Seite 50 von 117 ErsteErste ... 40484950515260100 ... LetzteLetzte
Ergebnis 491 bis 500 von 1165

Höhe des Sinsod

Erstellt von ILSBangkok, 23.04.2012, 12:25 Uhr · 1.164 Antworten · 101.795 Aufrufe

  1. #491
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    was soll daran sittenwidrig sein, wenn ich den Eltern der Braut einen bestimmten Betrag schenke.
    Solange es sich um eine Schenkung handelt, die nicht zurueckgefordert werden kann und nicht Voraussetzung fuer die Eheschließung ist, spricht nichts dagegen.

    Eine Vereinbarung über die Zahlung von Brautgeld als Voraussetzung für die Eheschließung verletzte die Menschenwürde und sei sittenwidrig
    (OLG-Az.: I-18 U 88/10)
    Siehe auch hier

    In Thailand ist das Brautgeld aber "einklagbar" und genau deswegen sind viele Brauteltern bei Wiederheirat in einer "Zwickmuehle"

    Das ist aber sehr oft auch der Grund, Maenner koennen sich alles erlauben und Frauen (duerfen sich ) NICHT (erwischen lassen).

  2.  
    Anzeige
  3. #492
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Siamfan Beitrag anzeigen
    Solange es sich um eine Schenkung handelt, die nicht zurueckgefordert werden kann und nicht Voraussetzung fuer die Eheschließung ist, spricht nichts dagegen.
    solche RÜckforderungen spielen sich aber in einer anderen Liga ab. Wenn ich z.B. an Tata Young 50 Millionen Brautgeld zahlen müsste und die dann nach ein paar Monaten mit einem
    anderen abzischt - kann ich mir gut vorstellen, das sie den grössten Teil des Sinsods wieder zurückzahlen müsste.

    Gilt aber hier bei uns nicht bei den einfachen Thais. Viele hier haben ein paar tausend Baht gezahlt, ev. auch noch Goldkettchen usw. und die Ehe war nach 1 Jahr kaputt.
    Da ist nichts mit Rückzahlung. Wie sollte der Mann das auch einklagen, wenn er sich einen Anwalt gar nicht leisten kann.

    Interessieren würde mich, ob schon Farangs auf Rückgabe des Sinsods geklagt haben, bei denen die Frau kurz danach das Weite gesucht hat?

  4. #493
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    solche RÜckforderungen spielen sich aber in einer anderen Liga ab. Wenn ich z.B. an Tata Young 50 Millionen Brautgeld zahlen müsste und die dann nach ein paar Monaten mit einem
    anderen abzischt - kann ich mir gut vorstellen, das sie den grössten Teil des Sinsods wieder zurückzahlen müsste.

    Gilt aber hier bei uns nicht bei den einfachen Thais. Viele hier haben ein paar tausend Baht gezahlt, ev. auch noch Goldkettchen usw. und die Ehe war nach 1 Jahr kaputt.
    Da ist nichts mit Rückzahlung. Wie sollte der Mann das auch einklagen, wenn er sich einen Anwalt gar nicht leisten kann.
    Das ist doch keine Frage des Anwalts! Die Schuld und Schande bleibt an den Eltern haengen. Es ist doch auch recht einfach, wenn es eine Heirat gab, willigt der Ex nicht in die Scheidung ein. Klar weiss der auch, da ist nix zu holen, aber sowie der Farang auftaucht, ....

  5. #494
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Die Thai Frauen ticken ja nicht wie unsere Deutschen Frauen. Klappt es hier mit der Ehe nicht wird die Thaifrau sicher gerne erst mal wieder nach Thailand zurück wollen. Eine Abfindung+Flugticket als Scheidungsvereinbarung sollte das erleichtern.
    Ehegattenunterhalt wird dann im Scheidungsvertrag ausgeschlossen - dafür gibt's die Abfindung. Die typisch deutsche Hängemattenex mit Kind wo man nur zum Zahlpappa mutiert ist eine eher westliche Ausprägung der Weiblichkeit (die mir nicht mehr ins Haus kommt).

  6. #495
    Avatar von Siamfan

    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    3.107
    Ich sage nicht (!), wenn einer seine Liebe gefunden hat, dass er nicht seinen Obolus entrichten soll. Solange es ueblich ist in TH Brautgeld zu zahlen, wird man nicht drum herum kommen. Auch nicht bei einer Wiederheirat.
    Das Geld der ersten Heirat ist lange nicht mehr da. Wenn man das also bereitstellt fuer die Rueckzahlung und das Geld fuer die Feier, ist doch ok.

    Oft geht es aber in eine andere "Richtung"

  7. #496
    Avatar von Panda

    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    811
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Die Thai Frauen ticken ja nicht wie unsere Deutschen Frauen. Klappt es hier mit der Ehe nicht wird die Thaifrau sicher gerne erst mal wieder nach Thailand zurück wollen. Eine Abfindung+Flugticket als Scheidungsvereinbarung sollte das erleichtern.
    Ehegattenunterhalt wird dann im Scheidungsvertrag ausgeschlossen - dafür gibt's die Abfindung. Die typisch deutsche Hängemattenex mit Kind wo man nur zum Zahlpappa mutiert ist eine eher westliche Ausprägung der Weiblichkeit (die mir nicht mehr ins Haus kommt).
    Denke die Thaifrau will nicht wieder nach Thailand zurueck, meistens sucht sie sich einen neuen in DACH oder der neue ist der Scheidungsgrund. Auch verheiratete Frauen, nicht nur Thais, haben nichts gegen neue potenziellere Partner, egal in welcher Potenz.

    Aber das mit der Abfindung finde ich auch besser als von einer DACHlerin das leben lang gerupft zu werden. Kenne faelle aus der CH wo der Mann nach der Scheidung auf dem Existenzminimum lebt und die Ex Frau geht nicht arbeiten und macht sich mit dem neuen Lover ein schoenes leben.
    Ja in DACH ist man gefi...... wenn man sich scheiden laesst.

  8. #497
    ILSe
    Avatar von ILSe
    @Panda

    Genau! Jeder Sinsod, Abfindung, elterlicher Unterhalt kommt tausend mal billiger als 1 Scheidung mit einer DACH Frau!

  9. #498
    Avatar von Robert-1

    Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    441
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Letztendlich entscheidet sowieso die Frau, nicht die Eltern und nicht der Mann.
    Ich würde sagen, das hat auch Deine Frau nicht zu entscheiden, sondern das Familienoberhaupt!

  10. #499
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Robert-1 Beitrag anzeigen
    Ich würde sagen, das hat auch Deine Frau nicht zu entscheiden, sondern das Familienoberhaupt!
    nein, die Frau entscheidet komplett alleine. Bestehen die Eltern, Mutter usw - auf ein Sinsod - entscheidet auch wieder die Frau. Folgt sie der Mutter und heiratet ohne den Segen von ihr, ohne Feier usw. den Farang, oder folgt sie den Eltern und lässt den Farang stehen.
    Es dürfte beides geben. Es gibt keine rechtliche Handhabe in TH, der einer grossjährigen Frau eine Heirat mit dem Farang verbietet, wenn die Eltern nicht einverstanden sind.
    Hab ich aber in 30 Jahren noch nicht erlebt. Der Vater unserer Schwägerin wollte 50.000 Baht für seine Tochter, weil er wusste, das sie einen Farang in der Familie hat.
    Die Schwägerin hat selbst - entgegen dem Vater auf Sinsod verzichtet. Meine Frau hat dann ein paar Tausend Baht gespendet, damit die Eltern nicht ganz das Gesicht verlieren.

    Die Zeiten, wo die Tochter dann auf die Heirat verzichten würde, sind wohl vorbei.

    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Die typisch deutsche Hängemattenex mit Kind wo man nur zum Zahlpappa mutiert ist eine eher westliche Ausprägung der Weiblichkeit (die mir nicht mehr ins Haus kommt).
    solange die Thai in TH nicht an meine Frau gerät - wenn doch, ist ev. auch Unterhalt für sie und Kind fällig

  11. #500
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    naja, Hab auch schon Studentinnen am Strand getroffen, die haben recht ordentlich am Strand als Masseuse verdient (ohne 5ex). Pro Kunde 250 Baht, 5 Kunden hatte eine immer.
    Mit 5ex machen hier Studentinnen auch Hotelbesuche - so um die 2500 Baht. Reicht dann ja, pro Woche am Wochenende 2 Kunden
    bei meinem Post ging es aber eigentlich darum...

    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist zu niedrig geschaetzt.

    Nach meinen Beobachtungen verdienen Studentinnen pro vollen Arbeitstag so 500 - 1.000 Baht. Also fuer Taetigkeiten ausserhalb der Wellness - bzw. Rotlichtsparte.

Ähnliche Themen

  1. Woher haben junge Thaimänner Geld für Sinsod?
    Von Bajok Tower im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 02.05.12, 15:42
  2. Flugpreise müssen in voller Höhe angezeigt werden
    Von Doc-Bryce im Forum Touristik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.11.08, 13:07
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.08, 18:24
  4. Sinsod auf Abwegen ....
    Von JT29 im Forum Thailand News
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.01.06, 11:56
  5. Weltbank: Thailand und Deutschland auf einer Höhe
    Von Ralf_aus_Do im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.09.05, 08:49