Seite 22 von 28 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 273

Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

Erstellt von Otto-Nongkhai, 17.10.2009, 10:21 Uhr · 272 Antworten · 18.240 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Für mich ist das Ganze Nötigung,Zwang zum Sprachkurs 645 Stunden,sonst keine AE und laufende Geldbuße,die man sich nur mit Ausreise entziehen kann.

    Ausreise,ich glaube das will die Ausländerbehörde erreichen.
    Entweder gehorsame Ausländer,oder sie werden vergrault.

    Das jetzt aber plötzlich Deutsche aufgrund von Unterhaltsverpflichtung die Sache ausbaden müssen,das ist doch das Letzte,nach dem Motte,wenn ein Deutscher eine Ausländerin ins Land bringt,dann hat er zu büssen.

    Deutschland ist voll mit Ausländern und die Meisten laufen nicht mit glücklichen Gesicht herum,sprechen aber meistens deutsch.

  2.  
    Anzeige
  3. #212
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="794101
    Auf der Ordnungsverfügung steht,wer vorhat,länger als ein Jahr in Deutschland zu bleiben,wird zum Kurs verpflichtet.

    Mal eine Frage:wie wäre es,wenn meine Partnerin,aber nur sie,ihren Wohnsitz nach Österreich verlegt,dort gibt es noch keinen Sprachkurs.
    Geht das?
    Auf den Gedanken hat mich die Bearbeiterin gebracht,auf mein Argument,in anderen Bundesländern in D hätte man zum Sprachkurs 1-2 Jahre Zeit,kam die Antwort;
    Dann verlegen sie doch ihren Wohnsitz in dieses Bundesland.

    PS.Wäre meine Partnerin eine Thai,ich wäre längst wieder weg,würde ihr in Thailand ein Blaudach hinsetzen und mal wieder ab und zu alleine auf Reisen gehen.
    Mit einer Laotin in Laos ist das aber nicht so einfach,besonders wenn man nicht mit ihr verheiratet ist.
    Hast Du noch Nachwuchs in Thailand? Woher hat die gute Bearbeiterin die Grenze von über einem Jahr? Wenn es zumutbar ist, dass jemand über 2 jahre auf die Einreise warten kann, dann kann kaum das Jahreskriterium als vernünftige Grenze für die Verpflichtung zum Integrationskurs sein.

    Schreib doch mal ans AA ob und wo du nun da du in D bist ein Schengenvisum für deine Partnerin beantragen kannst um die Reisefreiheit deines Kindes sicherzustellen. Denn das Hauptreiseland ist nun mal D, jedoch kann durch die Fiktionsbescheinigung die Partnerin nicht die Kindesorge wahrnehmen. Dies ist einfach eine unbillige Härte.

    Ausserdem kannst jederzeit dich ja anmelden, dann hast die Jahresbescheinigung, .... und für das nächste Jahr mal ein wenig Ruh.

  4. #213
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Zitat Zitat von strike",p="794104
    Zitat Zitat von petpet",p="794095
    Irgendwo kann ich die Beamten schon verstehen, dass das Kind für ein paar Stunden beim Vater bleiben kann, ohne Mama.
    Und trotzdem ist bzw. wäre es ein massiver Eingriff in die Selbstbestimmungsrechte eines Elternpaares.
    Soviel wiedermal zum Verständnis des Begriffes "Familie" in Deutschland.
    Wehret den Anfängen?
    Zu spät.
    Zitat Zitat von petpet",p="794095
    Soll aber nicht heißen, dass ich den Zwang zum Integrationskurs gutheiße. Das ist wirklich daneben.
    Das beruhigt mich jetzt echt
    Weißt Du Strike: Man kann auch versuchen etwas so zu verstehen, wie es der Verfasser gemeint hat. Klag doch mal in Thailand dagegen, dass ein Vater als Ausländer nicht bei seinen Kindern leben darf, wenn er sich die monetären Voraussetzungen der Regierung für das Visum, bzw. den Titel nicht leisten kann. Klag doch mal dagegen, dass er nicht in Thailand leben darf, auch wenn er bereit wäre, für seine Frau und Kinder dort zu arbeiten. Klar ist das eine üble Regelung, ändert aber nichts daran, dass man sie befolgen sollte, wenn man seine Familie überhaupt noch sehen möchte. Im Vergleich dazu, ist doch so ein Integrationskurs eher harmlos, oder?

  5. #214
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Ausserdem kannst jederzeit dich ja anmelden
    Wir melden uns zum Kurs an,der Muss innerhalb von 3 Monate beginnen,Vorschrift und wenn sie nicht hingeht bin ich mit 1.000 Euro dabei!!!
    Was dann!!!höstens 3 Monate gewonnen.

  6. #215
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Zitat Zitat von Otto-Nongkhai",p="794111
    Ausserdem kannst jederzeit dich ja anmelden
    Wir melden uns zum Kurs an,der Muss innerhalb von 3 Monate beginnen,Vorschrift und wenn sie nicht hingeht bin ich mit 1.000 Euro dabei!!!
    Was dann!!!höstens 3 Moante gewonnen.
    du hast doch deine AE? Wenn sie dann psychisch nicht in der Lage ist,dann macht auch keine ALB was.

    Du hast z.B. die Option eine AE zu erhalten, dann kläre das doch mal wie sich die D Behörden mit der Reisefreiheit auseinandersetzen.

  7. #216
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Na ja, wir wissen ja alle nicht, was dort vorher schon alles abging - zumindest wenn es eine Ordnungsverfügung gibt, dann muss da auch eine vorherige Verpflichtung gewesen sein .. und aussitzen lässt sich das wohl nicht (sonst keine Verfügung)

    IMHO wäre die Sache schon früher abzuklären gewesen, insbesondere wie es sich mit einem Kleinkind verhält, denn dieses Problem gibt es ja öfters. Jetzt setzt man wohl erstmal die Pistole auf die Brust.

    Bei info4alien.de wärest Du wohl besser aufgehoben mit deinem Anliegen.

  8. #217
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Sie hat keine AE,sondrn nur ihr 90 Tage D-Visa was ausläuft und höstens 6 Wochen verlängert wird bis die Integrationsbehörde die Zustimmung für eine Aufenthaltserlaubnis gibt.

  9. #218
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Lass doch erst mal prüfen ob der Bescheid formal i.O. ist, ... könnte ja evt. bestimmte Dinge nicht enthalten, so z.B. den Rechtsgrund auf der die Verfügung erlassen wurde. ...

    Warum meldest Du dich dann nicht in Spanien an. Bin mir aber nicht sicher ob die Gute dann z.B. nach Österreich kann mit welchem Begehr? Dein Kind ist in D gemeldet und ob die EU Freizügigkeit auch für Sorgeberechtigte Elternteile gilt, kann ich dir nicht sagen.

  10. #219
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    zumindest wenn es eine Ordnungsverfügung gibt, dann muss da auch eine vorherige Verpflichtung gewesen sein
    Keine Verpflichtung nur der Antrag für eine AE vor ca.3 Monaten

    Momentan habe ich nur 2 Möglichkeiten,sie zum Kurs zu zwingen auf die Gefahr hin das sie mir abhaut,oder zurück nach Thailand.

  11. #220
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Integrationskurs bei Eingliederung von Ausländern.

    Zitat Zitat von petpet",p="794109
    ... Klag doch mal in Thailand dagegen, dass ein Vater als Ausländer nicht bei seinen Kindern leben darf, wenn er sich die monetären Voraussetzungen der Regierung für das Visum, bzw. den Titel nicht leisten kann. Klag doch mal dagegen, dass er nicht in Thailand leben darf, auch wenn er bereit wäre, für seine Frau und Kinder dort zu arbeiten. ...
    Keine Frage: die thailändische Gesetzgebung und Willkür sind noch übler. Keinerlei Widerspruch. Habe ich in der Vergangenheit auch an anderer Stelle bereits formuliert.
    Aber hier geht es ja zunächst um deutsche Praktiken.

    Hatte eben Kollegen den Fall geschildert.
    Trocken und völlig unaufgeregt ist die Meinung:

    a) Gesetze müssen eingehalten werden
    b) kann der Mann ja versuchen demnächst wieder für 3 Monate zu kommen
    c) was will der überhaupt wieder in Deutschland
    d) ist dies einer Familie immer zumutbar
    e) einem 7 Monate alten Kind und seiner Partnerin Deutschland zu zeigen reichen 3 Monate
    f) die Kultur wird die Frau auch in 100 Jahren nicht verstehen
    g) soll er doch besser im Ausland bleiben und froh sein, dass man ihm seine Mittel aus Deutschland nicht streicht
    h) bei wirklichem Interesse an einem deutschen Mann und Kind auch ein Interesse an der Sprache existieren müsste.
    Falls nicht, muss die eben geweckt werden.
    Notfalls durch Behörden.

    Eben auch eine Haltung
    Also, Otto, nicht zuviel Solidarität erwarten, gelle?


Seite 22 von 28 ErsteErste ... 122021222324 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thailand versucht den Ausländern den Mund zu verbieten
    Von waanjai_2 im Forum Thailand News
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.05.10, 19:25
  2. Integrationskurs!
    Von franky1961 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.03.09, 13:06
  3. Rente von Ausländern --> online-Petition
    Von carsten im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 547
    Letzter Beitrag: 24.04.08, 08:31
  4. Schäuble will allen Ausländern Fingerabdrücke abnehmen
    Von Lakon12 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.06.07, 10:25
  5. Armut Zwingt Thai Frauen In Die Ehe Mit Ausländern
    Von x-pat im Forum Thailand News
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 13.05.05, 12:59