Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 142

Heiraten ohne EFZ in Thailand?

Erstellt von tomtom24, 26.03.2011, 14:05 Uhr · 141 Antworten · 20.266 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich bin sprachlos...mehr sag ich dazu nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    @ berliner 35


    Das ist kein Rechtsfehler.

    Das ist in etwa das gleiche, wie das vereinfachte Legalisationsverfahren der deutschen Botschaft mit den Thailändischen Ämtern von welchen Unterschriftsproben und Siegelproben vorliegen, nur eben andersherum. Ein "standing agreement" mit dem Standesamt Bang Rak. Rechtlich abgesichert und wasserdicht.

    Es ist durch Thailand (aber eben nur im Standesamt Bang Rak) anerkannt und zulässig.

  4. #53
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Habe nur zwei fragen.

    1) Warum brauchst Du keine Überbeglaubigung vom Außenministerium für eine Heirat in Bang Rak?Eventuell,weil die Botschaft im Korrupten Sinne mit den Standesamt zusammenarbeitet?Weil die Botschaft über Bang Rak in Thailand die Konsularbescheinigung durchsetzen will?

    2) Hast Du nun eine Rechtsgültige Ehe in Thailand geschlossen,nach der Thaigesetzgebung?Wo die Botschaft doch aufruft zum Gesetzesverstoß
    gegen die Thaigesetzgebung?Mit der EFZ können sie in Bang Rak sofort Heiraten,ohne die Konsularbescheinigung noch vom Außenministerium
    Überbeglaubigen zu lassen. So steht es auf der Homepage der Botschaft.

    In der Thaigesetzgebung,in Englisch und Thai steht das aber anders.Dort kann jeder lesen.ie Konsularbescheinigung/Aufenthaltsbescheinigung muß übersetzt werden und dan vom Außenministerium Bestätigt werden.

    3) Wessen Eheschließung ist nun rechtlich unangreifbar?Eine geschlossene nach der Thaigesetzgebung,oder eine mit Hilfe der Botschaft
    entgegen der Thaigesetzgebung.

    Nun geht der Ar.. auf Grundeis,kann ich verstehen,erst so schlau hier schreiben,mit EFZ ist die Rechtslage Viiiieeel besser,aber kommt einer und macht Euch auf Rechtsfehler aufmerksam,veranlaßt durch die Botschaft und dem Standesamt kommt das große heulen.

    Sollten diese Ehen wegen Rechtsfehler anuliert werden,zahlt werde die Botschaft noch das Standesamt einen Schadensersatz.
    ??? Wirres Zeug.

    Wenn du in Thailand heiraten moechtest, benoetigst du eine Konsularbescheinigung auf Basis eines EFZ. Desweiteren
    muss die Konsularbescheinigung vom Thai Aussenministerium ueberbeglaubigt werden. Einzige Ausnahme ist Bang Rak.
    Dort sind die Unterschriften der deutschen Botschaft bekannt und du kannst mit Kb ohne Ueberbeglaubigung heiraten.
    Was soll der Duenpfiff mit Korruption ?

    Vielleicht kann mir ja mal jemand erklaeren, wo der Vorteil einer Hochzeit ohne EFZ liegt, wenn man hinterher
    vor Gericht fuer die Anerkennung kaempfen muss. Das vor dem Hintergrund, dass ja die meisten in Deutschland
    leben moechten und sich nur im Rahmen eines Urlaubes in Thailand aufhalten; also wenig Zeit haben.

    Wer also nicht aus einer Bierlaune heraus heiratet, sollte einfach sein zustaendiges Standesamt fragen, was die
    sehen wollen.

  5. #54
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    @ Bukeo

    Definitiv nein.

    Eine buddhistische Ehe hat auch in Thailand keinerlei Rechtsgültigkeit. Die Ehe muss, um auch in Deutschland anerkannt zu werden, im jeweiligen Staat rechtsgültig sein.
    Definitiv ja

    du hast mein Beispiel nicht richtig gelesen.

    Ich schrieb: wenn in Thailand NUR die buddhistische Ehe vollzogen werden würde - also eine Ehe vor dem Standesamt gar nicht geben würde - dann müsste D auch diese buddhistische Ehe anerkennen.
    Ist also nur ein Beispiel und entspricht nicht der Realität.

    Lt. OLG muss sogar eine Handschuh-Ehe in D anerkannt werden - hat ja strike gerade gepostet.

  6. #55
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Definitiv ja

    du hast mein Beispiel nicht richtig gelesen.

    Ich schrieb: wenn in Thailand NUR die buddhistische Ehe vollzogen werden würde - also eine Ehe vor dem Standesamt gar nicht geben würde - dann müsste D auch diese buddhistische Ehe anerkennen.
    Ist also nur ein Beispiel und entspricht nicht der Realität.

    Lt. OLG muss sogar eine Handschuh-Ehe in D anerkannt werden - hat ja strike gerade gepostet.
    Das fett geschriebene hattest Du aber vorher nicht geschrieben, deswegen äußerst missverständlich. Wenn dem so wäre, dann wäre diese Ehe ja anzunehmenderweise die rechtsgültige Form, ist sie aber nicht.

  7. #56
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Ich moechte gerne dabei sein, wenn sie ihren Ehering am Schalter 10 vorzeigt und sagt
    laut internationalem Recht reicht das fuer ein FZ Visum. Na ja, A1 muss sie noch machen.

  8. #57
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Leopard Beitrag anzeigen
    Das fett geschriebene hattest Du aber vorher nicht geschrieben, deswegen äußerst missverständlich. Wenn dem so wäre, dann wäre diese Ehe ja anzunehmenderweise die rechtsgültige Form, ist sie aber nicht.
    ich habe folgendes geschrieben:

    das geht sogar soweit, das wenn in TH nur die buddistische Eheschliessung vollzogen werden würde - auch diese von D anerkannt werden müsste.
    wenn es eben nur diese Form der Eheschliessung in TH geben würde - also keine Amphoe-Heirat.
    Aber ist ja nun klar, was damit gemeint war.

    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Ich moechte gerne dabei sein, wenn sie ihren Ehering am Schalter 10 vorzeigt und sagt
    laut internationalem Recht reicht das fuer ein FZ Visum. Na ja, A1 muss sie noch machen.
    Ehering vorweisen alleine reicht in TH nicht aus.

    Aber es wäre folgendes interessant:

    Man geht mit allen Papieren, aber ohne Konsularbescheinigung zum Ban Rak. Man wird dann auf die fehlende Konsularbescheinigung bestehen, dazu reicht man dann die von der Botschaft legalisierte Aufenthaltsbescheinigung und die Anweisung (in Thai) des Innenministeriums hinsichtlich Eheschliessung mit Farangs.
    Wenn die Beamtin das dann trotzdem ablehnt, lässt man den Nai Amphoe holen - lehnt dieser das auch ab, fährt man zum Gericht und reicht Klage ein oder setzt sich mit dem Innenministerium in Verbindung - auch hier dürfte ein kurzer Anruf beim Amphoe die Sache klären.
    Dann wäre die Konsularbescheinigung auch dort für immer Geschichte.

  9. #58
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Bukeo,

    das mit Ban Rak, kann schon sein, doch das kons. EFZ oder die kosul. Bescheinigung hat für den einen oder anderen auch Vorteile. 1. du brauchst kein übersetztes Scheidungsurteil von der Scheidung in D bei einem Deutschen. 2. Du kannst in Ban Rak früh hingehen und am Nachmittag bist du verheiratet und musst nicht erst mit verschiedenen Thai stellen kämpfen, was eine Thai meist nicht so mag. 3. Die Übersetzung ist auch "nebenan" schnell möglich. Am nächsten Tag stellst - adequate Terminplanung vorausgesetzt - den Antrag auf ein nationales Visum und die Legalisationsersatzbescheinigung ist innerhalb von 1 h erledigt und du kannst die Heiratsurkunde mit dem Vermerk mitnehmen und die restliche Zeit deinen Aufenthalt in Thailand genießen.

    Warum wendest du dich nicht an das thailändische Innenministerium um meldest das Verhalten der Amphoe, die Thailändische Frauen dikrimiert.

  10. #59
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    "Dann wäre die Konsularbescheinigung auch dort für immer Geschichte. "

    Wäre sie mit Sicherheit nicht, denn ich könnte mir vorstellen, dass die Botschaft argumentieren wird, dass die Aufenthaltsbescheinigung ja gar keine Urkunde ist, sondern lediglich eine Bescheinigung eines Meldeamtes und das ist nicht mal eine "Government Organization". Hey, ich könnte ja mal die Botschaft darauf merkwürdig machen ... aber so lange Amphoes Bescheinigungen als Urkunden akzeptieren

  11. #60
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    ??? Wirres Zeug.


    Vielleicht kann mir ja mal jemand erklaeren, wo der Vorteil einer Hochzeit ohne EFZ liegt, wenn man hinterher
    vor Gericht fuer die Anerkennung kaempfen muss. Das vor dem Hintergrund, dass ja die meisten in Deutschland
    leben moechten und sich nur im Rahmen eines Urlaubes in Thailand aufhalten; also wenig Zeit haben.

    Wer also nicht aus einer Bierlaune heraus heiratet, sollte einfach sein zustaendiges Standesamt fragen, was die
    sehen wollen.
    Kannst du denn man ein Beispiel ( konkret, nicht nur so theoretisch ausgedacht) wo man für die Anerkennung einer in Thailand rechtsgültig abgeschlossen Ehe, also auf dem Amphoe, in Deutschland vor Gericht um die Anerkennung kämpfen musste.

    Sehr lustig ist dein Hinweis auf die Nachfrage beim zuständigem Standesamt. Das rate ich auch jedem, auf dem meisten Heimatamphoe des thailändischen Partners wird er erfahren, das die Konsularbescheinigung der Botschaft, die nach Erteilung der Ehefähigkeitszeugnis für beide Partner ausgestellt wird, eben nicht benötigt wird, sondern sie hier schon xmal aufgezählten deutschen Dokumente.
    Es ist bestimmt kein Einzelfall, wenn thailändischen Beamte sich zutrauen selbts zu prüfen, ob der thailändische Partner nach thailändischem Recht heiraten darf oder nicht. Das entscheidet der auf Grundlage der gleichen Dokumente die in D für das Ehefähigkeitszeugnis geprüft werden.

    Und der Berliner hat recht- auch in D entscheidet die zuständige Behörde für die Eintragung/Anerkennung der Ehe , ob die Urkunde einen Legalisationsvermerk tragen muss oder nicht. Es kann durchaus die Übersetzung durch eine vereidigten Übersetzer auusreichen- muss aber nicht. Wer also sicher gehen will soll die Urkunde auf der Botschaft einreichen. Das gilt auch für Meldebehörde/Finanzamt/Rentenkasse/ALB/Agentur für Arbeit.

Seite 6 von 15 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis heiraten
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 24.11.15, 12:02
  2. Heiraten in Thailand ohne EFZ und Konsularbescheinigung
    Von 2sc5200 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 15:16
  3. Ohne EFZ heiraten
    Von markobkk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 14:12
  4. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 15:49
  5. Heiraten ohne A1 Prüfung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.09.10, 05:19