Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 83

Heiraten in Thailand oder Deutschland? Vor/Nachteile

Erstellt von Tyler, 15.11.2011, 06:37 Uhr · 82 Antworten · 11.259 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen

    Heirat in Deutschland hat doch den "zeitlichen" Vorteil oder? Nach Beantragung des Hochzeitsvisum kann die Verlobte doch sofort nach Deutschland einreisen für 3 Monate zwecks Heirat?

    Bei Heirat in Thailand habe ich wiederum gelesen dass nach erfolgreicher Heirat, das Visum gestellt wurde und die Bearbeitungsdauer bei 4-6 Monaten liegt, was heisst dass der Mann laaaange auf seine Frau warten muss...
    Bist du BT reloaded?

    Wieso sollte es schneller gehen? Dem nationalen Visum zwechs Heirat wird erst entsprochen, wenn die Heirat unmittelbar bevorsteht, d.h. wenn das Befreiungsverfahren vom OLG positiv abgeschlossen ist.

    Heirate in DK und lass deine dann Frau wieder nach Thailand. Das hat die meisten Vorteile.

    Denn auch das Visum zwecks Heirat geht nicht ohne A1 !!!!

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Dann hattest du eine "Vorabgenehmigung" der Ausländerbehörde ?
    Gute Frage, weiß ich gar nicht mehr. Richard, hatte ich eine "Vorabgenehmigung"?

    Ich bin da runter geflogen, habe die werte Gattin aus dem Krankenhaus geholt (hatte vorher noch eine üble Operation an der Wirbelsäule) und es wurde an einem Montag geheiratet. Leider habe ich meinen Kalender von damals elektronisch geschreddert, aber nach meiner Erinnerung sind wir am Freitag / Samstag wieder raus geflogen. OK, A1 etc. gab es a noch nicht, das wurde dann erst in Deutschland nachgeholt.

  4. #33
    NEOT_3.0
    Avatar von NEOT_3.0
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Bist du BT reloaded?

    ...

    Heirate in DK und lass deine dann Frau wieder nach Thailand. Das hat die meisten Vorteile.
    Kein schlechter Tipp. Den deutschen Staat "voll Scheiße" finden, aber einen sicheren Job haben und die gesamte Bag... äh Familie nach Deutschland holen, das ist BT-Style...

  5. #34
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.998
    Zitat Zitat von Tyler Beitrag anzeigen
    abgeraten wurde mir von der Ehe in Dänemark da diese einen gewissen Hauch des "Ungesetzlichen" an sich hätte und wenn die deutschen Behörden sehen dass ich Dänemark geheiratet habe werden sie sich fragen warum dort und nicht hier und mir eventuell das Leben schwer machen.

    Also sagte die Standesbeamtin lieber offiziell und richtig in DEUTSCHLAND heiraten und nicht nach Dänemark fahren...
    Das ist verschaerft!

    Da fraegt einer eine Behoerde ob es in Ordnung ist, wenn er sie ueberspielt .

  6. #35
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

  7. #36
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist verschaerft!

    Da fraegt einer eine Behoerde ob es in Ordnung ist, wenn er sie ueberspielt .
    Wer wird überspielt? Es gibt ein Eheschließungsfreiheit und dies leitet sich auch § 8 EMRK? und Art 6 GG ab. Nach Deutschem Recht ist nur die Wiedereinreise nach der Hochzeit zum Zwecke der Umgehung des nationalen Visumverfahrens rechtlich zu beanstanden.

    Wenn er dies nicht tut! Wo ist das Problem?

    Ein zentrales Problem, dass vielfach bei den Behörden keine sattelfesten Aussagen zu erhalten sind, bei der Kommunikation auch noch Fehler auftreten können und dann einfach vom Antragsteller auch noch einiges missinterpretiert wird.

  8. #37
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Das ist verschaerft!

    Da fraegt einer eine Behoerde ob es in Ordnung ist, wenn er sie ueberspielt .
    ja, ähnlich wenn jemand die deutsche Botschaft anruft und nachfragt, ob man in TH auch ohne EFZ heiraten kann. Antwort dürfte sein: NEIN

    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wer wird überspielt? Es gibt ein Eheschließungsfreiheit und dies leitet sich auch § 8 EMRK? und Art 6 GG ab. Nach Deutschem Recht ist nur die Wiedereinreise nach der Hochzeit zum Zwecke der Umgehung des nationalen Visumverfahrens rechtlich zu beanstanden.
    richtig, wenn die Thai aber nur zu Besuchszwecken nach Deutschland kommt, sich hier erst in den Gastgeber verliebt und die beiden sich erst IN DEUTSCHLAND einigen, zu heiraten - kann eine Ehe in Dänemark durchaus sinnvoll sein. Man braucht dann auch nicht mehr zurück nach Thailand. Aber könnte ein dorniger Weg sein, das dem AB klarzumachen - ev. gleich einen Anwalt mitnehmen :-)

    Nach einer Eheschliessung in DK wird man nur dann wieder nach TH geschickt, wenn das Touri-Visum für diese Eheschliessung missbraucht wird - also man schon mit den Heiratsdokumenten einreist. Besser erst sich das ganze nach Ankunft in D von der Familie nachschicken zu lassen und das Kuvert aufbewahren.

  9. #38
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Nach einer Eheschliessung in DK wird man nur dann wieder nach TH geschickt, wenn das Touri-Visum für diese Eheschliessung missbraucht wird - also man schon mit den Heiratsdokumenten einreist. Besser erst sich das ganze nach Ankunft in D von der Familie nachschicken zu lassen und das Kuvert aufbewahren.
    Und keiner merkt etwas? Oder nur dumme Schalterbeamte? Aber was soll's. Diese Ehen werden wohl ohnehin überproportional schnell geschieden. Wer sollte sich da noch die Mühe machen, und die Vorschriften einhalten?

  10. #39
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    richtig, wenn die Thai aber nur zu Besuchszwecken nach Deutschland kommt, sich hier erst in den Gastgeber verliebt und die beiden sich erst IN DEUTSCHLAND einigen, zu heiraten - kann eine Ehe in Dänemark durchaus sinnvoll sein. Man braucht dann auch nicht mehr zurück nach Thailand. Aber könnte ein dorniger Weg sein, das dem AB klarzumachen - ev. gleich einen Anwalt mitnehmen :-)

    Nach einer Eheschliessung in DK wird man nur dann wieder nach TH geschickt, wenn das Touri-Visum für diese Eheschliessung missbraucht wird - also man schon mit den Heiratsdokumenten einreist. Besser erst sich das ganze nach Ankunft in D von der Familie nachschicken zu lassen und das Kuvert aufbewahren.
    Bukeo, das Urteil des BVerwG gibt mehr her, nämlich, dass es eine illegale Einreise nach der Eheschließung ist und somit ein Ausweisungstatbestand verwirklicht wird.

    Das was du meinst gilt für den Fall einer Heirat in D. Doch Legalisierungsersatzverfahren und Befreiung vom OLG geht nicht so leicht. In diesem Fall sollte dann § 39 IntV greifen.

  11. #40
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Bukeo, das Urteil des BVerwG gibt mehr her, nämlich, dass es eine illegale Einreise nach der Eheschließung ist und somit ein Ausweisungstatbestand verwirklicht wird.
    Welches Urteil ? Link?

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuch in Deutschland oder gleich heiraten
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 19.04.11, 19:59
  2. Hat es eigentlich Sin in Deutschland zu heiraten,oder schwie
    Von Michael008 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.12.09, 19:00
  3. In Deutschland oder Thailand heiraten?
    Von mikesch4ever im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 00:49
  4. Heiraten in Deutschland oder besser in Bangkok ?
    Von darkrider im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.11.03, 13:44
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44