Ergebnis 1 bis 8 von 8

Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

Erstellt von Segnik, 16.10.2003, 05:41 Uhr · 7 Antworten · 3.561 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Segnik

    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    14

    Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    Hallo,

    wir sind gerade dabei die notwendigen Papiere für unsere Heirat zusammen zu tragen.

    Meine Freundin hat keine Geburtsurkunde, also brauchen wir eine Geburtsbescheinigung, was ja eigentlich kein so großes Problem sein sollte. Wird es aber für uns, da wir zwischen die Mühlsteine der deutschen und der thailändischen Behörden geraten sind.

    Das Standesamt fordert eine Geburtsbescheinigung mit Geburtsdatum, Geburtsort und den Namen der Eltern. Das Amt in Thailand stellt aber nur eine Geburtsortsbescheinigung aus mit der Begründung, dass es ein neues Gesetz gibt, dass nur eine Geburtsortbescheinigung ohne Geburtsdatum erlaubt.

    Kennt jemand einen solchen Erlass?

    Der Beamte in Thailand sagt, das im Hausregister ja das Geburtsdatum steht und das somit ausreichend ist. Ist dass so?

    Hinzu kommt, dass die Eltern meiner Freundin nicht mehr leben und somit das Geburtsdatum nicht mehr bezeugen können. Das deutsche Standesamt fordert nun auch noch die Sterbeurkunden der Eltern, da eine Bezeugung durch zwei ältere Brüder nicht ausreichend bzw. wohl nicht vertrauenswürdig ist. Kann mir jemand dazu etwas sagen?

    Über schnelle Hilfe sind wir dankbar.

    Gruß
    Detlev

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    hallo detlev,

    meines wissens können alle für deine frau erforderlichen daten aus dem hausregister entnommen werden. meinte vor zwei jahren hat so ein auszug genügt, natürlich übersetzt und beglaubigt.

    desweiteren würde ich mal die thai botschaft kontakten, die haben tagtäglich mit solchen sachen zu tun.


    gruss

  4. #3
    Avatar von seven

    Registriert seit
    20.08.2001
    Beiträge
    1.676

    Re: Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    Kann man sich so eine Geburtsurkunde nicht unter Zuhilfenahme einer Flasche Black Label auf der Amphö in Thailand ausstellen lassen? Kann mir schon vorstellen, dass das Standesamt wenig kompromissbereit ist, wir haben das hier gerade durch. Die wollen so eine Geburtsurkunde sehen. Da nehmen sich thailändische und deutsche Bürokraten nichts.

  5. #4
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    Hallo Detlev,

    habe Dir eine PM geschrieben.

    Gruss
    C N X

  6. #5
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    Zitat Zitat von seven
    Kann man sich so eine Geburtsurkunde nicht unter Zuhilfenahme einer Flasche Black Label auf der Amphö in Thailand ausstellen lassen? Kann mir schon vorstellen, dass das Standesamt wenig kompromissbereit ist, wir haben das hier gerade durch. Die wollen so eine Geburtsurkunde sehen. Da nehmen sich thailändische und deutsche Bürokraten nichts.
    Stimmt. Ich habe die sogar auf Kredit bekommen sozusagen. Das heißt, Bescheinigung bekommen, ohne ein Paket über den Tisch zu reichen. Ein Jahr später, als meine Frau mal wieder auf dem Amphür war, fragte der Beamte, ob es denn mit der Bescheinigung geklappt hatte. Als sie dies bejahte, sagte er, ich solle doch mal eine Flasche Black Label mitbringen. Leider arbeitet er jetzt an einem anderen Ort.

  7. #6
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    Das Lebensalter und Angaben zur Geburt Ihrer Partnerin können durch Vorlage der Geburtsurkunde nach-gewiesen werden. Ersatzweise genügt auch eine Geburts- bzw. Geburtsortsbescheinigung, wobei es jedoch wichtig ist darauf zu achten, dass hierin neben dem Namen auch das Geburtsdatum Ihrer Freundin sowie die Namen ihrer Eltern (vorzugsweise inklusive Familien- und Geburtsnamen) genannt werden. Kurioser-weise wird auf diese Angaben häufig verzichtet und nur der Geburtsort bescheinigt, was den deutschen Be-hörden natürlich nicht genügt. Sollte Ihre Freundin erst im Jahre 1980 oder später geboren worden sein, kann evtl. auch das Zentralregisteramt in Bangkok (s.u.) mit einem Geburtsregisterauszug oder der mikro-verfilmten Geburtsurkunde weiterhelfen.
    ...entnommen dem Kiesowschen Merkblatt (PDF-Datei)

  8. #7
    woody
    Avatar von woody

    Re: Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    @Segnik

    Das Problem macht Dein Standesamt, wende Dich an die übergeordnete Behörde, hier in Hessen sind es die zuständigen Oberlandesgerichte.
    Das Standesamt macht lediglich eine Vorprüfung, für die eigentlliche Prüfung und Genehmigung sind die OLGs zuständig, dort kennt man sich besser mit fehlenden Geburtsurkunden und Ersatzbescheinigungen aus.
    Lass Dich von der Ausländerbehörde nicht nervös machen und die Aufenthaltserlaubnis verlängern, bis Du alle Papiere zusammen hast.

    P.S.
    In unserem Fall gab es auch keine Geburtsurkunde, das OLG erkannte dann das Hausregister (Tabien Baan) als Geburtsnachweis an, aber das war 1977 ;-D

  9. #8
    Avatar von Segnik

    Registriert seit
    13.01.2003
    Beiträge
    14

    Re: Heiratspapiere - Geburtsbescheinigung

    Hallo zusammen,

    erstmal danke für Eure Antworten.

    Das Thema hat sich in der Zwischenzeit geklärt. Meine Freundin hat den zuständigen Beamten in Thailand angerufen und hat mir ihm ein paar energische Worte gesprochen (Sie kann sehr energisch sein). Sie hat ihm mitgeteilt, dass das Thai-Konsulat in Ffm davon nichts wisse - ohne Auskunft von dort, da nicht erreichbar - und hat ihm nach Gesetz gefragt, damit Sie dies in Deutschland vorlegen kann. Und siehe da, auf einmal geht es. Sie bekommt die Geburtsbescheinigung, so wie wir sie brauchen. Also nur reine Schikane
    Es gibt kein solches Gesetz oder Erlass.

    @seven:
    Es hätte vielleicht funktioniert, wenn meine Freundin noch in Thailand wäre. Aber ich werde Deinen Tip ;-D mal im Hinterkopf behalten. Wir sind im November in Thailand und vielleicht brauchen wir noch was von den Behörden...

    @Kali:
    Danke für Deinen Link zum Merkblatt. Dieses habe ich auch. Da meine Freundin jedoch meinte Sie hätte eine Geburtsurkunde, habe ich mir deswegen keine großen Gedanken macht. Nachdem dann gestern das Standesamt uns mitgeteilt hat, dass die Bescheinigung nicht ausreicht, habe ich auch nochmal nachgelesen.

    @woody:
    Wenn es nicht funktioniert hätte, hätte ich auf jedem Fall beim OLG angerufen. Wegen dem Visa haben wir keine Probleme, da Sie ein 1-Jahres-Visa (Sprachvisum) hat das noch bis April nächsten Jahres gültig ist. Ich denke das sollte ausreichen. Wenn nicht, wird es bestimmt kein Problem sein es nochmal zu verlängern. Unsere Ausländeramt ist recht vernüftig. War bisher alles sehr problemlos.

    Gruß
    Detlev

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.09, 16:11
  2. Heiratspapiere versenden
    Von cybernoon im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.07, 06:19
  3. Gültigkeitsdauer Heiratspapiere
    Von bama100 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.10.06, 18:22
  4. Übersetzung der Heiratspapiere
    Von rainers im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.02.06, 18:20
  5. Hilfe !!! Heiratspapiere
    Von rocketass im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.11.05, 11:23