Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

Heiratsvisum inkl. Visum für ein Kind ?

Erstellt von Leipziger, 13.11.2013, 17:23 Uhr · 47 Antworten · 4.926 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Heiratsvisum inkl. Visum für ein Kind ?

    Hallo an alle .....

    ...... habe hier leider nichts gefunden , über Heiratsvisum allein steht zwar hier viel und ich selbst habe auch schon mal vor Jahren eins beantragt aber kann eine Frau aus SOA ein Heiratsvisum für D bekommen und gleichzeitig ein Einreisevisum für ihr Kind ?

    Bevor ich mich damit an die Botschaft wende wäre ich für jede qualifizierte Information dankbar ..........

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.736
    Nun erbarme sich doch mal jemand. Oder wollt ihr, dass Leipziger mit seinen E-Zigaretten weiter alleine vor sich hin vegetiert?

  4. #3
    Avatar von Enrico

    Registriert seit
    12.10.2008
    Beiträge
    870
    Kommt auf das Alter des Kindes an. Bei einem Kleinkind dürfte es möglich sein, aber bei älteren Kindern Heist es erst heiraten, dann Familienzusammenführung fürs Kind.

  5. #4
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    "Könnte, kommt drauf an, blablabla..."

    Frage einen Spezialisten. Hier würde ich Richard / Tramaico fragen. Spekulationen eines Hobbykünstlers bringen da nichts.

  6. #5
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.187

  7. #6
    Avatar von Frankie

    Registriert seit
    27.04.2013
    Beiträge
    1.948
    Oke, auch im www gibt es natürlich für dergleichen "Spezialfälle" gute Tipps.

    Also wenn man das selber machen will und nicht so faul ist wie ich.

    Wir hatten übrigens (war noch vor A1) so 3-4 Tage zwischen Heirat und Einreise, wenn ich mich richtig erinnere. War halt eine hervorragende Vorbereitung. Ja, wir kannten uns schon vorher...

  8. #7
    Avatar von Cantor

    Registriert seit
    17.05.2012
    Beiträge
    1.680
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    Hallo an alle .....

    ...... habe hier leider nichts gefunden , über Heiratsvisum allein steht zwar hier viel und ich selbst habe auch schon mal vor Jahren eins beantragt aber kann eine Frau aus SOA ein Heiratsvisum für D bekommen und gleichzeitig ein Einreisevisum für ihr Kind ?

    Bevor ich mich damit an die Botschaft wende wäre ich für jede qualifizierte Information dankbar ..........
    Ist es mal wieder soweit?

  9. #8
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.748
    Kann sein-ich glaube eher der @leipziger plant hier eine persönliche Verbesserung der Aussenhandelsbilanz. Die notwendigen Rentenerwerbspunkte werden per Heiratsvisum beigesteuert-das alte Sp....Schw...!!!!

  10. #9
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Leipziger Beitrag anzeigen
    ... aber kann eine Frau aus SOA ein Heiratsvisum für D bekommen und gleichzeitig ein Einreisevisum für ihr Kind ?
    Ja. Die Verlobte beantragt ein Visum zum Zwecke der Eheschliesung in Deutschland und zeitgleich fuer das Kind ein Visum zum Zwecke der Familienzusammenfuehrung mt der in Deutschland eheschliessenden Mutter.

    A1-Sprachpruefungsnachweis fuer die auslaendische Verlobte (Thailaenderin/Vietnamesin) erforderlich. Fuer das Kind nicht, falls es zum Zeitpukt der Visumantragsstellung das 15. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Falls doch, dann ist fuer eine Beantragung des Visums Familienzusammenfuehrung mit der Mutter ein Sprachpruefungszertifikat C1 erforderlich.

    Selbstverstaendlich setzt speziell das 2. Visum ausreichende Bonitaet und Wohnraum voraus, das heisst, das Nettoeinkommen abzueglich moeglicher zusaetzlicher Kosten wie z. B. Unterhaltszahlungsverpflichtung uebersteigen den derzeitig gueltigen HartzIV Anspruch. Zwar kann das Visum natuerlich beantragt werden, bedarf aber der Zustimmung der zustaendigen deutschen Auslaenderbehoerde, die nach Visumantragsstellung die Aspekte finanzielle Bonitaet und Wohnraum prueft.

    Ergo empfiehlt sich, diesen Aspekt im Vorfeld mit der Auslaenderbehoerde zu klaeren, da sonst das Visumprozedre in der Tat schon einige graue Haare verursachen kann. Gerade solch einen Fall durchgezogen, wo die zustaendige Sachbearbeiterin sich mit allen Mitteln der Kunst querzustellen versuchte. Nach drei Monaten Verhandlung und zwischenzeitlicher Androhung einer Dienstaufsichtbeschwerde wurden dann schliesslich beiden Visa letzte Woche ohne Auflagen zugestimmt.

    Es versteht sich natuerlich, dass letztendlich aber nachgewiesen werden konnte, dass ausreichendes Einkommen und Wohnraum gemaess der gesetzlichen Vorgaben nachgewiessen werden konnte. Manchmal kommt es auf jeden Euro an. Die Erfordernisgrenzen sind hoeher, wenn der Aufenthalt nicht durch die leibliche auslaendische Mutter finanziell getragen wird sondern von einem Dritten wie dem deutschen Verlobten/Ehemann, zu dem in Bezug auf das Kind keinerlei rechtliche Bindung besteht.

  11. #10
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Also ich verstehe das nicht .
    Leipziger ist noch verheiratet und möchte die neue Freundin mit Kind ,
    so schnell als möglich nach Deutschland holen .
    Ich denke er sollte mal erst seine Scheidung durchziehen u. abwarten
    ob da nicht unvorhergesehene Kosten auf ihn zu kommen .
    Dann kann er ja schnell heiraten .

    Sombath

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.12, 16:16
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.01.09, 20:20
  3. Rail and Fly inkl.?
    Von Pustebacke im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.06.08, 08:36
  4. Visum für uneheliches Kind und Mutter
    Von tee-rak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.03.08, 23:05