Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 253

Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

Erstellt von THZ, 18.07.2007, 08:14 Uhr · 252 Antworten · 14.783 Aufrufe

  1. #11
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    @THZ
    wenn`s mit der nochfrau nicht mehr geht, ok.
    für deine tochter musst du aber kämpfen. sie ist mit der situation überfordert, da ein wesentlicher teil ihres lebens fehlt.
    ich habe noch eine tochter mit knapp 9 jahren. diese lebt seit der geburt bei der mama, die jahrelange versuchte das besuchsrecht auszuhebeln. ich blieb beharrlich. heute lobt mich die mama für meine konsequente haltung.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    THZ
    Avatar von THZ

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?



    Daraufhin sagt sie ihren Freundinnen,
    - dieser Mann ist nichts wert,
    Das ist passiert! Meiner Tochter hat sie das gesagt, wie auch allen Kolleginen. Genauso wenig wert wie meine Freundin, da Thai, und Thai sind schlecht. Nicht wie sie (Filippina).
    Sie muss eine Frau kennen, die meine Freundin kennt, und dann wurde geredet...





    ich schnippe nur mit dem Finger, schon gehört er wieder mir, ich mache ihm ein Essen mit meinem Erbrochenen, und er merkt nichts und ißt es mit besten Appetiet, und anschließend werfe ich ihn wieder weg. -
    Das sagt mir meine Thaifreundin. OK, das kann Beeinflussung sein, damit ich nicht zu meiner Frau zurück gehe und ich mit ihr bleibe. Aber da sie schon einige Sachen bemerkt hat, die in meinem Kopf vorgehen, worüber ich nicht gesprochen habe, das hat mich schon erstaunt. Sie meint, das komme so. Sie liebt mich nicht "immer noch", sondern nur, weil ihr Freund doch nicht so das Gelbe vom Ei ist und so zuverlässig wie sie es möchte, sprich Finanzierung und Geld schicken nach Hause etc.

  4. #13
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Zitat Zitat von tira",p="505398
    ...trennung wieder zurückgenommen iss lediglich ein übertünchen der probleme/ursachen, die ggf. wieder nach jahre offen werden und dann in die erneute trennung münden...
    Kann sein, muss aber nicht. Manchmal sieht man auch mit ein bisschen Abstand Sachen anders. Die störenden Dinge bleiben zwar, werden aber vielleicht nicht mehr so wichtig genommen.

    Ist denke ich vor allem menschlich gesehen eine schwierige Entscheidung. Die Ehefrau war ja möglicherweise auch einige Jahre eine gute Ehefrau, bevor die Probleme kamen. Das zählt ja auch etwas, man darf nicht nur die Probleme sehen. Und die Tochter nicht zu vergessen.

    Andererseits war die neue Lebensgefährtin bis jetzt eine sehr gute Partnerin und ´verdient´ den Schmerz des Verlassen Werdens nicht.

    Ich würde vielleicht auch mal überlegen welcher Art die Probleme waren, und was die Gattin in den letzten zwei Jahren gemacht hat. Hat sie sich nur mal zwei Jahre austoben wollen und ist nun nach zwei Jahren ´Abenteuer´ des Abenteuers müde bzw. ist ihre neue Beziehung schief gegangen und jetzt will sie halt wieder zurück? Oder waren es wirklich Probleme zwischen den Eheleuten die zur Trennung führten, die Gattin hat inzwischen vielleicht keinen neuen Mann gehabt und sich gut um die Tochter gekümmert (nur so als Anhaltspunkt für die Denkrichtung).

    Ich würde mir überlegen was die Gattin in den letzten zwei Jahren so gemacht hat und ob ihre Rückkehrwilligkeit auf edlen Motiven zu beruhen scheint oder eher auf praktischen und für sie vorteilhaften Erwägungen.

    Ich würde mir aber auch überlegen mit welcher Frau ich lieber zusammen wäre. Und auch bedenken, dass man eine Frau nach zwei Jahren noch nicht so richtig gut kennen kann - da ist schon immer noch die Verliebtheit dabei.

    Schwierige Entscheidung, ich wüsste auch nicht was ich tun soll...

  5. #14
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Zitat Zitat von THZ",p="505410
    Das sagt mir meine Thaifreundin. OK, das kann Beeinflussung sein, damit ich nicht zu meiner Frau zurück gehe und ich mit ihr bleibe. Aber da sie schon einige Sachen bemerkt hat, die in meinem Kopf vorgehen, worüber ich nicht gesprochen habe, das hat mich schon erstaunt. Sie meint, das komme so. Sie liebt mich nicht "immer noch", sondern nur, weil ihr Freund doch nicht so das Gelbe vom Ei ist und so zuverlässig wie sie es möchte, sprich Finanzierung und Geld schicken nach Hause etc.
    Ja was fragst du denn überhaupt noch? Dass du überhaupt in Erwägung ziehst zu deiner getrennt lebenden Frau zurück zu gehen ist schon unverständlich.

  6. #15
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Zitat Zitat von THZ",p="505377
    [...]Was nun? Ich schwanke...
    Zu welcher Seite du umfällst, bestimmst alleine du.

    Du kannst rational deine eigenen matieriellen Interessen abwägen, oder aber du hörst auf deinen Bauch.

    Aber entscheide dich.

  7. #16
    THZ
    Avatar von THZ

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Zitat Zitat von Achim",p="505413
    Hat sie sich nur mal zwei Jahre austoben wollen und ist nun nach zwei Jahren ´Abenteuer´ des Abenteuers müde bzw. ist ihre neue Beziehung schief gegangen und jetzt will sie halt wieder zurück? Oder waren es wirklich Probleme zwischen den Eheleuten die zur Trennung führten, die Gattin hat inzwischen vielleicht keinen neuen Mann gehabt und sich gut um die Tochter gekümmert (nur so als Anhaltspunkt für die Denkrichtung).

    Ich würde mir überlegen was die Gattin in den letzten zwei Jahren so gemacht hat und ob ihre Rückkehrwilligkeit auf edlen Motiven zu beruhen scheint oder eher auf praktischen und für sie vorteilhaften Erwägungen.

    Sie hat in den letzten 2 Jahren all das machen können, was sie mit mir nicht konnte. Sie sei froh, dass sie jetzt allein bestimmen kann und ich nicht immer alles diktiere. Sie war mit ihren Leuten bald jedes Wochenende zusammen (religiöse Treffen, also nichts mit Alkohol oder Disco, Männer oder sowas). Ihr Freund ist immer gerne mit, im Gegensatz zu mir. Und er hat das, was ich nicht habe, was alle anderen Männer auch haben <kein Witz...>: ein Auto. Das ist für sie wichtig. Ihr Freund hat das Einfühlvermögen und die Gesprächskultur und weiss ich was alles noch, was sie an mir vermisst hat. Und jetzt bittet sie mich, zurück zu kommen, hat das meiner Freundin sogar gesagt, telefonisch, obwohl sie meine Freundin ja auch hasst, wie sie mich hasst (bzw. jetzt ja nicht mehr).
    Falls er sie tatsächlich verlassen hat, so steht sie wieder allein da, und eine Rückkehr von mir hätte klare finanzielle Vorteile. Sie hat sich sicher gut um unsere Tochter gekümmert, aber trotzdem auch immer gegen mich gewettert. Und darum steht die Tochter zwischendrin.

  8. #17
    Avatar von phi mee

    Registriert seit
    03.11.2004
    Beiträge
    7.488

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Nach deinem letzten Statement, kann ich nur sagen vergiss es. Das wird nie wieder richtig gut gehen. Selbst wenn der Freund sie jetzt verlassen hat, wird sie bei nächster Gelegenheit wieder was passenderes suchen.

    Das mit der Tochter ist schlimm, sie wird mit Sicherheit von ihr entsprechend konditioniert. Irgendwann, wenn die Tochter älter wird wird sie es begreifen.


    phi mee

  9. #18
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Es gibt eine weitere Option:
    Lass es sein mit den beiden Frauen.

    Eine EX, die (schein)religiös ist aber sich nicht scheut schlecht über euch zu reden wäre mir sehr suspekt.

    Deine Thaifreundin verdient evt. was besseres, loyaleres. :-(

  10. #19
    UAL
    Avatar von UAL

    Registriert seit
    23.08.2003
    Beiträge
    8.198

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Die Entscheidung kann Dir keiner abnehmen - ob eine Veröffentlichung der Problme im Net diese zu lösen vermögen bezweifel ich stark...

  11. #20
    THZ
    Avatar von THZ

    Re: Heiraten oder zurück zur Ex-Familie?

    Ich weiss, dass mir niemand den Entscheid abnehmen kann. Dachte mir einfach, wenn ich darüber schreiben kann, so hilft es mir mal und es nützt mir auch schon etwas, wenn ich andere Meinungen höre. Dasselbe ist es ja mit Kollegen auch, denen ich davon erzähle.

    @UweFFM: wenn ich mich nicht in den nächsten Tagen entscheide, ist es schon nicht loyal gegenüber der Thaifreundin. Darum kann ich die Situation nicht so lassen und muss mich für die eine oder andere entscheiden.

Seite 2 von 26 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.11, 09:26
  2. Wo heiraten - in D? in TH? Oder doch in DK?
    Von Justin2005 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 04.02.06, 11:52
  3. Heiraten in Thailand oder Schweiz
    Von Adi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.05, 18:25
  4. Heiraten ja oder nein
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.10.02, 22:57
  5. Heiraten in Thailand oder Deutschland
    Von pbk im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 27.07.02, 23:44