Seite 28 von 32 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte
Ergebnis 271 bis 280 von 320

Kann ein Mann einen Thai Transgender in Deutschland heiraten?

Erstellt von Thomas89, 30.01.2014, 16:53 Uhr · 319 Antworten · 25.872 Aufrufe

  1. #271
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Sag, wie bist Du eigentlich aufgewachsen? In einer richtigen konservativen Familie, also Vater malocht und schafft die Kohle ran und Muttern kuemmert sich um den Haushalt und die Kinder, wenn diese aus der Schule kommen oder unter anderen Umstaenden?

    Weiterhin zurueckblickend, koenntest DU DIR vorstellen von zwei Vaetern bzw. zwei Muettern aufgezogen worden sein? Sicherlich nicht, ausser dies war bei Dir tatsaechlich der Fall gewesen oder Du bist lediglich von einem Elternteil aufgezogen worden.

    Irgendwie masst Du/Ihr Euch ja an, Kindern ihre Kinderheit ausserhalb der derzeitig bestehenden "Normalitaet" vorschreiben zu wollen oder geht es Euch tatsaechlich nur um die absolute Freiheit der Erwachsenen?

    Woher willst Du denn wissen, was es fuer ein Kind bedeuten koennte Einziges in der Klasse zu sein, dass ueber zwei Muetter/Vaeter anstatt Mutter und Vater verfuegt? Oder wird bestritten, dass Vater und Mutter die Normalitaet ist und vermutlich auch immer sein wird, waehrend Schulen/Lesben-Partnerschaften mit Kindern wohl eher immer die Ausnahme bleiben werden.

    Weitere Fragestellung ist, wie gehen heutige Kinder mit der Thematik Homo5exualitaet um? Wie ist es heutzutage, wenn ein Mitschueler oder eine Mitschuelerin als schwul oder homo5exuell geoutet werden bzw. als Spross von homo5exuellen oder lesbischen Eltern? Liegt es nicht nahe, dass gerade Kinder und Jugendliche dann auch schnell zu der Schlussfolgerung neigen, dass solche Kinder ebenfalls schwul oder lesbisch sind, was ja sogar von manchen Membern hier dahingehend geschlussfolgert wird, wenn Kinder das Rollenverhalten der Eltern kopieren.

    Homo5exualitaet mag zwar nicht antrainierbar oder abgewoehnbar sein, doch ist das Umfeld und Erlebtes in der Kindheit und Jugend sicherlich in gewisser Hinsicht praegend. Somit scheint es ja auch durchaus moeglich zu sein, dass zum Beispiel vergewaltigte Kinder und Jugendliche zu .............n werden.

    Das staendige Umfeld ist sicherlich in gewisser Weise immer praegend, da es ja die individuelle Normalitaet reflektiert. Somit ist fuer ein Ghetto-Kind dann sicherlich Ghetto-Leben die Normalitaet, wie auch fuer in homo5exuellem Ambiente aufwachsenden Kindern Homo5exualitaet ebenfalls die Normalitaet ist. Ausserhalb des persoenliches Dunstkreises ist dieses jedoch nicht der Fall und somit muessen dann zwangslaeufig "Normalitaeten" aufeinanderprallen, ausser es existiert ausserordentliche Toleranz, was aber bekanntlich nicht der Fall ist.

    Wie Du selbst geschrieben hast, hast Du ja auch Vorlieben und bringst Deinen Kindern mehr Zuneigung zu als fremden Kindern. Kinder und Jugendliche sind da sicherlich nicht anders. Wie tolerant sind Kinder und Jugendliche heutzutage in Bezug auf Andersartigkeit. In meiner Kindheit und Jugend war man nicht sonderlich tolerant, sondern Kinder und Jugendliche konnten durchaus zur erheblichen Grausamkeit, speziell im Kollektiv neigen. Meine juengere Tochter war im Jugendalter in der Schule durchaus einem Mobbing ausgesetzt, weil sie eins von sehr wenigen Luk Kruengs in der Schule war.

    Meinst Du/Ihr tatsaechlich nicht, dass gleichgeschlechtliche Eltern nicht noch erhebliches Mobbing-Potential mit sich bringen? Falls ja, worauf basieren diese Schlussfolgerungen?

  2.  
    Anzeige
  3. #272
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Das Wort engstirnig bezieht sich unter anderem darauf das Du einer Oma in hotpants auf der Loveparade oder Fullmoonparty mit Deiner Kritik begegnest. Wenn du so willst könnte man auch den aktuellen Verlauf dieser Diskussion mit Dir dazu heranziehen, was vermutlich außer Dir fast jeder verstehen wird. Engstirnig bedeutet ja eingeschränktes Wahrnehmungsvermögen und Informationsverarbeitung.
    Nein, Deine Argumentationen basieren im wesentlichen auf Emotionen, da Du Dich selbst als Gefuehlsmenschen bezeichnet hast und nicht auf Rationalitaet. Somit koenen sie nicht stichhaltig sein. Es handelt sich um reine Bauchgefuehle ohne jeglicher tatsaechlicher rationaler Grundlage.

    Wie auch hier:

    Hm, weil ich eine Oma in Hotpants auf der Loveparade zwar toleriere aber doch als recht laecherlich wahrnehme bin ich engstirnig? Ist das nicht sehr engstirnig, Rolf?

  4. #273
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    555, richard

    nun mutiere doch hier nicht zum Erbsenzähler, Dich halte ich nicht für erzkonservativ, den Meister RAR allerdings schon.

    entspann Dich mal
    Ja, was denn nun? Erst bezeichnest Du mich und den RAR in einem einzigen Satz als erzkonservativ, meinst aber eigentlich dann nur den Meister RAR. Dann schreibst Du wiederum, Du weisst ganz genau was Du schreibst. Da haben wir doch bereits das angesprochene Chaos, in das Anarchie nur zwangslaeufig fuehren kann. Weil eben jegliches Konzept fehlt. Mitten Kopp durch die Wand, weil alles andere Scheuklappen- und Biedermacherdenke ist.

    Ich bin voellig entspannt und ziehe nur fasziniert eine Augenbraue hoch, bei unserem kleinen Dialog hier.

  5. #274
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Sag, wie bist Du eigentlich aufgewachsen? In einer richtigen konservativen Familie, also Vater malocht und schafft die Kohle ran und Muttern kuemmert sich um den Haushalt und die Kinder, wenn diese aus der Schule kommen oder unter anderen Umstaenden?

    Weiterhin zurueckblickend, koenntest DU DIR vorstellen von zwei Vaetern bzw. zwei Muettern aufgezogen worden sein? Sicherlich nicht, ausser dies war bei Dir tatsaechlich der Fall gewesen oder Du bist lediglich von einem Elternteil aufgezogen worden.

    Irgendwie masst Du/Ihr Euch ja an, Kindern ihre Kinderheit ausserhalb der derzeitig bestehenden "Normalitaet" vorschreiben zu wollen oder geht es Euch tatsaechlich nur um die absolute Freiheit der Erwachsenen?


    Meinst Du/Ihr tatsaechlich nicht, dass gleichgeschlechtliche Eltern nicht noch erhebliches Mobbing-Potential mit sich bringen? Falls ja, worauf basieren diese Schlussfolgerungen?
    gleichgeschlechtliche Eltern haben Mobbingpotential, ebenso die falsche oder nicht vorhandene Markenkleidung, und sonstige schon bereits aufgezählte Besonderheiten wie Hosenträger, rote Haare oder ne große Nase. Ne Mutter aus Thailand die mal schnell als Barlady bezeichnet wird funktioniert wohl auch hervorragend.

    Meine Kinder sind jedoch noch nicht gemobbt worden, und in der Klasse meiner Tochter hat ein Mädchen sozusagen zwei Mütter, da die eigentliche Mutter sich vom erzeuger getrennt hat und offen ihre lesbische Beziehung lebt...... kein Problem ind diesem Fall.

    kann also so oder so ausgehen, dazu kann auch schon die falsche Hautfarbe reichen. Was ist mit Luk Krueng in Thailand, einige werden wohl gemobbt, andere machen Karriere.

  6. #275
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ...in der Klasse meiner Tochter hat ein Mädchen sozusagen zwei Mütter, da die eigentliche Mutter sich vom erzeuger getrennt hat und offen ihre lesbische Beziehung lebt...... kein Problem ind diesem Fall.
    Alter bzw. welche Lehrstufe?

  7. #276
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Sag, wie bist Du eigentlich aufgewachsen? In einer richtigen konservativen Familie, also Vater malocht und schafft die Kohle ran und Muttern kuemmert sich um den Haushalt und die Kinder, wenn diese aus der Schule kommen oder unter anderen Umstaenden?
    Meine Eltern (Vater & Stiefmutter) hatten / haben eine eigene Firma, aber im grossen und ganzen in oben genannter Konstellation, ja.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Weiterhin zurueckblickend, koenntest DU DIR vorstellen von zwei Vaetern bzw. zwei Muettern aufgezogen worden sein? Sicherlich nicht, ausser dies war bei Dir tatsaechlich der Fall gewesen oder Du bist lediglich von einem Elternteil aufgezogen worden.
    Nun, 12 Jahre lang wurde ich nur von meiner Mutter aufgezogen, mit Besuchen von / beim Vater. Da man sich seine Eltern ja nicht aussuchen kann haette ich auch nichts gegen zwei Vaeter oder zwei Muetter. Man muss in dieser Beziehung nehmen was man bekommt.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Irgendwie masst Du/Ihr Euch ja an, Kindern ihre Kinderheit ausserhalb der derzeitig bestehenden "Normalitaet" vorschreiben zu wollen oder geht es Euch tatsaechlich nur um die absolute Freiheit der Erwachsenen?
    Ich masse mir nichts an aber es spricht nichts gegen zwei Vaeter, zwei Muetter, ein Vater oder eine Mutter. Vielleicht nicht ideal, aber auch nichts was man unbedingt vermeiden sollte.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Woher willst Du denn wissen, was es fuer ein Kind bedeuten koennte Einziges in der Klasse zu sein, dass ueber zwei Muetter/Vaeter anstatt Mutter und Vater verfuegt? Oder wird bestritten, dass Vater und Mutter die Normalitaet ist und vermutlich auch immer sein wird, waehrend Schulen/Lesben-Partnerschaften mit Kindern wohl eher immer die Ausnahme bleiben werden.
    Diesen Kindern geht es nicht schlechter oder besser wie Kinder von anderen "Randgruppen".

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Weitere Fragestellung ist, wie gehen heutige Kinder mit der Thematik Homo5exualitaet um?
    Es gehoert zum Leben wie Kaugummi kauen und somit man darueber bescheid wissen.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    dass solche Kinder ebenfalls schwul oder lesbisch sind, was ja sogar von manchen Membern hier dahingehend geschlussfolgert wird, wenn Kinder das Rollenverhalten der Eltern kopieren.
    Ja und nein. Kinder kopieren oft Ihre Eltern das ist richtig. Ich glaube aber nicht das man Homo5exualitaet kopieren kann. Entweder man ist homo5exuell oder nicht, aber nur weil es die Eltern sind findet man das nicht zwangslaeufig toll oder will das gleiche.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Homo5exualitaet mag zwar nicht antrainierbar oder abgewoehnbar sein, doch ist das Umfeld und Erlebtes in der Kindheit und Jugend sicherlich in gewisser Hinsicht praegend. Somit scheint es ja auch durchaus moeglich zu sein, dass zum Beispiel vergewaltigte Kinder und Jugendliche zu .............n werden.
    Selbst wenn es so waere, dann gibts eben ein paar Homo5exuelle mehr, so what. Zum Thema Ver.ge.waltigung fehlt mir der Bezug zur Homo5exualitaet, von daher, kein Kommentar.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Wie Du selbst geschrieben hast, hast Du ja auch Vorlieben und bringst Deinen Kindern mehr Zuneigung zu als fremden Kindern.
    Nicht ganz. Ich habe geschrieben das es durchaus per Personen oder Dinge gibt welche ich mehr oder weniger mag als andere. Das sehe ich allerdings als normal an und dies duerfte wohl jedem so gehen.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Meine juengere Tochter war im Jugendalter in der Schule durchaus einem Mobbing ausgesetzt, weil sie eins von sehr wenigen Luk Kruengs in der Schule war.
    Das ist natuerlich bedauerlich aber sie haette auch wegen den falschen Klamotten, Ihre Stimme, Ihrer runden Nasenloescher oder weil sie gut / schlecht in der Schule ist gemobbt werden koennen. Wenn Kinder was finden wollen, finden sie etwas.

    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Meinst Du/Ihr tatsaechlich nicht, dass gleichgeschlechtliche Eltern nicht noch erhebliches Mobbing-Potential mit sich bringen?
    Kommt wohl eher auf's Umfeld drauf an und weniger auf die Eltern.

  8. #277
    Avatar von LandmannT

    Registriert seit
    04.01.2013
    Beiträge
    151
    hier im Landkreis Aurich und Leer gehören eingetragene Lebenspartnerschaften zur Lebenswelt werden in den Dörfern auch weder gemobbt noch ausgegrenzt und was deren Kinder betrifft haben sowohl lesbische wie schwule Paare Pflegekinder vom Jugendamt wie auch Adoptivkinder

  9. #278
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Alter bzw. welche Lehrstufe?
    jetziges Alter 14, Gymnasium, die offene lesbische Beziehung der Mutter einer Klassenkameradin meiner Tochter läuft seit 4 Jahren. Weder wird meine Tochter wegen ihrer thailändischen Mutter gemobbt, noch ihre Freundin wegen ihrer lesbischen Mutter.

  10. #279
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Nein, Deine Argumentationen basieren im wesentlichen auf Emotionen, da Du Dich selbst als Gefuehlsmenschen bezeichnet hast und nicht auf Rationalitaet. Somit koenen sie nicht stichhaltig sein. Es handelt sich um reine Bauchgefuehle ohne jeglicher tatsaechlicher rationaler Grundlage.

    Wie auch hier:

    Hm, weil ich eine Oma in Hotpants auf der Loveparade zwar toleriere aber doch als recht laecherlich wahrnehme bin ich engstirnig? Ist das nicht sehr engstirnig, Rolf?
    nur zum Spaß werde ich Dir auch hier nochmal antworten, hehe

    also du behauptest meine Einschätzung deiner Denke basiert auf Bauchgefühl und entspringt einer gefühlsbetonten Wahrnehmung ?

    soweit so gut, nur habe ich dabei eigentlich kein Gefühl, sondern wundere mich lediglich das Du eine Oma in Hotpants usw. zwar tolerierst aber sie als lächerlich wahrnimmst und das nenne ich engstirnig.

    kommen wir jetzt zur sachlichen Analyse:

    also, da sind irgendwelche Leute die tanzen und Spaß haben, eine Frau ist offensichtlich alt, trägt Hotpants und tanzt.

    das war der emotionlos sachliche Teil der Beobachtung, nun kommt Deine Bewertung

    Du beurteilst das Verhalten und Aussehen dieser Oma als lächerlich

    also auf was basiert jetzt diese Bewertung, auf sachlichen Fakten oder ist das jetzt eine ursächlich gefühlsbetonte Wertung dieser Fakten ?

    und weil es eine Wertung ist worauf beruht sie bei Dir ? ich nehme an Du empfindest als Nichttänzer und Verstandesmensch dieses Verhalten und Aussehen dieser Oma als lächerlich weil es Dir als unpassend erscheint, und diese Deine Wertung ist nicht sachlich begründet, ist also eher gefühlsbetont von Dir als lächerlich eingeordnet.

    Nichts spricht dagegen auch im hohen Alter zu tanzen unter jungen Leuten und Spaß zu haben und zu zeigen, ist gesund und tut niemandem weh. Infolgedessen beurteile ich solch eine Wertung Deinerseits als engstirnig, locker flockig und aufgeschlossen ist das nämlich nicht.

    Das Gleiche gilt für Deine Bewertung gleichgeschlechtlicher Beziehungen in diesem Fall auch in Verbindung mit Kindererziehung. Nichtsdesto respektiere ich Deine Meinung, bewerte sie aber als konservativ geprägt.

  11. #280
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ja, was denn nun? Erst bezeichnest Du mich und den RAR in einem einzigen Satz als erzkonservativ, meinst aber eigentlich dann nur den Meister RAR. Dann schreibst Du wiederum, Du weisst ganz genau was Du schreibst. Da haben wir doch bereits das angesprochene Chaos, in das Anarchie nur zwangslaeufig fuehren kann. Weil eben jegliches Konzept fehlt. Mitten Kopp durch die Wand, weil alles andere Scheuklappen- und Biedermacherdenke ist.

    Ich bin voellig entspannt und ziehe nur fasziniert eine Augenbraue hoch, bei unserem kleinen Dialog hier.
    Den einen oder anderen Lapsus bitte ich mir nachzusehen, ich bin hier relativ locker unterwegs in meiner Freizeit und nicht ständig dabei 100% ausformulierte Abhandlungen oder Gutachten zu erstellen, ist ja ein Freizeitforum. Mir passieren durchaus auch Fehler in der Argumentation bezüglich der Vollständigkeit und klaren Aussage. Wie gesagt ich bemühe mich, 555

    Freue mich auf weiteren Gedankenaustausch mit Dir, schlaf gut.

Seite 28 von 32 ErsteErste ... 182627282930 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviele Thais sind in Deutschland
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.08.10, 19:13
  2. Thai in Deutschland heiraten
    Von irmscher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 17:36
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 15:10
  4. Thai Handy in Deutschland
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.04, 16:49
  5. Thai-Lotto in Deutschland?
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.02.02, 02:53