Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 142

Heiraten ohne EFZ in Thailand?

Erstellt von tomtom24, 26.03.2011, 14:05 Uhr · 141 Antworten · 20.221 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    @bukeo

    Besten Dank fuer die kompetenten Antworten. ich weiss das sehr zu schaetzen

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von walli

    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    130
    Hallo zusammen,

    ich hatte etwas Probleme, mit der Bescheinigung vom Einwohnermeldeamt, das stand geschieden, und damit
    koenen die Thais nichts anfangen, die wollten eine bescheinigung in der steht das ich ledig bin, sie sagten mir
    du bist geschieden, aber wir wissen nicht ob du wieder geheiratet hast, aber ich hatte das Glueck, das ich
    jemanden kannte von Amphoe, der hatt das geregelt .
    Mit der Botschaft hatte ich dan auch ein kleines Problem, zwegs Legaliesierung meiner Heirat, die wollten eine
    Kopie von der EFZ haben, ich fragte warum, die Antwort war, das brauchen wir jetzt immer, ich sagte ich habe
    keine, die Antwort, ich werde es so weitergeben, habe dan die Unterlagen nach ca 3 Wochen Legalisiert zurueck-
    bekommen, zur ergaenzung meine Scheidung war in Thailand, habe aber meine Scheidung in Deutschland
    Legalisieren lassen vom Oberlandesgericht Duesseldorf, ich bin in Deutschland abgemeldet, habe vor 2 Jahren
    wieder geheiratet, ich hatte erst bei meinen Standesamt in Deutschland nachgefragt, was ich alles so brauche,
    dana ist mir alles vergangen, habe mich dann mit einigen Thais aus meinen Sportverein unterhalten, und einer
    arbeitet bei Amphoe, und der sagte komm zu mir.

    Gruss Wolfgang

  4. #13
    Avatar von jerry1959

    Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    325
    jetzt habe ich aber doch einmal eine Frage. Die deutsche Botschaft schreibt hier Deutsche Botschaft Bangkok - Eheschließungen , dass das Ehefähigkeitszeugnis ein Muss ist. Hier lese ich aber, dass es nicht nötig ist, bzw. Ersatzunterlagen ausreichen können. Da stellt sich dann doch die Frage, wie es das thailändische Recht tatsächlich sieht. Ist das Ehefähigkeitszeugnis tatsächlich ein Muss, stellt sich dann auch noch die Frage, ob die Ehe tatsächlich, nach örtlichem Recht, rechtsgültig ist und, wenn kein Ehefähigkeitszeugnis vorgelegt wurde, ist die Ehe dann für den deutschen Rechtsbereich rechtsgültig?

  5. #14
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von jerry1959 Beitrag anzeigen
    jetzt habe ich aber doch einmal eine Frage. Die deutsche Botschaft schreibt hier Deutsche Botschaft Bangkok - Eheschließungen , dass das Ehefähigkeitszeugnis ein Muss ist. Hier lese ich aber, dass es nicht nötig ist, bzw. Ersatzunterlagen ausreichen können..... Ist das Ehefähigkeitszeugnis tatsächlich ein Muss, stellt sich dann auch noch die Frage, ob die Ehe tatsächlich, nach örtlichem Recht, rechtsgültig ist und, wenn kein Ehefähigkeitszeugnis vorgelegt wurde....


    Bitte mal logisch mittdenken: Kann das thailändischen Amphoe eine in Thailand rechtsungültige Ehe beurkunden confused:

    Natürlich nicht!!!

    ist die Ehe dann für den deutschen Rechtsbereich rechtsgültig?

    Wenn die deutsche Botschaft die thailändische Rechtskraft geprüft hat- wie sie das macht ist auch auf der Homepage beschrieben- stempelt sie das thailändische Original auf der Rückseite ab und damit ist die Urkunde in Deutschland "verkehrsfähig"

  6. #15
    Avatar von walli

    Registriert seit
    29.08.2010
    Beiträge
    130
    Hallo Jerry,

    deine frage ist ganz einfach zu beantworten, wenn du in Deutschland heiratest, must du dich an denn vorgaben
    fuer eine eheschliessung in Deutschland halten, egal ob du Auslaender bist, heiratest du in Daenemark, musst
    du die Unterlagen zwegs heirat vorlegen, wie das, das daenische Gesetz vorschreibt, und genau so ist das in
    Thailand. du kannst ja in Thailand nur nach Thailaendischen recht heiraten, und nicht nach deutschen recht,
    das die Deutsche Botschaft das gerne so haette, versteh ich, die verdienen ja ganz graeftig daran, die Ehe ist
    rechtsgueltig, schau einmal selbst bei der RVA Berlin unter Eheschliessung im Ausland nach, die Deutsche Botschaft
    kann ja auch nicht denn Thais vorschreiben, was fuer Unterlagen bei einer Eheschliessung vorgelegt werden muss,
    sie kann lediglich eine Empfehlung weitergeben, das ist aber auch schon alles.

    Gruss Wolfgang

  7. #16
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Warum ist diese Frage so schwer zu verstehen? Da sind Behörden einfach verschiedener Meinung. Die Deutsche Botschaft vertritt seit Jahren die Meinung, dass für innerthailändische Hochzeiten von Deutschen in Thailand halt ein EFZ aus Deutschland erforderlich sei. Eine Reihe von thail. Standesämtern ist dagegen der Meinung, dass es auch ohne gehen müßte. Denn schließlich seien die thailändischen Bräute ja bekannt für ihre Wahrheitsliebe und die würden es immer ablehnen, etwa die Tatsache, dass sie noch mit einem thail. Mann verheiratet wären, zuzugeben, obwohl der sie schon längst verlassen habe - was ja bekanntlich ein überaus seltenes Phänomen in Thailand ist.

    So haben sich halt die meisten Farangs danach entschieden, wo sie denn von den Behörden die wenigsten Probleme zu erwarten hätten. Planten die einen, später erst mit der vom Baum der Verführung geschüttelten thailändischen Frau in Deutschland zu leben, dann haben die halt vorsichtshalber die Anforderungen der Deutschen Botschaft erfüllt. Diejenigen, die gleich in Thailand nach der Hochzeit blieben, die haben natürlich den thailändischen Behörden vertraut. Schließlich konnten die ja auch alle das in Thai geschriebene Kleingedruckte von den thail. Amphoes lesen.

  8. #17
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Wannjai,

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    [...]Denn schließlich seien die thailändischen Bräute ja bekannt für ihre Wahrheitsliebe und die würden es immer ablehnen, etwa die Tatsache, dass sie noch mit einem thail. Mann verheiratet wären, zuzugeben, obwohl der sie schon längst verlassen habe - was ja bekanntlich ein überaus seltenes Phänomen in Thailand ist.

    [...]Schließlich konnten die ja auch alle das in Thai geschriebene Kleingedruckte von den thail. Amphoes lesen.
    Wieso dieser zynische Unterton und diese Spitzen gegen Thailänderinnen und ihre Wahrheitsliebe???

    Ich finde die Fragestellung durchaus legitim und auch sehr interessant. Ich war auch lange der Meinung dass es nur mit EFZ geht, aber offensichtlich geht es doch ohne. Die Motivation des Einzelnen diesen oder den anderen Weg zu gehen ist da völlig aussen vor.


    Halte Dich bitte etwas zurück!

    Chris

  9. #18
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chris67 Beitrag anzeigen
    Wannjai,
    Wieso dieser zynische Unterton und diese Spitzen gegen Thailänderinnen und ihre Wahrheitsliebe???
    Ich finde die Fragestellung durchaus legitim und auch sehr interessant. Ich war auch lange der Meinung dass es nur mit EFZ geht, aber offensichtlich geht es doch ohne. Die Motivation des Einzelnen diesen oder den anderen Weg zu gehen ist da völlig aussen vor.
    Halte Dich bitte etwas zurück!
    Reines Erfahrungswissen. Sollte man ebenfalls nicht ignorieren. Ansonsten halt zensieren. Up to You.
    Aber die Tatsache, dass es einen Konflikt der Meinungen zwischen verschiedenen Behörden gibt, wirst Du auch als Supermoderator nicht so einfach durch eine "Ermahnung" aus der Welt schaffen können. Viel Erfolg noch.

  10. #19
    Avatar von Chris67

    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    3.007
    Waani,

    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    [...]Ansonsten halt zensieren. Up to You.
    Aber die Tatsache, dass es einen Konflikt der Meinungen zwischen verschiedenen Behörden gibt, wirst Du auch als Supermoderator nicht so einfach durch eine "Ermahnung" aus der Welt schaffen können. Viel Erfolg noch.
    Erstens bin ich kein Freund der Zensur, und zweitens geht's mir nicht darum Tatsachen aus der Welt zu schaffen. Ich weiß sehr wohl dass deutsche Behörden auf das EFZ Wert legen. Allerdings sind sie offensichtlich verpflichtet im Ausland geschlossene Ehen anzuerkennen. Wenn auch ggf die Vereinbarkeit mit Deutschem Recht nachträglich nachgewiesen werden muss.

    Im übrigen beuog sich meine "Ermahnung" nicht darauf, dass Du auf Meinungskonflikte zwischen deutschen und Thailändischen Behörden hingewiesen hast, sondern darauf, dass du das dazu benutzt in einem zynischen Ton über Thailänderinnen im allgemeinen herzuziehen. Und in Deinem letzten Satz auch über Deutsche die ohne EFZ zu heiraten bevorzugen.


    Was spricht bitte dagegen sachlich zu bleiben wenn man etwas konstruktives beizutragen hat? Das erhöht ausserdem die Glaubwürdigkeit.
    Denk mal drüber nach...


    Chris

  11. #20
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Jau, das finde ich gut. Hast Du eigentlich einmal in die thailändischen Gesetze - natürlich in englischer Übersetzung - hineingeschaut, was da als Voraussetzungen für das Eingehen einer Eheverpflichtung für Thais normiert wurde?
    Wir hatten das hier im Forum schon einmal. Civil Code. Wenn da die thailändische Rechtsordnung statuiert, dass man nicht erneut heiraten könne, wenn man schon verheiratet wäre, dann mag man ja als Deutscher sich irgendwie denken, dass die thailändischen Behörden jedem Verdacht auf Bigamie so gründlich nachgehen würden, wie dies deutsche Behörden per Gesetz zu tun haben.

    Weit gefehlt! Die Position der thailändischen Behörden ist die: Oh - Sie haben geheiratet, obwohl sie noch verheiratet waren? Das durften Sie nicht. Tut uns leid, dann ist Ihre Ehe jetzt ungültig.

    Und schon sind die "aus dem Schneider". Was aber ist nun mit den Rechtspositionen der inzwischen erzeugten Kinder? Sind die nun noch Kinder oder nur noch Fremde? USW. den Rest überlasse ich dem geneigten Leser, der ja immer so geglaubt hätte und auch sein Bauchfeeling hätte ihm nix anderes, Ihr wißt schon.....

Seite 2 von 15 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Thailand ohne Ehefähigkeitszeugnis heiraten
    Von hucher im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 24.11.15, 12:02
  2. Heiraten in Thailand ohne EFZ und Konsularbescheinigung
    Von 2sc5200 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.05.12, 15:16
  3. Ohne EFZ heiraten
    Von markobkk im Forum Treffpunkt
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 15.05.12, 14:12
  4. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 15:49
  5. Heiraten ohne A1 Prüfung
    Von wandersmann im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 23.09.10, 05:19