Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 111

Heiratsvisum

Erstellt von Royalty, 04.07.2016, 15:35 Uhr · 110 Antworten · 5.800 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    116
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    ich wundere mich nicht, daß der threadstarter hier nichts mehr postet.

    Er wird sich alles ergoogelt haben und ist danach aus seinem Wolkenkuckucksheim raus gefallen und sehr unsanft gelandet.

    Da er Gesichtsverlust minimieren will, hat er sich also verkrümmelt

    Schade, er wäre derjenige, der mich bestätigen kann. Er weiß ja jetzt, wie es läuft und wie nicht.
    Nein, bin ich nicht. Ich bin nur nicht den ganzen Tag hier im Forum aktiv. Schau nur gelegentlich mal rein, wenn ich Lust und Zeit habe.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.562
    aha, sie ist gerade auf der Sprachschule, das erfährt man jetzt erst, nach 60 Kommentaren.

    Ja und am Heimatort muss sie nicht selbst zum Amphoe, sondern kann jemand anders hinschicken., das ist anscheinend geregelt, auch das erfahren wir ein halbes Jahr später, da war ja die Frage überflüssig.

    Ja und im September machen sie lediglich einen Erkundungsausflug zum Standesamt. Im Dezember ist Deutsch A1 bestanden und die Papiere sind vollzählig, dann gehts auf die Botschaft in Bangkok.

    Ja, so geht's latürnich. Das ist der übliche Weg.

    Warum nicht gleich etwas genauer erklärt?

    Da wünsche ich mal viel Erfolg, und ein Bestehen der A1 Prüfung.

    Du hast sie hoffentlich darüber aufgeklärt, daß sie dann in Deutschland auch weiter auf die Sprachschule gehen muss? Nicht daß sie Kopfschmerzen bekommt von den deutschen behördlicherseits angeordneten Integrationsbemühungen.

    Nur soviel zur Lage.

    Ich habe ja auch nicht immer Lust und Zeit.

  4. #63
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    116
    So, jetzt noch mal ganz deutlich, was ich machen möchte:

    Ich war letzte Woche bei Standesamt. Habe den Standesbeamten darüber informiert, dass ich meine Verlobte, eine Thailänderin, im Dezember in Deutschland heiraten möchte. Dieser erklärte mir, dass er erstmal eine Vollmacht von meiner Verlobten benötigt, damit ich überhaupt ein Termin machen kann. Da meine Verlobte aber im September über ein Besuchervisum kommt und wir einige schöne Tage zusammen verleben werden, wird diese Gelegenheit gleich genutzt, um den Termin mit dem Standesbeamten für Dezember zu bekommen.

    Weiter habe ich einen Laufzettel bekommen, wo drauf steht, welche Unterlagen ich benötige.

    1. Geburtsurkunde (สูติบัตร) oder Geburtsortsbescheinigung (หรือหนังสือรับรองการเกิดที่มีข้อมูลครบถ้วน กล่าวคือ ชื่อ-สกุล วันเดือนปีเกิด และสถานที่เกิดของผู้ร้อง พร้อมทั้งชื่อ-สกุลของบิดา-มารดา โดยควรระบุชื่อสกุลเดิมของมารดาด้วย)

    2. Ledigkeitsbescheinigung bzw. Familienstandsbescheinigung (หนังสือรับรองสถานภาพการสมรสซึ่งในกรณีที่เคยจดทะเบ ียนสมรสมาก่อนและหย่าแล้ว หรือสามีคนเดิมเสียชีวิตต้องระบุข้อมูลที่ครบถ้วนเกี ่ยวกับการหย่าหรือการเสียชีวิตนั้น ๆ)

    3. Bescheinigung des Zentralregisteramtes (คำร้องเกี่ยวกับทะเบียนครอบครัวจากสำนักทะเบียนกลาง )

    4. Hausregisterauszug und/oder Auszug aus dem Melderegister (สำเนาทะเบียนบ้าน [ท.ร.14] และ/หรือ แบบรับรองรายการทะเบียนราษฎร [ท.ร.14/1 หรือ ท.ร.14/2])

    5. ggf. Vornamens- und/oder Familiennamensänderungsurkunde (ใบสำคัญการเปลี่ยนชื่อ [แบบ ช.3] และ/หรือ ใบสำคัญการตั้งชื่อสกุลใหม่ [แบบ ช.2] หรือเปลี่ยนชื่อสกุล [แบบ ช.4])

    6. ggf. Gesundheitszeugnis (หนังสือรับรองแพทย์), polizeiliches Führungszeugnis (หนังสือรับรองความประพฤติ) oder Einkommensnachweis (หนังสือรับรองรายได้)

    Dieses sind alle Unterlagen, die meine Verlobte aus Thailand besorgen muss. Zu beachten ist dabei, das einige Unterlagen davon (welche, weiss ich nicht genau) nur 3 Monate Gültigkeit besitzen. Das muss ich dann noch mal genau sehen, damit wir hinterher nicht mit ungültigen Papieren da stehen. Weiter wiese mich der Standesbeamte darauf hin, dass die Unterlagen im Original vorliegen müssen und "das die Papiere in Deutschland übersetzt werden müssen"

    Diese Information ist mir etwas schleierhaft, da die Voraussetzung für ein Heiratsvisum "Originalunterlagen mit Übersetzung und Legalisierung durch die Deutsche Botschaft Bangkok" erfordern. Dieser Unterschied ist mir jetzt nicht ganz klar. Aber ich denke, dass die Standesamtgeschichte und das Heiratsvisum separat zu sehen sind.

    Wenn ich dann also das Heiratsvisum mit Legalisierten Papiere habe, dürfte auch der Standesbeamte nix zu meckern haben. Für das Heiratsvisum wird dann auch noch der A1 Test verlangt, der beim Goethe-Institut in Bangkok für 2800 Bath abgelegt werden kann. Wichtig hierbei: Meine Verlobte muss persönlich den Termin zur Prüfung beantragen (also persönlich erscheinen) und die Gebühr im Voraus zahlen. Erfahrungsgemäß wird wohl eine Wartezeit bis zur Prüfung dann 3 bis 4 Wochen dauern, bis die Prüfung statt findet.

    Meine Fragestellung war nur die, ob wir einen "Vertreter" für einige Papiere schicken können. In Deutschland ist das ja möglich....

  5. #64
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    116
    Wenn ich hier dann etwas undeutlich war, mit meiner ersten Fragestellung, dann tut es mir leid. Hoffe, nun ausführlich dargelegt zu haben, was "wir" planen und wie es gehen könnte....

    Wenn ich dann was falsch angegegben habe, oder jemand noch einen Tip hat.... immer her damit

  6. #65
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    6.562
    Kiesow und Partner übersetzen das und beglaubigen es inklusive notarieller Beurkundung, sie haben die nötigen Vollmachten dafür. Was der Standesbeamte vergessen hat zu sagen ist, daß die Papiere von einem in Deutschland vereidigtem Übersetzer übersetzt werden müssen, (und der muss nicht zwingend in Deutschland residieren!!) diese Voraussetzungen erfüllen Kiesow und Partner in Bangkok.

  7. #66
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.223
    Zitat Zitat von Bang444 Beitrag anzeigen
    Aber wer wird sich in D nicht dazu hinreißen lassen weil es für ihn Arbeitsrechtliche usw Probleme geben könnte.
    Es gibt da keine Probleme, der Aufenthaltsstaus spielt bei einer Eheschließung keine Rolle - ist auch kein Ehehindernis gem. § 13 PstG i.V.m. § 1303 ff BGB.

    (Das es damit aufenthaltsrechtlich Probleme gibt, ist eine andere Baustelle und wurde bereits thematisiert, das ist aber Thema der ABH).



    Zitat Zitat von Royalty Beitrag anzeigen
    Die Sachen wollen wir dann im September zusammen beim Standesamt einreichen und die Heirat soll im Dezember stattfinden.
    Kleine Anmerkung: Sofern Du in einem OLG Bezirk wohnst, die auf eine Legalisierung ihrer Dokumente verzichten, geht das i.O. Sollte aber eine Legalisierung von Nöten sein, dann muss man damit rechnen, dass das Schengenvisum wegen einer offensichtlichen Heirat verweigert wird, oder aber ein bereits erteiltes Visum im Nachhinein wieder aufgehoben werden kann.

    Im Übrigen wurde auch hier bereits geschrieben, dass man die Dokumente möglichst nicht bei der Einreise dabei haben sollte, da auch hier die Einreise noch verweigert werden kann.

    Viel Erfolg!

  8. #67
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    116
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Im Übrigen wurde auch hier bereits geschrieben, dass man die Dokumente möglichst nicht bei der Einreise dabei haben sollte, da auch hier die Einreise noch verweigert werden kann.

    Viel Erfolg!
    OK, das war mir nicht ganz bewußt. Klar ist mir, dass ich mit dem Besuchervisum nicht heiraten darf, aber das ich eine Heirat für Dezember "nicht vorbereiten darf", ist mir neu. Naja, dann mal auf dem Postweg zuschicken und hoffen, dass die Unterlagen bei mir ohne weiteres eingehen.

  9. #68
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    365
    hi

    Erstmal Klugscheißer Modus . Es gibt keine Beamtenbeleidigung sondern nur eine Beleidigung .

    Tip . Ich würde bei Standesamt nachfragen ob er beim Vorgespräch und auch Später einen Dolmetscher haben will und ob der Vereidigt sein muss. Oder wenn einer Benötigt wird ob es eine Thai sein kann die der Standesbeamte selbst vereidigt . Das kann euch viel Zeit/Stress und Geld sparen.

    Weil sie Sprachkenntnisse fast nie Reichen für die Behörden. Meine Frau konnte damals eine Bekannte nehmen. Heute wird sie öfters von Behörden angerufen zum Übersetzen/Dolmetschen weil sie auf einigen Behörden Vereidigt ist . Und es spricht sich unter Thais schnell rum wer was so macht oder wo es preiswert ist . Denn die eingetragenen sind sehr teuer den es geht nach Stundensatz und Aufwand usw.
    Und wenn man was sparen kann warum nicht .

  10. #69
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    116
    Zitat Zitat von Bang444 Beitrag anzeigen
    hi

    Erstmal Klugscheißer Modus . Es gibt keine Beamtenbeleidigung sondern nur eine Beleidigung .

    Tip . Ich würde bei Standesamt nachfragen ob er beim Vorgespräch und auch Später einen Dolmetscher haben will und ob der Vereidigt sein muss. Oder wenn einer Benötigt wird ob es eine Thai sein kann die der Standesbeamte selbst vereidigt . Das kann euch viel Zeit/Stress und Geld sparen.

    Weil sie Sprachkenntnisse fast nie Reichen für die Behörden. Meine Frau konnte damals eine Bekannte nehmen. Heute wird sie öfters von Behörden angerufen zum Übersetzen/Dolmetschen weil sie auf einigen Behörden Vereidigt ist . Und es spricht sich unter Thais schnell rum wer was so macht oder wo es preiswert ist . Denn die eingetragenen sind sehr teuer den es geht nach Stundensatz und Aufwand usw.
    Und wenn man was sparen kann warum nicht .
    Es reicht eine Thai, die Deutsch sprechen kann als Dolmetscher. Ein Freund ist seit Freitag mit einer Thai verheiratet, die bereits 15 Jahre in Deutschland lebt. Die wird für uns das dolmetschen übernehmen....

  11. #70
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    3.395
    Wer sich wundert warum wieder ein paar Beiträge verschwunden sind:

    Ihr könnt das hier gerne ausdiskutieren, aber bitte begebt euch auf eine sachliche Ebene zurück. Es bringt nichts sich gegenseitig hier die virtuellen Keulen auf den Kopf zu hauen. Also fair bleiben und alles ist gut.

Seite 7 von 12 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 'Heiratsvisum' in England
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.09.02, 10:18
  2. Heiratsvisum Mitteilung durch Botschaft
    Von MichaelNoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.07.02, 09:52
  3. Heiratsvisum beantragen: welche Papiere?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.06.02, 09:03
  4. Besuchervisum + Heiratsvisum
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.10.01, 13:13
  5. Heiratsvisum (D)
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.01, 21:37