Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Ist einfache Scheidung möglich?

Erstellt von kalakke, 12.11.2014, 12:08 Uhr · 28 Antworten · 3.495 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von jeremy190734

    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    35
    Vor Gericht benötigt man 2 Anwälte. Auch wenn man einvernehmlich scheidet mit gegenseitigen Verzicht (Rente/Unterhalt) bestellt man zum Termin einen 2. Anwalt. Der bekommt dann ca. 200 €. Der Richter fragt noch ab, ob Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind und ob beide Partner zur Rente vorgesorgt haben bzw. ähnlich verdient haben. (Sittenwidrigkeit der einvernehmlichen Scheidung bzw. Vereinbarung) Im Internet gibt es Portale, da kann man sich online einen Anwalt besorgen. Kostet so ca. 1.500 € je nach Streitwert. (Verdient/Vermögen)

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von jeremy190734 Beitrag anzeigen

    Vor Gericht benötigt man 2 Anwälte.

    Auch wenn man einvernehmlich scheidet mit gegenseitigen Verzicht (Rente/Unterhalt) bestellt man zum Termin einen 2. Anwalt. Der bekommt dann ca. 200 €. Der Richter fragt noch ab, ob Kinder aus der Ehe hervorgegangen sind und ob beide Partner zur Rente vorgesorgt haben bzw. ähnlich verdient haben. (Sittenwidrigkeit der einvernehmlichen Scheidung bzw. Vereinbarung) Im Internet gibt es Portale, da kann man sich online einen Anwalt besorgen. Kostet so ca. 1.500 € je nach Streitwert. (Verdient/Vermögen)
    Hmm..
    bin ja selbst geschieden...von Thaifrau.
    Vor dem Gericht ( Berlin ) hatte IHR Anwalt gereicht.. ( wegen Scheidungsantragsstellung )
    Hatte selbst keinen RA...

  4. #13
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von kalakke Beitrag anzeigen
    Hallo Forum,
    ich bin Deutscher und mit einer Thailänderin seit 15 Jahren verheiratet. Wir leben aber bereits seit ca. 13 Jahren getrennt. Beide in Deutschland. Wir denken es wäre besser sich nun scheiden zu lassen. Gibt es eine unkomplizierte und billige Scheidung?
    K.
    wie schaut denn euer "Arbeitsumfeld aus " ??
    Evtl. ein Ehepartner ohne eigenes selbständiges Einkommen ??

  5. #14
    Avatar von kalakke

    Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Aus längerer Erfahrung in diesem Forum weiß ich, dass nicht alle Mitglieder hier Juristen sind, obwohl sie über alles Bescheid wissen.

    Es könnte daher sein, dass es bei gewissen Antworten hier an Kompetenz mangelt. Daher würde ich eher anraten, die Hilfe für Deine Fragen dort zu suchen, wo es speziell um das Thema geht, z.B.:


    Oder einfach bei Google eingeben "einvernehmliche scheidung deutschland". Das bringt sicher auch mehr als dieses Forum hier.
    Hallo,
    vielen Dank für diese Tips, ich habe bereits weiterführende Infos unter diesen Links gefunden. Im Moment schaut es nicht so kompliziert aus. Ich werde jetzt mit einem Anwalt Kontakt aufnehmen.
    Danke
    K.

  6. #15
    Avatar von kalakke

    Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht warum die Antwort von Jörg_ N gelöscht wurde, aber er hat recht. 15 Jahre verheiratet und seit 13 Jahren getrennt lebend, normal ist so etwas nicht.
    Man könnte auch glatt behaupten, dies ist eine Scheinehe und Erschleichung eines Aufenthaltstitels für die Frau.
    Wieviel Sie ihm dafür bezahlt hat, bleibt ein Geheimnis. Hoffentlich soviel, das er seine Scheidungskosten etc. decken kann. Aber wer freiwillig seine Rentenansprüche kürzt, dem kann man eh nicht helfen.
    Hallo Willi,
    danke für Ihren Beitrag. Es handelt sich hier nicht um eine Scheinehe. Meine Frau habe ich hier in der Stadt kennengelernt und sie hatte bereits eine Aufenthaltserlaubnis. Wir hatten dann ca. zwei Jahre eine Beziehung in der ich auch mehrmals ihre Familie in Zentralthailand besuchte. Leider haben uns völlig entgegen meinen Erwartungen persönliche Differenzen auseinandergeführt. Wir trennten uns und haben nie über eine Scheidung nachgedacht. Uns störte ja die Ehe wie sie auf dem Papier steht nicht. Jetzt ist die Situation anders, deswegen suche ich hier Hilfe bevor ich mich an den Anwalt wende. Ich hoffe ich konnte Ihnen etwas Aufklärung verschaffen.
    Herzlichst
    K

  7. #16
    Avatar von kalakke

    Registriert seit
    31.01.2014
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    wie schaut denn euer "Arbeitsumfeld aus " ??
    Evtl. ein Ehepartner ohne eigenes selbständiges Einkommen ??
    Ja, ich bin im Moment ohne Einkommen und auf ALG II angewiesen.
    Danke
    K.

  8. #17
    Avatar von jeremy190734

    Registriert seit
    10.01.2013
    Beiträge
    35
    @Nokgeo
    Wir hatten auch erst nur einen Anwalt. Der Richter bestand aber auf einem 2. Anwalt. (Vielleicht war es aber auch nur eine Arbeitsbeschaffungsmassnahme für arbeitslose Anwälte)

  9. #18
    Avatar von peter1

    Registriert seit
    13.08.2013
    Beiträge
    3.270
    @kaalakke

    da sie algii empfaenger sind steht ihnen in d freie rechtsberatung zu, m.e. werden auch alle anwaltskosten fuer eine scheidung uebernommen.
    mfgpeter1

  10. #19
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Eine Scheidung ist eine teure und unangenehme Sache.
    Wer es vermeiden kann zu heiraten (wilde Ehe) lebt gesuender.
    Komischerweise zwingt uns der Staat mit Zuckerbrot und Peitsche zur Heirat
    und auch auf der Visaseite haben Verheiratete nur Vorteile.

  11. #20
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai Beitrag anzeigen
    ...Komischerweise zwingt uns der Staat mit Zuckerbrot und Peitsche zur Heirat
    und auch auf der Visaseite haben Verheiratete nur Vorteile.
    Das ist nicht komisch, sondern steht so in unserer Verfassung. Das konnten die damals ja nicht ahnen, dass sich so-und-so-viele Beziehungsgestörte Partner von weit weg aus dem Ausland suchen. Das scheinen auch manche heutzutage falsch zu verstehen, die glauben nämlich, dass im Grundgesetz drin steht nur die deutsch-deutschen Ehen wären damit gemeint.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ist das Unmögliche möglich?
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 344
    Letzter Beitrag: 25.11.11, 21:48
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.06.11, 12:16
  3. Hochzeit in Thailand und was ist bei Scheidung ?
    Von Arjei im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.08.09, 09:23
  4. Das ist doch nicht möglich oder?
    Von Christan G im Forum Treffpunkt
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 09.10.06, 08:24