Ergebnis 1 bis 8 von 8

Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

Erstellt von ponschai, 24.12.2008, 15:32 Uhr · 7 Antworten · 2.404 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von ponschai

    Registriert seit
    25.10.2006
    Beiträge
    97

    Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Zwecks Familiennachzugs (Tochter meiner Ehefrau aus 1. Ehe)war meine Frau beim Bezirksamt um eine Sorgerechtsbescheinigung zu erhalten.
    Diese Erklärung enthält u.a. folgenden Wortlaut: "Wir willigen ein das (Name der Tochter) ins Ausland reisen darf".
    Ferner wird noch die Vollmacht erteilt das meine Frau einen Reisepaß für die Tochter beantragen darf.
    Gehe ich recht in der Annahme das diese Bescheinigung mir nicht weiterhilft? Gibt es ein einheitliches Formular für diese Sorgerechtsbescheinigung?
    Danke für Antworten bzw. Linkverweise.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Hallo ponschai

    Zwecks Familiennachzugs (Tochter meiner Ehefrau aus 1. Ehe) .........
    1. war deine Frau "richtig" verheiratet oder nur buddhistisch ?

    war meine Frau beim Bezirksamt um eine Sorgerechtsbescheinigung zu erhalten.
    2. eine Mutter hat immer das Sorgerecht , was sie benötigt ist "das alleinige Sorgerecht" !

    Gehe ich recht in der Annahme das diese Bescheinigung mir nicht weiterhilft? Gibt es ein einheitliches Formular für diese Sorgerechtsbescheinigung?
    3. ist mir nicht bekannt , den Thais ist dies in der Regel völlig Wurst was ihr da mit dem Kind herum okuliert ......... dein Gegenüber ist die deutsche Botschaft in BKK , die wollen astreine Papiere , beglaubigt und abgesichert sonst gibt es kein Visum ....... denn Beihilfe zur Kindesentführung wollen die sich nicht unbedingt nachreden lassen ........

  4. #3
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Am sichersten ist eine vor einem Notar abgegebene Erklärung des leiblichen Vaters das er auf sein Sorgerecht verzichtet. Noch besser ein Urteil eines Gerichtes in Thailand.

  5. #4
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Hallo wingman

    Am sichersten ist eine vor einem Notar abgegebene Erklärung des leiblichen Vaters das er auf sein Sorgerecht verzichtet.
    Waren sie nur buddhistisch verheiratet ist dieses ganze Prozedere überflüßig ............

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Zitat Zitat von Leipziger",p="670910
    3. ist mir nicht bekannt , den Thais ist dies in der Regel völlig Wurst was ihr da mit dem Kind herum okuliert ......... dein Gegenüber ist die deutsche Botschaft in BKK , die wollen astreine Papiere , beglaubigt und abgesichert sonst gibt es kein Visum ....... denn Beihilfe zur Kindesentführung wollen die sich nicht unbedingt nachreden lassen ........
    Hallo Leipziger,
    Vorsicht, den Thais ist in aller Regel nicht Wurst, was mit den Kindern aus Thai-Thai-Ehen passiert.
    Die thail. Paßbehörde stellt einen Kind keinen Reisepaß aus, wenn nicht beide Elternteile einwilligen oder ein Elternteil das alleinige Sorgerecht innehat. Dafür wollen die sehen, dass die Mutter das alleinige Sorgerecht für das Kind hat.
    Ist ja alles noch weit im Vorfeld, bevor die Deutsche Botschaft involviert wird.

    @ponschai
    Wir haben einschlägige negative Erfahrungen mit so ad-hoc Schriftsätzen der Amphoe, die angeblich ausreichen, das alleinige Sorgerecht der Mutter gegenüber der thail. Paßbehörde nachzuweisen. Die haben so etwas einfach schlicht abgelehnt und auf den richtigen Weg bestanden.

    Der richtige Weg
    Ich vernachlässige jetzt einmal die höchst unwahrscheinliche Variante, dass die Vorehe Deiner Frau gerichtlich geschieden wurde. Ist einfach in Thailand ein Grenzfall.

    Also wurde sie von ihrem Ex vor dem Bezirksamt geschieden. Einvernehmlich. Als Ergebnis davon gibt es sowohl eine Scheidungsurkunde als auch ein Auszug aus dem Scheidungsregister (handschriftlich mit Unterschriften der Ex-Partner). In diesem Scheidungsregister werden auch die sog. Scheidungsfolgen - güterrechtliche, also erbrechtliche aber auch sonstige Folgeregelungen getroffen. Wie z.B. wer sorgt für die Kinder. Es wird aber häufig vergessen, dass ins Scheidungsregister zu schreiben. Nicht wegen der bekannten Vergeßlichkeit der Thais, sondern weil es eh immer so abläuft, wie es abläuft und man an die Notwendigkeit, dass man so eine explizite Regelung für eine Paßbehörde je brauchen würde, nie gedacht hat.

    Also, was ist zu tun: "Die Scheidungsfolge: Alleiniges Sorgerecht liegt ab nun bei der Mutter" - nicht nur de facto sondern auch de jure - muß noch in das Scheidungsregister eingetragen werden.

    Das kann man jederzeit und auch die beiden Ex brauchen nicht unbedingt gleichzeitig auf der Amphoe zu erscheinen. Nur je einzeln unterschreiben.

    Jetzt erst wird es für thail. Verhältnisse interessant:
    a. Weiß man überhaupt wo der Vater jetzt lebt?
    b. Wenn ja, wird der nicht jetzt versuchen, aus seiner vermeintlichen "Machtposition" heraus, Kapital aus der Situation zu schlagen? Dran denken ja, aber wehe wenn der Ex-Sami dann zum Opfer einer systematischen Verleumdungskampagne der Ex-Mia wird. Der Typ, der jahrelang keinen Satang fürs Kind hat springen lassen, will nun, wo das Glück so greifbar nahe ist, und so ...............Gott ist der unten durch im Dorf, ja im ganzen Bezirk. Tut sich kein Ex Thai-Mann an, so etwas.
    c. Wenn nein, oder gar verstorben. Dann muß Frau mit Ortsvorsteher und Abt des nächsten Klosters aufs Amt und auf Stein und Bein beschwören lassen, dass die Gute - also die Frau - das Kind ganz allein und dies schon seit Jahren großgezogen hätte.

    So entsteht ein wunderschön aktualisiertes Scheidungsregister und alle, wirklich alle: also die thail. Paßbehörde, die Deutsche Botschaft als auch die dt. Ausländerbehörde für die Einreisegenehmigung machen keine Probleme. So isses und so läuft es. Wer noch mehr Dramatik lesen will, bemühe die Suchfunktion. :-)

  7. #6
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375

    Re: Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Es muss immer eine Erklärung vorliegen,dass der Vater oder dessen Familie auf das Kind kein Sorgerecht mehr haben will. Zuvor ging es auch ohne diese Pappiere.Alles selber durchgemacht.

  8. #7
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Hallo waanjai_2

    Vorsicht, den Thais ist in aller Regel nicht Wurst, was mit den Kindern aus Thai-Thai-Ehen passiert...........
    Ja vielleicht bei staatlichen Thai-Ehen irgendwo in Bangkok .......

    Wurde die Ehe nur mit Buddhas Segen auf dem Isaan-Dorf geschloßen bekommst du jede Art von Papieren bzw. Sorgerechtbescheinigungen auf Wunsch für eine Hand voll Bath vom Ortsvorsteher ........... macht der dir auf Zuruf sofort fertig .

    Ich erinnere mich noch genau an unsere Dokumente ........ einmal aufgesetzt , dann gemerkt das Namen oder das Geburtsdatum nicht stimmen , egal wozu neues Papier verschwenden dafür gibt es doch Tipex und Radiergummies ........... Unvorstellbares für jede deutsche Amtstube !

    Mit Engelszungen musste ich die gute Frau auf dem Ausländeramt überzeugen davon abzusehen einen Anwalt in Thailand
    zu beauftragen der die Echtheit dieser
    Wurtsblätter noch einmal überprüft ........ eine teure Schmiere , denn die Rechnung für diesen Herrn hätte man natürlich mir zugestellt ............

  9. #8
    Avatar von ponschai

    Registriert seit
    25.10.2006
    Beiträge
    97

    Re: Hilfe wegen Sorgerechtsbescheinigung

    Vielen Dank für die Antworten.
    Zu dem Fall wäre noch zu sagen das lt. den Scheidungspapieren der Vater das alleinge Sorgerecht hat (ist anscheinend so, das bei einvernehmlichen Scheidungen die Tochter zum Vater kommt und der Sohn zur Mutter).
    Da der leibliche Vater aber gehörig Angst vor der Familie meiner Frau hat, versucht er auch gar nicht Gewinn aus der Sache zu ziehen, bzw. die Angelegenheit zu verzögern.Außerdem hatte er noch nie Kontakt zu seiner Tochter. Ich nehme an das der Beamte vom Bezirksamt einfach diese Bescheinigung falsch erstellt hat (deswegen auch meine Frage ob es ein einheitliches Formular gibt - der Text dieser Bescheinigung war nämlich frei formuliert).
    Denke das Ganze wird sich jetzt noch einige Wochen hinziehen bis wir alles beisammen haben.

Ähnliche Themen

  1. Bitte dringend Hilfe wegen verschobener Abflugzeit
    Von yotyungpanao im Forum Touristik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.06.11, 14:32
  2. Sorgerechtsbescheinigung
    Von thomas1279000 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.08, 20:46
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.07, 16:55
  4. Sorgerechtsbescheinigung in Abwesenheit ?
    Von Leipziger im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.08.04, 19:10
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.05.03, 01:08