Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 83

Hilfe - wie kann Sie in Deutschland bleiben?

Erstellt von samuifighter, 29.12.2015, 17:03 Uhr · 82 Antworten · 7.694 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von samuifighter

    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    8

    Hilfe - wie kann Sie in Deutschland bleiben?

    Muss mich mal vorstellen:
    Ich heisse Kai, lese hier schon lange mit (10Jahre??) Bin GLUECKLICH seit 13Jahren verheiratet mit meiner Frau aus Thailand. Spreche was Thai. Unsere Tochter (blond & blaue Augen) wird 2 sprachig ausgezogen. Schwieger Mutter hab ich mal fuer 3Monate im Winter in Deutschland gehabtm, damit sie Schnee sieht.

    Ich benutze auch die Suche zur Zeit, aber da es sehr dringend ist erstelle ich auch diesen Threat. Bitte steinigt mich nicht sofort.

    Jetzt zum Prblem:
    Die besate Freundin meiner Frau ist 35 Jahre alt (Lebensgeschichte kenne ich nicht, kommt aber nicht aus einer Bar etc..) und hat hier in Deutschland ihren 55Jahre alten Man geheiratet. Ist halt mit einem Heiratsvisum nach Deutschland gekommen und hat hier geheiratet. Sie hat ein 3 Jahre Aufenthaltstitel. Sie sind nun schon 15 Monate verheiratet und sie ist weiterhin mit Deutschkursen beschaeftigt. Moechte sobald es geht auch arbeiten usw..
    Jetzt hat der Man eine Deutsche Frau kennengelernt in seinem Alter und ihm ist bewusst geworden, dass die Ehe mit seiner Thaifrau nichts ist fuer ihn. Er versucht nun das Thaimaedel los zu werden und behandelt sie schlecht, holt die Deutsche Frau mit in die gemeinsamme Wohnung um eine Scheidung zu erzwingen. Er ist irgendwie seit laengerem dabei ihr das leben in Deutschland zur Hoelle zu machen, damit sie nach Thailand geht. Er verbietet Ihr auch das Haus zu verlassen um z.B. meine Frau zu besuchen. Vieleicht hat er angst das wir das Maedel ueber Ihre Rechte aufklaeren koennten.

    Er sagte sie muesse zurueck nach Thailand, da er sich scheiden lassen will. Er sagte Ihr das Sie keine andere Wahl haette.

    Sie ist nie fremd gegangen oder hat sich andersweitig schlecht verhalten. Sie hat wenig bis kein Leben in Thailand, da sie seit 15Monaten nun hier ist.

    Sie waere auch nicht auf Unterhalt aus, soweit. Sie will nur anfangen zu arbeiten und in einem kleinen Apartment, um neu zu starten und auf eigenen Beinen zu stehen. Kann mich da gut rein versetzen.

    Und deswegen schreibe ich euch auch an. Was fuer Chancen hat sie das Sie hier bleiben kann? Muss sie eine Scheidung unterschreiben? Muss sie in der Wohnung bleiben und sich jeden Tag erniedrigen lassen? Kann Sie zu uns/meiner Frau ziehen und das von dort ausfaechten?

    Danke fuer Hilfe/Tipps

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.957
    Hallo Kai,

    vorweg :
    ich kann Dir keine Ratschläge geben / kenne mich nicht aus;
    sicher wirst Du jedoch hier im Forum Informationen erhalten.



    Was ich dennoch "loswerden" möchte :
    schön, dass Du Dich für diese Frau einsetzt und zu helfen versuchst - HUT AB !


    Viel Glück !
    Spencer

  4. #3
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    8.932
    ich denke, solange sie verheiratet ist, hat sie nicht zu befürchten, dass man sie abschiebt.

    Hut ab vor dir, dass Du Ihr hilfst. Wenn ich das so lese über den feinen Hausherren, geht meine Faust in der Hosentasche auf Rundumschlag, und ich wünschte, mein roundhousekick wäre so gut wie der von Chuck Norris.

    Er kann in Deutschland eine Scheidung einreichen, das entbindet sie nicht von Ihrem Aufenthaltstitel, soweit habe ich das schon einmal mitbekommen bei einer ähnlichen Situation.

    Ideal wäre für sie, wenn sie in Deutschland bleiben kann, und somit eine echte Chance hat, einen netten Mann kennen zu lernen, der eine Ehe mir ihr eingeht.

  5. #4
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Wenn sie tatsächlich in Arbeit kommen könnte und ohne staatliche Zuwendungen für sich sorgen würde, dann sind die Chancen nicht mal schlecht, dass die 3 Jahre verlängert werden. Eine NE wird sie aber erst mal nicht bekommen.

    Was den Ehemann anbetrifft, so sollte er vorsichtig sein, beim Versuch seine Frau aus der Wohnung zu mobben.

    Wenn die Frau dadurch obdachlos werden sollte, geht nämlich er, weil der "sozial Schwächere" die Wohnung im Streitfall zugesprochen bekommt. Es dürfte klar sein, dass dieser dann auch Unterhalt für die Miete, etc. zahlen muss.

    Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass dann eine neue Aufenthaltsgenehmigung erteilt wird.

    Achtung! Gefährliches Halbwissen - ich bin kein Anwalt, und meine Erfahrungen diesbezüglich sind Jahre alt. Noch dazu sind das alles vage Informationen im Detail kann die rechtliche Lage schon anders sein.

    Wenn die Frau allerdings zum Anwalt geht, bekommt sie Prozesskostenhilfe (bzw. der Alte muss löhnen), also bitte Termin machen und fertig.

  6. #5
    Avatar von samuifighter

    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    8
    Sie hat auch den A2 sprachlevel,,, hatte vorgeschlagen das sie beim hausartzt sich bescheinigen lässt das sie phsyschich fertig gemacht wird, weiss noch nicht ob wir das brauchen später. Ihr wurde der Pass abgenommen und die Krankenkarte. Was für ein Typ...
    ich werde morgen auch einen Anwalt kontaktieren.
    ist die beste Freundin meiner Frau, und mich ärgert das halt auch sehr.

  7. #6
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.586
    Zitat Zitat von samuifighter Beitrag anzeigen
    ist die beste Freundin meiner Frau, und mich ärgert das halt auch sehr.
    Ja ok. Man sollte natürlich trotzdem nicht vergessen den gesunden Menschenverstand einzuschalten. Gerade in Sachen Scheidung und gerade wenn es um Thais geht, sind die Schilderungen des Ablaufs oft...äh ungenau, die eigene Rolle wird etwas äh...verklärt gesehen, sage ich jetzt mal höflich.

    Der Mann nimmt ihr Pass und Versicherungskärtchen ab...da frage ich mich halt doch, was jemand davon haben sollte, was er damit bezweckt.
    Schon mal mit dem geredet?

  8. #7
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.957
    Zitat Zitat von samuifighter Beitrag anzeigen
    Sie hat auch den A2 sprachlevel,,, hatte vorgeschlagen das sie beim hausartzt sich bescheinigen lässt das sie phsyschich fertig gemacht wird, weiss noch nicht ob wir das brauchen später. Ihr wurde der Pass abgenommen und die Krankenkarte. Was für ein Typ...
    ich werde morgen auch einen Anwalt kontaktieren.
    ist die beste Freundin meiner Frau, und mich ärgert das halt auch sehr.
    vor allen Dinge würde ich auch jeden fiesen Schritt dieses Typen dokumentieren (schriftlich) und u.U. für Zeugen sorgen. Den Pass einfach zu beschlagnahmen ist z.B.schon gegen jedes Recht.

  9. #8
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    8.932
    Zitat Zitat von samuifighter Beitrag anzeigen
    Sie hat auch den A2 sprachlevel,,, hatte vorgeschlagen das sie beim hausartzt sich bescheinigen lässt das sie phsyschich fertig gemacht wird, weiss noch nicht ob wir das brauchen später. Ihr wurde der Pass abgenommen und die Krankenkarte. Was für ein Typ...
    ich werde morgen auch einen Anwalt kontaktieren.
    ist die beste Freundin meiner Frau, und mich ärgert das halt auch sehr.

    Pass abgenommen ? Das geht nun mal gar nicht - ein Pass ist Eigentum des ausstellenden Landes. Du könntest ihn anzeigen. Mach ihm das klar und lass Dir den Pass aushändigen.

    Ja, und einen Anwalt einschalten, halte ich auch für vernünftig. Prozesskostenbeihilfe, weil sie kein eigenes Einkommen hat: genauso gehts.

  10. #9
    Avatar von Siamfranky

    Registriert seit
    14.06.2015
    Beiträge
    1.291
    @Alder, jetzt erschreckst du mich aber.

    Der Mann hat investiert, weil er die Frau geliebt hat, das darf man mal unterstellen.
    Ich "hole" keine Thai nach Deutschland und heirate sie, wenn keine tiefen Gefühle
    im Spiel sind. Und dann frage ich mich, wieso er nun einseitig böse und sie gut sein
    soll? Der gesunde Menschenverstand muss leicht ausgeblendet sein, so zu denken.

    Beide an einen Tisch bringen und versuchen zu vermitteln, das könnte etwas bringen.
    Die Thai-Frau aufzunehmen könnte zu einer riesigen Falle werden, eskaliert das Ganze.

    Pass oder nicht Pass, wer war dabei? Thais lügen nicht? Die zwei an einen Tisch bringen
    und im Sinne einer Lösung moderieren! Dann kann man immer noch Partei ergreifen ...

  11. #10
    Avatar von samuifighter

    Registriert seit
    29.12.2015
    Beiträge
    8
    Ich weiss das scheidungen schlim sein können und es ansichtspunkte der beiden partein gibt. Ich und meine Frau helfen wie es geht und vertretbar ist.
    Ich hoffe von einem Anwalt eine Art checkliste zu bekommen wie wwir sie da raus bekommen. Und an dem Tag wenn wir sie abholen und sie im auto sitzt würden wir warten bis er von der arbeit kommt und nach dem pass und versicherungkarte fragen. Wenn er die nicht raus rückt dann polizei rufen. Wenn diese kommt ist dank checkliste vom anwalt alles vorbereitet.
    einen job im restaurant oder im Hotel auf 400euro, oder später mehr hat meine Frau scho organisiert. Bis dahin kann sie bei uns wohnen und auch da gemeldet sein. So der plan bis jetzt.

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.02.16, 17:12
  2. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.08.13, 10:53
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.07.10, 07:39
  4. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.07.09, 21:55
  5. kann sie niemals in DE bleiben?
    Von thun soong im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.09.06, 09:48