Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Hilfspaket für Bangkok

Erstellt von Andichan, 28.10.2011, 10:37 Uhr · 40 Antworten · 3.275 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Reine Selbstbeweihraeucherung.
    Thailand leidet nicht unter Geldmangel. Das ist ein logistisches Problem.
    Ich kann euch ein brachliegendes Konto zur Verfuegung stellen, nur was soll denn mit dem Geld passieren?
    Soll dann ein Menmber mit gut gefuellter Brieftasche durch die Ueberschwemmungsgebiete waten und nach
    Gusto verteilen? Was sollen die Leute sich denn kaufen?

    Fuer den Moment bleibt nur zu warten bis das Wasser weg ist. Was danach kommt wird noch heftig.
    Ich fuerchte die Preise fuer Grundnahrungsmittel werden explodieren. Wir haben Reis und Wasser
    eingelagert und werden das bei Bedarf an Beduerftige verteilen.

    Denkt mal nach. Eine Ueberweisung ist teuer, Pakete ebenfalls. Ausserdem dauert es zu lange.
    Wer unbedingt was machen moechte, kann ja die Botschaft fragen.

    Im Forum gibt es jedenfalls keine Tambun Punkte.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von pradipat 60

    Registriert seit
    27.06.2010
    Beiträge
    173
    Wie Hilfe für die Flutopfer von Thais die hier in D leben aussehen könnte, ein Beispiel nachzulesen im folgenden Link

    http://www.zak.de/artikel/116916/Bal...fuer-Ayutthaya

    Wenn ich an die Opfer in Japan zurückdenke ist auf kleiner lokaler Ebene viel mehr organisiert worden. Z.Beispiel
    haben japanische Studenten an der Uni Kulturfeste veranstaltet. Der Erlös war für die Katasprophe in Japan bestimmt.
    Ferner haben Deutsche Firmen auf interne Feiern z.B. Weihnachten verzichtet und der eingesparte Geldbetrag war für Ihre
    Geschäftspartner in Japan bestimmt. Solche Hilfe im kleinen Rahmen vermisse ich für die Flutopfer in Thailand

    Gruß
    Pradipat 60

  4. #23
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Reine Selbstbeweihraeucherung.
    Thailand leidet nicht unter Geldmangel. Das ist ein logistisches Problem.
    .....
    Rischtisch. Man sollte ganz einfach die Leute, die man kennt und in Not geraten sind unterstützen.

  5. #24
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Schoen, dass wir uns da einig sind. Wir werden das bei Gelegenheit ueber unseren Pujai Baan spielen.
    Der weiss besser wo es kneift.

  6. #25
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Und da man in der Regel niemand kennt, der in Not geraten ist...

    ...dürfte für einige somit das Thema vom Tisch sein.

    Gibt tatsächlich ein beruhigendes und befreienden Gefühl, dass nun wieder jeder sich selbst der nächste sein darf... Pit, wieder entspannt spielend...

  7. #26
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Da hast du was falsch verstanden. Ich plaediere sehr dafuer, dass jeder nach seinen Moeglichkeiten hilft.
    Moeglichkeiten!!!
    Ich halte nur nix von plakativen Aktionen, die kaum etwas bringen.

  8. #27
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von pradipat 60 Beitrag anzeigen
    Wie Hilfe für die Flutopfer von Thais die hier in D leben aussehen könnte, ein Beispiel nachzulesen im folgenden Link

    Hat nicht Thailand beim Tsunami intern. Hilfen gezielt abgelehnt? Ist die Katastrophe vergleichbar?

  9. #28
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    Exclamation

    Franky, wo nimmst Du bloss Deine Infos her? Aus vielen Ländern, weiss jedoch mit 100%iger Sicherheit, flogen viele Hilfsteams aus der Schweiz und Deutschland nach Thailand inkl. tonnenweisem Material. Auch bei den Identifizierungen der Opfer wäre es der thailändischen Regierung gar nicht möglich gewesen, diese in nützlicher Zeit durchzuziehen.
    Kenne keine grosse Katastrophe, wo internationale Hilfe (kurz- oder mittelfristig) je abgelehnt worden wäre. Sogar die Japaner baten betr. Fukushima nach einiger Zeit um technische Hilfsmittel und Geräte...
    Wieso sollte Thailand Hilfe ablehnen bei der Bewältigung eines Ereignisses, welches jede andere Land ebenfalls überfordert hätte. Ausser sie hätten die Beratung einiger Experten vorgägig von hier, das verhindert hätten, in Anspruch genommen. Ist halt nun zu spät und sie haben eben nun mal alles falsch gemacht - nicht??? Flüchte aus diesem furchtbaren Land wer kann - oder so ähnlich - Pit

  10. #29
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770
    Irgendwie verstehe ich einige Antworten zum Thema nicht. Ich wiederhle mich nocheinmal. Es will keiner wissen, ob dieser oder jener nicht dafür ist zu helfen. Sondern NUR diejenigen, die wirklich was dazu beitragen wollen. Denke jedoch, dass ich einen Fehler gemacht hatte, überhaupt mal nachzufragen. Ich verstehe manche Meinungen hier nicht. Auf der einen Seite sich nach Thailand hingezogen fühlen und auf der anderen Seite tunlichst alles zu tun, nichts zu Tun.

    Ich hatte @Dieter angesprochen, da er in Bangkok lebt und bestimmt auch weis, wo Hilfe von Nöten ist.

    @Socrates010160, Du widersprichts dich in einem Abschnitt selbst.

    Du schreibst: "Woher soll Dieter wissen, wo die Not am grössten ist ? ..."

    In selben Text machst du den Vorschlag: "Evtl. kann man bei einzelnen Sammelstellen herausfinden, wer diese Betreuung
    übernommen hat und dort nachfragen, was am dringendsten benötigt wird.
    Danach chartert man einen Van und geht einkaufen. Das könnte jemand
    übernehmen, der sich in BKK auskennt.
    "

    Man, was meinste denn was ich meinte?? Meine Frage zielte an @Dieter, um herauszufinden, ob er herausfinden kann, wo und wie geholfen werden könnte! Nur das. Alles weiter würde sich finden.


    @Pitmacli, genau so sollte es sein. Es versuchen. Es verlangt niemand, dass er zur Hilfsorganisation wird. Es geht ums Mitwirken und zu überlegen, wie man Hilfe richtig einsetzt.

    Und erhlich gesagt @Volker aus HH, ich weis überhaupt nicht, was du für nen Problem hast. Hier stellt sich niemand hin um sich hervorzutun. Du solltest zuerst mal richtig lesen, bevor du deratigen Blödsinn von dir gibst. Warum sollte jemand mit dem Geld durch die Straßen laufen und die Scheine verteilen. Verstanden hast du wirklich nichts.

    Dann am Ende deines Textes schreibst du dann dies: "Denkt mal nach. Eine Ueberweisung ist teuer, Pakete ebenfalls. Ausserdem dauert es zu lange. Wer unbedingt was machen moechte, kann ja die Botschaft fragen."

    Mann Alter, hier denken ein paar Leute wirklich nach. Und das hatte ich bereits geschrieben, dass eine Überweisung und das Senden von Pakete auf dem herkömmlichen Wege ZU TEUER ist. Und genau deshalb meinte ich ja, dass ich ne Möglichkeit habe das Geld OHNE Abzüge nach Thailand zu senden. Legal natürlich. Ich möchte wirklich mal wissen, was ihr hier außer dem geschriebenen noch alles lest? Mir unverständlich.


    @woody, naklar wäre es gut sich zuerst an Leute zu wenden, die selbst in NOT geraten sind. Doch ich habe keine Verwandten, die in BKK wohnen -mal abgesehen von den Sohn meiner Schwägerin- der dort Studiert.


    Da es, wie ich schon schrieb, ein Fehler war hier im Nitty nach Möglichkeiten zu suchen, um eine unbürokratische Hilfe zu organiseiren, bitte ich den Admin diesen Thread zu schließen.

    Ich werde mir selbst einen Weg suchen. Dachte immer, dass hier nicht nur mit Worten gespielt wird, sondern vieleicht auch mal mit Taten.


    Gruß

  11. #30
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Also in vielen Supermaerkten gibt es Sammelstellen fuer Spenden. MAn kauft ein und gibt dann eben das gekaufte an der Sammelstelle ab. Die Verteilung uebernimmt dann entweder die Armee oder die Polizei eben abhaengig wer die Sammelstelle aufgebaut hat.

    Hier kann man zumindest davon ausgehen das die Spende auch dort ankommt wo sie gebraucht wird.

    Also was moechtest du spenden. Ich gehe einkaufen fuer dich, gebe deine Spende in deinen Namen dort ab und mache auch gerne Beweisfotos fuer dich. Ich kopier dir den Kassenzettel und gebe dir meine Bankverbindung in Deutschland per PN.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 07:44
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.06.04, 23:56
  3. bangkok - manila - bangkok
    Von soi1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.03, 22:30