Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Integrationskurs!

Erstellt von franky1961, 05.03.2008, 11:50 Uhr · 23 Antworten · 4.906 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von franky1961

    Registriert seit
    25.06.2007
    Beiträge
    128

    Integrationskurs!

    da es ja nun viele gibt welche ihre frauen nach der ungewissen zeit wo niemand genau wußte ob es ihn betrifft, oder noch ohne a1 zertifikat durchkommen endlich bei sich haben.nun würde es mich mal interresieren ob sie bereits mit dem integrationskurs begonnen haben und welche lehrmittel benutzt werden da es da glaub auch underschiede in den bundesländern gibt
    bei mir ist es so das am 29.02 nun geheiratet haben so das ich den hochzeitstag wenigstens nur alle 4 jahre vergessen kann ;-D und nun am montag die ganzen behördengänge erledigt haben wo sie dann auch den berichtigungsschein für den integrationskurs bekam
    sind gleich noch zur vhs wo der kurs bereits am 11.02 begonnen hat um zu erfragen ob ein jetziges einsteigen noch möglich ist da sonst der neue kurs erst im sebtember begonnen hätte
    die nette dame bei der beratung hat ihr ein paar fragen gestellt um zu sehen auf welchem stand sie ist und dann das ok gegeben so das sie schon am nächsten tag in den kurs gehen konnte
    hier wird mit Pluspunkt Deutsch Der Integrationskurs Deutsch als Zweitsprache vom Cornelsen Verlag gelernt
    Kursbuch und Arbeitsbuch 1 welches wenn ich sie richtig verstanden habe den halben kurs also 300 stunden beansprucht und dann Kursbuch und Arbeitsbuch 2 kommt

    werde mir die bücher auch mal genauer anschauen und mal mit themen aktuell vom hueber verlag womit sie in bangkok lernte vergleichen
    grüße vom bodensee

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Mike_Thai

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    103

    Re: Integrationskurs!

    kleiner Tip:

    wenn deine Frau den Integrationskurs innerhalb von zwei
    Jahren nach Ausstellung des Berechtigungsscheines besteht,
    bekommst du, auf Antrag, 50% der Kursgebuehr erstattet.

    Michael

  4. #3
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Integrationskurs!

    Hey franky,

    erst mal meinen, bzw. unseren Glückwunsch zu eurer Hochzeit Hat ja lange genug gedauert und es freut mich, dass ihr es geschafft habt.

    Kann Dir grad eben gar nicht das Buch nennen, was wir hier haben, da meine Frau momentan in der VHS ist, schau aber heute mittag mal nach.

    Zu den Kosten des Kurses. Es ist richtig, auf Antrag werden nach bestandener Prüfung 50% zurückerstattet. Du kannst aber auch mal versuchen, ob Du (einkommensabhängig) nicht eine Befreiung von den Kursgebühren bekommst. Den Antrag gibt es bei der VHS. Vom Nettoeinkommen kannst Du Miete und NK und eventuelle Verpflichtungen, wie Kredite, Unterhaltszahlungen u.ä. abziehen. Hat sich bei mir gelohnt, da ich durch hohe Unterhaltszahlungen viele Ausgaben habe. Wir haben den Kurs umsonst ;-D

    Die nächsten Kurse werden wir wohl nicht mehr so bezuschusst bekommen, denn Su möchte das ganze Programm bis C2 machen , also noch mal zwei Jahre dranhängen, wenn sie im Sommer mit A2 fertig ist.

    Viel Spass beim Lernen und setzt euch jeden Abend zusammen und sprecht alles durch, das übt enorm, denn die Schule alleine reicht nicht unbedingt aus.

    Grüsse von der Küste

  5. #4
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Integrationskurs!

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="569770

    Zu den Kosten des Kurses. Es ist richtig, auf Antrag werden nach bestandener Prüfung 50% zurückerstattet.
    bei wem/wo muss der antrag gestelt werden?

  6. #5
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Integrationskurs!

    Zitat Zitat von schauschun",p="569973
    Zitat Zitat von Küstennebel",p="569770

    Zu den Kosten des Kurses. Es ist richtig, auf Antrag werden nach bestandener Prüfung 50% zurückerstattet.
    bei wem/wo muss der antrag gestelt werden?

    Ich glaub, ich hätte Pfadfinder werden sollen, so lange wie ich gebraucht habe, um dieses Formular in den Tiefen des Internets auszugraben

    Den Antrag musst Du beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellen, aber eventuell leitet Deine VHS diesen Antrag ja auch für Dich weiter.
    In unserem Fall war es so, dass der Antrag auf Kostenbefreiung bei der VHS abgegeben wurde, die Antwort jedoch vom Bundesamt kam, allerdings von der regionalen Stelle. Die Adresse hätte ich im Leben nicht gewußt.

    Wenn Du Dir den Antrag ausdrucken möchtest, mach folgendes:
    1. bei Google eingeben "Bundesamt für Migration und Flüchtlinge" ... 2. ungefähr in der Mitte ist die Abbildung einer weiteren Intenetseite in klein, (neues Internetportal Integration), dort anklicken ... 3.jetzt hast Du alles in groß und klickst auf das blaue Feld "Integration im Überblick" ... 4. auf der folgenden Seite gibst Du im Suchfeld li. oben "Antrag auf Rückerstattung" ein ... 5. bei den folgenden Suchergebnissen hast zu gleich zuerst den Antrag auf Rückerstattung von 50% und kannst Dir diesen als PDF herunterladen und ausdrucken.

    Schwierig , ich weiß, sicher geht es auch irgendwie viel einfacher, aber besser kann ich es Dir halt nicht besser beschreiben.

    Melde Dich, wenn Du es nicht findest.

    Grüsse von der Küste

  7. #6
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Integrationskurs!

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="570029
    ... ich weiß, sicher geht es auch irgendwie viel einfacher, aber besser kann ich es Dir halt nicht besser beschreiben.

    Melde Dich, wenn Du es nicht findest....
    @kuestennebel:

    thx, habe es (fast) auf anhieb gefunden - da es ja auch fuer andere member hier hilfr4eich sein koennte, stelle ich mal den direkten link zum

    download des antragsformulares hier ein.

    hier auch noch ein link zum Informationen fuer Teilnehmer an Integrationskursen

  8. #7
    Avatar von marcos79

    Registriert seit
    22.08.2007
    Beiträge
    13

    Re: Integrationskurs!

    Ich habe mal eine andere Frage. Habe heute mit 3 Anbietern telefoniert bezuglich Integrationskurs. Es gibt zwei Möglichkeiten:

    An 3 Vor- oder Nachmittagen je 4 Schulstunden die Woche den Kurs machen. Ferien sind analog Schulferien. Dauer 15 Monate.
    Oder 5 Vor- oder Nachmittage je 4 Schulstunden und das ohne Schulferien. Dauer 7 Monate.

    Ich sehe jetzt für beide Varianten die Vor und Nachteile.
    Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Muss dazu sagen das meine Frau ein Sprachtalent ist und perfekt Englische sprechen und schreiben kann. Aber 7 Monate nicht nach LOS wäre schon heftig.

  9. #8
    Avatar von LJedi

    Registriert seit
    26.03.2006
    Beiträge
    704

    Re: Integrationskurs!

    aber du kannst doch nach LOS

    Im Ernst: Ich bin zwar nicht betroffen, aber ich habe gehört, dass der Integrationskurs nicht zwingend Pflicht ist. Ist das eine alte Regelung oder kann es wirklich sein, dass die zukünftige Frau meines Freundes nach der Eheschließung sofort "frei" ist (solange er nicht die Fessel darstellt)?

  10. #9
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Integrationskurs!


    Ich sehe jetzt für beide Varianten die Vor und Nachteile.
    Was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

    Aber 7 Monate nicht nach LOS wäre schon heftig
    marcos,

    7 Monate wirst Du doch durchhalten können, oder?

    Aber davon abgesehen, wie Du schon schreibst, beide Angebote haben ihre Vor- und Nachteile.
    Ich kann Dir nur sagen, dass meine Frau jetzt 6 Monate zur Sprachschule geht, jeden Tag 5 Stunden und das bringt enorm viel. Ihr Schwester macht dagegen auf dem Land an der VHS einen Kurs, der nur 2 Mal in der Woche für 4 Stunden stattfindet und das ist erheblich schlechter vom Niveau und vom Lerneffekt.

    Aber frag doch mal Deine Frau, was sie möchte.

  11. #10
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Integrationskurs!

    habe gehört, dass der Integrationskurs nicht zwingend Pflicht ist. Ist das eine alte Regelung
    Es gibt
    1. die Sprachverpflichtung (muss den Kurs machen) oder
    2. die Sprachberechtigung (kann den Kurs machen - und bekommt ihn dann billiger, d.h. für 1 Euro pro Stunde, statt 2.50 Euro)

    Was jeweils zutreffend ist entscheidet die Ausländerbehörde nach einer Befragung oder einfach nach dem ersten Eindruck. Kann die Frau sich ein wenig auf Deutsch unterhalten, bekommt sie eine Berechtigung, wenn sie nichts sagt, eine Verpflichtung.
    So war es bei uns. Su hatte bei der AB nichts gesagt, weil sie sich unsicher war, ob das auch richtig sei, was sie so redet (dabei konnte sie genug Deutsch sprechen), der Sachbearbeiter hat gar nicht erst gefragt (Aussage: ihre Frau spricht ja nicht - wie wahr!!) und ihr eine Verpflichtung ausgestellt.
    Grosse Freude und Begeisterung bei Su, dass sie nicht befragt wurde. Nachdem sie verstand, dass sie jetzt eine Verpflichtung zur Teilnahme am Sprachkurs hatte, kam das grosse Geheule und am liebsten wäre sie zurück, um mit dem Sachbearbeiter zu sprechen, aber der Zug war halt abgefahren.

    Ist ja auch egal, den Kurs sollte sie ja eh machen und sie lernt rasant schnell.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Den Integrationskurs vermeiden
    Von JayNonthaburi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 26.02.15, 09:30
  2. Integrationskurs verlängerbar?
    Von Silom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 07.06.10, 20:10
  3. Integrationskurs
    Von yoyo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.09.08, 13:46
  4. Integrationskurs
    Von dl4gbe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.12.07, 00:45
  5. Integrationskurs
    Von ChangNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.07, 14:42