Seite 23 von 32 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 320

Kann ein Mann einen Thai Transgender in Deutschland heiraten?

Erstellt von Thomas89, 30.01.2014, 16:53 Uhr · 319 Antworten · 25.833 Aufrufe

  1. #221
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.098
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich kenne die Antworten ja schon, aber du offensichtlich nicht.
    Dummheit ist vererbbar - natürlich - es gibt viele Krankheiten ....... soviel kann man ja schreiben.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Dummheit ist vererbbar - natütlich - es gibt viele Krankheiten ....... soviel kann man ja schreiben.
    vererbbar ist Dummheit nicht, denn was ist Dummheit ? interressanter ist aber vielmehr Deine Aussage das Schwule Eltern auch schwule Kinder haben werden, wie kommst Du denn darauf?

  4. #223
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.098
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    vererbbar ist Dummheit nicht, denn was ist Dummheit ? interressanter ist aber vielmehr Deine Aussage das Schwule Eltern auch schwule Kinder haben werden, wie kommst Du denn darauf?
    Kinder ahmen die Eltern nach - sollte Ihnen als Vater klar sein - da bei einem gleichgeschlechtlichen Paar keine Vater Mutter Figuren vorhanden sind wird das Kind wohl zum gleichen Geschlecht tendieren da dies ja "normal" ist.

    Dummheit ist sehrwohl vererbbar - debile Personen zeugen eben wieder debile - erbgeschädigte Personen ebenfalls - Behinderungen körperlicher und geistiger Art sind daher bei diesen Kindern vorhanden. Aber das macht ja nichts oder ? Nun mir macht es nichts wenn immer mehr Deppen herumlaufen - wie User Traimico immer wieder richtigerweise feststellt.

  5. #224
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    zum ersten die Natur hat zunächst mal den 5exualtrieb geschaffen um die Fortpflanzung zu gewährleisten. Der Normalfall ist also nicht die gleichgeschlechtliche Liebe sondern sie stellt eine Spielart der Natur dar. Ich denke in allen Menschen ist eine gewisse Präferenz veranlagt zum jeweils anderen Geschlecht, nichtsdesto sind auch homophile Neigungen neben der normalen 5exualität weitestgehend bei fast jedem vermutlich vorhanden.

    Je offener eine Gesellschaft mit diesen Neigungen umgeht umso wahrscheinlicher wird auch das Ausleben verschiedener Spielarten. in besonderen Situationen wo nur ein Geschlecht räumlich über längere Zeit vorhanden ist können diese Bedürfnisse für gewisse Zeiträume
    erlebbar werden, Knast oder ein Leben in Gesellschaft von Mönchen usw. Auch das zeigt das eine gewisse Veranlagung wohl in uns schlummert ohne jedoch immer ausgelebt zu werden. Es soll ja grade in Thailand ne Menge an Heteros geben die dort auch gerne mal zum
    dritten Geschlecht gehen um sich auszuprobieren und auszuleben, ansonsten aber mit Frauen verheiratet sind.

    Bei homophilen Menschen ist jedoch die Präferenz auf gleichgeschlechtliche Liebe programmiert nicht etwa erlernt oder nachgeahmt sondern Bedürfniss.

    Wie erklärst Du Dir ein homophiles Kind bei Hetero- Eltern ? in diesem Fall kann es sich ja nicht um Nachahmung oder Prägung handeln.

  6. #225
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Pee Niko Beitrag anzeigen
    In diesem deinen Fall scheint das Wissen den Verstand sanft zu umfließen, anstelle das Glas zu füllen.

    Richtig zitiert wird das 3. newtonsche Axiom: "Aktion ist (gleich) Reaktion (actio est reactio)", und beschreibt den Zwang, dass immer 2 Körper vorhanden sein müssen, damit eine Kraft ausgeübt wird.

    Angepasst an die hydroponische Geistesstruktur bedeutet das in etwas soviel, dass du, wenn du einen Hund streicheln willst, dazu auch einen Hund brauchst.
    Das ist absolut korrekt, mein Held. Ohne Toelpel koennte ich wahrlich nicht mit Brill(i)anz glaenzen. Da es aber Toelpel ausreichend genug gibt und immer geben wird....

    Schoenen Gruss an Herrn Newton, falls er mal in Muehlheim vorbeischauen sollte. Das waere dann meine Reaktion auf dessen Aktion, wobei Du dann lediglich als mein favorisierter Techniker der Messenger waerst.

  7. #226
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    sorry, macht für mich keinen Unterschied und diese Feststellung habe ich ja nun nach ausgiebigem Lesen Deiner Meinungen getroffen

    Du bist ein Konservativer

    Ich bin der Meinung Du bist ein Konservativer



    wie man das bewertet ist zunächst mal offen, manche würden sich wohlfühlen als konservativ beschrieben zu werden, andere würde es vielleicht stören, jedenfalls ist der Begriff "konservativ" keine Beleidigung sondern lediglich ne Einschätzung/Einordnung

    1. Es ging natuerlich nicht um das Adjektiv konservativ sondern "engstirnig".
    2. Wenn Du keinen Unterschied zwischen 1. und 2. erkennen kannst

    1. "Soldaten sind Moerder".
    2. "Ich bin der Meinung, dass Soldaten Moerder seien".
    koennte das auf Engstirnigkeit oder einen tatsaechlich etwas beschraenkten Horizont hindeuten, was aber mit gutem Willen durchaus korrigierbar ist. Z. B. der Teilnahme an einem guten Rhetorikseminar mit einem entsprechend hellem Dozenten.

    Schau, "Gutmensch" ist ja ansich auch keine Beleidigung sondern wird oftmals lediglich als eine solche interpretiert. Ansich weist der Ausdruck aber lediglich darauf hin, dass da ein Mensch auf extreme Weise emotional gesteuert ist und zwar dahingehend, dass politische Korrektheit zu einer Art Manie wird. Entsprechend sensibel wird dann natuerlich auf den besagten Ausdruck reagiert.

    Nein, Konservativer sehe ich persoenlich nicht als Beleidigung an, aber hier wird versucht von Gutmenschen mich als extrem Konservativer hinzustellen, weil ich auf das extremen Gedankengut der Gutmenschen aus ansich verstaendlichen Gruenden auf maessigende Weise reagiere.

    Somit heisse ich selbst eine Lebenspartnerschaft grundsaetzlich fuer gut, nicht jedoch sie mit einer Ehe absolut gleichzustellen. Man hat hier wieder die typische Situation. Reiche die Hand und sie wollen den Arm. Warum ich dies so sehe, habe ich ausgiebig begruendet und zwar dass ich hier als einzigen wesentlichen Grund hierfuer die Thematik "Nachwuchs" sehe.

    Auch stehe ich nicht hinter dem derzeitigen thailaendischen System, dass ein Ursprungsgeschlecht selbst nach einer kompletten Geschechtsumwandlung erhalten bleibt. In diesem Fall wuerde dann fuer mich keine gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft mehr zum Tragen kommen sondern eine tatsaechliche Eheschliessung.

    Ergo, ich bin somit kein eingefleischter Konservativer sondern beschreite, wie eigentlich immer, den Mittelweg. Den Weg des Verstandes.

    Ebenso lehne ich absolute Freizuegigkeit, die zwischenzeitlich manchmal bis zur absoluten Idiotie zu tendieren scheint, genauso ab, wie eben absolute Gestrigkeit. Somit sind gewisse 5exuelle Vorlieben im stillen Kaemmerlein durchaus okay, was aber nicht bedeutet, dass ich es als "normal" empfinde, wenn jemand Liebe mit seinem Staubsauger oder Toaster macht oder nach einem Akt der Selbstbefriedigung stranguliert in einem Hotelzimmerschrank liegt.

    Auch toleriere ich es durchaus, wenn sich ein Mittfuffizer auf einer Vollmondparty zum Kasper macht so wie auch eine Siebzigjaehrige in Hot Pants, bringe jedoch zum Ausdruck, dass ich dies persoenlich fuer aeusserst sinnbefreite Nummern halte. Ebenso, wenn jemand das ehemalige Reichstagsgebaeude in Packpapier einhuellt. Das basiert jetzt nicht auf irgendwelchen extremistisch ueberzogene Moralvorstellungen oder gar Religioesitat sondern lediglich auf Einsatz meines Verstandes und Abwaegung und Analyse der einzelnen Parameter.

    Auch wenn in Russland ein Rudel Maedels halbnackt auf einen Altar springt, dann haben diese Girlies fuer mich schlichtweg eine Schraube locker und zwar genauso wie Religionsfanaktiker. Und nein, die gehoeren nicht nach Sibirien sondern eher in die Klapse.

    Aber gut, dass wir mal darueber geschrieben haben.

  8. #227
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Elton John o Verzeihung SIR Elton hat ja sogar ein Kind - nein nein er ist nicht der Vater da er schwul ist kann er kein Vater sein - aber er hat so glaube ich sogar geheiratet - eine "Mutter" für den Kleinen - traumhaft echt - ein Vorbild - verrückte Welt und wird immer verrückter - und sowas wurde auch noch geadelt -- es geht bergab.. aber schnell...
    Elton John ist mit David Furnish verheiratet. Seine beiden Soehne wurden von einer Leihmutter ausgetragen.

    Nun erklaer mir mal warum er kein Vater sein kann? Fuer mich ist ein Vater jemand der sich liebevoll um das Kind kuemmert und es gross zieht, nicht der Erzeuger. Gibt mehr als genug Beispiele in hetero Beziehungen wo sich der Erzeuger einen Sch.eiss um sein Kind kuemmert und die Vaterrolle jemand anderes uebernommen hat.

    Im uebrigen muss ein schwuler Vater nicht mit der Leihmutter pimpern um ein Kind zu zeugen. Das das auch anders geht muss ich Dir wahrscheinlich nicht erklaeren.

  9. #228
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Mit Verlaub, eine Leihmutter kuenstlich zu befruchten halte ich fuer ausgesprochen behaemmert, solange sich noch Kinder in Waisenhaeusern befinden.

    Es handelt sich meiner Meinung nach bei solch einem Prozess um lediglich einen Ego-Trip von jemanden, der anscheinend seine Gene fuer unentbehrlich fuer diese Welt haelt, was sie mit toedlicher Wahrscheinlichkeit aber nicht sind.

  10. #229
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Da gebe ich Dir recht, aber manche haetten eben doch gern eigene Kinder. Heterofrauen lassen sich ja auch kuenstlich befruchten wenn es ueber den "normalen" Weg nicht klappt. Erst wenn die kuenstliche Befruchtung auch nichts bringt, entscheiden sich viele fuer eine Adoption.

  11. #230
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Elton John ist mit David Furnish verheiratet. Seine beiden Soehne wurden von einer Leihmutter ausgetragen.

    Nun erklaer mir mal warum er kein Vater sein kann? Fuer mich ist ein Vater jemand der sich liebevoll um das Kind kuemmert und es gross zieht, nicht der Erzeuger. Gibt mehr als genug Beispiele in hetero Beziehungen wo sich der Erzeuger einen Sch.eiss um sein Kind kuemmert und die Vaterrolle jemand anderes uebernommen hat.
    The look of love: Sir Elton John and David Furnish enjoy a rare PDA as they enjoy their family holiday in Venice | Mail Online

    Meine Meinung: Nothing but a f.ucking weird publicity stunt in a world getting more and more f.ucked-up every day.

    Sir Elton und sein Partner haetten sich besser ein Paar Nymphensittiche angeschafft, die sie tief und innig in der Oeffentlichkeit lieben koennen. Soap s.hit in reality.

Seite 23 von 32 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wieviele Thais sind in Deutschland
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.08.10, 19:13
  2. Thai in Deutschland heiraten
    Von irmscher im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.08.05, 17:36
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.07.04, 15:10
  4. Thai Handy in Deutschland
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.04, 16:49
  5. Thai-Lotto in Deutschland?
    Von Jakraphong im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.02.02, 02:53