Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 37

Impfungen für Thais in Deutschland?

Erstellt von Enrico, 16.06.2006, 01:01 Uhr · 36 Antworten · 4.846 Aufrufe

  1. #21
    Enrico
    Avatar von Enrico

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?

    Danke für die Tips, Montag gehts zum Arzt und dann schauen wir mal...

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tom_Bern
    Avatar von Tom_Bern

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?

    Meine Frau hat sich kürzlich von der Hausärztin einen "grossen Service" :-) verpassen lassen und hat dabei folgende Impfungen bekommen:

    - Revaxis (Diphterie und Polio) - 2 Dosen
    - Twinrix (Hepatitis A + B) - 3 Dosen
    - Vivotif (Typhus) - 3 Dosen
    - Rabipur (Tollwut) - 3 Dosen (diese Impfung nur wegen unseren Thailand-Aufenthalten)

    Der grösste Teil der Kosten wurde von der Krankenkasse übernommen.

    Gruss Tom

  4. #23
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?

    Zitat Zitat von cndew",p="356886
    Vieleicht blöde Frage, aber mein Arzt konnte mir nicht weiter helfen.
    Mit Verlaub, schick den Arzt in die Wüste - wenn man halt nichts darüber weiss, muss man sich kundig machen, wie in unserem Fall mit einer umfangreichen Blutuntersuchung!

    Der Spass kostete dann erstmal 580 EUR, danach konnte der Impfplan augestellt werden. Ja, auch im tiefsten Isaan gibt Impfungen, wobei halt noch wichtige fehlten. Interesannterweise hat sich z.B. Hepa A erledigt, dafür musste Polio ergänzt werden. Der Doc erklärte mir, dass sie nur für die Asienstämme geimpft war, aber gegen die beiden europäischen natürlich nicht.
    Jetzt hat sie erstmal ein vernünftiges Impfbuch und ein Impfmarathon von 13 joints vor sich (na ja, sind jetzt noch 8).


    Juergen

  5. #24
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?

    JT29, Joints, ist das eine neue, sanfte Impfmethode?

  6. #25
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?

    Zitat Zitat von guenny",p="356972
    Dass es im Isaan keine Schutzimpfungen gibt ist ein Märchen, meine Frau hat die typischen Narben am Oberarm vom Impfen genau wie ich.
    Das heißt aber nur, dass sie gegen Pocken geimpft wurde, was man ja weltweit gemacht hat um sie auszurotten. Deswegen bin ich zwar gegen alles mögliche andere geimpft, habe aber keine Vernarbung auf dem Oberarm.

  7. #26
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?


    OK, nicht ganz - nenne dann korrekt: Spritze

    Juergen

  8. #27
    Avatar von Haubi

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    30

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?

    Impfbuch: Bereits erhaltene Impfungen nachtragen

    Mittlerweile sind meine Frau und ihre Tochter (4) hier angekommen und haben sich bereits sehr gut eingelebt.

    Damit die Kleine ordnungsgemäß in den Kindergarten kann, haben wir die U8-Untersuchung durchführen müssen, bei der wir die Dokumente der Impfnachweise aus Thailand bei der Oma per Fax anfordern und dann nachreichen mussten, um vorsichtshalber nicht nochmals das volle Programm für sie verabreicht zu bekommen. So weit, so gut.

    Nun hat sich aber unser Hausarzt geweigert, die Übersetzungen der einzelnen Prophylaxen meiner Frau ins deutsche Impfbuch einzutragen. Aussage: "Es sei ein Dokument und nur vom jeweiligen Arzt erlaubt, um die richtige Durchführung sicherzustellen, die Impfung einzutragen."

    Was jetzt?
    Darf ich das selbst erledigen und die Termine inklusive den gespritzten Impfstoffen reinschreiben?

  9. #28
    Avatar von jeen

    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    291

    Re: Impfungen für Thais in Deutschland?

    Zitat Zitat von Haubi",p="572007
    Impfbuch: Bereits erhaltene Impfungen nachtragenWas jetzt?
    Darf ich das selbst erledigen und die Termine inklusive den gespritzten Impfstoffen reinschreiben?
    Geh erst mal zu einem anderen Arzt. Wir hatten ja die gleiche Problematik. Mit dem thailändischen Impfbuch der 12-Jährigen Tochter kann man in D nicht viel beschicken. Wir haben die Angaben entschlüsselt bzw. ins deutsche übersetzt und als Liste dem Arzt gegeben. Der hat die Eintragungen mit entsprechendem Vermerk in einen neuen Internationalen Impfausweis eingetragen.

    Bei eineigen Impfstoffen lässt sich auch durch eine Blutuntersuchung klären, ob ausreichender Schutz besteht. Ich bin allerdings kein Mediziner und kann Dir nicht sagen, bei welchen.

    In einem anderen Zusammenhang habe ich beim Thema Impfungen von verschiedenen Ärzten unterschiedliche Äußerungen erhalten. Einerseits "Unbedingt Nötig" andererseits "Ist nur Geldschneiderei" (Aha!).

    Also frag am besten einen oder zwei andere Ärzte!

    Jens.

  10. #29
    amb
    Avatar von amb

    Registriert seit
    26.12.2010
    Beiträge
    188
    haben das gleiche Problem für unseren Filius. Es gibt ein thailändischen Impfpass, den kann man auch übersetzen, aber es will uns hier in Th niemand seinen Stempel unter die Übersetzung machen, damit kann man dann wohl auch die verwendung beim deutschen Arzt vergessen oder?

    Wo beantragt man in thailand einen internationalen Impfpass?

  11. #30
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Einfach in D alles neu machen lassen. Ist normalerweise kein Problem. Einfach mal mit dem Arzt reden.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.07.12, 07:38
  2. Seriöse Jobs für Thais in Deutschland
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.07.11, 19:37
  3. Wieviele Thais sind in Deutschland
    Von MichaelNoi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 22.08.10, 19:13
  4. Thais in Deutschland
    Von messma2008 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 02.10.09, 16:44
  5. 20 % weniger Thais in Deutschland
    Von DisainaM im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 04.07.09, 21:21