Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Impfungen für Thais in Deutschland?

Erstellt von Enrico, 16.06.2006, 01:01 Uhr · 36 Antworten · 4.847 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von amb Beitrag anzeigen
    aber es will uns hier in Th niemand seinen Stempel unter die Übersetzung machen, damit kann man dann wohl auch die verwendung beim deutschen Arzt vergessen oder?
    Wozu brauchst Du denn eine Unterschrift fuer sowas. Wichtig ist doch nur, das die Uebersetzung inhaltlich korrekt ist. Das gibst Du dem Arzt und der kann dann entscheiden, welche weiteren Impfungen ggf. noetig und sinnvoll sind.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Wir haben dann einfach nach dem ganzen hin und her für meine Frau einfach alle Impfungen gemacht als hätte sie sie noch nicht. Meinten viele Ärzte, das dies nichts ausmacht. Und war dann auch so. Wichtig war uns, das sie sich mal nicht bei den Kindern mit Kinderkrankheiten ansteckt, denn es wusste keiner was wann wie geimpft wurde. Dann lieber doppelt.

  4. #33
    Avatar von ChangMaiKrap

    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    178
    Unser Hausarzt wollte bei meiner Frau (25) auch das volle Programm durchziehen, offensichtlich ist das leicht verdiente Kohle für die.

    Im Allgemeinen haben wohl auch Thais aus dem Hinterland ab einem bestimmten Zeitpunkt (wie bei uns?) Impfungen bekommen, sofern sie in die Schule gegangen sind. Wenn man mal im Internet sucht, findet man viele Seiten, die sich recht kontrovers über Impfungen und deren Sinn und Nutzen unterhalten. Viele Krankheiten gegen die geimpft wird kann man heute relativ einfach behandeln und heilen. Wir habens dann einfach sein lassen, bis jetzt gehts uns beiden gut.

  5. #34
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von ChangMaiKrap Beitrag anzeigen
    Unser Hausarzt wollte bei meiner Frau (25) auch das volle Programm durchziehen, offensichtlich ist das leicht verdiente Kohle für die.
    Ist doch Bloedsinn. Sowas sollte Eure Krankenversicherung bezahlen. Natuerlich dumm, wenn der Geiz an der falschen Stelle greift .

    Sicher kann man sich allen moeglichen Mist im Internet anlesen, und es gibt fuer egal was eine pro- und kontra Argumentation. Was Du aber nicht vergessen solltest, es gibt Erfahrungen ueber Jahrzehnte, was man an Basisschutz haben sollte. Dazu gehoeren nicht nur Impfungen, sondern auch Krankenversicherungen.

  6. #35
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Meine Frau hatte seinerzeit noch einen alten Wisch aus Kinderzeiten und das war es. Wir haben dann ein Blutbild machen lassen und aufgrund des Ergebnisses entsprechend die Impfungen aktualisiert. Dabei war ein Update mit Tetanus, FSME, Hepa B (A braucht sie nicht mehr)... usw. Irgendeine musste hier in DE nochmals gemacht werden, weil sie nur auf die asiatischen Virenstämme immun war. Wir lassen alle paar Jahre unseren Impfstatus checken.

  7. #36
    Avatar von ChangMaiKrap

    Registriert seit
    09.12.2008
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ist doch Bloedsinn. Sowas sollte Eure Krankenversicherung bezahlen. Natuerlich dumm, wenn der Geiz an der falschen Stelle greift .

    Sicher kann man sich allen moeglichen Mist im Internet anlesen, und es gibt fuer egal was eine pro- und kontra Argumentation. Was Du aber nicht vergessen solltest, es gibt Erfahrungen ueber Jahrzehnte, was man an Basisschutz haben sollte. Dazu gehoeren nicht nur Impfungen, sondern auch Krankenversicherungen.
    Hätte auch unsere Krankenversicherung bezahlt, ich wollte darauf hinaus, dass es für Ärzte scheinbar lukrativ ist, Impfungen an den Mann zu bringen und mit den Kassen abzurechnen. Leicht verdientes Geld ohne viel zu tun. Obs tatsächlich notwendig ist und Sinn macht ist vermutlich zweitrangig.

  8. #37
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von ChangMaiKrap Beitrag anzeigen
    Unser Hausarzt wollte bei meiner Frau (25) auch das volle Programm durchziehen, offensichtlich ist das leicht verdiente Kohle für die.

    Im Allgemeinen haben wohl auch Thais aus dem Hinterland ab einem bestimmten Zeitpunkt (wie bei uns?) Impfungen bekommen, sofern sie in die Schule gegangen sind. Wenn man mal im Internet sucht, findet man viele Seiten, die sich recht kontrovers über Impfungen und deren Sinn und Nutzen unterhalten. Viele Krankheiten gegen die geimpft wird kann man heute relativ einfach behandeln und heilen. Wir habens dann einfach sein lassen, bis jetzt gehts uns beiden gut.

    Wenn Deine Frau später mal Kinder haben möchte, sollte sie auf jeden Fall die MMR Impfung bekommen. Könnte sonst böse ausgehen für das Kind.....

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.12, 07:38
  2. Seriöse Jobs für Thais in Deutschland
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.07.11, 19:37
  3. Wieviele Thais sind in Deutschland
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.08.10, 19:13
  4. Thais in Deutschland
    Von messma2008 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 16:44
  5. 20 % weniger Thais in Deutschland
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 04.07.09, 21:21