Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 81

Heiraten mit Touristenvisum

Erstellt von Reinhard47, 28.07.2004, 13:14 Uhr · 80 Antworten · 6.112 Aufrufe

  1. #71
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von tad sin dschai",p="156202
    Zitat Zitat von JT29",p="155657
    Ein alter Juristenwitz lautet: " Die Dienstaufsichtbeschwerde ist formlos, fristlos und fruchtlos."
    Den kenne ich auch noch. ;-D ;-D
    Man muss aber Juristen nicht alles glauben.
    Ich weiß von einer Person, die bei der LVA gearbeitet hat, dass Diensaufsichtsbeschwerden schon recht unangenehm sein können für den betroffenen Mitarbeiter.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von Chak2",p="156382
    ...Den kenne ich auch noch. ;-D ;-D
    So langsam kommen die Juristen aus ihren Löchern.

    nur sollte man die Interessen genauestens abwägen, bevor man sich dienstaufsichtsbeschwert.
    Geht manchmal nach hinten los, besonders, wenn man noch etwas will, von der Behörde nämlich.

  4. #73
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    DABs werden dann unangenehm, wenn die Vorwürfe berechtigt sind - und das ist auch gut so.

    Richterweise sollte man es schon abwägen, ob es sich lohnt. Ich selbst habe in meiner "Karriere" noch keine bekommen (uihh .. es richt wieder so komisch hier ), aber selbst erst eine losgelassen.

    Es war eine Trennungsgeldgeschichte noch aus Bundzeiten; viele haben mich bereits vorgewarnt und es ist so eingetreten - die gute Dame halt leider nicht den Finger aus dem Hintern bekommen und nebenbei mehr als merkwürdig berechnet. Nachdem mein Einwand leer lief, musste die DAB ran (die natürlich von amtswegen abgelehnt wurde :P)
    Tatache war, dass ich mein TG danach nun innerhalb von 2 Wochen hatte, nebst schwarzem Reiter auf der Akte und neuem Sachbearbeiter

    Juergen

  5. #74
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von JT29",p="156407
    ...Ich selbst habe in meiner "Karriere" noch keine bekommen
    Ich auch nicht.
    Muss aber gerechterweise dazu sagen, dass ich es verhältnismässig einfach habe.

    Wenn sich einer meiner Schutzbefohlenen gegen mich beschweren möchte, dann lehne ich mich gaaanz langsam in meinem armlehnenbewehrten Stuhl zurück, wende den Kopf zum gitterbehafteten Fenster meines Office, schiebe meine Brille gaaanz langsam auf die Nasenspitze und werfe die banale Frage in den Raum: "Wann war noch mal der Termin der möglichen vorzeitigen Entlassung ?", währenddessen ich wie unbeteiligt ein imaginäres Staubkörnchen von meinem Hemdärmel schnipse. Ganz nebenbei betrachte ich meine schon wieder dienstlich gewachsenen Fingernägel, die auch wieder einen Schnitt gebrauchen könnten.

    Nachdem dieser dann etwas nachdenklich gewordene Gestrauchelte dann sagt: "Kann ich sonst noch was für Sie tun ?", heisse ich ihn mit einer gnädigen wieder besänftigen Miene das Weite zu suchen - in der Regel findet er´s auch

  6. #75
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Nachdem dieser dann etwas nachdenklich gewordene Gestrauchelte dann sagt: "Kann ich sonst noch was für Sie tun ?", heisse ich ihn mit einer gnädigen wieder besänftigen Miene das Weite zu suchen - in der Regel findet er´s auch

    machst du das dann auch noch, wenn sich der Beschwerdeführer an deinen Vorgesetzten wendet und der sich dann persönlich der Sache annimmt :-)
    Bei meinen 2 Vorfällen wurde mein Fall immer vom Vorgesetzten bzw. Dienststellenleiter beschieden - ich hatte dann also mit dem untergeordneten Beamten nichts mehr zu tun.

  7. #76
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    @bukeo

    Hehehe ... hast schon recht, die DAB wandert zum Vorgesetzten, Kalis posting sollte man aus dem ironischen Blickwinkel betrachten

    Es gibt ja auch die Spezialisten von Zeitgenossen, die meinen, ihrem Begehren Nachdruck verleihen zu können in der Form einer Beschwerdeandrohung. "Ich beschwerbe mich beim Wehrbeauftragten", "Das können Sie gerne tun, brauchen Sie noch die Anschrift ?" oder "Ich gehe zum OB", "Gerne, ich kann sie auch gleich mit ihm telefonisch verbinden?" -> Thema meistens erledigt

    Juergen

  8. #77
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Es gibt ja auch die Spezialisten von Zeitgenossen, die meinen, ihrem Begehren Nachdruck verleihen zu können in der Form einer Beschwerdeandrohung. "Ich beschwerbe mich beim Wehrbeauftragten"
    ja, es gibt sicher Zeitgenossen, die sich über dies und jenes Beschwerden.
    Ich bin eigentlich das Gegenteil davon, ich frage sehr freundlich an und wenn ich eben denke, dass ich im Recht bin und auch nach mehrmaligen Bitten eine patzige Antwort erfolgt - dann erst werde ich auch patzig.
    Das dauert bei mir aber sehr, sehr lange - nur wenn es eintreten sollte und der Beamte denkt, sie hätte die Macht Gottes - dann setze ich alle Hebel in Bewegung, die mir zur Verfügung stehen, sei es DAB, Rechtsanwalt, Petition usw.

    Bei mir war aber bei den 2x schon beim Vorgesetzten alles geregelt. :-)

  9. #78
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.282

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von Bukeo",p="156431
    Ich bin eigentlich das Gegenteil davon, ich frage sehr freundlich an und wenn ich eben denke, dass ich im Recht bin und auch nach mehrmaligen Bitten eine patzige Antwort erfolgt - dann erst werde ich auch patzig.
    Ja, dann sind wir ja schon zu zweit -> gleiche Richtung gehe ich auch (auch dienstlich).

    So, jetzt sollten wir aber wieder ontopic werden bezüglich des Threadtitels ( :P

    Juergen

  10. #79
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von JT29",p="156429
    Kalis posting sollte man aus dem ironischen Blickwinkel betrachten
    Genau so ist's, Dje Te twenty nine

  11. #80
    Avatar von nicknoi

    Registriert seit
    29.05.2003
    Beiträge
    320

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    @ Ralph-HF


    Hi

    vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, korrket. Ein Touristenvisum geht 90 Tage und der Aufenthalt nach Aublauf dieser Frist wurde verlängert, 1x 90 Tage und dann nochmals 90 wobei ich nur 60 benötigte.

    Wenn ichs richtig weiss hiess das befristete Aufenthaltsgenehmigung, aber ich nenne es sichlich fälschlicherweise Verlängerung Tourivisa.

    Nichts für ungut,

Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuchervisum-Touristenvisum
    Von 1udo1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.11, 20:43
  2. Touristenvisum für Verheiratete
    Von Bukeo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.08.09, 10:26
  3. Touristenvisum Pflicht?
    Von Kuranyi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 12:45
  4. Touristenvisum und Nachweis Vermögen
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 08:48
  5. Heirat mit einem Touristenvisum?
    Von Chico im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.11.03, 15:13