Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 32 von 32

Heiraten in Thailand ohne EFZ und Konsularbescheinigung

Erstellt von 2sc5200, 15.05.2012, 20:31 Uhr · 31 Antworten · 4.731 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Irgenwie begreiffst du nicht worum es geht- Konkret- Hausbuch- für was ?? Wie kann damit die Indentität kontrolliert werden. Welchen Grund hat die Botschaft einen ordnungsgemäßen Pass anzuzweifeln, sie fordert weder Hausbuch/ID Card/ Geburtsurkunde.

    Statt dessen kommt hier eine Allgemeinplatz- muss zB. Aufenthaltsgrund klären. Was hat das mit den von dir hier aufgebauschten Dingen zu tun??

    Nichts! Hausbuch für Aufenthaltsgrund oder Geburtsurkunde- son Käse. Bei Zweifel am Famnachzug (scheinehe) und geminsamer vergangheit in thailand und falang hatte eigenes hausbuch ist sowas vieleicht theoretisch möglich- wie oft kommt denn sowas vor das du hier vor ungezügelter Dokumentenforderung warnen muss.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Statt dessen kommt hier eine Allgemeinplatz- muss zB. Aufenthaltsgrund klären. Was hat das mit den von dir hier aufgebauschten Dingen zu tun??

    Nichts! Hausbuch für Aufenthaltsgrund oder Geburtsurkunde- son Käse. Bei Zweifel am Famnachzug (scheinehe) und geminsamer vergangheit in thailand und falang hatte eigenes hausbuch ist sowas vieleicht theoretisch möglich- wie oft kommt denn sowas vor das du hier vor ungezügelter Dokumentenforderung warnen muss.
    Was du nicht verstehst, ist die Arbeitsweise einer ALB, die erst mal vieles fordert, was überhaupt vorhanden sein könnte.

    Die Behörde muss u.a. auch klären ob sie überhaupt sachlich zuständig ist, ob die Frau ggf. irgendwelche Freizügigkeitsrechte hat.

    Sicher kannst wieder erklären, wie oft dies vorkommt. Ich habe keine Lust zu erforschen in wieviel % dies erfolgt.

    Wie du vielleicht einmal mitbekommen hast, ist unser BVerwG selbst bei den DK ehen der Meinung, dass diese zwar die Ehe belegen aber nicht zwangsweise eine aufenthaltsrechtliche Wirkung entfaltet, da u.a. die Ehevoraussetzungen anders geprüft sind.

    Ich finde diese auch einen Rückfall in eine Klassen- oder Ständegesellschaft, aber derzeit ist es so.

    Ich habe keine Lust hier mit dir über das zu streiten. Wenn du meinst das braucht man nicht, dann sei es so. Wenn die ALB meint die Ehe auch auf aufenthaltsrechtliche Wirkung prüfen zu wollen, so kannst ihnen erklären, dass sie dafür kein Recht haben. Vielleicht akzeptiert es der Sachbearbeiter. Vielleicht bekommst sogar recht, denn die Drittstaatenausländerin eines EU Stammberechtigten kann die Ehe auf einfache Art nachweisen. Doch sicher nicht in erster Instanz, in zweiter und vermutich auch nicht vor dem höchsten VerwG. Erst dann kannst zum EugH. Viel Spass.

    Meine Meinung ist, wenn etwas einfach erbringbar ist, dann tut man es. Wenn nicht, dann gibt es immer die Option der Klage, die ich persönlich auch relativ schnell als Mittel der Klärung einstetzen würde und eingesetzt habe.

    Wenn ein Sachbearbeiter bei 28.1.1 oder 28.1.3 Gehaltsnachweise sehen will, dann kannst es tun oder nicht. Schlimmstenfalls bekommt man nur 1 Jahr anstatt 3 Jahre AE.

    Ich wünsche dir ein schönes WE.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. In Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis heiraten
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 24.11.15, 12:02
  2. Ohne EFZ heiraten
    Von markobkk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 14:12
  3. Heiraten ohne EFZ in Thailand?
    Von tomtom24 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 30.05.11, 08:11
  4. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 15:49
  5. Konsularbescheinigung Heiraten hier oder in Thailand ??
    Von thomas_hu66 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.03.06, 17:00