Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Hilfspaket für Bangkok

Erstellt von Andichan, 28.10.2011, 10:37 Uhr · 40 Antworten · 3.273 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von raksiam Beitrag anzeigen
    Also in vielen Supermaerkten gibt es Sammelstellen fuer Spenden. MAn kauft ein und gibt dann eben das gekaufte an der Sammelstelle ab. Die Verteilung uebernimmt dann entweder die Armee oder die Polizei eben abhaengig wer die Sammelstelle aufgebaut hat.

    Hier kann man zumindest davon ausgehen das die Spende auch dort ankommt wo sie gebraucht wird.
    Kann man? Soso. Deine Blauaeugikeit finde ich manchmal etwas eigenartig.

    Andichan, ich habe erst jetzt zur Kenntnis genommen, fuer welche Rolle Du mich auserkoren hast und moechte mich fuer das gezeigte Vertrauen bedanken.

    Der bessere Mann mit den einschlaegigeren Kontakten waere sicher Tramaico. Ich kann dafuer aus verschiedenen Gruenden nicht zur Verfuegung stehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770
    Danke dir @Dieter, das du meine Frage so verstanden hast, wie ich sie meinte. Schade, dass du nicht zur Verfügung stehst.

    Mal sehen, was @Tramaico dazu sagt, ansonsten werde ich mit @raksiam Kontakt aufnehmen.

    Danke.

  4. #33
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Weil ich es nicht halbherzig machen wollte, waere mit der Sache ein sehr grosser Aufwand verbunden. Wuerde solch ein Projekt auf keinen Fall durchziehen ohne es vorher behoerdlich anzumelden und auch Ueberwachungsmechanismen zu etablieren, da man sonst sehr schnell in den Treibsand geraten koennte. Gegebenenfalls sollte versucht werden auch eine deutsche Institution in Thailand fuer die Sache zu gewinnen wie z. B. die Deutsche Botschaft oder auch die Deutsch-Thailaendische Handelskammer und sei es auch nur in einer Art Kontrollfunktion bzw. Legitimierung gegenueber den thailaendischen Behoerden.

    Bedingt duch meinen Job, meine Familie und auch meine Tiere fehlen mir einfach die zeitlichen Resourcen hier etwas mit dem entsprechenden notwenigen Einsatz umzusetzen und von so etwas wie nebenbei erledigen wuerde ich unbedingt abraten. Ist sicherlich ein Vollzeitjob, wenn es richtig und effektiv gemacht wird.

    Kann sicherlich die eine oder andere Hilfestellung im Bedarfsfall geben, moechte oder sagen wir eher kann aber eben aus besagten Gruenden nicht die Schirmherrschaft uebernehmen. Sorry.

  5. #34
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Soeben kam ein Bericht über die Helfer in BKK... etwa 2.000 Lehrer aus dem Norden helfen freiwillig bei den Sandsackbarrikaden und unzählige Freiwillige sitzen in Turnhallen und packen Tag und Nacht Hilfspakete für die Flutopfer. Das Geld und die Nahrungsmittel für die Pakete erhalten sie von nationalen und internationalen Hilfsorganisationen... es war sehr beeindruckend, als ein Thai sagte, dass die Flut die Gemeinschaft der Thais noch mehr verstärkt, als sie schon vorher war.

    Wer helfen möchte, spendet wohl besser an eine thailändische Hilfsorganisation.

  6. #35
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.012
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Kann sicherlich die eine oder andere Hilfestellung im Bedarfsfall geben, moechte oder sagen wir eher kann aber eben aus besagten Gruenden nicht die Schirmherrschaft uebernehmen. Sorry.
    Ist doch schon mal was.

    Die Frau von Guenter (raksiam) ist Thaichinesin mit deutschem Pass, sie spricht fliessend Thai und Deutsch und waere ideal fuer die Rolle der Schirmherrschaft.

    Wenn ich mir erlauben darf, so zu empfehlen.

    Denke aber, am dringensten benoetigen wir Daemme die halten.

  7. #36
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation Grüss Dich, Andichan und kann Deine Idee nur unterstützen...

    Sicher - wenn man alle Kommentare und persönlichen Stellungnahmen liesst, muss man resgnieren und der Realität ins Auge schauen. Damit sich keiner effektiv engagieren muss - wird gleich vornherein ein Sicherheitsriegel geschoben - ist die Mehrzahl. Ein paar kluge Sätze auf die Taste hauen und man ist frei raus aus der Gefahr, sich engagieren zu müssen.
    Aber etwas Verständnis ist trotzdem angebracht. Entweder pfeifen viele Residenten hier zur Zeit aus dem letzten Loch oder haben effektiv keine Kenntnisse von den Verhältnissen im Land oder kämpfen selber mit der Existenz. Viele von uns Farangs, welche sich engagieren und arbeiten hier, können sich tatsächlich nicht zu sehr splitten - sonst können wir die Koffern packen.
    Einige jedoch brachten genügend Vermögen mit und hätten Zeit - ein paar Stunden pro Tag für eine Idee wie die Deine ins Leben zu rufen. Und was alles auch für Quatsch geschrieben wird - sie wäre durchführbar. Und zwar ohne riesigen Aufwand und was da alles so an Hindernissen hingestellt wird. Viele Farangs (längst nicht alle wohnen in der 5exmetropole Pattaya und sind kaum darüber jemals im Land weitergekommen) leben im ganzen Land verstreut. Und sehen momentan viel Leid und Elend. Und überall dort könnte auf Dir vorgestellte Weise Entlastung gebracht werden. Wären so oder so nur Tropfen - aber für betroffene Menschen von grösstem Wert. Das müssen nun tatsächlich nicht nur Familienangehörige sein, denn jeder Farang in überschwemmten Gebieten sieht das Elend.
    Was Hilfsorganisation schaffen, ist ja nichts anderes. Es gibt eine Geldquelle, eine Meldungsstelle, eine Entscheidungsquelle, wohin etwas Hilfe sinnvoll wäre. Und dort wiederum könnte ein Farang einkaufen und die Ware verteilen.
    Wie Du siehst, Andichan, wird lieber gleich mal abgewunken. Die einfachste Methode, zum einen gut dazustehen und erst noch gute Tips gegeben zu haben.
    Stimmt - könnte auch nicht Zentrale anbieten, weil unsere Ausgangslage dies einfach im Moment noch nicht zulässt. Das geht ein paar anderen ähnlich. Aber - garantiert würden wir möglichst viel Unterstützung leisten - die aber mit Garantie.
    Hat alles mit Gutmenschen absolut nichts zu tun und finde jeden persönlich ein ........., wer in dieser Ausnahmesituation mit solchen Argumenten alles abwürgt.
    Nicht unmöglich - dass einige Farangs doch noch konstruktive Lösungen finden, wo Teilhilfen effektiv viel bewirken können. Warten wir ab - nicht aufgeben - die Kreise ist noch längst nicht bewältigt...

    Pit - am Anfang steht ja immer eine Idee... machen sich mehr darüber Gedanken, gab es tatsächlich schon Beispiele, wo solche realisiert werden konnten...

  8. #37
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Diese unterschwelligen Unterstellungen, ich wuerde mich aus einer wie auch immer gearteten Verantwortung stehlen,
    sind laecherlich. Wir unterstuetzen Beduerftige hier, seit ich meinen Fuss das erste Mal auf Thailaendischen Boden
    gesetzt habe. Ich sehe nur keinen Grund das im Internet platt zu treten.
    Hinzu kommt, dass wirkliche Beduerftigkeit haeufig schwer zu erkennen ist. Hier laufen Thais rum, denen ich spontan
    eine warme Mahlzeit angeboten haette, die wie sich spaeter herausgestellt hat stinkreich sind.

    Kern meiner Aussage ist, dass ein Forum einfach nicht die Logistik hat, wirksam zu helfen. Nochmal zum mitschreiben:
    Es fehlt nicht an Geld, sondern an Organisation und Logistik. Jeder mag in seinem persoenlichen Umfeld helfen.
    Ich bin mir sicher, dass die Member hier, die in Bangkok leben, nach dem ablaufen des Wasser in ihrer direkten
    Umgebung bei Bedarf helfen. Wie sich das eben fuer Nachbarn gehoert. Wenn ihr dann unterstuetzen wollt, ist
    das ok.

    Diejenigen, die dem Evakuierungsaufruf gefolgt sind, werden sicherlich mit dem Noetigsten versorgt. Natuerlich
    nicht angenehm, ueber Wochen und Monate in Notunterkuenften zu wohnen.
    Problematisch sind die Menschen, die ihre Bleibe nicht verlassen haben und z. T. bis kurz vorm 1. Stock abgesoffen sind.
    Da muss jede Flasche Wasser, jeder Sack Reis unter abenteuerlichen, ja lebensbedrohlichen Umstaenden herbei geschafft
    werden. Da in den meisten Haeusern die Kochstelle und Toilette im EG ist, fehlt es selbst daran.
    Diese Leute erreicht ihr aber nicht mit Spenden.

    Tut mir ja leid, wenn ich euch Wasser in den Wein kippe. Waere doch so schoen, wenn der Katastrophenbeauftragte
    des Nittaya vor laufenden Kameras, knietief im Wasser, einen Check ueber 63.50 Euro an eine Hilfsorganisation uebergibt.

  9. #38
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Ich habe einen konkreten Vorschlag, wenn Interesse besteht würde ich und meine Frau diese Aufgabe übernehmen.

    Wir haben hier in Phuket eine Universität (Prinz-von-Songkhla) wo die Lehrer und Studenten die Sammelstellen,
    Transport und Logistik so wie die Verteilung der Hilfsgüter organisieren.
    Ich habe noch ein altes Konto in Deutschland was wir für die Spenden benützen könnten, und somit
    würden auch die Teilweise hohen Überweisungsgebühren wegfallen. Nach Eingang der Spenden werden
    wir uns mit den Organisatoren absprechen, und die benötigten Dinge kaufen. Das wird meist
    Wasser, Essen, Babynahrung und Bekleidung sein. Wir würden die Spenden an die Organisatoren liefern
    und diese würden die Verteilung übernehmen.

  10. #39
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Du solltest auch eine Bankverbindung in Thailand angeben !

  11. #40
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Du solltest auch eine Bankverbindung in Thailand angeben !

    Wer in Thailand lebt kann sehr gut selbst Hilfe leisten. Wenn man den will!
    Es gibt so viele Sammelstellen, da ist es nicht schwer zu helfen.

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 07:44
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 23:56
  3. bangkok - manila - bangkok
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 22:30