Seite 30 von 32 ErsteErste ... 202829303132 LetzteLetzte
Ergebnis 291 bis 300 von 320

Kann ein Mann einen Thai Transgender in Deutschland heiraten?

Erstellt von Thomas89, 30.01.2014, 16:53 Uhr · 319 Antworten · 25.819 Aufrufe

  1. #291
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen

    Mehr Verstand und Vernunft, weniger Emotion. Ist nach meinen eigenen Erfahrungen ein absolutes win/win in jeglicher Situation. Nein, das heisst jetzt nicht das man zum Roboter werden muss sondern sich immer und jederzeit im Griff hat. Hierdurch vermeidet man unnoetige Fettnaepfchen, die letztendlich vermeidbares Ungemach bringen. Verwende als Synonyme fuer diese Philosophie "Reife" oder auch "Weisheit" und es wird vielleicht dadurch dann nachvollziehbarer.
    könnte man natürlich auch Altersstarrsinn oder geistige Unflexibilität nennen bei den Themen die wir hier diskutieren. Im Prinzip ist eine vernunftgesteuerte Handlung richtig, nur Du wendest diesen Begriff hier falsch an, da Homo5exualität nicht vernunftbasierend an und abzustellen ist. Außerdem bei tanzenden Omas auch kein Vernunftgrund gegen das Tanzen spricht.


    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Schau, wenn die Menschen reifer und weiser waeren, dann wuerde es keine Probleme, kein Leid geben. Im Interesse von Allen und Allem. Ich haette dann auch keine 24 Hunde und 45 Katzen, die meiner Hilfe beduerfen. Nein, ich bin kein unverbesserlicher und notorischer Tier-Freak sondern die Situation reflektiert wieder einmal nur Reaktion auf Aktion.
    wobei dies eine ziemlich hilflose Reaktion Deinerseits darstellt die lediglich Mitleid mit den Tieren demonstriert, an den Ursachen jedoch nichts verändert, ja... man könnte es auch rational ein unsinniges Tröpfchen auf den sehr sehr heißen Stein nennen, hat eher weniger mit rationalem Handeln zu tun, denn mit dem aus Mitleid an der Kreatur geborenen Verhalten.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Schoen, wenn alle Menschen gleichermassen tolerant waeren, denn dann wuerde es auch keine Randgruppen geben. Dieses ist jedoch eine utopische Wunschdenke und somit sollte man sich soetwas nicht zum Ziel setzen. Genausogut koennte man sich den Mond eckig wuenschen. Was bleibt also? Handle stetig mit Bedacht und nicht durch simples Bauchgefuehl zu irgendwelchen unueberlegten Handlungen hinreissen.
    Randgruppen wird es immer geben, unabhängig davon ob sie toleriert werden oder nicht. Bei Randgruppen wie z.B. Schwulen stellt sich doch nur die Frage warum man nicht zu beiderseitigem Vorteil Toleranz zeigt und lebt. Warum sollte man sich die Welt so wünschen wie sie nicht ist. Schwule gab und wird es immer geben, so what? Akzeptieren und gut ist.


    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das ist bereits dann schon alles. Auch hier im Thread. Gut Ding braucht Weile, manchmal auch Ewigkeiten. Erzliberale und Erzkonservative wird es immer geben und diese werden wohl auch niemals zusammen auf einen gruenen Zweif kommen. Somit gibt es dann wie immer nur den Mittelweg. Tolerant aber auch nicht uebertolerant, da es sonst sehr schnell zu Interessenkonflikten kommt. Harmonie sollte doch ansich im Intesse von Allen sein obwohl es wiederum Spezies gibt, die nur im Chaos Erfuellung zu finden scheinen.
    Die unertraegiche Leichtigkeit des Seins, da faengt der Hafer anscheinend an zu stechen. Auf rationaler Basis schlichtweg idiotisch. Auf emotionaler aber wohl nicht.
    Fortschritt kommt nunmal nicht von allein, Konservative wollen den Status quo halten, logisch gibts da Reibereien, wäre höchst fortschrittlich von Dir wenn du Deine eigenen Dogmen und Vorurteile mal einer Prüfung unterziehst und nicht ständig auf Deiner scheinbaren Vernunft rumreiten würdest die doch nichts anderes ist als ein Vorurteil.

    und jetzt denk Dir hinter jedem Satz von mir noch gerne den überflüssigen Zusatz zu meinen Äußerungen "meiner Meinung nach", da ich dich persönlich anspreche und sogar zitiere handelt es sich also immer um meine Meinung.

  2.  
    Anzeige
  3. #292
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Hm, es gibt keinen vernuenftigen Grund idiotisches Gebahren lediglich mti Spass und Lebensfreunde abzunicken. Wie ich schrieb, halte ich einen Mittfuffziger auf einer Vollmondparty genauso sinnig wie eine Siebzigjaehrige in Hot Pants. Schau Hot Pants sollen "5exy" signalisieren, was wohl eher den wenigsten Siebzigjaehrigen gelingt. Somit meine Frage an die Oma. "Warum ziehen sie sich Hot Pants an, wie ein pubertierender Teen. Mit Verlaub, damit manchen sie fuer einen Eindruck wie ein Bratapfel mit Kopftuch."

    Zetert die Oma nun was von intolerant und so signalisiert sie fuer mich lediglich, dass sie lediglich deppert ist und darum Hot Pants traegt. Antwortet sie schlichtweg: "Ist mir doch egal, ich trage einfach gerne Hot Pant", dann ist das fuer mich absolut okay. Auch wenn ich immer noch meine, dass sie damit wie ein Bratapel mit Kopftuch aussieht. Nein, ich werde nicht versuchen sie von ihrem Verhalten abzubringen, egal wie ihre Antwort lautet.

    Die grosse Tochter kam mal als Sechzehnjaehrige mit einer gepiercten Zunge nach Haus. Fiel mir auf, weil sie wie eine Idiotin sprach. Also sagt ich ihr das genau das. Du hast jetzt eine Aussprache wie eine Idiotien. Weiterhin, wenn Du Dir mit dem Scheiss eine Infektion einfaengst, dann ist das Dein eigenes Problem. Ich werde auf keinen Fall fuer eine Arztrechnung aufkommen. Thema erledigt. Wuerdest Du Dir Zunge piercen lassen Rolf und in Deinem Alter Deine Hosen praktisch auf Halbarsch tragen, so dass Dein Anusspalt ueberdeutlich zur Geltung kommt? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht?

    Hunde- und Katzenhaltung. Alles fing bekanntlich mit Buhnmie an, der praktisch halbtot bei uns unter dem Tor durchgekrochen ist. Im Nachhinein erfuhren wir, dass er tagelang schon durch die Soi gelaufen ist und wegen seinem haesslichen Erscheinungsbild ueberall unerwuenscht war und vertrieben wurde. Nur ein Hund, moegen nun Viele sagen, waehrend jeglicher menschlicher Abschaum wiederum automatisch Wuerde hat. Egal, was ein Mensch tut, vergewaltigt, mordet, betruegt, stiehlt... er hat immer noch mehr Wuerde als dieser Hund. Eine Situation, die fuer mich jeglicher Logik entbehrt. Warum ist das so? Nun ja, der Mensch macht die Regeln. Scheissregeln wie ich finde und somit agiere ich dann. Ich korrigiere lediglich diese Scheissregeln nach meinen besten Moeglichkeiten.

    Nicht mehr und nciht weniger. Irrational waere es, wenn ich alle Strassentiere Thailands retten wollte und mir ein Hundekostuem anziehe und damit auf der Silom Road eine Art von Aktivismus betreibe. Ich zeige das Leid der Strassentiere auf und als Kroenung zuende ich mich dann anschliessend an. Froehlich zucken die Flammen, ich scheide aus dem irdischen Dasein aus und alles ist unveraendert und wie zuvor. Nur ein abgedrehter ueberemotionaler Farang weniger. Sonst nichts. Im Gegenzug dazu haben wir bei uns Haus und Hof voller gesunder und gutgenaehrter ehemaliger Stassentiere, die ihre Lebensveraenderung voll und ganz zu schaetzen wissen.

    Alle unsere Tiere kommen ausschliesslich von der Strasse und man bat mir auch schon Hunde zum Kauf an, weil sie so schoen seien. Fuer solch einen Scheiss haben wir keine Kapazitaeten, denn wir wuerden dann auch noch Zuechter motivieren noch mehr Hunde zu produzieren und damit auch noch Geld verdienen. Dieses waere in der Tat eine irrationale Verhaltensweise.

    Andererseits koennte ich die erheblichen Kosten einsparen und dafuer mit meiner Ehefrau zur Vollmondparty auf eine Insel jetten. Hier koennten wir dann wie Geisteskranke unter Geisteskranke mit den Armen und Beinen zappleln, bis wir schliesslich im Trance oder von Rauschmitteln erschoepft in den Sand fallen und dann noch fuer ein paar Tage lang uns am Tinitus im Ohr weiterbegluecken koennen. Problem hierbei ist nur, dass ich dieses sogar als Jugendlicher schon als Nullnummer geschlussfolgert habe. Bisschen wie die Vorstellung eines japanisches O.rgasmus. "Gleichzeitiger Kopfschmerz". Sorry, dafuer fehlt mir vermutlich einfach der benoetigte achte Sinn.

    Ich kann JEDE meiner Entscheidungen vernuenftig begruenden. Anders als ein Teenager. Wie oft kommt da auf eine simple Fragestellung, warum hast Du das eigentlich gemacht eine verwirrende Antwort. "Weiss ich selbst nicht". Schoen und gut, Kids, doch bizarr wird es dann, wenn solch eine Antwort von scheinbar reifen Menschen kommt.

  4. #293
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Gelle?

    Es scheint doch immer wieder der Ästhet durch.
    Du solltest Feinrippleibchen tragen, Niko. Dann muss da nix nur durchscheinen, sondern Du waerst praktisch einen Aesthetik-Tsunamie auf Beinen. Voll im Trend der modernen Zeiten. Und Hot Pants natuerlich. Ein schoener Mann hat nix zu verstecken, egal welchen Alters.

  5. #294
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist eine vernunftgesteuerte Handlung richtig, nur Du wendest diesen Begriff hier falsch an, da Homo5exualität nicht vernunftbasierend an und abzustellen ist.
    Homo5exualitaet und daraus einen Kult machen und diesen dann bis zum Exzess auszuleben sind aber zwei verschiedene Paar Schuhe.

    wobei dies eine ziemlich hilflose Reaktion Deinerseits darstellt die lediglich Mitleid mit den Tieren demonstriert, an den Ursachen jedoch nichts verändert, ja... man könnte es auch rational ein unsinniges Tröpfchen auf den sehr sehr heißen Stein nennen, hat eher weniger mit rationalem Handeln zu tun, denn mit dem aus Mitleid an der Kreatur geborenen Verhalten.
    Mitleid ist meiner Ansicht nach ein absolut idiotisches Wort. Nur Idioten "leiden" mit. Nachdem einem so 15 - 20 Tiere im Laufe der Zeit abgelebt sind, trotz aller modernen aerztlichen Kunst, kommt man letztendlich irgendwann auf den Boden der Tatsaechen zurueck. Es ist wie es ist und Mitleid ist da in keiner Weise hilfreich. Es laehmt lediglich die Sinne fuer rationelle Entscheidungen. Waere es so, dann wuerde es hier vor verwahrlosten Tieren einfach ueberquellen, weil jegliche Ressourcen fehlen um Sorge fuer sie zu tragen. 24 ehemaligen Strassenhunden und 45 ehemaligen Strassenkatzen geht es aber bei uns ausgezeichnet.

    Warum Unicef, warum Entwicklungshilfe, warum Waisenhaeuser... ein Kampf gegen Windmuehlenfluegel, Deiner Ansicht nach. Wenn man nur einen Strassenhund von der Strasse holen kann und nicht alle, dann macht das keinen Sinn, gell. Das ist die typische Aktivistenscheissdenke und auch die der Extremtoleranzler. Die Hand reicht nicht, es muss der Arm sein. Eine Lebenspartnerschaft reicht nicht, es muss eine Ehe sein. Siehst Du die Prallelen?

    Randgruppen wird es immer geben, unabhängig davon ob sie toleriert werden oder nicht. Bei Randgruppen wie z.B. Schwulen stellt sich doch nur die Frage warum man nicht zu beiderseitigem Vorteil Toleranz zeigt und lebt. Warum sollte man sich die Welt so wünschen wie sie nicht ist. Schwule gab und wird es immer geben, so what? Akzeptieren und gut ist.
    Du hattest an andere Stelle schon mal das Problem mit Toleranz und Akzeptanz. Toleranz ist lediglich etwas als gegeben hinzunehmen, Akzptanz ist es gutzuheissen. Ein wesentlicher Unterschied. Ja, beiderseitige Toleranz ist das absolute A und O. Heteros sollten Schwule meiner Meinung nach in der Tat tolerieren, mache ich doch auch, doch muss eben auch von dieser Seite Toleranz kommen. Zwei Schwule Hand in Hand sind fuer mich absolut okay, doch was da am Christopher Day abgeht ist oftmals Provokation pur. Da wird Toleranz eingefordert, aber sich selbst verhalten wie der Elefant im Porzellanladen.

    Ich stecke meine Ehefrau nicht auf offener Strasse die Zunge in den Hals und kann doch dann dafuer auch erwarten, dass dieses andere Heteros oder Homo5exuelle auch nicht tun. Wie weit soll denn die Liberalitaet noch gehen. Dass im Restaurant nach der Hauptmahlzeit auf dem Tisch zum Dessert gerammelt wird? Egal nun dabei wer mit wem.

    Fortschritt kommt nunmal nicht von allein, Konservative wollen den Status quo halten, logisch gibts da Reibereien, wäre höchst fortschrittlich von Dir wenn du Deine eigenen Dogmen und Vorurteile mal einer Prüfung unterziehst und nicht ständig auf Deiner scheinbaren Vernunft rumreiten würdest die doch nichts anderes ist als ein Vorurteil.

    und jetzt denk Dir hinter jedem Satz von mir noch gerne den überflüssigen Zusatz zu meinen Äußerungen "meiner Meinung nach", da ich dich persönlich anspreche und sogar zitiere handelt es sich also immer um meine Meinung.
    Toleranz ist Dir von mir nicht genug, woll? Du verlangst Akzeptanz, die Du aber nicht von mir bekommen wirst, weil ich dann gegen meine eigene Philosophie verstossen wuerde und zwar nur, um es Dir recht zu machen und von Dir nicht als konservativ und engstirnig angesehen zu werden. Wuerde ich mich darauf einlassen, dann waere dies ausgesprochen deppert und bekanntlich bin ich nicht deppert. Im Gegensatz zu vielen meiner Mitmenschen, meiner Meinung nach.

  6. #295
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Aber nein, ich stufe dich weder verroht noch verrohrt ein.
    Spricht man heutzutage so? "Verroht?" Zum meiner Zeit hiess das damals immer noch Verrohrung. Wurde ja sogar verfilmt:

    Die Verrohung des Franz Blum

    Wo soll dieses Reformieren bloss noch hinfuehren?

  7. #296
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    könnte man natürlich auch Altersstarrsinn oder geistige Unflexibilität nennen bei den Themen die wir hier diskutieren.
    Hat wohl der David auch so gesehen. Haette er doch bloss auf seinen alten Master gehoert, hi, hi, hi


  8. #297
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Du schaffst es doch immer wieder mich zu erstaunen.

  9. #298
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    Du schaffst es doch immer wieder mich zu erstaunen.
    Nach all diesen Jahren?

    Stelle Dir vor, wir beiden wuerden in einer Lebenspartnerschaft leben. Wuerde nie langweilig werden.

    Vermutlich wuerde die progressive Fraktion hier im Forum uns aber diesbezueglich als engstirnig klassifizieren.

  10. #299
    Avatar von Pee Niko

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    2.790
    Aber nur, weil du dich wiederholt weigerst, mir während der Fahrt im Fahrstuhl des Bajoke Towers an der A.fter zu packen. Und das Ganze, obwohl ich mich extra für dich in den a.nus-spalt betonende Hot-Pants gezwängt habe.

  11. #300
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.240
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Homo5exualitaet und daraus einen Kult machen und diesen dann bis zum Exzess auszuleben sind aber zwei verschiedene Paar Schuhe.
    huch? Schwule wollen einfach nur gleiche Rechte, gleiche Pflichten haben sie schon, das nennst Du Exzess ? jups sehr sachlich.


    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Im Gegensatz zu vielen meiner Mitmenschen, meiner Meinung nach.
    Dein ganzes Geschwurbel läuft völlig aus dem Ruder, die Argumentation ist unsachlich und von Gefühlen geleitet.

    ist voll ok wenn dir ein Hund wie Bunmee leidtut und Du Dich seiner annimst, warum Du dafür so ein Gewese machst ist mir völlig unverständlich. Mitleid oder Emphatie ist doch nichts schlechtes, steh doch zu Deinen Gefühlen. Ist voll ok, nur sachlich geleitetes Verhalten ist das nicht, mehr sag ich ja garnicht.

    Der Grund Bunmee zu retten liegt doch nicht im sachlichen Bereich, der Grund ne Oma beim Tanzen in Hotpants abzulehnen und den Christopher Street Day als Provokation zu empfinden, das alles ist nicht sachlich Tramaico. Ich empfinde ganz anders als Du, folgerichtig kümmere ich mich nicht um Hunde und hab nix gegen Hotpants Omas und Schwule.

    Ein älterer Herr der auf einem Winzgrundstück in BKK 24 Hunde und 45 Katzen hält ist ja vielleicht vernünftig wenn er bei der Anzahl nicht noch jeweils ne Null dranhängt, aber ne Meise hat der schon, genauso wie ne Oma in Hotpants, normal ist was Anderes.......

    Naja, jeder wie er kann, ich bin da tolerant, mir reicht aus zu wissen das Menschen verschieden sind und solange sie dabei anderen nichts tun, alles klärchen.

Ähnliche Themen

  1. Wieviele Thais sind in Deutschland
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.08.10, 19:13
  2. Thai in Deutschland heiraten
    Von irmscher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 17:36
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 15:10
  4. Thai Handy in Deutschland
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.04, 16:49
  5. Thai-Lotto in Deutschland?
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.02.02, 02:53