Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 81

Heiraten mit Touristenvisum

Erstellt von Reinhard47, 28.07.2004, 13:14 Uhr · 80 Antworten · 6.113 Aufrufe

  1. #41
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Siehste, so sehe ich das eben auch. Das zitierte Urteil hat einen ganz anderen Hintergrund -> Aufenthaltsbefugnis (Bereich Asyl) und nicht Aufenthaltserlaubnis. Ich bin daher nach wie vor skeptisch, ob das auch Urteil auch hier greift ....
    ich denke aber, dass hier schon Aufenthaltserlaubnis gemeint ist, da dieser Fall beim VG genau diese Problematik des Touristenvisums behandelt hat.
    Ein Asylant hat aber normalerweise kein Touristenvisum :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    @bukeo

    Na, schau einfach hierbeim Abschnitt "Abschiebeschutz und allgemeines Ausländerrecht". Dort ist das Urteil abgedruckt - Vorsicht! heisses Juristendeutsch :-)

    Juergen

  4. #43
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von JT29",p="155270
    @bukeo

    Na, schau einfach hierbeim Abschnitt "Abschiebeschutz und allgemeines Ausländerrecht". Dort ist das Urteil abgedruckt - Vorsicht! heisses Juristendeutsch :-)

    Juergen
    ja, alles klar.
    Nur denke ich, dass eben auch bei einer Thailänderin, die bereits mit einem Deutschen verheiratet ist, ev. das gleiche Recht angewendet werden kann.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es im öffentlichen Interesse liegt, eine mit einem Deutschen verheiratete Thai wieder nach Thailand zu befördern, damit sie sich dann in BKK das Visum besorgt, um dann anschließend wieder nach Deutschland zurückzukehren.

    Deshalb habe ich auch schon von verschiedenen Stellen gehört, dass das Ausländeramt in München also die dänische Ehe wohl zähneknirschend akzeptiert.

    Ich habe das Problem ja nicht mehr, aber ich würde heute auf jeden Fall einen Rechtsanwalt einschalten - wenn meiner Ehefrau eine Abschiebung drohen würde, obwohl wir verheiratet sind.
    Hier überwiegt wohl das Grundrecht der Ehe vor allem anderen.

  5. #44
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von Bukeo",p="155275
    ...Hier überwiegt wohl das Grundrecht der Ehe vor allem anderen.
    Natürlich, deshalb wird man ihr das Familienzusammenführungsvisum, wenn sie denn erst einmal wieder nach Thailand gefahren ist und dieses ordungsgemäss beantragt hat, kaum verwehren.

    Heiraten mit Schengenvisum ist nach wie vor ein Visa-Vergehen.
    Die Stiefschwester meiner Frau, die in Dänemark geheiratet hatte, musste nur aus dem Grunde nicht zurück, weil ihr ein Arzt ´Fluguntauglichkeit´ bescheinigt hatte.
    Nach einem halben Jahr hatte ihr die Ausländerbehörde zähneknirschend eine Aufnethaltsgenehmigung ausgestellt.

    Man kann sich alles schöndenken, und sicher ist der ein oder andere benachteiligt, der es aufrichtig meint.
    Die sog. schwarzen Schafe machen allerdings immer noch einen hohen Prozentsatz aus.
    Die Folgen schlagen sich dann in einer restriktiven Visumserteilungspraxis nieder.

  6. #45
    Avatar von dawarwas

    Registriert seit
    30.10.2002
    Beiträge
    3.385

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Hi,

    ich hatte hier schon x alles notwendige ueber die Ausweisung (nach einer "illegalen" Hochzeit in Daenemark) und die moeglichkeit dieses zu verhindern, gelesen.

    Auch alles mit § wiederlegt und so.

    Da hiess es, sinngemeass: Der Ehe/Familien-schutz steht ueber allem. Wenn waerend einem legalen Aufendhalt, in den Schengenstaaten geheiratet wurde, dann kann nicht ausgewiesen werden.

    Leider finde ich dies nicht mehr. Ich bleibe aber drann. Vielleicht suchst du aber schon x selber.


    Der letzte Edit.

    Der ist auch gut fuer dich.

  7. #46
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von dawarwas",p="155284
    Wenn waerend einem legalen Aufendhalt, in den Schengenstaaten geheiratet wurde, dann kann nicht ausgewiesen werden.
    Das habe ich auch noch im Hinterkopf. Es hieß da aber: Wenn die Absicht zu heiraten, erst während des Besuchsaufenthaltes entsteht und reift, dann kann auch während des Besuchsaufenthaltes geheiratet werden (insbesondere jemanden anderen als den Einladenden).

    Nicht aber, wenn der Besuchsaufenthalt schon in der Absicht beantragt wird, unzulässigerweise zu heiraten. Die Mitnahme oder die Versendung der entsprechenden Dokumente für die Heirat gilt dann als Beleg für das Visumsvergehen. Deshalb kann es zur Abschiebung kommen und der dann gestellte Antrag auf Famlienzusammenführung wird Dir - wie schon Kali so nett formuliert hat - dann nach Prüfung der Richtigkeit der Dokumente genehmigt. Schon ist die Ehe und Familie geschützt.

  8. #47
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    ergo, Dokumente NACHschicken lassen...

  9. #48
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von waanjai",p="155210
    Zitat Zitat von altf4",p="155206
    §12 Eheg: -CuT-
    äh 10 mein ich .. -g- habs ned so mit zahlen
    12 war schätzung sozusagen
    Is scho recht. Ka wunder dos de zahlen ueba 10 was andres seins.
    Dumm ist nur, auch der 10er sagt nichts über eine Ehefähigkeitserklärung, sondern nur etwas ganz konkretes über sog. Ehefähigkeitszeugnisse, über die wir hier seit Jahren diskutieren.

    Ehegesetz (EheG) » Erster Abschnitt. Recht der Eheschließung » B. Eheverbote
    § 10.
    (1) Ausländer sollen eine Ehe nicht eingehen, bevor sie ein Zeugnis der inneren Behörde ihres Heimatlandes darüber beigebracht haben, daß der Eheschließung ein in den Gesetzen des Heimatlandes begründetes Ehehindernis nicht entgegensteht.

    (2) Von dieser Vorschrift kann der Präsident des Oberlandesgerichts, in dessen Bezirk die Ehe geschlossen werden soll, Befreiung erteilen. Die Befreiung soll nur Staatenlosen und Angehörigen solcher Staaten erteilt werden, deren innere Behörde keine Ehefähigkeitszeugnisse ausstellen. In besonderen Fällen darf sie auch Angehörigen anderer Staaten erteilt werden. Die Befreiung gilt nur für die Dauer von sechs Monaten. "
    Noch Fragen?
    Ihr ignoriert mich doch schon wieder.
    Das Ehegesetz ist veraltet, die Vorschriften stehen im BGB.

  10. #49
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von Chak2",p="155308
    Ihr ignoriert mich doch schon wieder.
    Das Ehegesetz ist veraltet, die Vorschriften stehen im BGB.
    Nun ist der Chak2 auch schon suizid-gefährdet
    Wir haben nur dem Einwerfenden verdeutlicht, dass in dem von ihm zitierten EheG nie davon die Rede war, wovon der Einwerfende geträumt hatte.

  11. #50
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Heiraten mit Touristenvisum

    Zitat Zitat von waanjai",p="155314
    Zitat Zitat von Chak2",p="155308
    Ihr ignoriert mich doch schon wieder.
    Das Ehegesetz ist veraltet, die Vorschriften stehen im BGB.
    Nun ist der Chak2 auch schon suizid-gefährdet
    Wir haben nur dem Einwerfenden verdeutlicht, dass in dem von ihm zitierten EheG nie davon die Rede war, wovon der Einwerfende geträumt hatte.
    Ja, aber warum diskutiert ihr überhaupt über ein nicht mehr gültiges Ehegesetz? Dann könnt ihr auch gleich das Ehegesetz von Kanada diskutieren.
    Ach so, das macht ihr ja schon.

Seite 5 von 9 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Besuchervisum-Touristenvisum
    Von 1udo1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.01.11, 20:43
  2. Touristenvisum für Verheiratete
    Von Bukeo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.08.09, 10:26
  3. Touristenvisum Pflicht?
    Von Kuranyi im Forum Touristik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.08, 12:45
  4. Touristenvisum und Nachweis Vermögen
    Von olisch im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 03.08.06, 08:48
  5. Heirat mit einem Touristenvisum?
    Von Chico im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.11.03, 15:13