Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 37

Heiratsvisum abgelehnt, Heiraten in Thailand?

Erstellt von Mustang43, 19.08.2010, 17:08 Uhr · 36 Antworten · 15.518 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Mustang43

    Registriert seit
    12.07.2009
    Beiträge
    23
    Das deprimiert mich ziemlich!
    Vielen Dank für die Informationen,
    trotzdem: erst mal abwarten, die Hoffnung stirbt zuletzt!

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Der Fragebogen ist ja echt der Hammer. Um diesen zu rechtfertigen müssen wohl wirklich ernsthafte Zweifel der Botschaft und der ALB bestehen. Wenn man sich auf diese Fragen nicht genauestens vorbereitet hat, ist eine vernünftige Übereinstimmungsquote wohl kaum möglich.


    26.10.2005
    FRAGEBOGEN FÜR SCHEINEHEN

    Die Ehe eines Ausländers mit einem Deutschen bzw. einem EU-Bürger weckt bei Ausländerbehörden mitunter Skepsis. Meist sind es größere Altersunterschiede, welche dann zu ausgiebigen Interviews führen.
    Die oftmals überraschend angesetzten Fragerunden sollen klären, ob tatsächliche eine “familiäre Lebensgemeinschaft” besteht. Nicht die Ehe, sondern nur das tatsächlich Zusammenleben begründen nämlich ein Aufenthaltsrecht.
    Die Ehegatten werden getrennt befragt. Dazu können sie nicht gezwungen werden, aber viele lassen sich spontan darauf ein. Wenn das Ausländeramt sorgfältig arbeitet, wird dann ein ganzer Fragenkatalog abgearbeitet, um später Widersprüche aufzeigen und eine Scheinehe nachweisen zu können.
    Der Fragebogen sieht zum Beispiel so aus:

    1. Wohnverhältnisse
    Unter welcher Adresse leben Sie zusammen?
    In welcher Etage liegt die Wohnung?
    Wie heißen die direkten Nachbarn?
    Bewohnen außer Ihnen und Ihrem Ehepartner noch andere Personen die Wohnung?
    Von wessem Konto wird die Miete überwiesen?
    Haben Sie Haustiere?
    Beschreiben Sie die Wohnung (Zahl der Zimmer, Lage der Zimmer).
    Was für einen Bodenbelag haben Wohnzimmer und Schlafzimmer?
    Befindet sich in der Wohnung eine Waschmaschine?
    Wer wäscht die Wäsche?
    Befindet sich in der Wohnung eine Geschirrspülmaschine?
    Wie wird die Wohnung beheizt?
    Wie viele Fernsehgeräte besitzen Sie? Wo in der Wohnung befinden sich diese?
    2. Fragen zur Eheschließung
    Wenn und wo haben Sie sich zum ersten Mal getroffen?
    Wann und wo haben Sie sich zum zweiten Mal getroffen?
    Wann haben Sie sich zur Heirat entschlossen (z.B. Heiratsantrag mit “ja” beantwortet)?
    Warum haben Sie ggf. im Ausland geheiratet?
    Wie sind Sie ggf. zum Ort der Heirat gereist?
    Haben Sie Eheringe?
    Wann und wo haben Sie die Eheringe gekauft?
    Hatten Sie Trauzeugen?
    Haben Sie die Hochzeit gefeiert?
    Wenn ja, in welchem Rahmen?
    3. Familiäre Verhältnisse
    Name des Vaters?
    Name der Mutter?
    Wohnort/Land?
    Hat Ihr Ehepartner Ihre Eltern bereits kennen gelernt?
    Name des Schwiegervaters?
    Name der Schwiegermutter?
    Wohnort?
    Haben Sie Ihre Schwiegereltern bereits kennen gelernt?
    Haben Sie Geschwister? Wenn ja, Name der Geschwister?
    Hat Ihr Ehepartner Geschwister?
    Wenn ja, haben Sie diese bereits kennen gelernt?
    4. Fragen zur eigenen Person und zum Ehepartner
    In welcher Sprache verständigen Sie sich?
    Ihr Geburtsdatum?
    Geburtsdatum und -ort Ihres Ehepartners?
    Waren Sie schon einmal verheiratet?
    War Ihr Ehepartner schon einmal verheiratet?
    Haben Sie Kinder?
    Wenn ja, Namen und Alter der Kinder?
    Hat Ihr Ehepartner Kinder?
    Welche Augenfarbe haben Sie?
    Welche Augenfarbe hat Ihr Ehepartner?
    Tragen Sie eine Brille oder Kontaktlinsen?
    Trägt Ihr Ehepartner eine Brille oder Kontaktlinsen?
    Wie groß sind Sie?
    Wie groß ist Ihr Ehepartner?
    Welche Schuhgröße haben Sie?
    Welche Schuhgröße hat Ihr Ehepartner?
    Welchen Schul-/Universitätsabschluss hat Ihr Ehepartner?
    Welchen Schul-/Universitätsabschluss haben Sie?
    Welchen Beruf hat Ihr Ehepartner erlernt und welchen Beruf übt er zur Zeit aus?
    Welchen Beruf haben Sie erlernt und welchen Beruf üben Sie zur Zeit aus?
    5. Sonstiges
    Was haben Sie für Hobbys / Interessen?
    Betreiben Sie Sport? Wenn ja, welchen?
    Was hat Ihr Ehepartner für Hobbys / Interessen?
    Betreibt Ihr Ehepartner Sport? Wenn ja, welchen?
    Namen von gemeinsamen Bekannten / Freunden?
    Haben Sie schon gemeinsam Urlaub gemacht? Wen ja, wann und wo?
    Sind Sie Linkshänder oder Rechtshänder?
    Ist Ihr Ehegatte Linkshänder oder Rechtshänder?
    Zum Frühstück bevorzugen Sie welches Getränk?
    Welches Getränk bevorzugt Ihr Ehegatte zum Frühstück?
    Rauchen Sie? Wenn ja, welche Marke?
    Raucht Ihr Ehepartner? Wenn ja, welche Marke?
    Haben Sie einen Führerschein?
    Hat Ihr Ehepartner einen Führerschein?
    Haben Sie oder Ihr Ehepartner ein Auto? Wenn ja, welches Fabrikat? Welche Farbe? Auf wen zugelassen?
    Haben Sie besondere Merkmale (Tätowierungen o.ä.)?
    Hat Ihr Ehegatte besondere Merkmale?
    Was haben Sie ihrem Ehepartner zum letzten Geburtstag geschenkt?
    Was Ihr Ehepartner Ihnen geschenkt?
    Gab es anlässlich des letzten Geburtstages eine Feier? Wenn ja, in welchem Rahmen?
    Frage an Ehemann: Rasieren Sie sich nass oder trocken?
    Frage an Ehefrau: Wie rasiert sich Ihr Ehepartner?
    Haben Sie das letzte Weihnachtsfest zusammen verbracht? Wenn ja, wann und wo?
    Bei welcher Krankenversicherung sind Sie versichert?
    Auf welcher Seite des Bettes schlafen Sie?
    Haben Sie einen Internetanschluss?
    Wenn ja, wie ist Ihre E-Mail-Adresse?
    Wie halten Sie den Kontakt aufrecht, wenn Sie getrennt sind?
    Wie werden eventuelle Heimfahrten durchgeführt?

  4. #13
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Der Fragebogen gibt die Fragen beispielhaft wieder und sollten normalerweise der Situation angepasst werden . Wenn man nie in D zusammenlebte, sind Fragen hinsichtlich der Nachbarn schwachsinnig.

    Wurde dir gesagt, dass das Ganze freiwillig ist?

    Normalerweise gibt es den Altersunterschied als Grund nicht

    Schau dir mal § 27. 1 a .1.1.7 der Verwaltungsvorschriften zum Aufenthaltsgesetz an.

    persönlich habe ich das Gefühl, dass die Behörden dies häufig als ABM Maßnahme für die Erhaltung von Planstellen sehen. Was sollen sie auch tun, wenn die Zahlen für Familiennachzug etc im Trend rückläufig sind und durch technischen Fortschritt viele Prozesse rationeller zu gestalten sind.

    Identisch müssen eure Angaben nicht sein, sie sollten jedoch nicht signifikant abweichen, was Kennenlernen Eheschließung etc betrifft.

    Sollte es Probleme geben, so sind diese evt. behebbar.

    Kennzeichen einer ehelichen Gemeinschaft, sind Kontaktpflege über eine Bekanntschaft hinaus (sprich Häufigkeit) z.B. mal besuchen in Thailand, ... Eine emotionale und/oder finanzielle Beistandsgemeinschaft. ...

    Bei Bedarf gemeinsame Bilder sammeln, gemeinsame Reisen, ... evt. Chatprotokolle weniger wegen TExt eher wegen dem Kontakt

  5. #14
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    So wild sind die Fragen nun auch nicht, wird ja nicht der ganze Katalog herangezogen und in der Tat muss da ja ein Anfangsverdacht bestehen, denn das Ding macht Arbeit und sollte auch vor Gericht dann passen. Ansosten hatten wir das schon mal hier:

    http://www.nittaya.de/beh%F6rden-pap...em-ausl-23131/

    Selbstverständlich kann der TS in TH heiraten, das ist ja kein Problem. Knieffelig könnte es in der Tat dann mit dem FZV werden, auch hier wurde dann später vor dem VG schon heftigst gestritten (kenne das aber eher aus dem Maghreb-Bereich als aus Asien).

  6. #15
    Avatar von Phommel

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    3.536
    Falls die Liste echt ist:was sagt denn der Verfassungsschutz dazu?

  7. #16
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von BKK Beitrag anzeigen
    Falls die Liste echt ist:was sagt denn der Verfassungsschutz dazu?
    Was soll der schon dazu sagen?
    Liegt nicht in deren Kompetenz.
    Es sei denn man beabsichtigt Terroristen "einzuschleppen".

  8. #17
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Der Verfassungsschutz sammelt noch ganz andere Informationen.

    Aber im ernst, an den Threadstarter: Deine Frage ist vorbeugend, wie ich das verstanden habe? Dann wünsche ich euch viel Erfolg. Es besteht ja noch die Hoffnung, das genehmigt wird. Ich denke auch, nicht alle Fragen müssen richtig beantwortet werden, das wäre eher verdächtig, da ein Zeichen, dass ihr euch vorbereitet habt. Die Reaktionen dürften entscheidend sein.

  9. #18
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Natürlich war der von mir eingestellte Fragebogen nur beispielhaft. Aber der TS hat ja angemerkt, dass er 69 !!! Fragen beantworten musste. Also so ganz aus der Luft gegriffen sind die Fragen (siehe auch Link zum alten Thread) wohl nicht. Was das Thema Anzahl der übereinstimmenden Antworten und daraus abgeleitet eine vorherige "Abstimmung" zu unterstellen angeht, nur mal meine Meinung in einen gängigen Spruch hineinprojeziert: "Wie man es macht, macht man es verkehrt" Das ist ja das perfide. Ich zweifele stark an, ob diese Vorgehensweise, wie vieles was bei der Visum-Beantragung/-Erteilung so veranstaltet wird, mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Leider fehlt es mir an Zeit, Geld und Mut, dass ganze Thema durch alle Instanzen durchzuklagen. Leider!!! Ich erinnere da nur an die wenigen people, welche die Wiedereinführung des km-Geldes, die Sorgerechtsregelung etc. eingeklagt haben.

  10. #19
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Der Fragebogen ist ja echt der Hammer. Um diesen zu rechtfertigen müssen wohl wirklich ernsthafte Zweifel der Botschaft und der ALB bestehen. Wenn man sich auf diese Fragen nicht genauestens vorbereitet hat, ist eine vernünftige Übereinstimmungsquote wohl kaum möglich.


    26.10.2005
    FRAGEBOGEN FÜR SCHEINEHEN

    ...
    Auch nach mehrjährigem Zusammenleben, dürfte manche Frage schwierig zu beantworten sein.

  11. #20
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Leider fehlt es mir an Zeit, Geld und Mut, dass ganze Thema durch alle Instanzen durchzuklagen. Leider!!! Ich erinnere da nur an die wenigen people, welche die Wiedereinführung des km-Geldes, die Sorgerechtsregelung etc. eingeklagt haben.
    Zu diesen Dingen gibt es ja auch schon Entscheidungen von höheren Gerichten. Klar dürfte sein, dass es ein Abwägung zwischen staatlichen Interessen und dem Schutz der Familie geben muss. Da würde eine Entscheidung evt. gar nicht angenommen.

    Es ist dann im Einzelfall zu entscheiden ob dies gegeben war oder nicht. Es kann durchaus sein, dass das Verwaltungsgericht in Berlin es anders sieht.

    Soweit mir bekannt kamen im letzten Jahr ein bisschen mehr als 900 Scheinehefälle vor Gericht. In ca. 700 Fällen erkannte das Gericht auf Scheineehe.

    Auch wenn diese Fälle häufig auch abgeschobene oder von Abschiebung betroffene Asylbewerber betreffen so besteht die PRoblematik, dass es keine Zahlen gibt.

    Keine Zahlen

    wie oft z.B. bei der Botschaft in BKK eine zeitgleiche Befragung stattfindet beim Nachzug zum Deutschen stattfindet,

    wie oft sich dieser Verdacht a) als begründet b) als unbegründet herausstellt, oder noch Restzweifel bestehen.

    Das gilt für alle Botschaften und auch für alle ALB´s

    Im konkreten Fall kann ja der Betroffene Akteneinsicht verlangen. Sollte eigentlich auch ohne Vollmacht gehen, da auch der Ehemann in seinem Recht betroffen ist. Sehen die Botschaften und ALB´s zwar manchmal anders, deshalb sicherheitshalber mit Vollmacht nach Ablehnung die Gründe erfragen und Akteneinsicht beantragen.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Thailand heiraten...?
    Von Dina im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.10.10, 13:03
  2. Heiraten in Thailand. Wie ?
    Von dl2nep im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.07, 10:41
  3. heiraten in Thailand
    Von LikeThai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.05.06, 23:08
  4. Heiraten in Thailand
    Von Paddy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 12.02.05, 21:05
  5. Heiraten in Thailand
    Von AnDiThai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.03.04, 08:17