Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Heiraten in TH für Visa

Erstellt von punktundaus, 28.07.2014, 05:14 Uhr · 45 Antworten · 4.660 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von punktundaus

    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    93

    Heiraten in TH für Visa

    Hallo,

    ich lebe nun seit fast 2 Jahren in Thailand und eigentlich ist die Heirat für mich kein Thema gewessen bis jetzt.
    Um legal weiter hier in Thailand leben zu können brauch ich ein Visa und die heirat mit meiner Freundin die mich nun seit fast 2 Jahren in allen Situationen begleitet ist naheliegend.

    Der Papierkram verwirrt mich jedoch sehr, deshalb, auch wenn es einige vielleicht nicht mehr lesen können und es schon x mal vorgekaut wurde, wäre es klasse wenn mir jemand das eine oder andere erklärt.

    Hier kurz meine Situation:

    Ich bin 39 Jahre alt, Single, nie verheiratet und selbständiger Kaufman, meine Freundin ist geschieden, 2 Kinder, arbeitet bei einer angesehenen japanischen Firma hier in Thailand.
    Meine Freundin hat die Scheidungspapiere und wir benöttigen für sie ein Papier das sie Single ist, das wissen wir bis dato.

    Uns geht es nur um eine Heirat um mein Visa zu legalisieren. Sicher sind Gefühle im Spiel, keine Frage, jedoch ohne der Visa druck würde ich mir wohl noch 1-2 Jahre zeitlassen (drum prüfe wer sich ewig bindet... ob sich nicht was besseres findet?).

    Wie gesagt, wir wollne heiraten um des Visas Willen, um die Familie etwas zu beruhigen. Eine Reise oder längerer Aufenthalt in Europa ist weder vorgesehen noch geplant, steht eigentlich absolut nicht zur Diskussion.

    Welche Papiere brauchen wir nun genau?

    Ich als deutsche brauche:
    1.) Reisepass
    2.) Geburtsurkunde? (Wirklich notwendig?)
    3.) Ehefähigkeitsnachweis (überbeglaubigt?)

    Sie braucht:
    1.) ID Card oder Reisepass
    2.) Geburtsurkunde
    3.) Familienbuch
    4.) Scheidungspapiere
    5.) Nachweis dass sie Single ist
    6.) Hausbuch

    Stimmt das so?
    Ihre Unterlagen muss ich in Deutsch übersetzen lassen habe ich gelesen? Vorführ bitte? Wir heiraten nicht in Deutschland!

    Wenn ich all ihre Papiere übersetzen und beglaubigen lasse, bin ich ja locker 40,000 los.
    Zudem, was geht es die Deutschen an was ich in TH mache?

    Kann hier jemand vielleicht etwas Licht ins dunkle bringen? Danke

    Gruss

    Tim

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von xander1977

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    1.151
    Zitat Zitat von punktundaus Beitrag anzeigen
    Welche Papiere brauchen wir nun genau?
    Um (nach deutschem Willen) heiraten zu können benötigst Du eine Konsularbescheinigung und Deinen Reisepass, was sie braucht solltest Du bei Eurer/Ihrer Amphore erfragen (wegen der Scheidung werden es sicherlich ein paar mehr Dokumente sein).

    Um eine Konsularbescheinigung bei der dt. Botschaft zu bekommen brauchst Du aus Deutschland ein Ehefähigkeitszeugnis (den Beamten zu Hause ist es zu fad geworden, daher brauchen sie Beschäftigung). Leider musst Du Ihre Papiere übersetzten lassen.

    Auch da solltest Du Dich mit dem für Dich zuständigen Standesamt in Verbindung setzten, da auch hier die Standesämter unterschiedliche Dokumente anfordern.

    Ein genaue Auflistung, welche Dokument in Deinem Fall notwendig sind gibt es nicht.

    Ein Übersicht findest Du hier:

    Deutsche Botschaft Bangkok - Eheschließungen webapp

  4. #3
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Zitat Zitat von punktundaus Beitrag anzeigen
    auch wenn es einige vielleicht nicht mehr lesen können und es schon x mal vorgekaut wurde, wäre es klasse wenn mir jemand das eine oder andere erklärt.
    Da ist was dran, drum hier erstmal das Standardwerk zum Einlesen:

    Heirat zwischen Deutschen und Thailändern - Thai heiraten

  5. #4
    Avatar von punktundaus

    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von xander1977 Beitrag anzeigen
    Um (nach deutschem Willen) heiraten zu können benötigst Du eine Konsularbescheinigung und Deinen Reisepass, was sie braucht solltest Du bei Eurer/Ihrer Amphore erfragen (wegen der Scheidung werden es sicherlich ein paar mehr Dokumente sein).

    Um eine Konsularbescheinigung bei der dt. Botschaft zu bekommen brauchst Du aus Deutschland ein Ehefähigkeitszeugnis (den Beamten zu Hause ist es zu fad geworden, daher brauchen sie Beschäftigung). Leider musst Du Ihre Papiere übersetzten lassen.

    Auch da solltest Du Dich mit dem für Dich zuständigen Standesamt in Verbindung setzten, da auch hier die Standesämter unterschiedliche Dokumente anfordern.

    Ein genaue Auflistung, welche Dokument in Deinem Fall notwendig sind gibt es nicht.

    Ein Übersicht findest Du hier:

    Deutsche Botschaft Bangkok - Eheschließungen webapp
    Ok hier passt es wieder nicht den diese Papiere sind für eine Heirat die in Deutschland eingetragen wird oder wenn man mit seiner Thai Frau nach Deutschland möchte. Das wollen wir jedoch garnicht.

  6. #5
    Avatar von punktundaus

    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    93
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Da ist was dran, drum hier erstmal das Standardwerk zum Einlesen:

    Heirat zwischen Deutschen und Thailändern - Thai heiraten
    Ach du lieber Gott...
    Das darf doch nicht wahr sein...
    Also mit der heirat das überlege ich mir nochmal. Das ist ja mehr Papierkram als in Deutschland!

  7. #6
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    . Der Papierkram ist im Prinzip der Gleiche, u.U. wird dir die Legalisation erspart bei einer Heirat in TH. Wende Dich dazu an deinen Standesbeamten, der wird dir dann genau sagen, was er in Eurem Fall benötigt. (eine Alternative könnte u.U. auch Singapore sein).

  8. #7
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    . Der Papierkram ist im Prinzip der Gleiche, u.U. wird dir die Legalisation erspart bei einer Heirat in TH. Wende Dich dazu an deinen Standesbeamten, der wird dir dann genau sagen, was er in Eurem Fall benötigt.
    Genau, zuerst das zustaendige Standesamt in Deutschland anrufen und fragen welche Papiere und in welcher Form man fuer das Ehefaehigkeitszeugnis vorlegen muss. Wichtig ist dabei zu erwaehnen das man in Thailand heiraten moechte und nicht in Deutschland. Der Hinweis auf Thailand erspart einem manchmal die sonst notwendige Legalisation der thailaendischen Papiere, aber das ist nicht immer so. Viele Standesaemter bestehen auf dem vollen Program.

    Wenn Deine Freundin noch nie verheiratet war und auch noch nicht Ihren Namen gewechselt hat laeuft es im Normalfall relativ einfach ab.

    Ihr besorgt alle notwendigen Papiere und bringt den ganzen Kram zum uebersetzen, beispielsweise zum Buero Kiesow neben der Botschaft. Die uebersetzen alles innerhalb von 1, 2 Tagen. Falls eine Legalisierung erforderlich sein sollte bringt das Buero die ganzen Papiere auf Wunsch zur Botschaft wo alles nach ein paar Wochen legalisiert wird. Das Kiesow Buero holt nach Fertigstellung alles ab und schickt alle Unterlagen an jede gewuenschte Adresse.

    Wenn der ganze Kram in Deutschland auf dem Standesamt angekommen ist wird nach Pruefung das Ehefaehigkeitszeugnis ausgestellt. Grober Zeitrahmen dafuer je nach Standesamt zwischen 1 und 5 Tagen wuerd ich sagen. Wenn man das EFZ abgeholt hat, das kann jede Person mit einer Vollmacht, schickt man das ganze idealerweise per Email an die Botschaft und zeitgleich per Post nach Thailand. Wenn die Botschaft das EFZ per Email erhalten hat stellt die Botschaft eine Konsularbescheinigung aus. Wenn diese fertig ist muss man bei Abholung das EFZ im Original vorlegen.

    Sobald man diese Konsularbescheinigung in den Haenden hat kann man zum Standesamt in Bangrak fahren und dort heiraten. Moechte man in einem anderem Standesamt heiraten muss man sich noch einen zusaetzlichen Stempel beim Aussenministerium in Chaeng Wattana holen, aber auch das macht das Buero von Kiesow auf Wunsch. Wenn das alles erledigt ist steht einer Hochzeit in anderen Standesaemtern nichts mehr im Weg.

    Dauer des gesamtem Prozesses zwischen 2, 3 Wochen bis 2, 3 Monate. Im grossen und ganzen haengt es davon ab was das Heimatstandesamt alles moechte. Wenn man die Papiere in Thailand nicht legalisieren muss gehts schnell.

    Der eigene Aufwand ist gering, besonders wenn man alles das Buero von Kiesow erledigen lassen wuerde. Die Wartezeit kann nervig sein, aber es gibt schlimmeres

  9. #8
    Avatar von punktundaus

    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    93
    So da bin ich nochmal.
    So langsam kommt Licht in das Dunkel auch danke Hilfe des Forums.

    Aktuell Streite ich mit den deutschen Behörden. Grund dafür ist: Thailand verlangt für eine Heirat mit einer Thai in Thailand (Amphoe Muang Samut Prakhan) ein "Singel Certification and Passport" also eine Urkunde zur Bescheinigung der Ledigkeit und eben den Reisepass.
    Soweit so gut, Botschaft kontaktiert, diese Urkunde gibt es nicht, nur Ehefähigkeitszeugnis! Also meine letzte Melde-Gemeinde angeschrieben, Standesamt gibt mir die gleiche Auskunft. Diese Urkunde gibt es nicht.

    Nach langem hin und her mit dem Standesamt, wieso, weshalb und warum sie Daten meiner Verlobten abgleichen wollen und extrem wiedersprüchlichen und unlogischen Aussagen wie: "Sie sind deutscher, egal wo sie Heiraten es gilt Deutsches Recht" ????? ist mir etwas der Geduldsfaden gerissen! Ich persönlich finde es eine dreiste sauerei um es mal freundlich zu formulieren, welche Unterlagen Deutschland von meiner Verlobten verlagen um eine "Ehe-Tauglichkeit" erstmal zu prüfen und dann eine "Genehmigung zur Eheschliessung" zu erteilen!

    Bin ich doch bereits seit 2 Jahrzehnten volljährig und bis dato nie verheiratet gewessen, sollte es doch mir obliegen wen ich wann und wo heiraten!

    Das Thailand den Nachweis möchte, ich bin Single und unverheiratet, kann ich voll und ganz nachvollziehen.

    Nach langem hin und her nun mit meiner Gemeinde, hat diese mir angeboten, mir eine "Aufenthalsbescheinigung mit meinem Ledigkeits Status" aus zu stellen! (was ich persönlich ja für extrem nett empfinde da mir als deutscher doch wirklich beschenigt wird, das ich mich in Deutschland aufgehalten habe!)

    Da es sich um ein offizielles Dokument einer deutschen Gemeinde handelt, wird dies von der deutschen Botschaft nach einer Übersetzung beglaubigt und überbeglaubigt, damit kann ich für mich, in meiner Logik den Nachweis erbringen, das ich Single bin.

    Ich habe meine Freundin gebeten, bitte auf der Amphoe durch Nachfragen zu erfahren, ob es dieser ausreicht, wenn sie ein solches Dokument bekommen welches meinen Singel Status offiziell bestättigt was durch die deutsche Botschaft beglaubigt wird.

    Nun meine eigentliche Frage:

    Hat jemand a) Erfahrungen mit dieser Amphoe? b) schona mal jemand eine Ehe in Thailand ohne das Ehefähigkeitszeugnis geschlossen? c) hat jemand die entsprechenden Sprachfähigkeiten dies für mich vielleicht per Anruf zu prüfen auf dem Amphoe? (Gebe dafür gerne ein Bier aus, oder auch zwei )
    Mit meiner Verlobten spreche ich hauptsächlich Englisch da mein Thai extrem mies nahe null ist und ich nach mehreren Versuchen aufgegeben habe, ihr zu erklären, was für ein Dokument ich erbringen kann und ob dies anerkannt werden wird?

    ich meine irgendwo gelesen zu haben, das jemand mit einer Meldebescheinigung bereits die Ehe in Thailand geschlossen hat, dies war jedoch wohl vor dem Putsch, möchte keinem etwas unterstellen, jedoch war da alles etwas lockerer.

    Gibt es jemand der mir hierzu vielleicht weiter helfen kann? (gerne per PN, Email, Telefon, persönlich)

    Gruss

    Tim

  10. #9
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Thailand verlangt für eine Heirat mit einer Thai in Thailand (Amphoe Muang Samut Prakhan) ein "Singel Certification and Passport" also eine Urkunde zur Bescheinigung der Ledigkeit und eben den Reisepass.
    Soweit so gut, Botschaft kontaktiert, diese Urkunde gibt es nicht, nur Ehefähigkeitszeugnis! Also meine letzte Melde-Gemeinde angeschrieben, Standesamt gibt mir die gleiche Auskunft. Diese Urkunde gibt es nicht.
    Doch, das gibt es und heisst erweiterte Meldebescheinigung.

    Da es sich um ein offizielles Dokument einer deutschen Gemeinde handelt, wird dies von der deutschen Botschaft nach einer Übersetzung beglaubigt und überbeglaubigt
    Da waere ich mir nicht so sicher. Wenn die vermuten das Du das zum heiraten benutzen moechtest (und einen anderen Grund gibt es meiner Meinung nach nicht fuer ein solches Dokument) kann es sein das die Botschaft das nicht beglaubigt.

    Im uebrigen ist es als Deutscher mittlerweile fast unmoeglich in Thailand ohne EFZ / Konsularbescheinigung zu heiraten. Mach das EFZ und spar Dir den anderen Stress. Wenn Deine Freundin noch nie verheiratet war und auch Ihren Namen nicht geaendert ist das voellig easy.

  11. #10
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von punktundaus Beitrag anzeigen
    So da bin ich nochmal.
    So langsam kommt Licht in das Dunkel auch danke Hilfe des Forums.

    Aktuell Streite ich mit den deutschen Behörden. Grund dafür ist: Thailand verlangt für eine Heirat mit einer Thai in Thailand (Amphoe Muang Samut Prakhan) ein "Singel Certification and Passport" also eine Urkunde zur Bescheinigung der Ledigkeit und eben den Reisepass.

    Gibt es jemand der mir hierzu vielleicht weiter helfen kann? (gerne per PN, Email, Telefon, persönlich)

    Gruss

    Tim
    Genau die von dir beschriebene und von der Gemeinde ausgestellte "Aufenthaltsbescheinigung mit eintragung des Familienstandes" ist dieses Dokument.
    Dieses Dokument mußt du übersetzen lassen, da es ja kein Thai Beamter so lesen kann.

    Weiteres vorgehen dann nicht wie von dir beschrieben, die Botschaft stellt sich bei diesen Dokumenten quer, da sie dann nichts mehr verdient. Obwohl sie so gegen geltendes Recht verstößt und ein offizielles Dokument nicht anerkennt.
    Alles weite nur noch per PN.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arbeitssuche in TH ohne VISA und WP
    Von nokopie im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 17.06.12, 06:37
  2. Wieviel Unterhalt für Kind in TH ?
    Von nixmehrthai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 14.04.11, 20:34
  3. Preise für die gängisten Lebensmittel in TH ?
    Von Schulkind im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.05, 17:13
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.04.05, 19:19
  5. Exlusive Eintrittspreise in TH für Touristen?
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.06.02, 00:25