Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Illegaler Aufenthalt in der EU wird durch Heirat legalisiert

Erstellt von tomsi, 08.01.2009, 08:21 Uhr · 24 Antworten · 8.107 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von tomsi

    Registriert seit
    02.06.2006
    Beiträge
    381

    Re: Illegaler Aufenthalt in der EU wird durch Heirat legalis

    Zitat Zitat von JT29",p="677023
    Well,

    mag ja mein Beispiel hinken, es trifft für mich dennoch den Kern der Sache ...

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH.",p="676963
    Und genau dafuer kann dieses Urteil durchaus herhalten.
    Du weisst aber schon, dass diese Einschätzung des EuGH nur Österreich betrifft. Hier in DE ist das seit minimum 12 Jahren Usus ;-D
    Dem österreichischen Urteil gingen Fälle in Irland voraus.
    Also ist es nicht nur eine nationale Angelegenheit.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Illegaler Aufenthalt in der EU wird durch Heirat legalis

    [quote="tomsi",p="676050
    Dabei war entschieden worden, dass bei Ehen von EU-Bürgern mit Drittstaatsangehörigen für beide Partner in der gesamten EU Personenfreizügigkeit gelten muss

    (...) dass sie auch die Familienangehörigen erfassen, die unabhängig vom Unionsbürger in den Aufnahmemitgliedstaaten gelangt sind und erst dort die Angehörigenschaft erworben oder das Familienleben mit diesem Unionsbürger begründet haben."

    [/quote]

    Verstehe ich das richitg?
    JEDER aus einem drittstaat kann wenn er/sie es schafft IRGENDWIE in die eu zu kommen einen unionsbürger heiraten, und somit dauerhaft in der eu bleiben und sich frei bewegen??? Ohne a1 ohne visum ? alles legal ?
    kann ich mir irgendwie nicht vorstellen .

    und verliert man durch ausreise aus eu dann diesen "status" wieder ?

  4. #23
    Avatar von sabeidi

    Registriert seit
    17.10.2003
    Beiträge
    101

    Re: Illegaler Aufenthalt in der EU wird durch Heirat legalis

    Verstehe ich das richitg?
    JEDER aus einem drittstaat kann wenn er/sie es schafft IRGENDWIE in die eu zu kommen einen unionsbürger heiraten, und somit dauerhaft in der eu bleiben und sich frei bewegen??? Ohne a1 ohne visum ? alles legal ?
    kann ich mir irgendwie nicht vorstellen .
    ok von Illegalem Aufenthalt weiss ich nix, aber:


    Jeder EU Bürger ( ich bin einer ), kann aus einem drittstaat eine Frau heiraten, ohne A1 Kurs, aber schon
    mit Visum. ;-D, das gilt für einen deutschen Staatsbürger
    leider nicht mehr, denn wie wir Wissen, seit August 2007
    muss sie vorher einen A1 Kurs besuchen, und darf erst dann
    einreisen. :-(

  5. #24
    Avatar von Woper

    Registriert seit
    06.09.2008
    Beiträge
    170

    Re: Illegaler Aufenthalt in der EU wird durch Heirat legalis

    Hallo,

    so wie ich das sehe, kann die Einreise ohne A1 nach Deutschland nicht erfolgen. Aber andere Schengenstaaten sind bei der Vergabe von z.B. einem Tourivisum etwas anders aufgestellt. Wenn man als deutscher EU Bürger nun in Italien oder Spanien eine thailändische Frau während des Urlaubes dort kennen lernt und Sie z.B. dann in Dänemark heiratet, müßte die Ehefrau eine Aufenthaltserlaubnis auch in Deutschland bekommen.
    Oder wenn man in Thailand eine Frau geheiratet hat, diese eine Urlaubsreise in irgendeinen Schengenstaat unternimmt, von dort nach Deutschland weiterreist und dann hier eine Aufenthaltserlaubnis beantragt. Sollte aber vorher mit AB abgestimmt werden. In jedem Fall bleibt aber die deutsche Botschaft in Bkk unbeteiligt, weil dort eben kein Visum beantragt wird. So ist jedenfalls meine Einschätzung zu diesem EU Urteil, bin aber kein Jurist.
    Gruß
    Woper

  6. #25
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077

    Re: Illegaler Aufenthalt in der EU wird durch Heirat legalis

    Zitat Zitat von Woper",p="677566
    Hallo,

    so wie ich das sehe, kann die Einreise ohne A1 nach Deutschland nicht erfolgen. Aber andere Schengenstaaten sind bei der Vergabe von z.B. einem Tourivisum etwas anders aufgestellt. Wenn man als deutscher EU Bürger nun in Italien oder Spanien eine thailändische Frau während des Urlaubes dort kennen lernt und Sie z.B. dann in Dänemark heiratet, müßte die Ehefrau eine Aufenthaltserlaubnis auch in Deutschland bekommen.
    Oder wenn man in Thailand eine Frau geheiratet hat, diese eine Urlaubsreise in irgendeinen Schengenstaat unternimmt, von dort nach Deutschland weiterreist und dann hier eine Aufenthaltserlaubnis beantragt. Sollte aber vorher mit AB abgestimmt werden. In jedem Fall bleibt aber die deutsche Botschaft in Bkk unbeteiligt, weil dort eben kein Visum beantragt wird. So ist jedenfalls meine Einschätzung zu diesem EU Urteil, bin aber kein Jurist.
    Gruß
    Woper
    Sehr wage ... ich glaube nicht das die AB da mitspielt ...

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Aufenthalt durch Aus- und Einreise verlängern?
    Von houndini im Forum Touristik
    Antworten: 375
    Letzter Beitrag: 19.05.14, 18:51
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.07.12, 14:28
  3. Was wird aus einem Deutschen nach längerem Aufenthalt in Thailand?
    Von Heinrich Friedrich im Forum Treffpunkt
    Antworten: 110
    Letzter Beitrag: 27.03.11, 03:34
  4. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.02.08, 15:08