschreibt eure bewegründe,weshalb ihr eure entscheidungen so getroffen habt wie ihr es getan habt,bzw. wie ihr euch entschieden hättet wenn das finanziele geregelt wäre.

    gruss elethiomel

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    re: Kinder

    @ elethiomel

    in Bezug auf Berufsschancen, stehen meiner Meinung und Erfahrung nach die Chancen für ein Aufwachsen in LOS und späteres Arbeiten in D ziemlich schlecht.
    Meine Frau hat einen überdurchschnittlichen Bachelor Abschluß der Ramkhamhäng und ca. 6 Jahre in Bangkok gearbeitet.

    Ihr Abschluß wird hier in D nicht anerkannt und ist nach Meinung des Oberschulamtes in Stuttgart nur eine Fachhochschule!
    Ihr Zeugnis wird auch von den hiesigen Arbeitgebern ebensowenig beachtet.

    Wir könnten beim Oberschulamt eine Urkunde beantragen, die ihr erlaubt, ihren thail. Abschluß im Original zu führen.

    So traurig sieht die Realität aus, wenn man in LOS aufgewachsen und ausgebildet wurde und in D nur zum Arbeitnehmer wird. Bei Dolmetschern oder Übersetzern, oder anderen Selbständigen mag es ganz anders aussehen.

    Martin

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    re: Kinder

    Zitat Zitat von eletiomel",p="264453
    .....kann man es verantworten die kinder in thailand aufzuziehen?.....
    hmm, denke schon, wenn ihr bereit und in der lage seid eine sehr teurere ausbildung auf einer
    internationalen privatschule zu finanzieren. an einer normalen schule wird gemessen an internationalen
    standard zu wenig wissen vermittelt.

    gruss

  5. #4
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    re: Kinder

    Elethiomel, ich schliesse mich der Meinung von Tira an. So wie ich Dein Posting verstehe, gedenkt ihr das Kind hier auf die Welt zu bringen, und dann später in ein paar Jahren nach Thailand zu übersiedeln. Ist dies korrekt?

    Falls ja, finde ich es wichtig, dass ihr rechtzeitig vor der Einschulung nach Thailand umzieht. Das Kind, welches seine ersten Jahre hier in Europa verbracht hat, muss sich ja auch noch etwas an die neue Umgebung gewöhnen. Dies ist wohl einfacher, wenn nicht gleich noch der Schulbeginn mit in diese Zeit fällt. Ebenfalls finde ich, dass ihr euch dann auch sicher seid, dass ihr in Thailand bleiben möchtet. Denn das Kind in späteren Jahren wieder "umzusiedeln" und dann noch zu glauben dass es später in Europa mal einen guten Job ausüben wird können, ist in meinen Augen reine Illusion. Wenn ihr also in ein paar Jahren nach Thailand gehen wollt, müsstet ihr dann schon mindestens 20 Jahre dort bleiben.

    Gruss Tom

  6. #5
    Avatar von eletiomel

    Registriert seit
    04.08.2005
    Beiträge
    1.110

    re: Kinder

    @Tom_Bern

    ja das ist richtig,das kind soll nach möglichkeit beide staatsbürgerschaften erhalten.

    Wenn ihr also in ein paar Jahren nach Thailand gehen wollt, müsstet ihr dann schon mindestens 20 Jahre dort bleiben.
    genau das ist auch meine überlegung.

    ich versuche einmal einige argumente für das jeweilige land
    aufzuführen.

    thailand:

    bessere lebensqualität (wetter,strand/meer,ernährung etz.)

    eltern haben mehr zeit für den nachwuchs.
    (kein zwang zur arbeit)

    aufwachsen mehr mit der natur.(anstadt in einer grosstadt)


    deutschland:

    bessere bildungsmöglichkeiten und spätere verdienstmöglichkeiten bei entschprechender qualifikation.

    stabiles demokratisch,rechtsstaatliches land.



    dinge über die ich mir nicht so im klaren bin:

    in beiden ländern wäre das kind zur hälfte ausländischer abstammung.in deutschland bringt das auf jedenfall einige nachteile.wie sieht es da in thailand aus?

    was kostet eine internationalen privatschule in thailand?

    gruss elethiomel

  7. #6
    Rene
    Avatar von Rene

    re: Kinder

    kein Zwang zur Arbeit...

    Bist Du Millionär :keineahnung:

    René

  8. #7
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    re: Kinder

    Zitat Zitat von eletiomel",p="264495
    ...in beiden ländern wäre das kind zur hälfte ausländischer abstammung.in deutschland bringt das auf jedenfall einige nachteile....
    moin eletiomel,

    kläre mich x auf, was weiss ich da noch nicht?

    für so eine privat schule ist gegenfalls auch ein internatsaufenthalt erforderlich,
    da bist du schnell bei 2000,- teuronen und mehr los. :O
    vielleicht meldet sich x der @otto, der ist da kundig.

    gruss

  9. #8
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    re: Kinder

    Zitat Zitat von Rene",p="264521
    kein Zwang zur Arbeit...
    Bist Du Millionär :keineahnung: René
    Eifersuchtig ?

    Jetzt aber ON TOPIC :

    Ich befinde mich in aehnliche lag, doch weniger gunstig.
    wir werden auch nach LOS ubersiedeln in absehbarer zukunft.
    Bis dann sind unsere knirpsen aber schon 15 und 13.
    Ich schaue dann auch eher richtung Deutscher schule und International
    School. Andere loesungen waeren : spaeter nach LOS zu gehen
    (habe ich aber kein bock drauf), frau geht ruher ruber mit kids,
    oder kids bleiben in EU in laufen hier Uni (oder so)
    Nur die zukunft bringt rat.

    Werde diesen thread weiter verfolgen !

  10. #9
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    re: Kinder

    Zitat Zitat von martinus",p="264455
    Meine Frau hat einen überdurchschnittlichen Bachelor Abschluß der Ramkhamhäng und ca. 6 Jahre in Bangkok gearbeitet.

    Ihr Abschluß wird hier in D nicht anerkannt und ist nach Meinung des Oberschulamtes in Stuttgart nur eine Fachhochschule!
    Wo ist Dein Problem? Prinzipiell kommt ein Fachhochschulabschluß einem Bachelor-Degree am nächsten. Was konkret einen Bachelor in Thailand angeht, muß ich leider (leider deshalb, weil meine Frau auch einen Bachelor und zwar auch von Ramkhamhaeng hat) sagen, daß das mit einem deutschen FH-Diplom qualitativ nicht vergleichbar ist.

    Zitat Zitat von tira",p="264469
    hmm, denke schon, wenn ihr bereit und in der lage seid eine sehr teurere ausbildung auf einer
    internationalen privatschule zu finanzieren. an einer normalen schule wird gemessen an internationalen
    standard zu wenig wissen vermittelt.

    gruss
    100% korrekt.

    Hinzu kommt, daß sich das nach der Schule fortsetzt:
    Eine Lehre im deutschen Sinne gibt es in Thailand - von wenigen Ausnahmen bei deutschen Firmen abgesehen - nicht. Eine vernünftige Ausbildung gibt es nur über ein Studium. Für einen guten und dann auch anerkannten Studiumabschluß muß man auf eine private Hochschule und dann möglichst ein Master-Studium im Ausland anhängen.

    Alles eine Frage des Geldes...

    Zitat Zitat von eletiomel",p="264495
    thailand:

    bessere lebensqualität (wetter,strand/meer,ernährung etz.)

    eltern haben mehr zeit für den nachwuchs.
    (kein zwang zur arbeit)

    aufwachsen mehr mit der natur.(anstadt in einer grosstadt)
    Sorry, daß ich so direkt bin, aber diese Statements lassen auf ein gewisse Naivität dem Leben in Thailand gegenüber schließen. Hast Du schon mal längere Zeit in Thailand verbracht?


    in beiden ländern wäre das kind zur hälfte ausländischer abstammung.in deutschland bringt das auf jedenfall einige nachteile.wie sieht es da in thailand aus?
    Worin bestehen die Nachteile?

    was kostet eine internationalen privatschule in thailand?
    Nur mal als Beispiel die Gebühren der einzigen deutschsprachigen Schule in Thailand:
    - € 2.000 Eintrittsgebühr (einmalig)
    - € 3.000 Beitrag für den Schulentwicklungsfond (zurückzahlbar)
    - rd. € 2.000 - 4.000 (je nach Alter) Lehrgebühr (pro Semester)
    ( http://dssb.org/ris_fees.html )

    Abu

  11. #10
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    re: Kinder

    na ja, einzige....

    schau mal rein

    und hier ein bericht aus "erster" hand
    hier

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ticketpreis für Kinder
    Von phimax im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.01.10, 17:50
  2. Kinder im Ring
    Von dawarwas im Forum Event-Board
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.09.07, 16:06
  3. Visum für Kinder
    Von Ranger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 27.12.04, 21:35
  4. Kinder
    Von Isaanfreak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.02.04, 13:43
  5. und die Kinder?!
    Von Christoph im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.12.03, 13:15