Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 253

Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

Erstellt von THZ, 18.07.2007, 08:14 Uhr · 252 Antworten · 14.818 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Zitat Zitat von THZ",p="505424
    ...jetzt bittet sie mich, zurück zu kommen, hat das meiner Freundin sogar gesagt,
    telefonisch, obwohl sie meine Freundin ja auch hasst, wie sie mich hasst (bzw. jetzt ja nicht mehr).
    Falls er sie tatsächlich verlassen hat, so steht sie wieder allein da,
    und eine Rückkehr von mir hätte klare finanzielle Vorteile.....
    @thz,

    mein eindruck deine noch ehefrau fühlt sich überlegen, hat neid und spielt mit dir.
    hättet ihr net ein gemeinsames kind würde ich meide sie, abber zusammen leben

    gruss

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    THZ
    Avatar von THZ

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    @tira: schätze auch, da sie nämlich dachte, meine Freundin darf nicht hier bleiben, und jetzt ist sie immer noch hier, also wird sie wohl bleiben dürfen - und auch für längere Zeit mit mir bleiben. Und da sie ausserdem Arbeit gefunden hat, im Gegensatz zu ihr, obwohl sie nicht gerade sehr gut Deutsch spricht.
    Sie hätte wohl auch nicht gedacht, dass ich eine neue Frau finde, und schon gar nicht eine Asiatin, die mit mir bleiben will, da ich ja nur wenig Geld zur Verfügung habe. Meine Freundin kann was Geld betrifft ja wirklich von mir nichts erwarten.

  4. #23
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    @THZ,

    ich glaube nicht, das Du die Lösung Deines Problems im Internet finden wirst. Die Entscheidung mit wem und warum Du zusammenleben möchstest, musst Du ganz allein treffen und vor Dir selbst verantworten.

    Da keiner Dein persönliches Umfeld besser kennst, als Du selbst, kannst Du Dir nur selbst helfen.

    Habe die leidvolle Erfahrung, zwischen zwi Stühlen zu sitzen selbst durch. Eine Entscheidung getroffen, zu spät? Die Konzequenzen akzeptiert. Nach vorn geschaut.

    Erstens kommt es immer anders, als das man, zweitens denkt.

    René

  5. #24
    THZ
    Avatar von THZ

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    René: Ja, das stimmt schon. Ich weiss es ja auch.
    Meine Freundin ist natürlich schon auch eifersüchtig geworden, da meine Tochter mich in letzter Zeit ein paar Mal zu sich nach Hause bestellt hat, um ihr mit etwas zu helfen (Computer z.B.). Ich hab meiner Freundin erklärt, dass das natürlich öfters vorkommen wird, bzw. dass das regelmässig sein kann. Ist ja eigentlich positiv, dass meine Tochter gerne mit mir Kontakt aufnimmt, und mich nicht ablehnt. Aber ich verstehe dann meine Freundin auch, wenn ich oft dort bin, vielleicht sogar noch etwas esse dort. Das ist übrigens erst seit etwa 2 Monaten möglich, vorher hatte ich Hausverbot (hatte sogar 1 mal die Polizei gerufen und mich rauswerfen lassen!)

  6. #25
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Zitat Zitat von THZ",p="505494
    [...]Meine Freundin kann was Geld betrifft ja wirklich von mir nichts erwarten.
    ...das ehrt sie zunächst.
    Zitat Zitat von THZ",p="505393
    [...]Andererseits ist ihr Aufenthalt an mich gekoppelt, also wenn wir uns trennen würden, müsste sie zurück nach Thailand.[...]
    ;-D

  7. #26
    THZ
    Avatar von THZ

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    sie sagt ja, sie würde zurückkehren. Bleiben würde sie nicht. Sie könnte bei der Schwester arbeiten gehen (Textilbranche). Es ist für sie KEIN Zwang, hier zu bleiben.

  8. #27
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    THZ,

    wer hat seiterzeit das eheliche Zusammenleben beendet und was waren (aus deiner Sicht) die wirklichen (schwerwiegenden) Gründe? Gab es große Vertrauensbrüche?

  9. #28
    THZ
    Avatar von THZ

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Das entstand dadurch, dass sie sich ihre philippinischen Kolleginen zusammengeschlossen hatten und eine kirchliche Gruppierung bildeten. Dort machte sie auch mit. Das waren anfangs ein paar wenige Sonntage pro Jahr, die dafür drauf gingen. Dann wurde das regelmässiger, 1 mal pro Monat. OK, ich verstehe das auch, zusammengehörigkeitesgefühl und Heimat und so. Aber am Schluss waren die Treffen jeden 2. Samstag abend. Das war gesetzt. Dann gab es zusätzliche Feiertagsaktivitäten, Weihnachten, Nikolaustag, Ostern usw. usw. Dann noch gemeinsame Weihnachts"pary", Silvesterparty. Oder dann hatte Frau A. Geburtstag und lud alle zu sich ein. Danach hatte die Tochter von Frau B. Kommunion oder Frau C. den 50. Geburtstag. Die Wochenenden wurden von diesen Leuten praktisch beherrscht. Nichts anderes mehr. Und das war mir zuviel. Sie ging dann trotzdem mit der Tochter, ich musste ja nicht mit. Aber so kam es dann, dass ich für die andern Leute der Aussenseiter war, der Seltsame. Daraus entstanden mehr und mehr Diskussionen und ich hatte das Gefühl, das ich die Nummer 2 wurde. Das war nicht mehr meine Wellenlänge. Diskussion gabs keine, da Kirche heilig und unantastbar ist. Also ging ich eben auch mehr mit Kollegen aus, am Samstag abend. So entfremdeten wir uns.
    Wir hatten während 2 Jahren auch professionelle Betreuung von einem Eheberater, aber das half nicht, sie fand das alles kein Problem.
    Erschwerend kommt auch, dass ich nicht sicher bin, ob sie in den Philippinen einen Freund hat, hab da was läuten hören. Den kann sie zwar fast nie sehen, aber das ist ja kein Hindernis.

  10. #29
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Zitat Zitat von THZ",p="505504
    Meine Freundin ist natürlich schon auch eifersüchtig geworden, da meine Tochter mich in letzter Zeit ein paar Mal zu sich nach Hause bestellt hat, um ihr mit etwas zu helfen (Computer z.B.). [...]
    wenn ich oft dort bin, vielleicht sogar noch etwas esse dort.
    @THZ,

    meiner persönlichen Überzuegung nach, ist das eine Lage
    die nicht lange gut geht. Wenn Du das länger machst,
    muss es wirklich ganz klare Signale geben, was für Dich
    die Wahl sein wird. Wenn nicht, könnte Deine Freundin
    aus eigener Bewegung eine Entscheidung treffen.
    Jeder Mensch ist anders, aber mit Eifersucht soll man
    ganz vorsichtig umgehen.

    Monta's Fragen sind ganz wichtig, und dazu auch: wie
    nah seid ihr schon zu einer Scheidung? Ist schon ein
    Termin in Voraussicht? In einem Scheidungsprozess kann
    es nachteilig sein (für denjenige der Scheiden will)
    wenn Annäherungsversuche Stattgefunden haben.
    Ich will jetzt niemand verdächtigen, aber dies könnte
    eine Taktik deiner Ex sein...

    Gruss, und viel Glück, René

  11. #30
    Monta
    Avatar von Monta

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    THZ,

    wie könntest Du Dir denn vorstellen, wie das beschriebene Problem der sehr unterschiedlichen Interessen in Zukunft gehandhabt wird? Hälst Du eine (weitaus) größere Beteiligung Deinerseits an den Aktivitäten Deiner Frau für möglich?

    Daß Deine Frau ihre Aktivitäten wirklich reduziert, oder gar einstellt, kann ich mir nicht vorstellen, zumal sie diese Kontakte in den letzten beiden Jahren sehr intensiv ausleben konnte und sie dadurch noch enger wurden.

    Siehst Du die Möglichkeit in ihrem Bekanntenkreis ohne Vorbehalte (nach einer gewissen Zeit) aufgenommen zu werden?

Seite 3 von 26 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.11, 09:26
  2. Wo heiraten - in D? in TH? Oder doch in DK?
    Von Justin2005 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.02.06, 11:52
  3. Heiraten in Thailand oder Schweiz
    Von Adi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.05, 18:25
  4. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44