Seite 1 von 35 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 345

Ist das Unmögliche möglich?

Erstellt von Bajok Tower, 14.10.2011, 00:36 Uhr · 344 Antworten · 23.504 Aufrufe

  1. #1
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower

    Lightbulb Ist das Unmögliche möglich?

    Bin zurück aus Thailand und will nicht mehr in Deutschland leben.

    D.h. ich opfere meine berufliche Karriere und gehe nächstes Jahr nach Thailand.

    U.a. werde ich Nachhilfeunterricht in Englisch, Mathe, Deutsch und Russisch anbieten. Viele Eltern zahlen in Surin für specials nach der Schule gerne, das sollte erstmal reichen. Fast alle anderen Ideen habe ich verworfen.

    Ein finanzielles Risiko und keine Rente werden die Folge sein, aber die Familie ist mir wichtiger als Sicherheit geworden. Bis zur Rente will ich nicht warten, da ist das Leben fast schon vorbei.

    Es gibt noch eine andere Möglichkeit nach Thailand zu gehen, und zwar innerhalb des Konzerns in dem ich jetzt tätig bin, diese Variante prüfe ich im Moment.

    Weiß jemand was ein Container nach Thailand kostet? Und inwieweit ein Farang Nachhilfeunterricht für Schüler geben darf? Ich kenne einige die das tun, aber auf welcher Grundlage?

    Außerdem: Braucht man eine Lizenz um ein Übersetzungsbüro eröffnen zu dürfen?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.713
    moin bajok tower

    wenn du dich da mal nicht irsst. scheint eine kurzschlusshandlung zu sein ! sollteste noch mal genau überdenken.
    es gibt nichts schöneres hier in thailand,als jeden monat sicheres geld zu bekommen, scheint bei dir aber nicht der fall!
    alles sehr unsicher.

  4. #3
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Viele Eltern zahlen in Surin für specials nach der Schule gerne, das sollte erstmal reichen.
    Nicht nur die Eltern. Habe auch zahlreiche junge Erwachsene getroffen, die sich mit beeindruckender Verbissenheit und Zähigkeit weiter bilden um doch noch den ein- oder anderen Abschluss zu erlangen.

    Man sieht sie u. a. auch hier. Es scheint so eine Art Volksuniversität zu sein. Es hat dort auch Faranglehrer für Englisch.

    Aber nicht dass es Dir so ergeht wie dem armen jungen Lehrer in diesem berühmten Video:



    Wurde mal von einem Schuldirektor eingeladen seine Schule zu besuchen. Er wollte, dass ich an seiner Schule als Sprachlehrer arbeite.
    Zugegeben, die Vorstellung im Isaan als Farang an einer ehemals reinen Mädchenschule zu unterrichten hat was.

    Hätte jedes Wochenende meine kleine Freundin in Surin sehen können. Die fragte ich dann auch, was sie davon hielte statt mit einem wohlhabenden Touristen, künftig mit einem armen SchulLehrer (ครูน้อย) zusammen zu sein.

    Ihre Antwort war klar und eindeutig, nämlich nichts.

  5. #4
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Bin zurück aus Thailand und will nicht mehr in Deutschland leben
    denke, das ist jedem schon mal in den Sinn gekommen, aber ohne ausreichende Geldreserven oder sonstigen regelmäßigen Einnahmen würde ich dieses Risiko niemals in Thailand eingehen. Urlaub in Thailand oder arbeiten in Thailand ist ein großer Unterschied wenn’s um den Überlebenskampf geht.

  6. #5
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen

    Weiß jemand was ein Container nach Thailand kostet? Und inwieweit ein Farang Nachhilfeunterricht für Schüler geben darf? Ich kenne einige die das tun, aber auf welcher Grundlage?

    Außerdem: Braucht man eine Lizenz um ein Übersetzungsbüro eröffnen zu dürfen?
    Container kostet so um die 100 € das Stück. Und Nachhilfe / Unterricht darf man problemlos geben, ausländische Berufstätige sind in Thailand immer willkommen. Insofern ist auch die Eröffnung eines offiziellen und von der Botschaft anerkanntes Übersetzungsbüro kein Problem.

    Kann ich gut verstehen, den Entschluss. Hier wird ja immer alles kapitalistischer, in Thailand hilft man sich noch und kommt auch ohne Geld oder Rente gut zurecht. Viel Glück.

  7. #6
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Du bist boese

  8. #7
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    155
    bin zwar neu hier aber ich muss sagen Respekt ich würde mich niemals trauen diesen Schritt zu gehen. Natürlich habe ich schon sehr oft darüber nachgedacht und auch schonmal Koffer gepackt und gesagt jetzt reicht es mir in Deutschland ich bin weg!!!

    Nach genauem Überlegen wäre mir das Risiko jedoch viel zu gross, ohne Arbeit dort zu leben. Ich müsste mich ständig fragen wie lange meine in Deutschland angesparten Geldreserven wohl reichen ?! Und wenn ich alles ausgegeben habe komme ich nach 5 Jahren wieder zurück nach Deutschland um Hartz IV zu beantragen....Solltest du natürlich sicher sein dort unten einen Job zu haben ist das natürlich was anderes.

  9. #8
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    Und wenn ich alles ausgegeben habe komme ich nach 5 Jahren wieder zurück nach Deutschland um Hartz IV zu beantragen.
    Das haben schon einige so gemacht. Und zumindestens hatte einer auch einen Job mit dem er so lange erfolgreich war bist das etliche Thais alles kopierten und er pleite war.

  10. #9
    Avatar von Tyler

    Registriert seit
    14.10.2011
    Beiträge
    155
    nee nee mein Beitrag war jetzt eher ironisch gemeint denn ich habe garantiert keine Lust nach 5 Jahren Thailandaufenthalt Hartz zu beantragen. Von daher bleibe ich lieber in Deutschland wohnen weil hier hab ich feste Arbeit und Einkommen...

  11. #10
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.474
    er ist zurück ...Gott sei dank ......und wie....war schon richtig fad hier......

    Ein finanzielles Risiko und keine Rente werden die Folge sein, aber die Familie ist mir wichtiger als Sicherheit geworden. Bis zur Rente will ich nicht warten, da ist das Leben fast schon vorbei.

    hoffentlich sieht das der Familienrat auch so....und das ist nichtmal ironisch gemeint.

Seite 1 von 35 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Generalstreik bei der DB ab 2.07.07 möglich!
    Von Tommy im Forum Touristik
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 19.07.07, 16:22
  2. Einladung möglich?
    Von Gramol im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.03.06, 14:34
  3. ne unmögliche Bitte?
    Von Jüsche im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.03.06, 22:29
  4. Verkehrsbehinderungen möglich :-)))
    Von Uhu33 im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.12.05, 13:20