Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 124

Hilfe meine Frau wird deutsch

Erstellt von Chak, 27.02.2012, 14:08 Uhr · 123 Antworten · 11.867 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.582
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Ich bin ja auch zugereister, deswegen entschuldige ich mich für diesen Fauxpas. Ich meinte Mettwurstenden.
    Chak, so teuer sind ganze Mettwürste auch nicht. Spring mal über deinen Schatten und kauf nicht nur die Enden.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    solche Verschwendung kommt bei uns nicht in Frage.

  4. #43
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    ......pünktlich wie die Maurer war sie schon immer, aber so langsam kommen ihre deutschen Gene vollends zu Vorschein.

    Da hält sie mir neulich eine Shampoo_Flasche unter die Nase, die ich unverschämterweise in den Restmüll geworfen hatte. " Was ist das denn??? Kommt das da rein???????" Sie dreht sich rum und bringt die Flasche zur gelben Tonne, deshalb nenne ich sie jetzt manchmal zärtlich: "Mein kleiner gelber Sack..."

    Wenn jemand eine Kippe auf den Bürgersteig wirft, murmelt sie:" Schweinelei...."
    Sie hat sich eine "Heimatglück-Tasche" gekauft und Samstags will sie ihre bayerische Haxe - ohne wenn und aber!!

    Gestern waren wir im Lidl um Gummibärchenkram für die bucklige Verwandschaft zu kaufen. Plötzlich liegen 2 Pakete Kürbiskernbrötchen zum Aufbacken im Wagen.

    "Was sollen wir denn damit machen, die paar Tage?" Sie: " Ich will mein Frühstück haben, wenn wir bei meiner Mutter sind...." Gleich drauf lagen noch 4 Dosen Wurscht und 2 Pakete Bierknacker im Körbchen. Und kurz vor der Fahrt zu Airport soll ich noch ein frisches Mehrkornbrot holen.Lol.

    Was solls, es hätte schlimmer kommen können.....

  5. #44
    Avatar von Melliline

    Registriert seit
    23.02.2012
    Beiträge
    36
    Das ist wirklich lustig zu lesen. Ja die gute Wurscht muss halt sein
    Ich finde das klingt wirklich niedlich von deiner Frau!

  6. #45
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    wirkt irgendwie übertrieben anbiedernd. Es hängt natürlich auch ganz von der Motivation ab. Der Einen schmeckts wirklich, die Andere würgt den Fraß lächelnd runter um nicht anzuecken oder aus Höflichkeit oder ganz einfach um nicht negativ aufzufallen und die Dritte schluckts, weil sie der Meinung ist, die Speise in einem reichen Land ist jener eines armen Landes überlegen. Letztere Spezies gibt es nicht wenige, 'ne Pizza bestellen, obwohl sie nicht schmeckt, um in ihrer Runde welterfahren au vogue zu wirken.....inter

  7. #46
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wirkt irgendwie übertrieben anbiedernd.
    Du meinst so anbiedernd, wie die vielen, die hier so oft entrüstet schreiben, wie könne man in Thailand nur deutsches Essen zu sich nehmen?

  8. #47
    Avatar von khid

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wirkt irgendwie übertrieben anbiedernd. ... weil sie der Meinung ist, die Speise in einem reichen Land ist jener eines armen Landes überlegen. Letztere Spezies gibt es nicht wenige, 'ne Pizza bestellen, obwohl sie nicht schmeckt, um in ihrer Runde welterfahren au vogue zu wirken.....inter
    Also bei uns gibt´s immer noch überwiegend thailändisches Essen... das liegt nicht zu letzt daran, dass ich nicht kochen kann, und sie sich nicht an deutsche/italienische Rezepte ran traut...
    Frühstück? Statt Suppe bevorzugt sie hier ganz klar Lachs, Kaviar, 6-Minuten Eier auf frischen Brötchen. Garniert noch mit Kochschinken oder Geflügelwurst...
    Von "aus Anstand runterwürgen" oder "teuer=gut=besser" kann nicht die Rede sein. Sie ist offen genug, mir zu sagen, wo ihr was geschmeckt hat, und wo nicht!
    Da sie zudem auch oft genug einkaufen geht, kann man ziemlich genau sehen, was sie hinterm Ofen hervorlocken kann.
    Da wären so Dinge wie die oben genannten, aber auch Bratwurst mit Senf, Grillhähnchen, Trinkyoghurt, Spaghetti Bolognese/Carbonara/alio Olio/Pesto, Grünkohl, "Schlemmerfilet", Raffaelo, Marschmellos mit Schokoüberzug!,...
    Gegen "Hühnerfüße", "Plaa Ra" und "Papayasalat" steht das aber ganz sicher noch etwas zurück. Nur: Sie schätzt halt, wie wir auch, die eine oder andere Errungenschaft fremder Küchen.
    Die thailändische Küche selbst bietet ja nun auch genügend Einflüsse aus benachbarten Ländern und Kulturkreisen. Die Kokosmilch im Essen etwa, oder das Chili oder der Curry - alles Zutaten die nach Thailand "eingewandert" sind und heute aus der Landesküche nicht wegzudenken wären (na gut, die Kokosmilch nicht, die dient als "Ersatz" für die Milch, die in Indien in Gerichte gemischt wird)!

    "Hilfe, meine Frau wird deutsch" ist eins der schönsten Themen hier, wie ich finde. Es zeigt nämlich, das der thailändische Pragmatismus und die deutsche Kultur im Prinzip ganz gut zueinander passen. Ein Thai wird immer ein Thai bleiben, im Herzen wie im Verstand. Eine Assimilierung findet nicht statt - aber eine identitätsbewahrende Integration. Das ist gut so. Findet ihr nicht auch?

  9. #48
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Die Tage im Monat, an denen meine Frau thailändisch kocht, kann man locker an einer Hand abzählen. Am Anfang (vor ca. 2 Jahren) hat sie noch öfter gekocht, hat dann aber "Geschmack" am europäischen Essen gefunden. Ich koche halt sehr gern und mit noch viel mehr Spass mit meiner Frau zusammen. Das sie vor drei Wochen dann die Lust am Backen entdeckt hat, hat mich doch ein wenig gewundert. Ich denke mal, es lag an der Langeweile und dem trüben Wetter. Nun ja, seit dieser Woche ist alles anders. Meine Frau hat den ersten Job in Deutschland und ist stolz wie bolle. Trotz Sprachdefiziten hat sie die erste Woche sehr gut gemeistert. Auf meine Frage, warum sie immer so zeitig zur Arbeit fährt kam die Antwort: "In Deutschland musst du immer 5 Minuten vor der Zeit da sein"

  10. #49
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von khid Beitrag anzeigen
    ....
    Die thailändische Küche selbst bietet ja nun auch genügend Einflüsse aus benachbarten Ländern und Kulturkreisen. Die Kokosmilch im Essen etwa, oder das Chili oder der Curry - alles Zutaten die nach Thailand "eingewandert" sind und heute aus der Landesküche nicht wegzudenken wären (na gut, die Kokosmilch nicht, die dient als "Ersatz" für die Milch, die in Indien in Gerichte gemischt wird)!
    Ich wuesste nicht woher namprik(Curry) oder die Kokusnuss nach Thailand eingewandert sind.

    Und die Kokusnuss egal in welcher Form ist kein Milchersatz.

    Uebrigends, im suedlichen Teil des indischen Subkontinents gab es auch keine Milchwirtschaft.

  11. #50
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.086
    Ich sag immer: Meine Frau isst alles. Hauptsache der Bauch ist voll. Gemischte Küche ist was Wunderbares

Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, meine Frau ist Deutsche!
    Von PengoX im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 31.07.09, 21:14
  2. Meine Frau "nimmt" mir meine Traeume
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 20:04
  3. Hilfe- Meine Frau glaubt an Übernatürlichkeiten
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 17.11.08, 09:41
  4. Hilfe, meine Frau spielt ....
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 20.08.07, 04:14
  5. Hilfe meine Frau ist verschwunden
    Von Isaan 44 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 275
    Letzter Beitrag: 24.06.04, 23:42