Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 52

Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

Erstellt von , 05.11.2002, 11:58 Uhr · 51 Antworten · 5.148 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    Hi,

    hmm, ich dachte ich haette ganz gut rueber gebracht was so meine Gedankengaenge sind... Wie ich an einigen Reaktionen sehe ist dem offenbar nicht der Fall. Gut, ich versuchs nochmal und beantworte so quasi im Vorbeigehen ein paar Fragen...

    Zunaechst, NEIN es war natuerlich NICHT die ganzen 6 Jahre so. Nach meiner Kenntniss ging es die letzten 2 Jahre so, zuanechst unregelmaessig. Ja, wenn ich heute zurueckblicke gab es Zeichen dafuer aber ich habe sie nicht gesehen oder vielleicht auch nicht sehen wollen! Erst die letzten 3 Monate vor dem Sommer waren deutlicher und ich bin dann irgendwann auch der Sache nachgegangen.

    Sicher habe ICH Fehler in der Beziehung gemacht, keine Frage. DASS es soweit kommt, daran sind immer 2 schuld. Ich will aber hier keinen Details breit treten, weil es nicht hierher gehoert. Ich nehme fuer mich in Anspruch aus Fehlern lernen zu koennen und denke ich weiss WIE man es besser machen kann - aber auch dazu gehoeren 2. Dazu kam es leider nicht mehr, daher denke ich eben jetzt in die Zukunft.

    Ich denke auch GENUG mentalen Abstand zu der Sache zu haben um mich frei fuer die Zukunft zu fuehlen. Ich halte das NICHT fuer eine Frage der ZEit, sondern eher eine Frage wie weit ich innerlich damit bin. Dazu ist es NICHT notwendig zwingend 6 Monate, 1 Jahr oder was auch immer zu warten. Manche sind eben in ein paar Wochen mental damit durch, manche laenger.

    Und nochmal, ich mache mir keine Illusion mit einer Thaifrau waere automatisch alles besser! Ist das so schwer zu verstehen oder druecke ich mich so undeutlich aus?

    Ich glaube aber fest, dass in Thailand eben ein paar Dinge ein wenig anders laufen als bei uns. Mit Sicherheit hat fuer Thaifrauen das Wort und die Bedeutung von Familie einen anderen Stellenwert als in unserer Gesellschaft. Nicht umsonst stammt heute jedes 3. bis 4. KiGa-Kind aus einer Scheidungsfamilie, liegt die Scheidungsrate in D jenseit der 40%!!! Das hat zwar noch ein paar Ursachen mehr (hoehere Selbstaendigkeit der Frauen) auf die ich nicht im Detail eingehen will aber fuer mich hat hier eben auch ein Wandel in der Gesellschaft stattgefunden den ich nicht sonderlich mag...

    Ich will auch nicht einfach nach Thailand fliegen und mal schauen ob ich ein "Souvenir" mitbringen will!!! Nein, im Gegenteil... Ich betrachte es als VORTEIL nicht sofort heiraten zu koennen um der Frau damit quasi ihr Dauervisum zu ermoeglichen. Ich weiss, dass es andere Mittel und Wege gibt, dass eine Frau hier auch laenger verweilen kann OHNE zu heiraten.

    Ich moechte mit jemandem zusammenleben UND herausfinden ob es wirklich passt. OHNE Abhaengigkeit auf beiden Seiten. Dass dann auch irgendwann eine Heirat folgt - wenn es denn gut funktioniert - ist fuer mich selbstverstaendlich! Aber die Frau die ich hoffentlich kennenlerne muss und soll sich eben NICHT von mir abhaengig fuehlen, nur weil sie mich fruehzeitig geheiratet hat! Sie soll rausfinden ob sie zu mir passt wie ich das auch tun will. Wenn es passt werden wir es wissen und die Dinge werden ihren Lauf nehmen...

    Puh, jetzt einiges ein bischen klarer???


  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    Hallo Darkside,
    jeder Bedenkenträger bringt eben seine Sichtweisen ein.
    Ich bin mir sicher, dass du die Sache schon deswegen gut im Griff hast, weil du ein "gebranntes Kind" bist.
    Besonders gut gefällt mir diese Aussage:
    Dazu ist es NICHT notwendig zwingend 6 Monate, 1 Jahr oder was auch immer zu warten. Manche sind eben in ein paar Wochen mental damit durch, manche laenger.
    Beste Grüße
    Michael

  4. #23
    Avatar von

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    Nunja, ich bin halt NICHT der Meinung meiner Umwelt mittels ZEIT beweisen zu muessen dass ich jetzt damit klar komme. Ich komme damit klar und habe mich auch emotional geloest - auch wenn nur Wochen vergangen sind. Dafuer habe ich viel (fuer mich) gelitten und durch gemacht - aber ich habe es geschafft. Fuehle mich so gut wie lange nicht mehr, auch wenn es manchmal noch ein bsichen weh tut, aber das hat auch mit unserer gemeinsamen Tochter zu tun.

    Bestimmte Sachen kommen sicher auch nach Jahren nochmal hoch - davor ist NIEMAND sicher. Aber das ist eben kein Unterschied ob Monate oder Jahre vergangen sind. Wie sehr Dinge verblassen ist AUCH eine Frage der eigenen Emotionen und der mentalen Einstellung!

    Deswegen kann ich auch mit ruhigem Gewissen an neue Dinge herangehen...

  5. #24
    Avatar von MichaelNoi

    Registriert seit
    07.02.2002
    Beiträge
    3.844

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    Die Ehe hat ,in Deutschland zumindest, nicht mehr den Stellenwert, den sie noch vor einer Generation hatte.
    Damals war es noch eine "Schande" geschieden zu sein.
    Heute ist das überspitzt gesagt eher ein beenden der gemeinsamen geschäftlicher Beziehungen. Wobei die gemeinsamen Kinder leider der Wehmutstropfen sind.
    Das bescheuerte ist bloß unser Scheidungsrecht, wo die Emanzipation der Frau scheinbar noch keinen Einzug gefunden hat

  6. #25
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    @ Peter Horst
    man kann eine Sache immer so oder so sehen. Ich sehe, Du siehst sie so Das ist OK.
    Ich meinte aber das wenn deine Frau/Freundin, während du Arbeiten gehst, sich die Männer einlädt oder während du Arbeiten bist der Spielsucht verfällt oder einfach nur dein ganzes Geld ausgibt, dann weißt du wenigstens wer sie damit in Kontakt oder dazu verleitet hat..
    Außerdem ist es besser wenn sie am Anfang nicht in Cliquen zusammen hängen, weil dann die Eingewöhnung und das sprechen besser und schneller klappen wird.
    Oder siehst Du DAS nicht auch so???
    Chock Dee!

  7. #26
    mehling
    Avatar von mehling

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    @dawarwas

    du hast völlig recht, ich kenn ne Menge deutscher Ehemanner die sich wünschten ihre Thaifrau wäre nie in eine solche Clique gekommen. Dort wird eh nur gelästert:"Wieviel Taschengeld bekommst du denn von deinem" usw...und dort bekommen sie dann auch immer die "guten Tipps und Ratschläge" von den "erfahrenen" Thaifrauen.

    @Peter-Horst
    Das dort sehr sehr oft gezockt wird und so ganz andere Abhängigkeiten entstehen können wurde hier schon vielfach angesprochen...
    dann also wirklich lieber eine ohne diesen "Bekanntenkreis"

    mehling

  8. #27
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    Hallo mehling Hallo dawarwas,

    es ist festzuhalten:

    Es gibt schlechte Kreise unter Thais in D. OK
    Es gibt aber auch schlechte Kreise unter D in D. OK

    Aber:

    Es gibt auch gute ! oder etwa nicht ??

    Mann sollte nicht immer alles Pauschalieren.

    Gruß Peter

  9. #28
    mehling
    Avatar von mehling

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    @Peter-Horst

    Es gibt aber auch schlechte Kreise unter D in D. OK
    wie recht du hast, wenn ich ne "Anständige" kennenlerne kann ich sie meinen Kreisen nicht vorstellen

    mehling

  10. #29
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    Es gibt aber auch schlechte Kreise unter D in D. OK

    --------------------------------------------------------------------------------



    wie recht du hast, wenn ich ne "Anständige" kennenlerne kann ich sie meinen Kreisen nicht vorstellen
    schlechte Kreise unter D in D. OK
    ist OK die Abkürzung für Organisierte Kriminalität ?

    Was machst Du für Geschäfte Mehling ?

  11. #30
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Kaputte Ehe(n) - jetzt mal anders ???

    HI,

    das mit dem OK war von mir.

    Wollte damit eigendlich eine Zustimmung zu der Aussage ausdrücken.

    In der Form wie: Das ist richtig. OK

    Nur um nicht jemand mit Etwas in Verbindug zu bringen.


    Gruß Peter

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meine ist anders
    Von Lungkau im Forum Treffpunkt
    Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 24.09.07, 20:53
  2. Mobbing - mal anders
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.10.05, 00:16
  3. Wie anders sind wir???
    Von Marco im Forum Treffpunkt
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 07.06.04, 13:45
  4. Verlinkung funktioniert jetzt anders !?
    Von MichaelNoi im Forum Forum-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.05.03, 21:45
  5. Wie anders ?
    Von Iffi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.03, 15:56